Baumpflanzaktion

Beiträge zum Thema Baumpflanzaktion

LK-Gemeinschaft
Die Baumpaten pflanzten gemeinsam mit Bürgermeister Fred Toplak und Mitarbeitenden des ZBH 50 neue Obstbäume im Rahmen der Aktion #Einheitsbuddeln.

Viel Einsatz wird belohnt
Dank Spenden für Baumpflanzungen nun 50 neue Bäume am Paschenberg

50 Bäume zum Tag der Deutschen Einheit – das ist das Ergebnis des städtischen Spendenaufrufs im Rahmen der bundesweiten Aktion #Einheitsbuddeln. Gemeinsam mit Bürgermeister Fred Toplak und Mitarbeitenden des ZBH pflanzten viele der Spender am vergangenen Sonntag die neuen Bäume auf der Wiese hinter der Erich-Klausener-Schule: Ab sofort zieren 37 Apfelbäume, drei Birnen-, fünf Kirsch- und fünf Pflaumenbäume die neue Obstwiese. "Die Beteiligung der Hertener Bürgerinnen und Bürger ist...

  • Herten
  • 14.10.20
Vereine + Ehrenamt
Landrat Wolfgang Spreen pflanzt gemeinsam mit den Heimatfreunden einen Baum.

Landrat Wolfgang Spreen würdigt das Ehrenamt
Kreisverband traf sich in Kervenheim

Auch wenn die Corona-Pandemie dem Kreisverband für Heimatpflege fest im Griff hat und der Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" ausfallen musste, trafen sich die Mitglieder in diesem Jahr lediglich zur Jahreshauptversammlung in Kevelaer-Kervenheim. Dabei wurde zu Beginn ein Baum an der Sonsbecker Straße, Ecke Heisterpoort gepflanzt. Mit dabei waren die stellvertretene Landrätin Hubertina Croonenbroek, Landrat Wolfgang Spreen, der Vorsitzender des Heimatverein Kervenheim Hans Gerd...

  • Kleve
  • 13.10.20
Politik
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zu Gast in Castrop-Rauxel
10 Bilder

Wahlkampfauftakt und Baumpflanzaktion in Deininghausen
Politprominenz im Castroper Wald

Als ich mich gestern zu einem kleinen Fotospaziergang im Grutholz aufmachte, ahnte ich nicht, wen ich später noch vor die Linse bekommen sollte. Bei den hohen Temperaturen gestern ließ es sich im Wald noch ganz gut aushalten. Nach einiger Zeit sah ich in einiger Entfernung auf dem Waldweg einen Polizeiwagen stehen und fragte mich, was dort wohl passiert sein könnte. Dort angekommen, konnte ich in einem Seitenweg eine Menschenansammlung sehen. Auch ein Filmteam war anwesend. Zunächst dachte...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.08.20
  • 18
  • 5
Natur + Garten
Unverkennkennbarer Lebenswille eines abgesägten Baums an der Thiesstrasse in Altenessen: Unsere Stadt braucht noch immer Ersatzpflanzungen für die Schäden des Ela-Sturm vor 5 Jahren - da die Stadt selbst oft nicht die Mittel für neue Baumpflanzung bereit stellen konnte, versuchten ehrenamtlcihe Bürgeraktionen diese Lücke mit originellen Maßnahmen zu schließen. Die "Essensbrettchen" waren in diesen Sinn für neues Grün sehr erfolgreich. Deshalb an dieser Stelle gern ein Lob und damit neuen Ansporn für die nächsten Maßnahmen für zur- Stadtverwaldung statt Verkieselung.
3 Bilder

Vom „Ela-EssensBrettchen“ zur Baumpflanzung
Fliß: Dank ehrenamtlicher Initiative wurden jetzt 12 neue Bäume gepflanzt

Seit dem 09. Juni 2014, an dem der verheerende Sturm Ela hunderte Bäume gefällt und Parks verwüstet hat, ist im Hinblick auf die Wiederaufforstung in Essen einiges geschehen, doch noch immer gibt es fehlende Nachpflanzungen im gesamten Stadtgebiet. So schafften sich viele Kitas und Grundschulen teure Sonnensegel anstatt Schatten spendende Bäume an. Leider verschließen sich die Sport- und Bäderbetriebe bis heute nötiger Ersatzpflanzungen, so etwa an der Sportanlage Raumerstraße oder am...

  • Essen-Nord
  • 21.07.20
Vereine + Ehrenamt
Die im letzten Jahr gepflanzte Röttgersbacher Buche schlägt so langsam aus.     Foto: Frühlingsfest-Team

Röttgersbacher Frühlingsfest fällt der Corona Krise zum Opfer
"Die Buche schlägt so langsam aus"

Nach dem großen Erfolg des 1. Röttgersbacher Frühlingsfestes im vergangenen Jahr waren alle Beteiligten hoch motiviert, das für den 6. Juni geplante 2. Frühlingsfest auf die Beine zu stellen. „Leider hat uns die Corona Krise hier einen Strich durch die Rechnung gezogen.“ bedauern Nicole Kautz und Renate Gutowski. „Wir werden mit gleicher Motivation und doppelten Spaß ein neues Frühlingsfest im neuen Jahr organisieren,“ so Torben Engel und Frank Börner. „Die im vergangenen Jahr von den...

  • Duisburg
  • 02.05.20
  • 1
Natur + Garten
Auch Schüler*innen der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule übernahmen gleich für mehrere Bäume im (künftigen) "Derner Wäldchen" die Patenschaft und halfen beim Pflanzen tatkräftig mit.
2 Bilder

Auch Dietrich-Bonhoeffer-Grundschüler und die SPD-Fraktion in der BV Scharnhorst beteiligten sich an Pflanzaktion in Derne
"Derner Wäldchen" nimmt Gestalt an

Auch wenn der durch den Dauerregen aufgeweichte Boden es nicht zuließ, dass die Baumpaten sämtliche ihrer gespendeten Bäume einpflanzen konnten, nimmt das "Derner Wäldchen" an der Kornblumenstraße doch deutlich Gestalt an. Zahlreiche kleine und große Derner - mit dabei die Dietrich-Bonhoeffer-Grundschüler - beteiligten sich jedenfalls an der jüngsten Pflanzaktion unter Regie des Fördervereins "Gerne in Derne" und der Bürgerwerkstatt Derne. Auch Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Heinz...

  • Dortmund-Nord
  • 11.03.20
Natur + Garten
Moritz, der Enkel von Birgitt Dams, in einem Wald ohne Bäume. Vor zwei Jahren hat hier das Sturmtief Friederike eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.

Neue Eichen für den Latzenbusch
Sturmschäden in dem Veener Waldgebiet sollen durch eine Anpflanzung beseitigt werden

"100 neue Eichenbäume werden im Veener Latzenbusch gepflanzt", zeigt sich Birgitt Dams vom Reitstall Albers/Dams begeistert. Die Neuanpflanzung soll die Schäden heilen, die Stürme angerichtet haben. Mit viel Tamtam wurde in diesem Jahr Sturmtief „Sabine“ angekündigt. Befürchtet wurden auch am Niederrhein große Schäden. Aber "Sabine" hatte ein Einsehen und so blieb es lediglich bei jeder Menge Wind ohne großen Schaden anzurichten. Anders sah es vor zwei Jahren aus. Im Jahr 2018 wütete das...

  • Xanten
  • 11.03.20
Politik
Der Baum steht. Darüber freuen sich Stadtbaurat Stefan Rommelfanger, Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Emschergenossenschaft-Chef Uli Paetzel und Wittens Klimaschutzbeauftragte Sonja Eisenmann.

Klimaschutz in Witten
Symbolische Baumpflanzaktion war der Startschuss

Die Stadt klimafest zu machen – das ist das Ziel der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“, zu der sich alle 16 Emscher-Städte gemeinsam mit der Emschergenossenschaft zusammengeschlossen haben. Der Startschuss in Witten fiel mit der symbolischen Pflanzung eines Apfelbäumchens im Voß’schen Garten durch Bürgermeisterin Sonja Leidemann und Stadtbaurat Stefan Rommelfanger. Im Zuge des Projekts sollen die Städte durch verschiedene Maßnahmen auf den Klimawandel vorbereitet werden....

  • Witten
  • 10.03.20
Natur + Garten
Die seit vier Jahren laufende Baumpflanzaktion, obiges Foto entstand im Jahr 2018, erfreut sich bei den Gladbecker Grund- und Förderschulen einer sehr großen Beliebtheit. Nun werden aber dringend ehrenamtliche Helfer gesucht, um die Betreuung der Jungen und Mädchen bei der Aktion gewährleisten zu können.

Organisatoren rechnen in der Zukunft pro Jahr mit 900 teilnehmenden Schülern
Für die Baumpflanzaktion der Gladbecker Grundschulen werden dringend Betreuer gesucht

Der Hilferuf ist an Deutlichkeit nicht zu überbieten: Für die Baumpflanzaktion der Gladbecker Grundschulen werden dringend ehrenamtliche Helfer gesucht! Besagte Pflanzaktion startete in Gladbeck im Jahr 2016. Für die Organisation und Durchführung ist das Regionalforstamt Ruhrgebiet, vertreten durch den zuständigen Förster Markus Herber, zuständig. Mit von der Partie sind aber auch der Hegering Gladbeck, der Förderverein Kotten Nie sowie der Rotary-Club. Die erste Baumpflanzaktion wurde...

  • Gladbeck
  • 07.02.20
  • 1
Natur + Garten
Über 6.000 neue Bäume wurden bereits in die Erde gebracht.

9. Baumpflanzaktion der Stadtwerke Duisburg
Baumpaten gesucht

Für die nun neunte Baumpflanzaktion der Stadtwerke Duisburg am Samstag, 14. März, werden wieder engagierte Baumpaten gesucht, die einen von den Stadtwerken gestifteten Baum pflanzen wollen. Auf einem Areal im Naherholungsgebiet Toeppersee in Rumeln-Kaldenhausen können die Paten ab 11 Uhr einen Baum pflanzen. Wer am Vormittag keine Zeit hat, kann in diesem Jahr auch noch bis 15 Uhr an die Pflanzstelle kommen. Mitarbeiter der städtischen Forstverwaltung unterstützen die Baumpaten. Der...

  • Duisburg
  • 07.02.20
  • 1
Politik
Gabriele Przybyl (Vorsitzende SPD-Stamm und Stadtverordnete), Roswitha Stroh und Peter Bornfelder (SPD-Bezirksverodnete), Anwohnerinnen und Anwohner.

SPD-Stamm Herne
Allee an der Büchnerstraße erhält 6 Silber-Linden

Es war nicht die erste Baumpflanzaktion des SPD-Ortsvereins Herne-Stamm. Nachdem vor einigen Jahren fast 20 Bäume für den Herner Stadtgarten angeschafft wurden, konnte jetzt die durch den Pfingststurm Ela in Mitleidenschaft gezogene Baumallee an der Büchnerstraße unweit des Otto-Hahn-Gymnasiums wieder hergestellt werden.  Gabriele Przybyl, Ortsvereinsvorsitzende und Stadtverordnete im Rat der Stadt: "Es war für uns schon eine sehr große Kraftanstrengung, einen hohen fünfstelligen Betrag...

  • Herne
  • 19.12.19
  • 1
Natur + Garten
So viel Einsatz will belohnt werden: Das Engagement wurde mit persönlichen Spendenurkunden und einem kleinen Geschenk des ZBH gewürdigt.

"Einheitsbuddeln"
30 neue Bäume dank Bürgerspenden in Herten gepflanzt

30 Bäume zum 30. Geburtstag der Deutschen Einheit – das ist das Ergebnis des städtischen Spendenaufrufs im Rahmen der bundesweiten Aktion "Einheitsbuddeln". Gemeinsam mit Bürgermeister Fred Toplak, Stadtbaurat Christoph Heidenreich und Mitarbeitenden des ZBH pflanzten einige Spenderinnen und Spender am 3. Oktober die neuen Bäume auf dem Gelände von Schlägel & Eisen.Ab sofort zieren zehn Weiß-Birken und 20 Zerr-Eichen die Grünflächen nördlich des Glückauf-Rings. "Die Beteiligung der...

  • Herten
  • 05.10.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Hamminkelns Bürgermeister Bernd Romanski und Christoph Nienhaus (Ideengeber)

Baumpflanzaktion am 4. Oktober 2019
Anmelden - Baum sichern! Einheitsbuddeln in Hamminkeln

Einen Wald pflanzen. Am Tag der Deutschen Einheit. Und das jedes Jahr. So die Vision, die hinter der Aktion „Einheitsbuddeln“ steht. Die Idee kommt aus Schleswig-Holstein. Die Stadt Hamminkeln greift sie nun auf und lädt die Bürgerschaft ein, am 4. Oktober Bäume zu pflanzen. Schleswig-Holstein macht es vor. Zum Tag der Deutschen Einheit hat das Land eine Aktion ins Leben gerufen, die zur Tradition werden soll. Aufgerufen sind Bürger, jährlich so viele neue Bäume pflanzen, wie die...

  • Hamminkeln
  • 17.09.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Die Flatterulme gilt als seltene, aber widerstandsfähige Baumart und ist zum "Baum des Jahres 2019" gekürt worden.

Flatterulme zieht in den Zoopark ein
"Baum des Jahres 2019"

Es gibt viele Gründe, Bäume zu pflanzen: Sie verbessern das Stadtklima und das Stadtbild, sorgen für bessere Lufthygiene sowie für Entspannung und ein höheres Wohlempfinden inmitten der Stadt. Der Tag des Baumes am 25. April war dafür ein ganz besonderer Anlass. Seit 1989 wird jährlich eine Baumart zum "Baum des Jahres" ernannt. Mit der Flatterulme hat das Kuratorium in diesem Jahr eine seltene Leitbaumart gekürt. Gartenamtsleiterin Doris Törkel und Bezirksbürgermeister Dr. Uwe Wagner haben...

  • Düsseldorf
  • 30.04.19
  • 1
Natur + Garten
Das Plakat für die Vortragsveranstaltung.

"Plant for the planet"
Drei junge Klima-Aktivistinnen informieren im Neuasselner Gemeindesaal und pflanzen einen Apfelbaum

Das Team der Katholischen öffentlichen Bücherei (KöB) St. Nikolaus von Flüe lädt für Sonntag, 5. Mai, um 15 Uhr zunächst zum Sonntagscafé im Neuasselner Gemeindesaal, Arcostr. 76, und anschließend um 16 Uhr zu Präsentation und Vortrag der drei jungen Gemeindemitglieder und Klima-Botschafterinnen Maira Brinkmann, Antonia Eckert und Greta Hildebrand der weltweiten Schülerinitiative "Plant-for-the-planet" ein. Die drei Aktivistinnen informieren über Klimagerechtigkeit und pflanzen mit der KöB...

  • Dortmund-Ost
  • 29.04.19
Politik
Gemeinsam pflanzten die Grünen aus Bedburg-Hau zahlreiche Bäume.

Flatterulme ist der Baum des Jahres
Grüne pflanzten Bäume in Bedburg-Hau

Bedburg-Hau. Auch in diesem Jahr, am Tag des Baumes 25. April, pflanzten die Grünen wieder Bäume in der Gemeinde Bedburg-Hau an. Darunter der Baum des Jahres, die Flatterulme. Der Baum wurde hinter dem Einkaufszentrum nahe am Voltaireweg angepflanzt und war auch ein Dankeschön an Herrn Drunkemühle. Herr Drunkemühle stellte im vergangenen Jahr das viel benötigte Wasser zur Verfügung, für die von den Grünen gepflanzten 17 Bäumen und zahlreichen Sträuchern am Voltaireweg. Anschließend wurden noch...

  • Bedburg-Hau
  • 26.04.19
Vereine + Ehrenamt
Aktiv für den Umweltschutz: die Schüler pflanzten einen Sauerstoff-Spender.

Offenen Ganztagsgrundschule Mechtenberg
In Osterfreizeit Baum gepflanzt

Die Osterferien nutzten Kinder der Offenen Ganztagsgrundschule Mechtenberg sehr effektiv. In ihrem Freizeitprojekt setzten sie sich zusammen mit Pädagoginnen des "Eine Welt Mobils" Rotthausen mit ökologischen Themen auseinander wie zum Beispiel "CO2 und Mode". Es gab Tipps und Tricks zur Reduzierung des CO2. Woher kommt ein Produkt? Wie wird es angebaut oder hergestellt? Was kann ich beim Kauf beachten? Sollte ich besser selbst nähen? Einer der zielführenden Höhepunkte war das Pflanzen eines...

  • Gelsenkirchen
  • 26.04.19
Vereine + Ehrenamt
Schöne Aktion: Mit vereinten Kräften pflanzten Nachbarn und Stadt einen Gingko Baum in Dorsten-Stadtsfeld.

Wieder aufgeblüht
Verwaiste Baumscheibe erhält Ginko Baum

Lange war die Baumscheibe im Wendehammer der Hindemithstraße ohne Baum. Jetzt endlich konnte, mit hervorzuhebender Unterstützung der Stadt Dorsten, Grünflächenabteilung, Herr Schmidt, und der Nachbarschaft Wendehammer Hindemithstraße, ein neuer Baum in die verwaiste Baumscheibe im Wendehammer gepflanzt werden. Das es dann auch noch ein Gingko Baum sein, darüber freute sich die Nachbarschaft erst recht. Nachdem der Gingko Baum dann am Freitag früh morgens durch die Stadt angeliefert wurde,...

  • Dorsten
  • 15.04.19
Kultur
Anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus Ende Januar wurde im Auftrag der Otto-Burrmeister-Realschule eine Baum-Hasel am Hain der Menschenrechte gepflanzt.

Recklinghausen: Gegen das Vergessen

"Grüner Otto" gegen das Vergessen: Anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus Ende Januar wurde im Auftrag der Otto-Burrmeister-Realschule eine Baum-Hasel am Hain der Menschenrechte gepflanzt, um an die Getöteten und die unzähligen Menschenrechtsverletzungen in dieser Zeit zu erinnern. Witterungsbedingt konnte im Januar der zum Baum gehörige Gedenkstein nicht gesetzt werden. Diese Aufgabe übernahmen nun Schülerinnen und Schüler der AG "Grüner Otto" unter der Leitung von...

  • Recklinghausen
  • 24.03.19
Natur + Garten
Einmal jährlich gibt es, im Rahmen eines kleinen Festes, eine Pflanzaktion. Archiv-Foto: Bücker

Kamens Bürgerwald wächst

Der Startschuss für das zweite Pflanzfest des Bürgerwalds fällt am Samstag, 17. November. Fest steht, dass der Bürgerwald weiter wachsen wird. Mehr als 30 Bürger haben bereits einen Baum geordert. Wer interessiert ist, kann bis zum 5. Oktober mit der Verwaltung Kontakt aufnehmen und sich einen Baum bestellen. Tel.: 02307/148-1302 oder per Email unter stadtmarketing@stadt-kamen.de. Zum Auftakt wurden im vergangenen Jahr mehr als 70 Bäume gepflanzt. Dabei scheint der Wunsch eine Rotbuche zu...

  • Kamen
  • 22.09.18
Natur + Garten
Unter Anleitung von Markus Herber, Förster des Landesbetriebes Wald und Holz NRW, setzten die Erstklässler der beiden Gladbecker Schulen die Bäume in die Erde. 
Foto: Kariger

Gladbecker Erstklässler pflanzen 250 Bäume im Stadtsüden

Gladbeck. Im Rahmen der im Jahr 2014 vom Rotary Club Gladbeck-Kirchhellen initiierten Baumpflanzaktion pflanzten Gladbecker Grundschüler im Waldpädagogischen Zentrum (WPZ) in Bottrop Baumsetzlinge aus, die mittlerweile zu kleinen Bäumchen herangewachsen waren. Diese wurden nun von rund 130 Grundschülern der Mosaik- und der Josefschule in Gladbeck eingepflanzt. Ihre neue Heimat fanden rund 250 Bäume auf einem Grundstück der RAG an der Ecke Welheimer Straße / Kösheide. Das Unternehmen stellte...

  • Gladbeck
  • 22.03.18
  • 1
Kultur
Ein Foto von der aktuellen Pflanzaktion wird noch folgen!

Die Baumallee An der Fleuth wächst weiter

 Die Jahrgangstufe 5 pflanzt Bäume und Freundschaften Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 der Realschule An der Fleuth zeigten wieder einmal ihren Einsatz für die Verantwortung in unserer Gemeinde und in der Welt. Am Freitag, dem 24. November 2017 war es dann soweit. Um 11.00 Uhr wurde gemeinsam mit den Vertretern der Stadt ein weiterer Spitzahorn eingepflanzt, der die nun fast vollständig bepflanzte Allee komplettiert. Nicole Cimander, seit Schuljahresbeginn neue zweite...

  • Xanten
  • 26.11.17
  • 3
Überregionales
3 Bilder

Pflanzaktion am Gymnasium Bergkamen: „Probieren und Staunen erlaubt“

„Ich glaube, gießen brauchen wir nicht mehr!“, stellt ein Schüler der 5c des Städtischen Gymnasiums Bergkamen grinsend fest. Alle haben sich unter dem Dach der kleinen Hütte im Schulgarten zusammen gefunden, um sich vor dem kurzfristigen Regenschauer zu schützen. Bei Brot mit Quark und selbst geernteter Kresse findet hier auch die Abschlussrunde mit den Ackermentoren von Ackerdemia e.V. statt. Was wurde von den Klassen 5c und 5d am Tag der zweiten Pflanzung im Schulgarten nun alles geschafft?...

  • Kamen
  • 15.06.17
  • 1
Natur + Garten
Bei der diesjährigen Baumpflanzaktion auf einer Wiese zwischen zwei Gebäuden der LVR-Kinder- und Jugendpsychiatrie pflanzten der Bürgermeister der Gemeinde Bedburg-Hau Peter Driessen und der Kaufmännische Direktor der Klinik Stephan Lahr, tatkräftig unterstützt von Schülerinnen und Schüler der LVR-Paul-Moor-Schule, zwei Fichten. Auch die stellvertretende Pflegedirektorin Marion Kleinmanns-Klein war von der Aktion begeistert.

Zwei Fichten bereichern den Park der LVR-Klinik Bedburg-Hau

Zum internationalen „Tag des Baumes“ werden traditionell auch auf dem Gelände der LVR-Klinik Bedburg-Hau zwei Bäume gepflanzt. In diesem Jahr griffen dazu der Kaufmännische Direktor der LVR-Klinik Bedburg-Hau Stephan Lahr und der Bürgermeister der Gemeinde Peter Driessen symbolisch zum Spaten. Sie setzten zwei Fichten auf ein freies Wiesenstück zwischen zwei Häusern der Kinder- und Jugendpsychiatrie. An der Pflanzaktion beteiligten sich auch Schülerinnen und Schüler der nahegelegenen...

  • Bedburg-Hau
  • 26.04.17
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.