Hochzeitswald

Beiträge zum Thema Hochzeitswald

Natur + Garten
Marius Wolf mit einer abgestorbenen Rotbuche: Der Baum war definitiv zu weit in den Boden eingelassen worden
3 Bilder

Azubis der Firma Knappmann setzen 36 neue Eichen
Alles wieder komplett im Schönebecker Hochzeitswäldchen

Der Großteil der Bäume im Schönebecker Hochzeitswäldchen gedeiht prächtig. Trotz der heißen Sommer, die hinter ihnen liegen. 36 der 2015 gepflanzten Buchen sind jedoch nicht angegangen. Dank tatkräftiger finanzieller und personeller Unterstützung der Firma Knappmann Garten- und Landschaftsbau sind die Lücken im Wäldchen nun aber wieder geschlossen. von Christa Herlinger An einem Vormittag wurden die kleinen Eichen auf dem Gelände nachgepflanzt. Bauleiter Marius Wolf hatte als Verstärkung zwei...

  • Essen-Borbeck
  • 01.04.20
Natur + Garten
Paare, die gemeinsam „ihre“ Hochzeitsbäume gepflanzt haben

15 Bäume im neuen Hochzeitswäldchen gepflanzt

Hardt. 22 Paare hatten in den letzten zwölf Monaten bei ihrer standesamtlichen Trauung Interesse bekundet, einen Baum im Hochzeitswäldchen zu pflanzen. 15 von ihnen waren am Dienstag dabei, als die Bäume nun im Beisein von Bürgermeister Tobias Stockhoff gepflanzt wurden. Die Stadt Dorsten bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern seit 1989 die Gelegenheit, aus Anlass einer Hochzeit einen Obstbaum in einem „Hochzeitswald“ zu pflanzen. Diese Pflanzaktion hat für die Ehepaare nicht nur einen hohen...

  • Dorsten
  • 14.03.18
Politik
Bei der Bürgerwerkstatt Derne im Wohn- und Pflegezentrum St. Josef wurde angeregt diskutiert.
2 Bilder

Förderverein für Nachbarschaftstreff-Aufbau vor der Gründung // 4. Bürgerwerkstatt Derne kommt mit der Arbeit voran

Über 19 Teilnehmer/innen konnte sich der Fachbereich Senioren im Sozialamt der Stadt freuen, der gestern (7.2.) zum vierten Folgetreffen der Bürgerwerkstatt Derne ins Wohn- und Pflegezentrum St. Josef der Caritas-Altenhilfe Dortmund an die Altenderner Straße eingeladen hatte. Engagieren sich diese Bürger doch gemeinsam für ein Miteinander und Füreinander in Derne. Unterm Werkstatt-Motto "Gerne in Derne" waren Bürger/-innen und Akteure aus ganz unterschiedlichen Vereinen und Organisationen...

  • Dortmund-Nord
  • 08.02.18
Überregionales
An den Geburtstag (23.11.2015) der kleinen Anna-Charlotte erinnert der zweite Baum der Familie Krisch. Foto: Gorges
6 Bilder

Vierzig junge Buchen üben Standfestigkeit

Mit dem Buchenwäldchen im Kamptal hat alles angefangen. Seit fast dreißig Jahren setzt sich Klaus Diekmann, Ratsherr für Schönebeck, unermüdlich dafür ein, dass Bäume gepflanzt werden - tausend sind es in den ganzen Jahren geworden, die ihre Heimat in Schönebeck gefunden haben. Von Doris Brändlein „Ich fürchte, die vierzig Bäume, die wir heute im Mehrgenerationenwald pflanzen, sind vorerst die letzten, da wir keine Flächen mehr zur Verfügung haben“, merkt er etwas traurig an. Und schon eilt er...

  • Essen-Borbeck
  • 21.03.16
Natur + Garten
Der Schönebecker Ortspolitiker Klaus Diekmann freut sich, dass das Interesse an der Pflanzaktion im Ortsteil auch nach so vielen Jahren  ungebrochen groß ist.

100 neue Bäume für Schönebeck

Ihre Spaten können die Schönebecker schon mal bereit halten. Denn am Samstag, 19. März, geht die Baumpflanzaktion in ihrem Ortsteil in eine neue Runde.Um weitere 100 Bäume wird der "Mehrgenerationenwald" an der Heißener Straße an diesem Tag wachsen. "Damit ist dann auch diese Fläche voll bepflanzt", so Klaus Diekmann. Über 30 Zusagen liegen dem Schönebecker für die Aktion am dritten Samstag im März bereits vor. Die Idee der Pflanzungen ist nicht neu. "Seit 1990 steht sie regelmäßig auf dem...

  • Essen-Borbeck
  • 11.03.16
  • 1
Natur + Garten

Junge Bäume brauchen dringend Wasser - Spender greifen zur Gießkanne

Volles Haus im „Hochzeitswald“. Klaus Diekmann hatte alle diejenigen eingeladen, die in der Vergangenheit einen Baum dort gepflanzt haben. Als Erinnerung an die Eheschließung, die Geburt eines Kindes oder an einen lieben Menschen, der verstorben ist. „Toll“, freut sich der CDU Ratsherr über die Resonanz. Über 100 Teilnehmer hatten die Einladung angenommen und schauten nach, was aus ihrem Baum geworden ist. „Die meisten haben erst mal zur Gießkanne gegriffen und die Bäume ordentlich gewässert“,...

  • Essen-Borbeck
  • 03.07.15
  • 1
  • 1
Politik
Grußworte der Stadt Dorsten vom Stadtbaurat Holger Lohse
6 Bilder

Dorstener Hochzeitswald wird 25!

Der Dorstener Hochzeitswald hat Jubiläum, er wird 25 Jahre! Die Idee eines Hochzeitwaldes in Dorsten wurde im Jahre 1988 von der damaligen SPD-Ratsfrau Ursula Thöt aus Hessen mitgebracht gebracht und mit Unterstützung des Ortsverein Altstadt und der SPD Fraktion im Jahr 1989 auch in Dorsten eingeführt. Das erste Pärchen, welches damals einen Baum pflanzte, waren Mitglieder des SPD Ortsverein Dorsten-Altstadt, Petra Somberg-Romanski und Hans-Herbert Romanski. Dieser erste Hochzeitswald entstand...

  • Dorsten
  • 05.04.14
Überregionales
Viele Paare kamen an die Heißener Straße, um Teil des Hochzeitswalds zu werden.
8 Bilder

Fest verwurzelt in Schönebeck

Was ziemlich unscheinbar begann, ist heute aus Schönebeck nicht mehr wegzudenken. Bei der diesjährigen Baumpflanzaktion soll ein Hochzeitswald entstehen – mithilfe von jungen und älteren Paaren. So feiern Werner und Marianne Neumann ihre Eiserne Hochzeit. Auch in den nächsten Jahren wird die lange umstrittene Fläche weiter aufgeforstet. Seit mehr als drei Jahrzehnten pflanzt CDU-Ratsherr Klaus Diekmann Bäume im Stadtteil. Früher, meint Karl-Georg Maurer, ein Mitstreiter der ersten Stunde, habe...

  • Essen-Borbeck
  • 18.03.14
Politik
Der Parkdruck rund ums Brackeler Knappschaftskrankenhaus - hier im Breierspfad - ist enorm. Ein Parkraumkonzept der Verwaltung soll Abhilfe bringen. Vorschlagen will man dem Krankenhaus auch den Bau eines Parkdecks.
3 Bilder

Aus der BV Brackel: Rund ums "Knappi" wird der Parkraum knapp // Konzept gefordert

„Das Knappschaftskrankenhaus ist uns lieb und teuer, aber die Parksituation ist chaotisch“, brachte Jendrik Suck, CDU-Fraktionssprecher in der Bezirksvertretung Brackel, die Problemlage im Umfeld der Großklinik auf den Punkt. „Parkplätze auf dem Krankenhausgelände kriegt man zwar immer, aber für teuer Geld“, ergänzte Suck. Mit Folgen: In den umliegenden Anwohnerstraßen wie dem Wieckesweg, dem Breierspfad und dem Hedingsmorgen herrscht ein hoher Parkdruck angesichts der Nachfrage durch Besucher...

  • Dortmund-Ost
  • 14.05.12
Politik
Die Getränkemarkt-Scheune soll fürs Asselner Lebensmittelmarkt-Projekt (Penny) abgerissen werden.
4 Bilder

Aus der Bezirksvertretung Brackel: "Bürgerwald" braucht deutlich mehr Platz als angenommen

Einstimmig hat die Bezirksvertretung (BV) Brackel das Bebauungsplanverfahren Br 221 inklusive Öffentlichkeitsbeteiligung im beschleunigten Verfahren eingeleitet. Penny-Lebensmittelmarkt für Asseln Dieses zielt darauf, dass in Asseln auf dem 4460 m² großen Gelände zwischen Asselner Hellweg, Am Petersheck und Donnerstraße, dem Areal des einstigen Getränkemarktes in der Scheune, Teilen des alten Postgebäudes sowie des Wohnhauses am Asselner Hellweg 143, ein maximal 800 m² großer...

  • Dortmund-Ost
  • 23.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.