Islamischer Kulturverein

Beiträge zum Thema Islamischer Kulturverein

Überregionales
Streben ein gutes Gelingen des Ramazan-Festes an: (v. l.) Halil Aytuna, stellv. Vorsitzender Integrationsrat, Mehmet Övun, Vors. IGMG, Bürgermeister Ulrich Roland, Kahraman Nadir, Vors. DITIB, Ayhan Bozar, Vors. IBG und Bahtiyar Ünlütürk, Vors. des Integrationsrates

Islamische Vereine feiern erstes gemeinsames Ramazan-Fest

Am Samstag, 10. August, veranstalten die drei islamischen Religionsgemeinschaften DITIB-Moscheegemeinde (Wielandstraße), die Islamische Gesellschaft Milli Görus (Steinstraße) und das Interkulturelle Bildungszentrum (Breuker Straße) zum ersten Mal ein gemeinsames Ramazan-Fest auf dem Willy-Brandt-Platz. So wird das Ende des diesjährigen Fastenmonats der Muslime am 7. August offiziell mit einem großen Fest gefeiert. Mit Unterstützung der Stadt wird ab 11 Uhr ein buntes Programm auf die Beine...

  • Gladbeck
  • 01.08.13
  • 4
Politik

Taktische Fehlleistung der Extraklasse

Die Wogen um den Kauf der Taubenhalle in Rentfort durch den „Islamischen Kulturverein“ scheinen sich gelegt zu haben. Das ist gut so. Die Vereinsmitglieder und die Alt-Rentforter reden endlich miteinander. Das ist schön. Man ist offenbar auf dem Weg zu einer guten Nachbarschaft. Das wäre ein Erfolg. Wäre da nicht die taktische Fehlleistung der Stadt Gladbeck gewesen. Denn die Verwaltung hat den „Islamischen Kulturverein“ bei dessen Suche nach neuen Vereinsräumen seit Jahren unterstützt. Und so...

  • Gladbeck
  • 11.06.13
  • 1
Politik
Die geplante Umwandlung der „Taubenhalle“ an der Haldenstraße in Rentfort zu einer Moschee sorgt nach wie vor für Aufregung.

Widerstand gegen Moschee in Gladbeck-Rentfort wächst

Rentfort. Die Unruhe in Rentfort will nicht weichen: Die Pläne eines Islamischen Kulturvereins, der die „Taubenhalle“ an der Haldenstraße kaufen und in eine Moschee umbauen möchte (der lokalkompass gladbeck berichtete), sorgen für jede Menge Diskussionen und Gespräche. Rentforter Bürger wurden zwischenzeitlich aktiv und auch im Rathaus vorstellig. Die Gespräche verliefen aber keineswegs so, wie es sich die Nachbarn und Stadteilbewohner wohl vorgestellt hatten: Der Kauf der Taubenhalle durch den...

  • Gladbeck
  • 10.05.13
  • 9
Überregionales
Ein Islamischer Kulturverein ist aussichtsreichster Bieter für die „Taubenhalle“ an der Haldenstraße in Rentfort und möchte das Gebäude als Moschee nutzen.

Unruhe in Gladbeck-Rentfort: Wird aus der Taubenhalle eine Moschee?

Rentfort. Die „Brieftauben-Reisevereinigung Gladbeck“ (RV Gladbeck) wird sich von ihrer „Tauben-Einsatzhalle“ an der Haldenstraße in Rentfort trennen. Eine Entscheidung, die den RV-Verantwortlichen nicht leicht gefallen sein dürfte, doch die seit Jahren schon anhaltenden Nachwuchssorgen machen ein Handeln erforderlich. Eine Entscheidung, die nun aber auch Auswirkungen auf ganz Alt-Rentfort haben könnte, denn offenbar ist ein Islamischer Kuturverein aussichtsreichster Bieter und möchte die Halle...

  • Gladbeck
  • 23.04.13
Politik
3 Bilder

SPD-AIM-Besuch beim islamischen Kulturverein

Der SPD Arbeitskreis Integration und Migration (AIM) besuchte zuletztden Verein der Freunde islamischer Kultur e.V. in Iserlohn. Bei der Besichtigung des Vereinsgebäudes und anschließender Führung durch die Gebets- und Leseräume, begaben sich die Teilnehmer in den Besprechungsraum.Ganz im Zeichen eines ersten „Kennenlernens“ wurden Diskussionen geführt und Informationen ausgetauscht. Der Vorsitzende des Vereins,Herr Ajoubi Tahar, stellte den Verein vor und erklärte „in unserer Moschee wird...

  • Iserlohn
  • 18.03.13
Politik
Eine ehemalige Werkstatt wird zur Moschee: Der islamische Kultur- und Bildungsverein hat einen entsprechenden Bauantrag gestellt, das Bauordnungsamt hat diesen positiv entschieden. Foto: Gohl

Islamischer Kulturverein legt Parkplätze nach

Parkplatznot zum Freitagsgebet? Die Bauanfrage für die Salah Eddin-Moschee an der II. Schnieringstraße (siehe Infokasten) brachte die SPD auf den Plan: 25 Stellplätze für ein religiöses Zentrum mit überregionaler Bedeutung seien zu wenig, hieß es von Seiten der Sozialdemokraten in Altenessen. Dabei richtete sich die Kritik vor allem an die Verwaltung. „Schon jetzt gehört rund um den Karlsplatz das Parken in zweiter Reihe zum Alltag“, betonte Theo Jansen im Vorfeld der Debatte. Der Vorsitzende...

  • Essen-Nord
  • 03.05.12
Kultur
3 Bilder

Roter Halbmond, Rotes Kreuz und rote Hände!

Am vergangenen Sonntag waren die Kinder und Jugendlichen des Wittener Jugendrotkreuzes zu Gast beim Islamischen Kulturverein Sultan Ahmed Camii in der Wideystraße in Witten. Gemeinsam haben die Jugendgruppenleiter der beiden beteiligten Vereine ein interkulturelles Frühstück für die Kinder und Jugendlichen vorbereitet, dass vor allem dem Kennenlernen und dem Austausch untereinander dienen soll. „Wenn das erste Eis gebrochen ist, wollen wir uns kindgerecht und altersentsprechend am...

  • Witten
  • 15.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.