internetbetrug

Beiträge zum Thema internetbetrug

Blaulicht
Auch beim Job Scamming geht es letztlich um Identitätsdiebstahl.

Die Polizei warnt
Internetfalle mit vermeintlichen Minijobs für Tester

HAGEN. Über diverse Anzeigenportale werden in letzter Zeit, auch in Hagen, immer öfter Annoncen geschaltet, die nach jungen, volljährigen Menschen suchen. Diese sollen zunächst eine Handy-App testen. Anschließend zahlen die Täter tatsächlich einen kleinen Geldbetrag, meist um die 30 Euro. Danach versuchen die Gauner ihr Opfer zu umgarnen und bieten diesem an, erneut als Tester zu fungieren. Hier beginnt die eigentliche Betrugsmasche. Die Opfer werden unter mannigfaltigen Vorwänden zu mindestens...

  • Hagen
  • 17.11.20
Blaulicht

Update zum Beitrag "Internetflirt endet bitter"
Frau soll Mann (42) aus Datteln um Geld geprellt haben - Gesuchte identifiziert

Update zur Öffentlichkeitsfahndung: Die Gesuchte wurde identifiziert. Die Fotos haben wir entfernt. Der ursprüngliche Beitrag: Die Polizei sucht mit Fotos nach einer Frau, die im Verdacht steht, einen Dattelner um Geld betrogen zu haben, nachdem die beiden sich über das Internet kennengelernt haben.  Der 42-jährige Geschädigte hat über eine Onlinekontaktbörse eine weibliche Tatverdächtige kennengelernt. Nach anfänglichem Email-Kontakt, kam es auch einmal zu einem persönlichen Treffen mit dieser...

  • Datteln
  • 11.05.20
  • 1
Blaulicht

Kreis Wesel - Neue Paket-Betrugs-Masche / Betrüger gaukeln Problem mit einem Paket vor
Polizei warnt: Folgen Sie keinem unbekannten Link und geben Sie Ihre persönlichen Daten nicht weiter

 Jeder kennt's: Vor zwei Tagen online den super Deal geschlagen und nun wartet man sehnsüchtig aufs Päckchen. Plötzlich bekommt man eine SMS vom Versandunternehmen. Irgendwas stimmt mit dem Paket nicht, die Lieferung verzögert sich. Mit Klick auf einen Link in der SMS kann man den Status des Pakets überprüfen. In unserem Fall ist das Paket im Versandzentrum gestoppt worden, weil es angeblich zu schwer war. Nach einer Zuzahlung von 2 Euro soll die Auslieferung angeblich fortgesetzt werden. Im...

  • Wesel
  • 04.01.20
  • 1
Ratgeber
Betrüger versuchen auch in Gladbeck, an die Kontodaten argloser Bürger zu kommen.

Stadtspiegel-Leserin warnt vor Betrugsversuch
Gladbeck: Telefonabzocke mit angeblichem "Netto"-Gewinn

Eine Stadtspiegel-Leserin aus Gladbeck warnte am Donnerstag (1. August) vor einem Betrugsversuch per Telefon. In ihrem eMail-Postfach hatte die Gladbeckerin eine Nachricht bekommen, die angeblich von der Discounter-Kette "Netto" stammte. "Darin wurde ein Gewinnspiel angepriesen", erzählt die Leserin. "Da ich eine Kundenkarte bei Netto habe, hatte ich mir nichts Böses dabei gedacht". Also gab sie ihr Alter, Wohnort, eMail-Adresse und Telefonnummer an, um an dem vermeintlichen Gewinnspiel...

  • Gladbeck
  • 01.08.19
Blaulicht

Als Microsoft Mitarbeiter ausgegeben
Dreister Betrüger schlug am Telefon zu

UEDEM. Ein 56-jähriger Mann aus Uedem bekam einen Anruf von einem angeblichen Microsoft Mitarbeiter. Der Mann behauptete, dass sich Hacker auf dem Computer des 56-Jährigen eingenistet hätten. Der Betrüger verlangte Zugang zum Rechner und seine IBAN-Nummer. Dies erfüllte der 56-Jährige. Anschließend forderte der Anrufer einen Geldbetrag in Form von Gutscheinkarten. Der 56-Jährige kaufte die Karten online und gab die Seriennummern telefonisch an den Betrüger weiter. Als der Täter noch mehr Geld...

  • Uedem
  • 20.05.19
Überregionales
Symbolbild

Pärchen aus Schermbeck verkauft Diebesgut aus Marl auf Parkplatz in Haltern

Marl/Dorsten/Schermbeck/Haltern. Ein Schermbecker Pärchen hatte mit Hilfe eines Dorsteners die Gartengeräte eines Marlers gestohlen. Als sie die Beute in Haltern verkaufen wollten, klickten die Handschellen. Bei einem Einbruch an der Altendorfer Straße in Marl wurden vergangene Woche verschiedene Gartengeräte (Heckenschere, Motorsäge etc.) gestohlen. Wenige Tage später entdeckte der Marler, dass Teile des Diebesguts auf einer Internetplattform zum Verkauf angeboten wurden. Er nahm daraufhin...

  • Dorsten
  • 21.06.18
Ratgeber

ACHTUNG! BETRUGSVERSUCH IM NAMEN DER TELEKOM !!!

Achtung Vorsicht ! Soeben erhielt ich mitten in meiner Arbeit bei ebay eine Meldung mit dem Text : Sie wurden für eine Umfrage mit Auszeichnungen ausgewählt..... Zum Anklickens eines "ok"- Buttons soll eine Handy - Angebot verleiten. NICHT ANKLICKEN !!! ÜBLICHER BETRUGSVERSUCH !!

  • Goch
  • 29.11.17
  • 10
  • 1
Überregionales

Bargeldlos bezahlen - Amtsgericht-Urteile zum Betrug

Immer wieder müssen sich Angeklagte vor Gericht wegen Betrug verantworten. Manche sind sich ihrer Taten durchaus bewusst, manche hingegen sind verblüfft, mit welchen Tricks sie hereingelegt wurden. Im ersten Fall sitzt eine junge Studentin auf der Anklagebank. Die 26jährige hat schon einige Straftaten im Bundeszentralregister stehen. Diesmal soll sie in zwei Fällen Kleidung eingekauft haben, mit ec-Karte bezahlt und später den Vorgang widerrufen haben. Die junge Frau gibt die Taten auch...

  • Hattingen
  • 10.02.16
Ratgeber

Spurensicherung in Akademie 6 bis 99

Aufregend wird es, das ist sicher! Kinder helfen bei der Spurensicherung! Kreispolizeibehörde HSK zu Gast in der Akademie 6 bis 99 in Arnsberg. Am Samstag, 9. Mai, laden das Team der Akademie 6 bis 99 und die Einsatzkräfte der Polizeibehörde des HSK von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr in das Foyer des Berufskollegs am Eichholz, Féauxweg 24 in 59821 Arnsberg, ein. Spannend wird es werden, wenn die Polizeibediensteten ihre vielseitigen Aufgaben und Tätigkeiten vorstellen. Sie möchten so einen näheren...

  • Arnsberg
  • 07.05.15
  • 3
  • 2
Ratgeber
Rose Sommer von der Castroper Verbraucherzentrale. 
Foto: Archiv

Betrugsfalle Internet: Verbraucherzentrale klärt auf

Seit August 2012 gibt es die sogenannte „Button-Lösung“, die die Verbraucher vor der Abzocke bei Online-Geschäften schützen soll. Doch Betrüger finden immer wieder neue Wege, um Internetnutzer übers Ohr zu hauen, weiß Rose Sommer von der Castroper Verbraucherzentrale. „Die Button-Lösung ist eine gute Sache, die sehr viel bewirkt hat“, ist Rose Sommer überzeugt. Durch die Neuregelung sind Online-Anbieter nun in der Pflicht, Bestellvorgänge im Netz so zu gestalten, dass der Kunde vor Abschluss...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.05.14
Ratgeber
Bitcrypt2 - ein neuer Erpressungs-Trojaner infiziert Windows-Systeme!

Bitcrypt2 - ein neuer Erpressungs-Trojaner infiziert Windows-Systeme!

Bitcrypt2 - ein neuer Erpressungs-Trojaner infiziert Windows-Systeme! Ein neuer Erpressungs-Trojaner mit dem Namen Bitcrypt2 infiziert Windows-Systeme, in dem er Dateien verschlüsselt und nur gegen ein hohes Lösegeld freigibt. Ob bei Zahlung eines Lösegelds in Höhe ab 500 Euro eine Freischaltung erfolgt ist fraglich. Es ist abzuraten die geforderte Summe zu überweisen rät die Polizei. Weiter zum Artikel von Jürgen Schmidt - heise.de...

  • Dorsten
  • 05.05.14
  • 11
  • 2
Ratgeber
Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor gefälschten E-Mails mit Vorladungen.

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor gefälschten E-Mails mit Vorladungen.

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor gefälschten E-Mails mit Vorladungen. Wie das Bundeskriminalamt (BKA) mitteilt, befinden sich zurzeit E-Mails im Umlauf, die als Absender das BKA angeben. Im Betreff der E-Mail ist zu lesen - "Vorladungstermin Polizei/BKA". Diese E-Mail ist nicht vom Bundeskriminalamt (BKA)! In der E-Mail geht es um „Sammelverfahren“ wegen „Warenbetruges“ mittels Internet in mehreren Fällen. Es geht darum, den Leser der Mail dazu zu bewegen den in der E-Mail befindlichen...

  • Dorsten
  • 11.12.13
  • 14
  • 3
Ratgeber
3 Bilder

Facebook und seine Tücken...immer schön aufpassen

Vor einiger Zeit bekam ich eine Freundschaftsanfrage von jemandem, den ich schon in meiner Liste hatte. Ich dachte mir erst nichts weiter dabei, auch wenn diesmal der Nachname an erster Stelle stand. Manche haben ja mehrere Profile. Ich nahm sie an und bekam prompt eine Nachricht, die mich sehr verwunderte. Ich ging auf dieses Gespräch ein, um zu erfahren was die Person genau wollte. Schon beim ersten Satz wusste ich, dass es niemals die "Original" Person sein konnte. Schaut euch die Fotos an....

  • Oberhausen
  • 30.11.13
  • 16
  • 8
Ratgeber

WARNUNG - shop24.de

wir haben gestern eine EMail bekommen mit dem Absender shop24.de. Der Text in etwa: vielen Dank für Ihre Bestellung... Die Ware ist unterwegs mit DHL... Beigfügte Rechnung bitten wir zu begleichen.... Etwas tiefer ein Link, der anscheinend die Rechnung enthalten sollte. Wir hatten aber nichts bestellt. Shop24.de ist uns zudem völlig unbekannt. Noch bevor wir die Mail zu Ende gelesen hatten, fing unser Sicherungssystem von Norton hektisch an zu rotieren und kam sehr rasch zu dem Ergebnis: Gefahr...

  • Emmerich am Rhein
  • 28.06.13
  • 7
Ratgeber

Warnung vor PC-Übernahme durch Trickanruf

Einen kuriosen Anruf meldete uns eine Leserin am Mittwoch. Am Ende der Leitung saß mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mann mit betrügerischen Absichten. Bei der Lünerin hatte ein Mann angerufen, der angab, für Microsoft zu arbeiten. In stark indisch eingefärbtem Englisch versuchte er die Lünerin zu überreden, Veränderungen an ihrem PC vorzunehmen. Aufgrund der Sprachschwierigkeiten übernahm dann die Tochter das Gespräch. Es gäbe Probleme mit Windows, erklärte der Mann am Telefon. Als die Tochter...

  • Lünen
  • 10.04.13
  • 1
Überregionales

Gefälschte Goldbarren im großen Stil verkauft - Internetbetrüger festgenommen

Der Bochumer Kriminalpolizei ist es am 26. Januar an der Wittener Straße in Bochum gelungen, einen Internetbetrüger zu verhaften. Der Tatverdächtige soll seit März 2012, unter Verwendung mehrerer Falschpersonalien, über verschiedene Internet-Auktionsbörsen total gefälschte 1 und 2 Gramm Goldbarren in großem Stil verkauft haben. Hierbei wurde bundesweit eine Vielzahl von Käufern geschädigt. Das Schadensvolumen beläuft sich derzeit auf über etwa 100.000 Euro. Zur Abwicklung des Geldtransfers soll...

  • Bochum
  • 04.02.13
Ratgeber
4 Bilder

Vorsicht in Hammminkeln und Umgebung: Betrüger versuchen's mit Hinweisen auf Millionen-Erbe

Wieder eine neue Masche: Internationale Betrüger - dieses Mal augenscheinlich ansässig in Spanien - gehen auf "Bauernfang" in Deutschland. Ein aktueller Fall wird der Redaktion "Der Weseler" aus Hamminkeln-Mehrhoog gemeldet. Die Schwiegertochter einer alten Dame (Name d. Red. bekannt) erzählt von einem Anwaltsschreiben aus Madrid (siehe Bildergalerie), in dem der Adressatin der Mund mit der Aussicht auf ein Millionen-Erbe wässrig gemacht wird. Neu an der Vorgehensweise ist, dass nicht um die...

  • Wesel
  • 06.07.12
  • 10
Ratgeber
4 Bilder

Neue Tricks und Betrugsmaschen: Einbrüche - Diebstähle - Straßenraub - Telefonterror - Internetbetrug

Ältere Menschen werden immer öfter Opfer. Wie kann man sich selbst und auch andere besser schützen? Am Mittwoch den 9. Februar findet um 15 Uhr im Ratssaal der Stadt Hamminkeln die kostenlose Informationsveranstaltung „Mehr Sicherheit für ältere Bürger in Hamminkeln“ statt. Der Veranstaltungszeitpunkt ist optimal auf die Erreichbarkeit mit dem Bürgerbus abgestimmt. Das Kommissariat Vorbeugung, der Kreispolizei Wesel, wird in der zweistündigen Veranstaltung nicht nur über „aktuelle Gefahren“...

  • Hamminkeln
  • 28.01.11
Ratgeber

Vorsicht vor einer neuen "Abzocke"

ich habe vorhin eine email bekommen mit folgendem inhalt: Betreff: Fuer 300 Euro unsonst bei Aldi einkaufen Von: Aldi umsonst ins Adressbuch | zum Chat einladen An: Datum: 23.08.10 16:42:30 erweiterter Header Herzlichen Glückwunsch Herr Proboll, sie gehören zu den glücklichen Gewinnern einer Promotionaktion und erhalten einen Wertscheck in Höhe von 300,- Euro! Dieser Wertscheck ist in jeder Aldi Filiale an der Kasse einlösbar! Herr Proboll dieser Wertscheck ist bares Geld wert und kostet Sie...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.08.10
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.