Alles zum Thema Immobilienwirtschaft

Beiträge zum Thema Immobilienwirtschaft

Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

Immobilien Management Essen (IME)
FDP sieht Management-Holding auch auf andere Bereiche übertragbar

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen unterstützt den Vorschlag der Stadtverwaltung, diejenigen städtischen Beteiligungsgesellschaften, die sich primär um die Planung, den Bau und die Unterhaltung von Immobilien kümmern, unter ein gemeinsames Managementdach zu legen. „Die ursprüngliche Idee einer Immobilien-Holding ist aus verschiedenen Gründen zurückgestellt worden, übrig geblieben ist ein Zusammenschluss auf Managementebene“, sagt Hans-Peter Schöneweiß, Fraktionsvorsitzender der FDP....

  • Essen
  • 21.03.19
Politik

Land förderrt Investition mit 80.000 Euro:
Stadt kauft drei Elektro-Transporter

Der Elektro-Fuhrpark der Stadtverwaltung wird aufgestockt. Mit 80.000 Euro fördert die Bezirksregierung Arnsberg die Anschaffung von drei Transportern. Die Kastenwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,1 Tonnen sollen beim Bauhof eingesetzt werden. Rund 210.000 Euro investiert der Fachbereich Immobilienwirtschaft in die umweltschonende Mobilität. Damit sind die Stromer deutlich teurer als vergleichbare Diesel-Fahrzeuge. Der höhere Anschaffungspreis wird durch Landeszuschüsse in Höhe...

  • Bottrop
  • 14.12.18
Politik
Der Fortschritt auf der Baustelle liegt voll im Soll und auch die Arbeiten in der Turnhalle des IKG schreiten sehr gut voran.
4 Bilder

Entkernt und erneuert: Umbau des Schulzentrums Grüninsgweg läuft reibungslos

Bei einem Baustellenbesuch haben sich Mitglieder der SPD-Ratsfraktion über den Baufortschritt am Asselner Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) informiert. Sowohl die Kosten als auch der Zeitplan liegen voll im Plan, konnte Projektleiterin Francesca Ruof von der städtischen Immobilienwirtschaft die Besucherinnen und Besucher überzeugen. Für insgesamt 20,8 Mio. Euro (ohne Umzug, Mieten und Container) wird das alte Gebäude in weiten Bereichen nahezu entkernt und erneuert. Im Einzelnen sind neue...

  • Dortmund-Ost
  • 15.07.16
Politik

„Wir schaffen das – zeitnah!“ Bonmann macht Druck in Sachen Schultoiletten

Die in der jüngsten BV-Sitzung angesprochene stockende Renovierung der Mädchentoilette an der Fischlaker Grundschule beschäftigt die Gemüter. Gerade die dringend sanierungsbedürftigen Schultoiletten berühren die Menschen. Besonders vor dem Hintergrund der massiven Wahlkampfwerbung mit speziell diesem Thema ist es unerklärlich, wie es die Verwaltung vertreten kann, aufgrund Personalmangels die dringend notwendige (und durch von der BV zugesagte Gelder abgesicherte) Sanierung zu verschieben....

  • Essen-Werden
  • 09.10.14
Ratgeber

Vortrag zum Thema Energieausweis

Hattingen Am 5. August 2014 hat die Architektin und Immobiliensachverständige Julia Schorsch-Poznanski einen Vortrag zu den, seit dem 1. Mai 2014 geltenden Bestimmungen für Energieausweise gehalten. Die Diplom-Ingenieurin und Bauhausarchitektin erklärte den geladenen Gästen der JSP-Immobilienbewertung (am Kirchplatz 18 in Hattingen) die Unterschiede zwischen dem verbrauchsorientierten und dem bedarfsorientierten Energieausweis nach der EnEV und wann welcher Ausweis sinnvoll ist. Bei fast jedem...

  • Hattingen
  • 06.08.14
  •  1
Politik

Siedlung Lanstrop – konsequent am Ball bleiben - Vorkaufsrecht der Stadt greift wohl nicht

Mit der Aufforderung von Grünen und Linken beim Thema Zwangsgelder konsequent am Ball zu bleiben, um eine Sanierung der maroden Siedlung in Lanstrop zu erzwingen, endete die Debatte im Wohnungsausschuss (AUSWI) am Mittwoch. Der Hanseatic Gruppe war bis Ende März Zeit gegeben worden einen Sanierungsplan vorzulegen. Kurz vor Ablauf der Frist wurde das Unternehmen nun von wohnungsmarktfernen Finanzinvestoren aus den USA aufgekauft. „Die wissen wahrscheinlich nicht einmal wo Lanstrop liegt“, so ein...

  • Dortmund-Nord
  • 27.03.14
  •  4
Politik
Foto: Thomas Klauer/Pixelio

BV VIII beschließt Haushalt 2014

Bei der ersten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) VIII im neuen Jahr stand traditionell die Vergabe der Haushaltsmittel für bezirkliche Maßnahmen für das laufende Jahr auf der Tagesordnung. Die Bezirksvertreter der Ruhrhalbinsel folgten der vom interfraktionellen Arbeitskreis „Haushalt 2014“ ausgearbeiteten Liste von Maßnahmen und Projekten - allesamt solche, die „aus bezirklicher Sicht dringend der Erledigung bedürfen und dementsprechend von der Bezirksvertretung VIII zu finanzieren...

  • Essen-Ruhr
  • 27.02.14
Ratgeber

Neues Notarkostenrecht!

Am 05.07.2013 hat der Bundesrat dem neuen Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG) zugestimmt. Damit tritt das Gesetz zum 1. August 2013 in Kraft. Neben verschiedenen Gebührensenkungen, z. B. bei Notaranderkonten und gesellschaftsrechtlichen Verträgen, ergeben sich aus dem neuen Gesetz auch Gebührenerhöhungen. Die Notarkosten für einen Kaufvertrag werden um ca. 10 bis 15 % steigen. Die neue Regelung gilt für alle Urkunden, für die ab dem 1. August 2013 ein Auftrag erteilt wird....

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 31.07.13
Politik

Liebrechtstraße: Sanierung soll 5,5 Mio. Euro kosten - CDU will Alternativen prüfen lassen

Für die dringend notwendige Sanierung von Essens letzter Obdachlosenunterkunft an der Liebrechtstraße wurden jetzt von der städtischen Immobilienverwaltung über fünf Millionen Euro veranschlagt. Aus Sicht der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Essen ist ein kompletter Neubau an der Liebrechtstraße „mit Sicherheit wirtschaftlicher“ und müsse daher ernsthaft geprüft werden. Evelyn Heep, Sprecherin der CDU-Fraktion im Bau- und Verkehrsausschuss: „Bei Sanierungskosten von 5,5 Millionen Euro ist aus...

  • Essen-Ruhr
  • 07.01.13
Kultur
Das letzte Sommerfest an der Heßlerstraße? Noch gilt für die hier ansässigen Vereine eine Schonfrist. Arichivfoto: Gohl

Kulturhaus Heßlerstraße: Vereine müssen selbst Ersatz suchen

„Politik und Verwaltung vor kollektivem Handlungskoma?“, fragt Bodo Roßner vom Kulturnetz Essener Norden. Denn noch immer ist der Verbleib der im Kulturhaus an der Heßlerstraße 208 – 210 beheimateten Vereine ungewiss. Die Immobilienwirtschaft sieht sich nicht in der Lage, nach neuen Unterkünften zu fahnden. Und auch der lokalen Politik gehen die Ideen aus. Immerhin: Noch gilt für die ansässigen Vereine – das Forum Russlanddeutsche, den slowenischen Kulturverein Bled, den Türkischen...

  • Essen-Nord
  • 11.12.12
Politik
Im Steeler Stadtgarten standen stets viele (koch-) kulturelle Veranstaltungen auf dem Programm. Archivfoto: Lukas

"Steeler Stadtgarten" macht dicht!

Ausgerechnet am Partytag „Silvester“ ist für den altehrwürdigen Gastronomiebetrieb „Steeler Stadtgarten“ mal wieder Schicht. Mietstreit mit der Stadt Wie der jetzige Pächter, die „Stadtgarten GmbH“ mitteilt, sei es nicht gelungen, die Mietverhandlungen mit dem Vermieter zu einem positiven Ende zu führen. Das birgt einige Brisanz, denn der Vermieter ist die Stadt Essen selbst. SPD-Bezirksvertreter Klaus Johannknecht schlägt bereits Alarm: „Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung hat...

  • Essen-Steele
  • 07.12.12
  •  3
Politik
Der Alfredshof war vor dem 2. Weltkrieg die größte Wohnsiedlung der Firma Krupp.
4 Bilder

IMMEO verkauft über 500 Wohnungen in Holsterhausen

IMMEO hat in großem Stil über 500 Wohnungen in Holsterhausen an einen Erlanger Wohnimmobilienfonds verkauft. Die betroffenen Mieter sind erst im Nachhinein über den Besitzerwechsel informiert worden. Die Verunsicherung unter den Mietern ist groß. Im Jahre 2004 übernahm die IMMEO den Wohnungsbestand von ThyssenKrupp im Ruhrgebiet. Hinter IMMEO steht der französische Immobilienfonds "Fonciere des Regions". Nun heißt der neue Besitzer VCZ Deutsche Wohnimmobilienfonds 1 GmbH & Co.KG. Diese Firma...

  • Essen-Süd
  • 14.10.12
Politik

Bürgertreff Überruhr: Stadt peilt Fortbestand an!

Gute Nachricht für die Karnevalsgesellschaften der Ruhrhalbinsel, Chöre, die Schachfreunde, die AWO, Seniorengruppen und die zahlreichen weiteren Vereine und Gruppen, die den Bürgertreff Überruhr bislang immer rege als Versammlungs-, Fest- und Begegnungsstätte genutzt haben: Nach längerem Hin und Her, politischen Diskussionen, Bürgerprotesten, einer Unterschriftenaktion und der steten Ungewissheit, ob das in die Jahre gekommene Bürgerbegegnungszentrum aufgegeben werden soll, fasst die Stadt...

  • Essen-Ruhr
  • 21.06.12
Politik
Ein gewohntes Anblick in Vogelheim und Bergeborbeck - nicht nur zu Zeiten des Automarktes. Transporter und Gebrauchtwagen prägen das Straßenbild.  Foto: Gohl
3 Bilder

"Wie ein Krebsgeschwür": Anwohner gegen Gebrauchtwagenhandel

Nachdem sich die Situation rund ums Autokino mal etwas entspannt hatte, schlagen Bürger und Politiker in Bergeborbeck und Vogelheim nun wieder Alarm. Exemplarisch für die Sorgen der Anwohnerschaft steht ein Gebrauchtwagenhandel an der Vogelheimer Straße. Gegen den Handel mit Gebrauchtwagen ist an sich nicht viel zu sagen. Solange der Frieden in der Nachbarschaft gewahrt wird. „Im Essener Norden breitet sich der Gebrauchtwagen- und Schrotthandel aber wie ein Krebsgeschwür aus“, stellt...

  • Essen-Nord
  • 15.06.12
  •  3
Kultur
In einem eigenen Tanzstudio des Forums Russlanddeutsche üben Kinder - sowohl mit als auch ohne Aussiedler-Biographie - Tanzschritte ein. Archivfoto: Gohl
3 Bilder

Ehemalige Heßlerschule vor Abriss - Wohin mit den Migrantenvereinen?

Schon lange wird die ehemalige Grundschule an der Heßlerstraße 208 nicht mehr als solche genutzt: 1976 schloss die katholische Heßlerschule. Dennoch ist das Gebäude voller Leben, mehrere Vereine leisten dort erfolgreiche Integrationsarbeit. Binnen eines Jahres soll allerdings Schluss sein - zumindest an diesem Standort. Die marode Immobilie soll abgerissen, das Grundstück vermarktet und einer Wohnbebauung zugeführt werden, wie die Stadt bestätigt. In Zeiten klammer Kassen ist ein solches...

  • Essen-Nord
  • 02.04.12
Politik
Noch einmal aufgeschoben ist die Kündigung des Mietverhältnisses zwischen Stadt Essen und der Altstadt Baugesellschaft.    Archivfoto: Janz

Bürgertreff Überruhr: Neue Verwaltungsvorlage kommt. Kündigungsfrist auf Ende Juni verschoben!

Schonfrist für den Bürgertreff Überruhr: Die Kündigungsfristen mit Pächter und Vermieterin, der Altstadt Baugesellschaft, sind auf den 30. Juni dieses Jahres verschoben worden. Dies berichtet Ingo Penkwitt, Leiter der städtischen Immobilienwirtschaft, auf KURIER-Nachfrage. „Derzeit arbeite ich an einer Vorlage zum Sachstand für den Ausschuss für Kultur und Integration, den Bau- und Verkehrsausschuss und die Bezirksvertretung“, berichtet Penkwitt. Das zukünftige Vorgehen müsse noch innerhalb...

  • Essen-Ruhr
  • 27.03.12
Kultur

Wiedergewonnene Zukunft auf Carl - Versäumnisse werden aufgeholt

Vor drei Jahren stand mit dem soziokulturellen Zentrum auf Carl ein Wahrzeichen der Stadt vor dem Aus - durch Missmanagement hatte es sich als ein Fass ohne Boden entpuppt. Seit 2009 treiben nun die Auf Carl gGmbH und die Immobilienwirtschaft die Entwicklung des geschichtsträchtigen Ensembles voran. Was tut sich auf Carl? Und welche Perspektiven haben sich seit dem Neustart des soziokulturellen Zentrumsaufgetan? Fragen, auf die das Essener Bürgerbündnis (EBB) Antworten forderte....

  • Essen-Nord
  • 04.07.11