Eichen

Beiträge zum Thema Eichen

Natur + Garten
Aus diesem zarten Pflänzchen wird in Jahren ein kräftiger Baum erwachsen. Foto: Gesamtschule Heiligenhaus

Gesamtschülerinnen und Gesamtschüler pflanzen Bäume
Freude am "Waldprojekt"

Über 100 Bäume haben die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Heiligenhaus am vergangenen Donnerstag im Bürgerwald Heiligenhaus gepflanzt. Heiligenhaus. In Kooperation mit dem Umweltbildungszentrum Heiligenhaus führt die Schule schon seit einigen Jahren das „Waldprojekt“ durch. Hier lernen die Kinder des 5. Jahrgangs den heimischen Wald mit seinen Tieren und Pflanzen in den unterschiedlichen Jahreszeiten kennen und beteiligen sich an der Umweltbildungsmesse. In diesem Jahr haben sich nun...

  • Heiligenhaus
  • 23.11.21
Natur + Garten
für dieses eine Nest gerufen, waren es am Ende acht
14 Bilder

Das alte Dorf Brechten
Eichenprozessionsspinner wurde entfernt

Sperrung aufgehoben Für mehrere Tage durfte der Kirchplatz in Dortmund-Brechten nicht betreten werden, denn man hatte in einer der Eichen das Nest eines Prozessionsspinners entdeckt. Sieht gar nicht so schlimm aus, aber einmal da, vermehren sie sich. Heute nun rückte ein Höhenkletterer den Krabbeltierchen zu Leibe und setzte dem Spuk ein Ende. Nicht nur die Kirchengemeinde, auch die Anwohner waren erfreut, die ungebetenen Gäste wieder los zu sein. Suche von unten: Zunächst betrachtete der...

  • Dortmund-Nord
  • 08.07.21
  • 1
Natur + Garten
4 Bilder

Niederaden Eichenprozessionsspinner
Eichenprozessionsspinner Update

Update zum Eichenprozessionsspinner im Grünen Weg  So wie es aktuell aussieht, hat die Stadt nach der entsprechenden Meldung (siehe auch Bericht LK) gehandelt und den befallenen Baum behandelt. Das vormals deutlich größere Nest ist verschwunden und am gegenüberliegenden Baum hat man ein altes, ggf. auch neues Nest entfernt. Wenige Raupen am Stamm  Aktuell findet man nur noch wenige Raupen an der Eiche, die in Blickrichtung Autobahnbrücke links steht. Auch wenn es nur wenige Raupen sind, sollte...

  • Lünen
  • 12.06.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen.

Achtung: Eichenprozessionsspinner in Hünxe gesichtet
Zeitnahe Bekämpfung teilweise nicht mehr möglich

In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen. In den letzten Wochen erfolgte eine vorbeugende Bekämpfung an Spielplätzen, Schulen, öffentlichen Wegen und Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten, mit einem Biozid. Dort hat sich der Eichenprozessionsspinner nur in geringen Umfang entwickelt. Im Außenbereich finden sich aber viele befallene Bäume. Aufgrund der Menge der Nester ist eine zeitnahe Bekämpfung oder...

  • Hünxe
  • 11.06.21
Natur + Garten
Niederaden, Eichenprozessionsspinner Archivbild aus dem letzten Jahr.
3 Bilder

Eichenprozessionsspinner
Vorsicht Niederaden - sie sind wieder da

Zu früh gefreut, sie sind wieder da  Vorsicht am Grünen Weg in Niederaden, der Eichenprozessionsspinner ist wieder da. Wie bereits im letzten Jahr, sind die Raupen des Nachtfalters in einer der beiden Eichen bereits aktiv. Gemeint sind die beiden Bäume, die genau in der Mitte des Grünen Weges in Niederaden, zwischen den Feldern stehen. Da sich diese Bäume direkt am Weg befinden, sollte man sich hier vorsichtig bewegen und den nötigen Abstand halten. Die vollausgebildete Raupe ist in der Regel...

  • Lünen
  • 08.06.21
  • 2
Natur + Garten
Etwa 1000 Liter fasst der Tank mit dem biologischen Präparat, mit welchem die Städtischen Eichen (hier auf dem Schulhof der Grundschule Mehrhoog) besprüht werden
2 Bilder

Kampf dem Eichenprozessionsspinner
Vorbeugende Maßnahmen

„Jedes Jahr ist wie eine Wundertüte“, so Nils Störmer vom Bauhof der Stadt Hamminkeln, „Man weiß nie, wie sich der Eichenprozessionsspinner in diesem Jahr verbreitet“. Unterschiedliche nicht vorausrechenbare Kriterien, wie beispielsweise das Wetter spielten dabei eine Rolle. Sind die Raupen des Eichenprozessionsspinners für den befallenen Baum auch ungefährlich, kann das Einatmen der mit Widerhaken versehenen Härchen bei Menschen schwerwiegende Folgen haben. Schnell dringen sie in Haut und...

  • Hamminkeln
  • 03.06.21
Natur + Garten

Eichenprozessionsspinner
Kreis zieht ab Montag gegen Raupen ins Feld

In den letzten Sommern haben die Haare des Eichenprozessionsspinners bei vielen Menschen allergische Reaktionen ausgelöst. Um dem in diesem Jahr entgegenzuwirken, geht der Kreis Recklinghausen vorbeugend gegen den Schädling vor und besprüht ab Montag, 10. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 14. Mai, zahlreiche Eichen an 16 Kreisstraßenabschnitten mit einem Biozid. In Gladbeck wird das für Menschen ungiftige Mittel an der Feldhäuser Straße zum Einsatz kommen. Die Einsatzorte sind in Datteln die...

  • Gladbeck
  • 09.05.21
Natur + Garten
Nester des Eichenprozessionsspinners sollte man meiden, denn in ihnen kleben tausende kleiner Brennhaare.

Meisen fressen die Spinner vom Baum

Lünen ist bereit für die Rückkehr der Spinner - der Eichenprozessionsspinner. Die Raupe mit den Brennhaaren ist seit Jahren auf dem Vormarsch und die Stadt setzt auf tierische Verbündete: Meisen. Bäume, die mit dem Eichenprozessionsspinner befallen sind, wurden bisher in Lünen noch nicht bekannt, nur leere Nester aus dem letzten Jahr. Gefahr droht aber auch noch von denen, denn die Nester sind voll mit den Brennhaaren. „Im Moment haben wir nachts teils noch Minustemperaturen", erklärt Thomas...

  • Lünen
  • 02.05.21
  • 1
Natur + Garten
Vom bloßen Hinsehen wird einem kribbelig
7 Bilder

Ein Blick in die Geschichte
Der Eichenprozessionsspinner in Lünen

Wonnemonat Mai: Bald ist es wieder soweit. Im Wonnemonat Mai erreicht der Nachwuchs des Prozessionsspinners sein drittes Larvenstadium und damit bilden sich die für den Menschen so unangenehmen Brennhaare an den Raupen, die bei Berührungen toxische Reaktionen auslösen (Quelle: Wikipedia). Warum er seinen Namen trägt ist klar, er geht auf Prozession: Die Raupen sind jedoch keine neue Erscheinung, wie der nachfolgende Artikel zeigt. Zufallsfund: Eigentlich war ich auf der Suche nach ganz anderen...

  • Lünen
  • 22.04.21
  • 1
Fotografie
Morgenglanz am Waldesrand
24 Bilder

Naturerlebnis Wald - Kraftort vor der Haustür
Ein kleiner Waldspaziergang - mit Wunden und Narben

Kraft tanken im Wald  Wälder sind für uns Menschen ja oft besondere Orte, in denen wir zur Ruhe kommen und Kraft tanken können. Das Rauschen der Bäume filtert die unschönen Alltagsgeräusche heraus, der weiche Boden dämpft unsere Schritte und schnell sind wir in dieser ganz eigenen Welt versunken.  Neben den oft Jahrzehnte oder Jahrhunderte alten Bäumen, seien es Eichen, Buchen oder andere Arten, sind wir oft ganz klein und unscheinbar. Oft frage ich mich dann, was wenn die Bäume von ihren...

  • Lünen
  • 05.03.21
  • 6
  • 2
Natur + Garten
Das Ausflugloch der Gemeinen Eichengallwespe
2 Bilder

Kleine Naturwunder
Die Eichengallen - Zuhause der Eichengallwespe

Youtube und Chris Kaula  vor einigen Tagen tauchte in meinem Feed ein Video des Naturfotografen und GDT Mitgliedes Chris Kaula auf. Besucher des GDT Festivals in Lünen, werden sicherlich bereits einige seiner wunderbaren Tieraufnahmen gesehen haben.  Er ist begeisterter Ornithologe, hat seinen Bachelor in Biologie abgeschlossen und ist auch MSc Zoologe. In diesem Video ging er in heimischer Umgebung auf die Suche nach Gallen. Gebe zu, ein Begriff der mir bis zu diesem Zeitpunkt so nicht bekannt...

  • Lünen
  • 06.12.20
  • 3
  • 3
Natur + Garten
Gefällt werden 22 Eichen auf der Oberen Sterkrader Straße in Duisburg-Hamborn im Bereich der Bennostraße bis zur Stadtgrenze Oberhausen - im Auftrag der Stadt Duisburg. Die Arbeiten beginnen am Montag, 30. November, und enden am Mittwoch, 2. Dezember.

Baumfällungen in Duisburg im Bereich der Bennostraße bis Stadtgrenze Oberhausen beginnen Montag, 30. November
22 Eichen werden in Hamborn gefällt

Gefällt werden 22 Eichen auf der Oberen Sterkrader Straße in Duisburg-Hamborn im Bereich der Bennostraße bis zur Stadtgrenze Oberhausen - im Auftrag der Stadt Duisburg. Die Arbeiten beginnen am Montag, 30. November, und enden am Mittwoch, 2. Dezember. Die Fällungen seien notwendig, um die Verlegung von Leitungen der Netze Duisburg und anderer Versorgungsbetriebe zu ermöglichen, heißt es seitens der Duisburger Wirtschaftsbetriebe, die hinzufügen: "Weiterhin ist in 2021 geplant die Fahrbahn,...

  • Duisburg
  • 25.11.20
Natur + Garten
Die Reste der Nester des Eichenprozessionsspinners heute
3 Bilder

Eichenprozessionsspinner Niederaden
Für dieses Jahr erledigt - sie werden wiederkommen

Eichenprozessionsspinner in Niederaden In einem früheren Beitrag habe ich bereits einmal davon berichtet und möchte nun nur noch ein kleines Update per Bild nachreichen. Damals waren die Nester des Eichenprozessionsspinners noch aktiv und es waren beide Bäume im mittleren Teil des Grünen Weges in Niederaden befallen. Nun findet man nur noch die Reste in den Bäumen, sollte aber trotzdem weiterhin vorsichtig sein. Der Befall wurde an die zuständigen Stellen gemeldet, was anschließend passierte...

  • Lünen
  • 16.08.20
Ratgeber
4 Bilder

Was tun gegen den Eichenprozessionsspinner in Hamminkeln?
EPS-Nester: Betroffene private Eigentümer sind aufgerufen, selbst Fachunternehmen zu beauftragen

Da sich die vom Eichenprozessionsspinner befallenen Eichen im Bereich des Dingdener Norma-Marktes und von K+K nicht auf städtischem Grund befinden, könne die Stadt Hamminkeln an dieser Stelle "selbst hier nicht operativ tätig werden.", teilt Thomas Michaelis (Rathaus Hamminkeln) auf Anfrage der Redaktion mit. Man habe "allerdings die betreffenden Einzelhandelsgeschäfte über den Befall informiert und darum gebeten, entsprechende Fachunternehmen kurzfristig mit der Bekämpfung des EPS zu...

  • Hamminkeln
  • 18.06.20
Reisen + Entdecken
Der Möhnesee, Blick auf die Delecker Brücke und Delecke.
20 Bilder

Naturpark Arnsberger Wald
Naturpark Arnsberger Wald

Der Naturpark Arnsberger Wald ist ein etwa 600 km² großer Naturpark im Hochsauerlandkreis und Kreis Soest, im Regierungsbezirk Arnsberg, in Nordrhein-Westfalen. Der Naturpark Arnsberger Wald umfasst in der Hauptsache die größtenteils bewaldeten Mittelgebirgslandschaften des Nordsauerländer Oberlandes im Winkel zwischen Ruhr und Möhne. Neben dem Arnsberger Wald sind dieses das Warsteiner Hügelland, der Plackwald sowie die links der Möhne gelegenen Teile von Obermöhne- und Almewald. Im Jahr 2020...

  • Arnsberg
  • 04.05.20
  • 1
Natur + Garten
Marius Wolf mit einer abgestorbenen Rotbuche: Der Baum war definitiv zu weit in den Boden eingelassen worden
3 Bilder

Azubis der Firma Knappmann setzen 36 neue Eichen
Alles wieder komplett im Schönebecker Hochzeitswäldchen

Der Großteil der Bäume im Schönebecker Hochzeitswäldchen gedeiht prächtig. Trotz der heißen Sommer, die hinter ihnen liegen. 36 der 2015 gepflanzten Buchen sind jedoch nicht angegangen. Dank tatkräftiger finanzieller und personeller Unterstützung der Firma Knappmann Garten- und Landschaftsbau sind die Lücken im Wäldchen nun aber wieder geschlossen. von Christa Herlinger An einem Vormittag wurden die kleinen Eichen auf dem Gelände nachgepflanzt. Bauleiter Marius Wolf hatte als Verstärkung zwei...

  • Essen-Borbeck
  • 01.04.20
Natur + Garten
Buche im Herbstlaub, Arnsberger Wald
19 Bilder

Bäume und ihre oft unterschiedlichen Wuchsformen
Der Baum und seine unterschiedlichen Wuchsformen

Kein Baum gleicht exakt dem anderen, jedes dieser oft beeindruckend großen und alten Lebewesen sieht anders aus, was man vor allem in der unbelaubten Zeit erkennen kann. Selbst Bäume derselben Art können sehr unterschiedlich gewachsen sein, je nachdem an welchem Standort sie sich befinden, sei es im Gebirge oder aber im Tiefland, auf nährstoffreichem oder nährstoffarmem Boden, in einem feuchten oder trockenen Lebensraum. Einige, teilweise sehr unterschiedliche, Formen sollen in diesem Beitrag...

  • Arnsberg
  • 13.03.20
  • 6
  • 2
Natur + Garten
Moritz, der Enkel von Birgitt Dams, in einem Wald ohne Bäume. Vor zwei Jahren hat hier das Sturmtief Friederike eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.

Neue Eichen für den Latzenbusch
Sturmschäden in dem Veener Waldgebiet sollen durch eine Anpflanzung beseitigt werden

"100 neue Eichenbäume werden im Veener Latzenbusch gepflanzt", zeigt sich Birgitt Dams vom Reitstall Albers/Dams begeistert. Die Neuanpflanzung soll die Schäden heilen, die Stürme angerichtet haben. Mit viel Tamtam wurde in diesem Jahr Sturmtief „Sabine“ angekündigt. Befürchtet wurden auch am Niederrhein große Schäden. Aber "Sabine" hatte ein Einsehen und so blieb es lediglich bei jeder Menge Wind ohne großen Schaden anzurichten. Anders sah es vor zwei Jahren aus. Im Jahr 2018 wütete das...

  • Xanten
  • 11.03.20
Fotografie
Im Schatten der Riesen
9 Bilder

Von knorrigen Alten und verdichteten Perspektiven
Das Lüner Umland im (Tele-) Blick - Teil 1

Hin und wieder ist es Zeit seine gewohnten Pfade zu verlassen und mal etwas anders zu tun, als wie man es normalerweise anpackt. Oft sehe ich meine Welt, zumindest was die Kamera betrifft, eher weitwinklig. Also was lang näher, als einmal mit einem leichten Teleobjektiv auf die Suche nach Motiven zu gehen. Ein Teleobjektiv "verdichtet" die Perspektive und der Hintergrund rückt näher heran. Das eigentliche Motiv wird mehr in den Fokus gerückt und auch bei einer eher geschlossenen Blende, erzeugt...

  • Lünen
  • 03.03.20
  • 6
  • 1
Natur + Garten
"Halbierter Baum" in der Niebuhrstraße.
9 Bilder

Das traurige Leben einiger Straßenbäume in Giesebrecht-,Hurter-, Drumann- und Niebuhrstraße
Wenn Straßenbäume zum Ärgernis werden

Eines unmissverständlich vorweg:  Bäume sind etwas Wunderbares. Das gilt selbstverständlich auch für Straßenbäume. "Stadtbäume sind die Straßenkinder des Waldes", meint der Bestsellerautor und Baumexperte Peter Wohlleben. Straßenzüge ohne Bäume sind Straßen  ohne Jahreszeiten und ohne Gesicht. Wohin Standortprobleme von Bäumen und falsche Baumauswahl dennoch führen können, möchte ich an meinem unmittelbaren Umfeld aufzeigen. Beispiel Hurterstraße: Neben  beiden Gehsteigen sind dort vor langer...

  • Essen-West
  • 25.10.19
Natur + Garten
Eichenprozessionsspinner am Nest

Eichenprozessionsspinner sorgen für weitere Sperrungen
Hoeschpark, Braucksweg, Hohenbuschei und mehr

Die Kontrollen auf Befall mit den Raupen desEichenprozessionsspinners sind fortgesetzt worden. Dabei sind im Hoeschpark rund 60 Bäume mit den Raupenaufgefallen. Die Stadt hat daher den Park mitsamt der Sportanlagen vorsorglich mit sofortiger Wirkung abgesperrt. Für  das Freibad Stockheide gilt die Sperrung seit Samstag. Der Eichenprozessionsspinner ist hauptsächlich in den nördlichen und östlichen Stadtteilen Dortmunds unterwegs: Mengede, Eving, Scharnhorst, Innenstadt-Nord und Brackel. So sind...

  • Dortmund-Ost
  • 11.06.19
Natur + Garten
In Parks lässt die Stadt die Nester der Eichenprozessionsspinner absaugen, der Kontakt mit den Brennhaaren der Raupen sollte vermieden werden.

Eichenprozessionsspinner haben 60 Bäume befallen
Auch der Hoeschpark ist gesperrt

Die Kontrollen auf Befall mit den Raupen des Eichenprozessionsspinners sind heute fortgesetzt worden. Dabei sind im Hoeschpark rund 60 Bäume mit den Raupen aufgefallen. Die Stadt hat den Park und die Sportanlagen vorsorglich mit sofortiger Wirkung abgesperrt. Für das Freibad Stockheide gilt die Sperrung erst ab Samstag. Der Eichenprozessionsspinner ist hauptsächlich in den nördlichen Stadtteilen Dortmunds unterwegs: Mengede, Eving, Scharnhorst, Innenstadt-Nord und Brackel. So sind in der...

  • Dortmund-City
  • 07.06.19
Natur + Garten
Die silbrigen Gespinnste findet man zurzeit in vielen Eichen. Machen Sie lieber einen großen Bogen drum.

Flächendeckende Bekämpfung nicht möglich
Gemeinde Hünxe vom Eichenprozessionsspinner befallen

Im gesamten Gemeindegebiet Hünxe sind wieder zahlreiche Eichen vom Eichenprozessionsspinner befallen, deren flächendeckende Bekämpfung nicht möglich ist. Innerorts wurden in den letzten Wochen Bereiche, die in den Vorjahren befallen waren, per Hubschrauber mit einem Biozid behandelt. Aber auch in diesen Bereichen haben sich die Nester teilweise weiter entwickelt. An Schulen, Kindergarten, Spielplätzen, Sportanlagen sowie öffentlichen Plätzen wird der Eichenprozessionsspinner schnellstmöglich...

  • Hünxe
  • 07.06.19
Natur + Garten
Auch in diesem Jahr sind wieder viele Eichen im Stadtgebiet von dem Eichenprozessionsspinner befallen. Der Baubetriebshof ist mit verstärkten Einsatzkräften unterwegs, die Nester an den befallenden Bäumen zu entfernen.

Einsatzkräften entfernen Nester
Eichen im Stadtgebiet Voerde von dem Eichenprozessionsspinner befallen

Auch in diesem Jahr sind wieder viele Eichen im Stadtgebiet von dem Eichenprozessionsspinner befallen. Der Baubetriebshof ist mit verstärkten Einsatzkräften unterwegs, die Nester an den befallenden Bäumen zu entfernen. Vorrangig werden Flächen an Schulen, Kitas, Schulwegen, Schulbushaltestellen etc. bekämpft. Die Stadt bittet um Verständnis, dass sie sich nur um Bäume im öffentlichen Bereich kümmern kann und bittet Eigentümer von privaten Flächen, die Beseitigung der Raupen selber zu...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 07.06.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.