Inkontinenz

Beiträge zum Thema Inkontinenz

RatgeberAnzeige

Inkontinenz – nicht nur ein Problem des Alters
Einladung zum Kontinenz-Tag am 13. November 2019 im Restaurant Da Vinci (Eventsaal)

Das Helios Klinikum Niederberg lädt zum Kontinenz-Tag am 13. November 2019 in das Restaurant Da Vinci (Eventsaal) in Velbert ein. Experten klären über das sensible Thema „Inkontinenz“ auf, bieten Lösungswege an und nehmen Betroffenen so die Angst. In Deutschland leiden mindestens fünf Millionen Menschen an ständigem Harndrang, ungewolltem Urinverlust oder Stuhlinkontinenz. Es handelt sich dabei aber nicht wie oft vermutet um ein typisches Leiden älterer Menschen, auch jüngere Frauen, Männer...

  • Velbert
  • 22.10.19
Ratgeber

Mit dem Tabuthema „Inkontinenz“ interdisziplinär brechen

Im Rahmen der Weltkontinenzwoche beteiligten sich auch zwei Häuser der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH an der breiten Veranstaltungsreihe. Chefarzt der Frauenklinik am Sankt Marien-Hospital Buer, Dr. Adalbert Weida, Dr. Ayhan Artkan, leitender Arzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie des Hauses und Dr. Gregor Perret, leitender Oberarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie und Urologische Onkologie am Marienhospital Gelsenkirchen, stellten gemeinsam mit der Moderatorin des Tages, Dr....

  • Gelsenkirchen
  • 19.06.19
Ratgeber
Ambulanzschwester Reinhild Greulich erklärt einer Patientin die konservativen Behandlungsmöglichkeiten bei Inkontinenz.

Kein Tabuthema! Aktionswoche Inkontinenz in Hagen
Infoveranstaltung über Blasenschwäche und Senkungsbeschwerden am Mops

Im Rahmen der „World Continence Week“ lädt die Frauenklinik des Evangelischen Krankenhauses Haspe zu einer Informationsveranstaltung über Blasenschwäche und Senkungsbeschwerden ein. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 18. Juni, um 17 Uhr im Schulungsraum des Krankenhauses. Die weltweite Aktionswoche findet jährlich statt und will die Aufklärung zum Thema Inkontinenz auf der ganzen Welt fördern und das Tabu brechen. Sebastian Kolben, Oberarzt der Frauenklinik am Mops, informiert in einem...

  • Hagen
  • 14.06.19
  •  1
Ratgeber
Die Problematik den Harn nicht halten zu können, betrifft in Deutschland circa 6 Millionen Menschen.

Ein Tabuthema, das eigentlich heutzutage gar keins mehr sein sollte
Inkontinenz: Was tun, wenn es tropft?

Das Wort Inkontinenz und die damit verbundene Problematik den Harn nicht zurück halten zu können, ist für viele Menschen, egal ob alt oder jung immer noch ein Tabuthema. Dabei wird dieses Thema mittlerweile sogar in der Werbung offen angesprochen. Experten schätzen, dass etwa 6 Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind. Hilfe in Gladbeck bietet eine Selbsthilfegruppe "Inkontinenz", die sich einmal im Monat im Kompetenzzentrum des Barbara-Hospitals trifft. Die seit einigen Jahren...

  • Gladbeck
  • 05.02.19
  •  1
Ratgeber

Informationsveranstaltung der Selbsthilfegruppe Blasenkrebs

Zu ihrem monatlichen Treffen lädt die Selbsthilfegruppe Blasenkrebs Interessierte, Betroffene und Angehörige in die Aula des Institutsgebäudes der Augusta Kliniken Bochum, Bergstraße 26, ein. Am Dienstag, den 28.8.2018 trifft sich die Selbsthilfegruppe in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr. Kornelia Schmidt, Oberärztin der Urologie der Augusta Klinken, wird einen Vortrag über Inkontinenz bei Blasenkrebs halten. Treffpunkt ist vor dem Institutsgebäude. Alle Interessierten sind herzlich...

  • Bochum
  • 20.08.18
Ratgeber

Alfried Krupp Krankenhaus informiert: Was tun bei Inkontinenz?

In Deutschland leiden mindestens fünf Millionen Menschen an ständigem Harndrang, ungewolltem Urinverlust oder Stuhlinkontinenz. Dabei handelt es sich bei einer Blasenschwäche nicht wie oft vermutet um ein typisches „Ältere-Menschen-Leiden“, auch jüngere Frauen und Männer kann diese Krankheit treffen. Dennoch: Weniger als die Hälfte der Betroffenen vertraut sich einem Arzt an und sucht Hilfe, obwohl es mittlerweile viele therapeutische Möglichkeiten gibt, die Erkrankungen zu heilen oder die...

  • Essen-Süd
  • 19.06.18
Ratgeber
Ambulanzschwester Reinhild Greulich erklärt die konservativen Möglichkeiten.

Aktionswoche "Inkontinenz" auch im Ev. Krankenhaus Haspe

Im Rahmen der „World Continence Week“ lädt die Frauenklinik des Evangelischen Krankenhauses Haspe zu einer Informationsveranstaltung über Urinverlust und Senkungsbeschwerden ein. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 19. Juni, um 17 Uhr im Schulungsraum des Krankenhauses. Die weltweite Aktionswoche findet jährlich statt und will die Aufklärung zum Thema Inkontinenz auf der ganzen Welt fördern und das Tabu brechen. Dr. Sebastian Kolben, Oberarzt der Frauenklinik am Mops, informiert in einem...

  • Hagen
  • 14.06.18
Überregionales

Prostata Selbsthilfe-Gruppe Wesel lädt ein

Wie bereits mit Beitrag auf lokalkommpass.de vom 18.05.2018 berichtet ( Beitrag aufrufen ), veranstaltet die Prostata Selbsthilfe-Gruppe Wesel ein Seminar zum Thema „Kontinenztraining“. Aus dem Kompetenzteam um Astrid Landmesser vermittelt Frau Lutter fachliche Kenntnisse und Möglichkeiten, die Inkontinenzproblematik mit einfachen Mittel zu bewältigen. Im beigefügten Programm zur kostenfreien Veranstaltung am 09.06.2018 können weitere Details ersehen werden. Die Prostata...

  • Wesel
  • 29.05.18
Ratgeber
Ulrike Rahlenbeck freut sich mit 78 Jahren über neue Lebensqualität.

Kleiner Eingriff, große Wirkung: Hilfreiche, medizinische Möglichkeiten auch bei "Tabuthemen"

Endlich ist das alles wieder möglich! Lange Spaziergänge, einen Stadtbummel oder ein Tagesausflug – Ulrike Rahlenbeck fängt mit 78 Jahren noch einmal ganz von vorne an und sagt heute: „Ich bin überglücklich, das gemacht zu haben.“ Vor 25 Jahren fing alles an: Diagnose Blasenkrebs. „Mir wurde damals die Blase komplett entfernt. Seitdem ist meine Harnröhre in den Darm verlegt worden und ich scheide alles durch den After aus“, sagt Ulrike Rahlenbeck. Was aber viel schlimmer ist: Sie kann nicht...

  • Hagen
  • 05.01.18
Ratgeber
Blasenschwäche der Frau ist gut behandelbar

Blasenschwäche der Frau ist gut behandelbar

Das Evangelische Krankenhaus Hagen-Haspe informiert erneut über Therapiemöglichkeiten von Blasenschwäche und Senkungsbeschwerden bei Frauen. „Blasenschwäche bringt dich nicht um, sie nimmt dir nur das Leben“, weiß Alexei Khudiakov-Fieber. „Diese Erkrankung ist kein Einzelschicksal und auch kein Anzeichen von Altersschwäche. Sie ist eine Volkskrankheit, die in jedem Alter auftreten kann“, betont der Arzt der Frauenklinik am Mops. Warum frühe Therapie die besten Erfolgs-Chancen bietet,...

  • Hagen
  • 22.11.17
Ratgeber
Dr. Ubrig links, Dr. Bauer rechts. Bild: Augusta - Eberhard Franken

Neue Hoffnung für Männer mit Harninkontinenz Dr. Ubrig und Erfinder aus Wien führen neue Methode gegen Inkontinenz ein

Erfinder-Besuch aus Wien hatte Priv.-Doz. Dr. Burkhard Ubrig, Chefarzt der Urologie an den Augusta Kliniken, um eine neue Operationstechnik zur Behandlung von Harn-Inkontinenz bei Schließmuskelschäden in Bochum zu etablieren. Gast und OP-Assistent bei den ersten Eingriffen war Dr. Wilhelm Bauer, Oberarzt im Wiener Krankenhaus Göttlicher Heiland, der vor einigen Jahren die neue, inzwischen extrem verfeinerte Technik erfand. „Viele Österreicher“, so der Wiener Mediziner, „leiden an einer...

  • Bochum
  • 12.07.17
  •  1
Ratgeber
Das Thema Inkontinenz ist immer noch ein Tabu-Thema. Dabei leiden zwischen 30 und 40 Prozent aller Frauen über 50 Jahren daran. ^Foto: PR-Foto Köhring
2 Bilder

Der Nächste, bitte! Aus der Praxis des EKM. Heute: Inkontinenz bei Frauen.

Elke W. hatte sich sehr auf den Ausflug nach Berlin mit ihren Freundinnen gefreut. Vier Nächte in Berlin! Doch die Fahrt mit dem Bus dorthin dauert acht Stunden. Jetzt überlegt die 56-Jährige, die Reise abzusagen. Denn ihre Inkontinenz ist schlimmer geworden. Das ist ihr zum einen sehr peinlich, zum anderen hat sie Angst, dass sie die Busfahrt nicht schafft. Anfangs verlor Elke W. nur ein paar Tropfen Urin, wenn sie nieste oder lachte. Inzwischen ist es eher ein Schwall – und sie hat es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.04.17
Ratgeber

Neuer Kurs für pflegende Angehörige

Im Rheumazentrum Ruhrgebiet, Claudiusstraße 45, startet am 1. September ein Pflegekurs. Das Angebot umfasst drei Termine und beantwortet Fragen rund um den Pflegealltag. Inhalte zu den Themen Bewegung, Ernährung, Flüssigkeit, Inkontinenz werden vorgestellt und der Umgang mit Pflegehilfsmitteln und geübt. Außerdem gibt es Informationen zur Pflegeversicherung und zu Pflegestufen. Der Kurs findet jeweils um 16.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Information und Anmeldung unter der...

  • Herne
  • 24.08.16
Ratgeber
Aquagymnastik kann helfen. Foto: Helios
2 Bilder

Tabuthema Inkontinenz bewegte viele Anrufer

Harn- und Stuhlinkontinenz sind immer noch Tabuthemen. Und das, obwohl rund acht Millionen Deutsche unter der Volkskrankheit leiden. Das war der Grund, warum der Wochen Anzeiger Duisburg Ärzte der Helios Kliniken zu einer Telefon-Aktion in den Redaktionsräumen eingeladen hatte. Die häufigsten Fragen und Antworten lesen Sie hier zusammen gefasst. Wie entsteht eine Inkontinenz? Harninkontinenz: Man unterscheidet verschiedene Formen der Harninkontinenz, auch Blasenschwäche genannt. Die...

  • Duisburg
  • 04.07.14
  •  1
Ratgeber
Dr. med. Achim Rose stand am Donnerstag zwei Stunden lang Rede und Antwort.
2 Bilder

Update: Tabuthema Inkontinenz bewegte zahlreiche Anrufer - Telefonaktion beendet

Harn- und Stuhlinkontinenz sind immer noch Tabuthemen. Und das, obwohl rund acht Millionen Deutsche unter der Volkskrankheit leiden. Das war der Grund, warum der Wochen Anzeiger Duisburg am Donnerstag Ärzte der Helios Kliniken zu einer Telefon-Aktion in den Redaktionsräumen eingeladen hatte. Viele Betroffene warten aus Schamgefühl mit dem Arztbesuch, bis sie es fast nicht mehr aushalten. Dann befindet sich die Krankheit allerdings nicht mehr im Anfangsstadium und die Behandlung wird...

  • Duisburg
  • 24.06.14
Ratgeber
Das Logo des Infoabends „Inkontinenz“ soll symbolisieren, dass die Erkrankung an Inkontinenz keinen Einzelfall darstellt.

Wenn die Blase schwächelt

Die Ursachen für eine Inkontinenz sind so vielfältig wie ihre Patienten: Eine vorhergehende Operation, bei der Nerven in Mitleidenschaft gezogen wurden, eine Beckenbodenschwäche oder Geburten sind nur einige Ursachen, die in Betracht kommen. Das Ergebnis ist häufig unangenehm: Unkontrollierbarer Harnverlust. Der Urin kann nicht mehr richtig gehalten werden und das ist den Betroffenen häufig sehr unangenehm und peinlich. Doch viele ertragen ihre Erkrankung still und trauen sich auch nicht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.11.13
Ratgeber
Dr. Andreas Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie am Evangelischen Krankenhaus Witten und Koordinator des Zentrums.

Bürgerfunk: Das Tabuthema "Inkontinenz" (16. April)

Das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Hagen-Witten wurde in diesem Jahr erneut zertifiziert. Was ist das für ein Zentrum, dessen ärztliches Engagement die Vertreter der Deutschen Kontinenzgesellschaft dafür lobten, dass sie für die Behandlung von Patientinnen und Patienten sowohl Wege in Kauf nehmen als auch viel Zeit mitbringen? Am Dienstag, den 16. April, stellen die Bürgerfunker von Antenne Witten auf Radio Ennepe-Ruhr den Koordinator des Zentrums, Dr. Andreas Wiedemann, in einer Sendung ab...

  • Witten
  • 09.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.