Ideen

Beiträge zum Thema Ideen

Politik
OB Erik O. Schulz machte Station in auf den Hagener Marktplätzen.

Bürgergespräche
Sommertour mit Oberbürgermeister Erik O. Schulz

„Ich freue mich, dass es nach so langer Zeit endlich wieder möglich ist, im Rahmen meiner Sommertour ungezwungen und ohne Terminabsprache viele Menschen zu treffen und viel Neues zu erfahren“, so Oberbürgermeister Erik O. Schulz zu seiner diesjährigen Sommertour. Nach der fünften Tour 2019 musste die Sommertour pandemiebedingt eine Pause einlegen. Nun stehen alle wieder in den Startlöchern für die nächste Auflage. Seit Beginn seiner Amtszeit im Jahr 2014 ist es ihm wichtig, mit den Bürgern...

  • Hagen
  • 21.06.22
LK-Gemeinschaft
Eine(r) tanzt immer aus der Reihe! :D
*
6 Bilder

Kleine Spielerei mit Obst
🍊 Mandarinen 🍊 ins rechte Licht gerückt 🍊

Nichts darf verderben! 🍹 🍊 🍹 🍊 🍹 🍊 🍹 🍊 🍹 🍊 🍹 🍊 🍹 🍊 🍹 🍊 Und darum habe ich die Mandarinen - die zum Teil nicht mehr so ganz lecker schmeckten - einfach zu Saft verarbeitet. Etwas spielerisch geht es dabei immer zu! Auch zu Eis und nach der Arbeit habe ich mir ausnahmsweise auch einmal etwas Alkoholisches gegönnt!  ;-))) Hier meine Bildergalerie dazu: Na dann Prooost und ein schönes Wochenende... das wünscht euch wie immer aus Düsseldorf die...

  • Düsseldorf
  • 18.06.22
  • 2
  • 5
LK-Gemeinschaft
Nach fast zwei Jahren mit virtuellen Austauschtreffen saßen Akteure aus Marxloh endlich wieder gemeinsam an einem Tisch. Es wurden aktuelle Themen aus Marxloh besprochen und diskutiert.

"Aktionen und neue Ideen"
MarxlohForum tagte wieder in Präsenz

Tagesaktuelle Berichte rund um Marxloh; Fragen zum Thema öffentliche Darstellung von Marxloh und Beteiligung von Bürgern wurden in der Runde offen und breit diskutiert. Die drei Sprecher des MarxlohForums, Lena Richter, Kathrin Halfmann und Helmuth Schweitzer, freuen sich nach zwei Jahren virtueller Treffen wieder über eine rege Beteiligung: „Es macht doch einen Unterschied, sich wieder in Präsenz treffen und austauschen zu dürfen. Zwischengespräche sind eben auch ein Motor für Aktionen und...

  • Duisburg
  • 09.06.22
  • 1
Kultur
Bei der Ausstellung in der Christuskirche tauchen Kinder in das Thema Sprache ein.

Gar nicht langweilig
Wanderausstellung für Kinder im Juni

Museum mit Kindern ist langweilig? Von wegen: Die Wanderausstellung von Wamiki zeigt, dass das auch anders geht. In der Zeit vom 1. bis zum 14. Juni ist die Ausstellung „Spielplatz Sprache“ im Gemeindesaal der Christuskirche zu Gast. Das Besondere: Die Kinder (im Alter von drei bis acht Jahren) können nicht nur gucken, sondern auch ausprobieren. Sie tauchen spielerisch in das Thema Sprache ein, lernen viel Neues und ihre Phantasie wird angeregt. Für die begleitenden Erwachsenen gibt es zudem...

  • Emmerich am Rhein
  • 28.05.22
LK-Gemeinschaft
Der "Grüne Ring" in Hochfeld soll aufgewertet werden. Das Stadtteilbüro lädt Bürger am Montag dazu ein, Ideen einzubringen.

"Ein beliebter Treffpunkt"
Neue Ideen für den Grünen Ring in Hochfeld

Alle Interessierten Bürger sind am Montag, 23.Mai, dazu eingeladen, von 16 bis 18 Uhr an einer offenen Beteiligungsaktion des Stadtteilbüros Hochfeld für die planerische Neugestaltung und Aufwertung der großen Grünfläche „Grüner Ring“ im Zusammenhang mit der Internationalen Gartenausstellung 2027 teilzunehmen. Treffpunkt ist der große Bolzplatz zwischen Sedan- und Blücherstraße. Neben Informationen über derzeitige Planungen können auch neue Ideen und Anregungen für den „Grünen Ring“ eingebracht...

  • Duisburg
  • 20.05.22
  • 1
Politik
Beim Radio Iserlohn ist die Direktkandidatin der Freien Wähler Petras Triches zu Gast. Symbolfoto: lokalkompass.de

Direktkandidatin der Freien Wähler im Radio
Im Glashaus

Iserlohn. Petra Triches ist Freie Wähler Direktkandidatin des Wahlkreises 121, Märkischer Kreis I, wohnt in Brenscheid, ist Betriebswirtin, arbeitet im Unternehmen Straßen- und Tiefbau und hat ihre politische Heimat in Nachrodt-Wiblingwerde. Eine starke Stimme im NRW Landtag, das ist ihr wichtig. Deswegen ist sie in der Fölok Sendung zu Gast. Charlotte Kroll vom Radio Iserlohn spricht mit Petra Triches über die Schwerpunkte in Altena, Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde und Werdohl, über die...

  • Iserlohn
  • 05.05.22
Politik
Ideen für die Umgestaltung von drei Baumberger Spielplätzen sammelt die Stadt Monheim, unter anderem für diesen 250 Quadratmeter kleinen Spielplatz an der Grenzstraße in Monheim-Baumberg. Derzeit hat dieser Platz ein Kletter-, Wipp- und Drehelement.
3 Bilder

Drei Baumberger Spielplätze werden saniert
Kinder dürfen mitmachen - Stadt Monheim sammelt Ideen für Spielflächen-Umgestaltung

Ideen für die Umgestaltung von drei Baumberger Spielplätzen sammelt die Stadt Monheim. Denn die Spielflächen an der Helene-Stöcker-Straße, Innsbrucker Straße und Grenzstraße werden saniert. Bei der Sanierung der städtischen Spielflächen sind vor allem die Ideen der Kinder gefragt. Jetzt beginnen die Planungen für die Umgestaltung der Baumberger Spielplätze an der Helene-Stöcker-Straße, an der Innsbrucker Straße und an der Grenzstraße. Um gemeinsam Wünsche und Anregungen zu sammeln, lädt die...

  • Monheim am Rhein
  • 13.04.22
Politik
Die Stadtverwaltung Heiligenhaus hat ein neues Online-Portal ins Leben gerufen, um Bürgern die Möglichkeit zu bieten, sich bei städtischen Themen einzubinden.

Neues Online-Portal für Heiligenhaus
Meinung der Bürger in städtische Entscheidungen einfließen lassen

Die Stadtverwaltung Heiligenhaus hat ein neues Online-Portal ins Leben gerufen, um Bürgern die Möglichkeit zu bieten, sich bei städtischen Themen einzubinden. Das neue "Beteiligungsportal" ist über die Homepage der Stadt erreichbar. Unter dem Reiter "Stadt und Rathaus" kann das Portal besucht werden. Dort wurden einige Themen platziert, die kommentiert oder bewertet werden können. Bereitgestellt wird die neue Plattform vom Land NRW, das den Städten eigene Beteiligungsseiten gestaltet. So gibt...

  • Heiligenhaus
  • 06.04.22
LK-Gemeinschaft

Rätsel für mich
Was kann das nur sein ?

Was ist das nur, suche Tipp  Nicht zum ersten Mal habe ich dieses Etwas auf der Straße liegen gesehen und mich gefragt, was das nur sein kann. Dieses Mal habe ich es dann einmal mitgenommen und bin gespannt, ob jemand hier in der Runde mir einen Wink geben kann, um was es sich hier handelt. Weil ich es nicht zum ersten Mal gesehen habe, bin ich nun etwas neugierig geworden. Bin gespannt ob wir dem Ding auf die Schliche kommen. Meine Vermutung geht so in Richtung Kinderwagen….

  • Lünen
  • 02.04.22
  • 18
Politik

Spielplatzumgestaltung in Monheim
Ideen werden gesucht

Welche Spielgeräte fehlen auf dem Spielplatz an der Walter-Kollo-Straße? Bei der Sanierung der städtischen Spielflächen sind vor allem die Ideen der Kinder gefragt. Kinder sollen mitredenUm gemeinsam Wünsche und Anregungen zu sammeln, lädt die Stadt deshalb ab Dienstag, 5. April, 17 Uhr, zu einer Bürgerbeteiligung direkt vor Ort ein. Der nur rund 400 Quadratmeter große Spielplatz wurde 1996 errichtet und liegt inmitten einer Wohnsiedlung. Derzeit ist er mit einer Drehscheibe, einer Hängematte...

  • Monheim am Rhein
  • 24.03.22
Politik
Es soll wieder belebter werden auf dem Karnaper Markt.

Digitaler Ideenaustausch für Karnap
Damit der Ort wieder attraktiver wird

Am Donnerstag, 17. Februar, lädt das Stadtteilbüro Karnap "KaBüZe" gemeinsam mit Martin Rau, Bürger des Stadtteils, und der Unterstützung des Bürgerverein Karnap um 18 Uhr zu einem digitalen Ideenaustausch für den Karnaper Markt ein. Aufruf zur IdeensammlungEnde letzten Jahres hatte Martin Rau Bewohner aus Karnap über die Sozialen Medien dazu aufgerufen, Ideen für den Markt zusammen zu tragen, um den Marktplatz lebendiger zu gestalten. Denn seitdem der letzte Obst- und Gemüsehändler dem...

  • Essen
  • 14.02.22
Reisen + Entdecken
2 Bilder

Ideen für die Spoyland-Zukunft
Tourismus-Studentinnen präsentierten ihre Konzepte zum Praxisprojekt "Spoyland - just for fun"

KLEVE. Zwei Gruppen, bestehend aus jeweils drei Studierenden der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie, Aufgabengebiet Nachhaltiger Tourismus der Hochschule Rhein-Waal, präsentierten am vergangenen Freitag die Ergebnisse Ihrer Praxisprojekte, mit dessen Aufgabenstellung sie vom Klever Schleusen- und Spoykanal-Förderverein Stadt . Land . Fluss … Schluss? e.V. am 21. September 2021 betraut wurden. Unter dem Projekt- bzw. Arbeitstitel „Spoyland – just for fun“ galt es, Ideen und Visionen im...

  • Kleve
  • 17.01.22
LK-Gemeinschaft
Patrick Terwey-Altenhövel (Bauhofbetrieb Rees) montiert im Beisein von Johann Bongardt und Bürgermeister Christoph Gerwers das erste Schild an der Rheinpromenade in Rees.
2 Bilder

Bänke in Rees werden Notruf-Standort
Umsetzung einer Idee aus dem Seniorenbeirat

Eine Idee des Seniorenbeirates der Stadt Rees wird in diesen Tagen durch den Bauhofbetrieb der Stadt Rees für alle Bänke des Stadtgebiets umgesetzt. Die 421 Sitzbänke in Rees und den Ortschaften erhalten eine eindeutige Standort- Identifizierung. Sitzbänke dienen der Erholung, sind aber auch Zufluchtsorte, wenn es Passanten nicht gut geht und sie Hilfe benötigen. Gleichzeitig sind Sitzbänke, wie beispielsweise an der Rheinpromenade in Rees, nicht einer konkreten Adresse zuzuordnen. Aus diesen...

  • Rees
  • 14.01.22
LK-Gemeinschaft
Die "Stadtspange West" benötigt einen neuen Namen. Ab 1. Januar können Vorschläge online oder schriftlich abgegeben werden. Foto: Stadt Iserlohn
3 Bilder

„Stadtspange West“ braucht neuen Namen
Kreative Köpfe gesucht

Iserlohn. Die "Stadtspange West" mit Spielplatz und angrenzender Gastronomie ist schnell zum Anziehungspunkt für Groß und Klein geworden. Es wird allerdings noch ein "richtiger" Name für das Areal gesucht. Die Namenssuche, die letztes Jahr Corona-bedingt abgebrochen wurde, soll jetzt neu gestartet werden, diesmal auch über den Weg der Online-Beteiligung. Besonders gefragt sind Ideen, die mit der Geschichte von Letmathe, lokalen Anekdoten, kulturellen Eigenheiten oder Personen zu tun haben, die...

  • Iserlohn
  • 07.01.22
LK-Gemeinschaft
Berufskolleg empfing Gäste aus Jallais (v.l.):  Ronny Schneider führte die Gäste Elise Lumineau (MFR), Susanne Schoel (Bkdin), Doris Hecheltjen-Niesen (Bkdin), Delphine Dixneuf (MFR) und Norbert Beck (Bkdin) durch die Stadt und zeigte Sehenswürdigkeiten wie die Kirchen und die renovierte Stadthalle auch von innen. Fotos: BKDIN
2 Bilder

Berufskolleg empfing französische Gäste
Schüleraustausch und mehr

Vor den Weihnachtsferien empfing das Dinslakener Berufskolleg eine Delegation des MFR in Jallais, einer Berufsbildenden Schule in der Nähe von Nantes und der Loire, die Schüler in den Bereichen Erziehung und Wirtschaft und Verwaltung unterrichtet. Delphine Dixneuf und Elise Lumineau waren zu intensiven Gesprächen nach Dinslaken gekommen. Zu Beginn ihres Aufenthaltes wurden sie von Schulleiter Florian Eckert auf Französisch begrüßt. Ziel des gemeinsamen Projekts ist es, eine Gruppe von...

  • Dinslaken
  • 30.12.21
Politik
Neue Bänke wurden im Bereich der Fischerstraße aufgestellt.

Ersten Umsetzungen von Vorschlägen
Stärkung der Nebenzentren

Joachim Schneider, Vorsitzender der Stadtteiloffensive-Wanheimerort, freut sich gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen über die ersten Umsetzungen von Vorschlägen bei den bestehenden Blumenkästen sowie Bänken auf dem Basarbereich auf der Fischerstraße. Die Blumenkästen wurden vor 50 Jahren aufgestellt, und einige haben jetzt Sitzauflagen erhalten, die von den Besuchern der Fischerstraße gern angenommen werden. Weiterhin wurden neue Bänke auf der Höhe der Marien-Apotheke/Sparkasse, vor der...

  • Duisburg
  • 07.12.21
  • 1
Ratgeber
Im Ideenwettbewerb soll mit der Unterstützung aller Interessierten ein Klimaschutz-Logo und -Slogan als eine Art „Dachmarke“ für die Klimaschutzarbeit der Kreisstadt Unna entwickelt werden.

Stadt lobt Ideenwettbewerb für Klimaschutz-Logo aus

Unter dem Motto „Klimaschutz in der Kreisstadt Unna? Na Logo!“ lobt die Kreisstadt Unna einen kreativen Wettbewerb aus, bei dem alle Bürger ihre Ideen noch bis zum 22. Dezember einreichen können. Im Ideenwettbewerb soll mit der Unterstützung aller Interessierten ein Klimaschutz-Logo und -Slogan als eine Art „Dachmarke“ für die Klimaschutzarbeit der Kreisstadt Unna entwickelt werden. Das Logo und der Slogan werden zukünftig im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt und sorgen dabei für eine...

  • Unna
  • 24.11.21
Ratgeber
Egal ob Spielzeug, Sammelfiguren oder Aufbewahrungsboxen, mit dem 3D-Drucker „Overlord Pro“ lassen sich zahlreiche Objekte herstellen. Die Stadtbücherei Hilden bietet hierzu regelmäßig kostenfreie Schulungsangebote an.

Schulung für Eltern und Kinder ab 12 Jahren / Eigene 3D-Weihnachtsgeschenke basteln
3D-Drucker in der Stadtbücherei Hilden

Egal ob Spielzeug, Sammelfiguren oder Aufbewahrungsboxen, mit dem 3D-Drucker „Overlord Pro“ lassen sich zahlreiche Objekte herstellen. Die Stadtbücherei Hilden bietet hierzu regelmäßig kostenfreie Schulungsangebote an. Nützliche Vorlagen für die zahlreichen Objekte, die sich auch prima als Weihnachtsgeschenk anbieten, sind im Internet zu finden und können mit wenig Aufwand bearbeitet werden. Um sich mit der Bedienung des Druckers vertraut zu machen, bietet die Stadtbücherei Hilden am Samstag,...

  • Hilden
  • 19.11.21
Ratgeber
Nutzten bereits den PC-Raum von SQuArE (v.l.): Prof. Dr. Volker Helm (Prorektor für Forschung und Transfer), Orhan Aydemir (Student der Wirtschaftsinformatik) und Rebekka Schult (Wissenschaftliche Mitarbeiterin).

FH Dortmund hat neues Angebot für gründungsinteresssierte Studierende
Neu: Co-Working, PC-Pool und Werkstatt

Für ihre gründungsinteressierten Studierenden und Beschäftigten hat die Fachhochschule Dortmund das neue Angebot „SQuArE“ gestartet: Im Westfalencenter an der Lindemannstraße 79 stehen auf mehr als 200 Quadratmetern ein Co-Working-Bereich, ein PC-Pool und bald auch eine Werkstatt zur Verfügung.   Mit dem Projekt „StartUp – Schulung, Qualifizierung und Arbeitsumgebung für (zukünftige) Entrepreneur*innen“ (kurz SQuArE) ermöglicht der Gründungsservice allen Teilnehmenden, allein oder im Team an...

  • Dortmund-City
  • 04.11.21
Politik
Das Luftbild zeigt das Gelände des Dortmunder Zukunftsgartens zur IGA 2027 und den Deusenberg.

Online-Abschlussforum am 27. Oktober
Die Zukunft des Deusenbergs

Wie sieht die Zukunft des Deusenbergs aus? Welche Nutzungen und Qualitäten wünschen wir uns? Was geschieht bei der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Metropole Ruhr im Jahr 2027? Mit diesen und weiteren Fragen haben sich mehr als 100 Personen im Rahmen einer Onlineumfrage unter dem Titel „Deusenberg im Dialog“ im vergangenen Herbst befasst. Denn als Teil des Dortmunder Zukunftsgartens im Rahmen der IGA 2027 soll der Deusenberg in den nächsten Jahren behutsam weiterentwickelt werden....

  • Dortmund-West
  • 25.10.21
Vereine + Ehrenamt
Noch bis zum 1. November können Vereine, Stiftungen und Initiativen sich für das Landesprogramm "2.000 x 1.000 Euro für das Engagement" anmelden. Symbolbild: lokalkompass.de

Anträge noch bis zum 1. November
39.000 Euro für nachbarschaftliches Engagement

Fröndenberg. Engagierte, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen im Kreis Unna können bis Montag, 1. November, einen Antrag auf Förderung im Rahmen des Landesprogramms "2.000 x 1.000 Euro für das Engagement" stellen. Der Kreis erhält aus dem Programm 39.000 Euro an Fördermitteln. 1.000 Euro Festbetrag gibt es für Projekte oder Ideen, die passend zum Schwerpunktthema "Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben" initiiert werden und sich durch bürgerschaftliches...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 19.10.21
Ratgeber
2 Bilder

Daumen hoch für Mutti
Bochum: Elterntaxi - Problematik war gestern

Die erste Elternhaltestelle: Das könnte ein echter Vorreiter sein. In Bochum - Laer gibt es die erste Elternhaltestelle an der Grundschule. Dort sollen Eltern verkehrssicher parken können, während sie ihre Kids absetzen. Eingerichtet wurde die Haltestelle von der Schule in Zusammenarbeit unter anderem mit der Polizei und der Stadtteilentwicklung. Wer die Idee hatte ? Eine Mutter natürlich wer sonst? Die Elternhaltestelle - fünf Parkplätze mit Schildern gekennzeichnet - soll eine Verbesserung...

  • Bochum
  • 24.09.21
  • 11
  • 1
Ratgeber
Mitplanen: Die Ideen-Phase gestartet: Bis Montag, 4. Oktober, können Monheimer auf der Mitplanen-Plattform ihre Vorschläge für den städtischen Haushalt 2022 einbringen. Anschließend stimmt die Bürgerschaft in einer zweiten Phase über die Ideen ab.

Monheimer können Ideen für "Haushaltsplan 2022" eingeben / Bis Montag, 4. Oktober, konkrete Vorschläge gesucht
Die Stadt Monheim sammelt Vorschläge für den Haushaltsplan 2022

Kurz vor Beginn der Haushaltsberatungen für das Jahr 2022 sind die Bürger der Stadt Monheim wieder aufgerufen, ihre Ideen für den städtischen Haushalt einzubringen. Die Online-Plattform Mitplanen ist dafür seit kurzem für die Ideenabgabe freigeschaltet. Unter: https://mitplanen.monheim.de/discuss/buergerhaushalt22 werden bis Montag, 4. Oktober, konkrete Vorschläge gesucht, die im Monheimer Haushalt mit mindestens 5000 Euro zu Buche schlagen würden. Einfluss auf Stadt-Entwicklung Bürgermeister...

  • Monheim am Rhein
  • 22.09.21
LK-Gemeinschaft
Bei Kaffee, Plausch und Austausch treffen sich Frauen unterschiedlichen Alters und mit verschiedenen Interessen. Foto: Privat

Dinslaken: Interessierte Frauen ab 55 sind willkommen
Wieder gemeinsam treffen

Die Frauen ab 55 des GemeinsamTagTreffs in Dinslaken wollen den Sonntag wieder zu einem GemeinsamTag machen und treffen sich mit anderen, um sich zu gemeinsamen Unternehmungen auch innerhalb der Woche zu verabreden. Nachdem einiges in den vergangenen Monaten brachlag, können inzwischen verschiedenste Treffen wieder stattfinden. Dazu zählt auch der GemeinsamTagTreff. Bei Kaffee, Plausch und Austausch treffen sich Frauen unterschiedlichen Alters und mit verschiedenen Interessen. Der...

  • Dinslaken
  • 18.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.