Jahre

Beiträge zum Thema Jahre

Kultur
2 Bilder

Weltfrauentag anders gesehen
Liebe

Meine Sicht heute💛😍Auf der Fahrt wurde ich zufälligerweise Zeuge einer wunderschönen Umarmung. Als ich das Pärchen sah, wollte ich sofort wenden und bin zurück zu ihnen gefahren. Ich stieg aus und gestand den beiden, dass ich den Anblick der beiden sehr schön fand und fragte, ob ich ein Foto von den Beiden machen dürfe.Daraufhin entstand das Foto und die Dame erzählte mir...so hält er mich jetzt schon seit 62 Jahren .Ich erwähnte, dass es ja auch ein besonderer Tag wäre; Weltfrauentag. (Eine...

  • Hattingen
  • 08.03.21
  • 6
  • 3
Vereine + Ehrenamt
55 Bilder

875 Jahre Bruchhausen
Historischer Umzug und Feier in der Schützenhalle

1144 wurde ein Codescalcus de Bruchhusen im Güterverzeichnis von Boyneburg erwähnt. Dieses Datum ist die erste urkundliche Erwähnung des Namens Bruchhausen. Um dies 875 Jahre später gebührend zu feiern, hatte der Vereinsring in die Schützenhalle eingeladen. Hier präsentierten sich die Vereine des Ortes und auch SPD und CDU hatten Stände aufgebaut. Auf einem kleinen Tennisfeld konnte sich der Nachwuchs austoben, an Schautafeln wurde die Geschichte vom Entstehen und Wachsen der Ortschaft wieder...

  • Arnsberg
  • 07.10.19
Überregionales
Die fast 100-jährige Gerda Güth, die natürlich zur Nationalhymne nicht mehr aufstand, vor den stehenden Fans der deutschen Mannschaft in ‚Ottos privatem WM-Studio‘.

Fast 100 Jahre alt - und noch immer fußballbegeistert

Zur Eröffnung des ersten Spiels der deutschen Mannschaft besuchte die Eigentümerin des Hauses, Frau Gerda Güth, "Ottos privates WM-Studio" in Angermund (das ehemalige Spritzenhaus existiert übrigens seit 1864). Die „junge“ Dame, die noch in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feiern darf, ist bisher regelmäßig bei Europa- und Weltmeisterschaften zu Besuch gekommen, so auch in diesem Jahr. Mit großer Freude und Applaus von den anwesenden Fußballfans empfangen saß sie natürlich auf einem Ehrenplatz...

  • Düsseldorf
  • 05.07.18
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Es ist endlich geschafft

Endlich geschafft hat es nun die Orchidee bei mir im Wintergarten. Nachdem sie 2 Jahre lang sich nicht gerührt hatte war es nun mal wieder soweit. Ein Trieb der sich fast versteckt hätte, aber von mir doch entdeckt wurde, da er etwas anders aussah wie die Luftwurzel, die bei einer Orchidee gebildet werden, bekam einfach eine Rankhilfe und bildete auch 6 kleine Knospen. Diese wurden innerhalb kurzer Zeit relativ groß und dann begannen sie sich langsam zu öffnen. Nun hat sie es endlich geschafft...

  • Kamp-Lintfort
  • 15.06.18
  • 8
  • 9
Natur + Garten
2 Bilder

Sie wird immer schöner

Das muss man wohl sagen, nachdem sich vor einiger Zeit andeutete, das sich wieder Blüten bilden, sind nun schon 2 der 6 Knospen aufgebrochen.

  • Kamp-Lintfort
  • 05.06.18
  • 3
  • 5
Natur + Garten
2 Bilder

Da erscheint ja wieder was

Nach nun 2 Jahren Pause, hat es sich die Orchidee wohl mal wieder überlegt und hat einen Blütentrieb gebildet mit zur Zeit 6 Blütenansätzen. Mal sehen wie lange es noch dauert bis sie sich öffnen.

  • Kamp-Lintfort
  • 31.05.18
  • 3
  • 3
Kultur
4 Bilder

Feine Nuancen...

Wissen um Wachsen - Werden - Sein - Vergehen Es fällt ein Tropfen, unerwartet, ein kleiner, nur einer... der eben noch glatte Spiegel des Wassers zittert, bebt und ruht. Es fällt ein Wort, unerwartet - ein feines, deines; und die immer noch empfindsame Haut meines Herzens bebt elastisch. Schon überrollt mich die Woge der Erinnerung vergangener Jahre vom Kind zur Frau Jahreszeiten Herbst nun - auch meiner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.02.17
  • 4
Überregionales
Kommunale Verwaltung kann auch gemütlich sein. Das zeigt der Schnappschuss einer Gemeinderatssitzung in Stentrop mit dem Amtsdirektor und dem Amtskämmerer aus Fröndenberg.

Sieben Vereine in Stentrop

Fröndenberg vor 50 Jahren - Das kleinste Dorf im Amtsverband sportlich auf der Höhe In der Stadtspiegel-Serie „Blick zurück“ ist nun der Februar 1966 erreicht. Fröndenbergs Stadtarchivar Jochen von Nathusius lockert seine Rückschau immer wieder mit kleinen Anekdoten wie beispielsweise dem örtlichen Kinoprogramm auf. Im Februar stiegen die Brotpreise erheblich an. Lohnerhöhungen im Bäckereigewerbe und eine Mehlpreiserhöhung waren dafür verantwortlich. Brötchen kosteten ab nun 10 Pfennig das...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 11.04.16
  • 2
Kultur
6 Bilder

Traumhafte Vorstellung

Wir werden uns wiederfinden auch in dem anderen Leben egal an welchem Ort daran glaube ich- belächle mich nur.... Vielleicht bist du der See der Lotosblumen trägt, ich die Pflanze, die das Wasser trinkt, oder eine schnatternde Ente die dich zwickt wenn sie nach Futter taucht. Spaziergänger werden zuschauen das Bild genießen, die Seele baumeln lassen, träumen. Der Traum geht weiter: es war eine Sternschnuppe, mit der unsere Geschichte begann wir sahen sie damals gemeinsam, vertrauten ihr unseren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.04.16
  • 2
  • 5
Kultur
wo führt er hin, der WEG ins (Erwachsenen-) Leben...? HAUPTSACHE Leben ... der Weg ist das Ziel!
3 Bilder

MEIN LIEBES ...

Mein liebes Kind, so darf ich Dich vielleicht nicht mehr wirklich nennen, denn wenn Du es für mich auch immer bleiben wirst, so bist Du es nun nicht mehr: ein KIND! Groß geworden bist Du, und erwachsen. So groß, und so hübsch. Eine schöne junge Frau. Intelligent, selbstbewusst und „frei“ und offen erzogen, in einer freien Welt! Erwachsen, und … wirklich KEIN Kind mehr ?!? So groß, und doch sehe ich Dich noch so zart und klein, nackt und schutzbedürftig vor mir. Auf meiner Brust, halb im Arm...

  • Essen-Ruhr
  • 27.03.16
  • 14
  • 15
Überregionales
Auch zu Beginn des Jahres 1966 glänzte die Innenstadt nicht überall vor Sauberkeit. Und dann noch das wackelige Verkehrsschild. Foto: (Stadtarchiv)

° Kostengünstig in 80 Länder

Fröndenberg vor 50 Jahren - Verbesserung der Völkerverständigung Der „Blick zurück“ in das Fröndenberg von 1966, „ausgegraben“ von Stadtarchivar Jochen von Nathusius, startet mit dieser Folge unter anderem mit der Meldung über die „Phonopost“. Die Silvesternacht vor 50 Jahren verlief nach Meinung der Polizei sehr friedlich, lediglich ein betrunkener und randalierender Ehemann musste amtlicherseits zur Ausnüchterung festgenommen werden. Während die Fröndenberger in gewohnter Umgebung in Kneipen...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 11.02.16
  • 1
Überregionales
„Auf Wiedersehen, Kinder“, zum Abschied gab es noch einmal Beifall von seinen Zöglingen.
3 Bilder

°Ein Weg mit Namen Rolf Gerlach

Schulleiter verlässt die Sonnenbergschule Mehr als 19 Jahre, seit dem 1. August 1996, war er an der Sonnenbergschule in Fröndenberg-Langschede, doch nun genießt der Mann seinen wohlverdienten Ruhestand. Schulleiter Rolf Gerlach hat das Pult mit dem pensionären „Ohrensessel“ getauscht. Ein bisschen Wehmut war am letzten Tag dann doch zu spüren. Kein Wunder, denn mit rund 40 Pädagogen-Jahren muss man seinen Beruf lieben. Erste Erfahrungen in Fröndenberg sammelte der Lehrer im Zentrum der Stadt....

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 08.02.16
Kultur
...ein schwerer Aufstieg...?!? (Essen, Nov.2015)

... und wieder geht ein JAHR ...

GEDANKEN zum Jahreswechsel WAS war DAS für ein JAHR!? 2015 … nach Christus! Nach „unserer“ Zeitrechnung hier … Wenn ich so zurückdenke, an dieses Jahr, wenn ich all´ diese Bilder mir wieder vor´ s Auge hole, und dann auch die Bilder im TV dazu sehe. Rückblicke. Erinnerungen. Auch, wenn es mir und meiner Familie, auch den meisten meiner Freunde hierzulande richtig gut geht, kann ich doch sagen, dass es kein wirklich gutes Jahr gewesen ist! Kein leichtes, kein wirklich durchgehend fröhliches und...

  • Essen-Ruhr
  • 31.12.15
  • 36
  • 24
Kultur

100 und sieht noch gut aus.

Für die nun einhundert Jahre sieht es doch noch ganz gut aus. Ob das für die modernen Gebäude auch gelten wird??? Es handelt sich hier um das IDR Verwaltungsgebäude am Fuß des Rheinturms.

  • Düsseldorf
  • 08.10.15
  • 15
  • 2
Überregionales
Hannelore Bahl, stellvertretende Geschäftsstellenleiterin.
2 Bilder

35 Jahre Stadtspiegel: „Wo sind die vielen Jahre geblieben?“

Nach über drei Jahrzehnten Stadtspiegel in Bottrop wird es Zeit, einen Blick zurück zu werfen. Wie haben die langjährigsten Mitarbeiter vor Ort die letzten Jahre und Jahrzehnte erlebt? Christiane Eigenbrod (Assistenz der Geschäftsstellenleitung, seit 33 Jahren dabei) und Hannelore Bahl (stellvertretende Geschäftsstellenleiterin, seit 30 Jahren in Bottrop tätig) erinnern sich gerne. 35 Jahre ist eine lange Zeit. Was ist Euch aus Euren ersten Tagen beim Stadtspiegel in Erinnerung geblieben? Wie...

  • Bottrop
  • 17.06.15
  • 2
Überregionales
...diverse AnhängerKärtchen von Jürgen D. gebastelt! DANKE
5 Bilder

schon fast FÜNF JAHRE Lokalkompass...

MEMORIES: Der Lokalkompass hatte ja kürzlich Geburtstag! G L Ü C K W U N S C H! Nachträglich! UNS ALLEN! Viele von uns waren bzw sind von Anfang an angemeldet gewesen, ... doch erst seit Ende 2011 bin auch ich ab und an mehr oder weniger "richtig akiv" ... und mische ein wenig mit. Seitdem ...ja, hat sich Einiges VERÄNDERT ... Hier und da, und auch draußen und drinnen, mal´ dort, und auch einmal hier oder auch woanders ... und wenn ich mal´ eine schnöde Telenovela zitieren darf, ja , viele GUTE...

  • Essen-Ruhr
  • 11.06.15
  • 16
  • 20
Überregionales
18 Bilder

1964 - 2014 50 Jahre in Deutschland

1964 kam Sotirios Christou nach Deutschland und fand in Menden eine neue Heimat. „Ich fühle mich hier sehr wohl und bin glücklich“ beschreibt er seine Gefühle. Zu Beginn allerdings hatte er Bauchschmerzen als die Reise von Griechenland nach Mitteleuropa führte. Das Wirtschaftswunder in Deutschland startete in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts voll durch. Arbeitskräfte waren rar und so wurden Anwerbeabkommen der noch jungen Bundesrepublik mit südeuropäischen Staaten...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.07.14
  • 2
Politik
"Gratulation", schöne Geste des Unterlegenen (li.) Große Freude bei Friedrich-Wilhelm Rebbe und seiner Partei.
6 Bilder

Friedrich-Wilhelm Rebbe weiter an der Spitze

Überlegen verteidigte Amtsinhaber Friedrich-Wilhelm Rebbe in Fröndenberg seinen "Titel". Er wird nun weitere sechs Jahre als Bürgermeister die Geschicke der Ruhrstadt leiten. Anerkennenswert: als am Wahlabend die Niederlage von Herausforderer Jürgen Focke feststand, gratulierte dieser dem strahlenden Sieger mit festem Händedruck.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 27.05.14
Kultur
KalenderFoto Februar

Monde und Jahre...

Ich schlug gestern einen meiner Kalender um, einen Besonderen, ein Geschenk einer lieben Freundin. Dabei stieß ich nicht nur auf ein zauberhaftes Foto von ihr, sondern auch auf einen wunderschönen Spruch. Diesen möchte ich Euch/Ihnen hier nicht vorenthalten...: MONDE und JAHRE vergehn aber ein schöner AUGENBLICK leuchtet das Leben hin durch´! DANKE für diesen schönen Kalender und schöne Momente und dem Leben an sich, dem "lieben Gott" sage ich danke für die schönen Augenblicke, Minuten und...

  • Essen-Ruhr
  • 02.02.14
  • 13
  • 13
Überregionales

60 Jahre verheiratet

Das Fest der Diamantenen Hochzeit feierten Maria und Horst Grauel. Der gelernte Zimmermann, der zuletzt bei den Stadtwerken tätig war, lernte beim Einkaufen die Einzelhandelskauffrau kennen. Aus der Ehe gingen zwei Töchter und drei Enkel hervor. Das Rezept, wie man 60 Jahre zusammenbleibt, ist ganz einfach: „Wir haben immer viel gearbeitet, da waren wir zu faul zum streiten.“

  • Velbert
  • 23.08.13
Sport
40 Jahre Badmintonabteilung TuS Lendringsen: Hermann Averhage (Mitte) freut sich, dass Thomas Pätzold und Nadin Treller (Mendener Bank) die Veranstaltungen zum 40.  Geburtstag unterstützen.

40 Jahre „Rasierpinsel-Tennis“

„Dass sich nach 40 Jahren Badminton im TuS Lendringsen immer noch bester Aufmerksamkeit erfreut, ist sicherlich bemerkenswert“, beschreibt Hermann Averhage, der für die Finanzen im Verein zuständig ist. 1973 war diese Sportart hier in der Region noch relativ unbekannt. Sogar als Rasierpinsel-Tennis wurde das Spiel verschrieen. Und doch fanden sich Menschen, die Spaß an der Bewegung hatten. Auch wenn oft geringschätzig eingeworfen wurde: „Federball kann doch jeder.“ Ausgerechnet bei einem...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.02.13
Sport

Glück auf, Andre!

Nach zehneinhalb Jahren verlässt Andre Hoffmann den MSV Richtung Hannover „Der MSV wird immer mein Verein bleiben. Ich bin unendlich dankbar für die zehn Jahre.“ Dies waren die letzten Worte von Andre Hoffmann, bevor der U20- Nationalspieler zu seinem neuen Klub nach Hannover fuhr. Heute fliegt er zu Ihnen nach Portugal ins Trainingslager. „Andre hat sich diese Möglichkeit verdient. Natürlich tut sein Wechsel uns weh, aber Andre hat uns in all‘ den Jahren mit seiner Art auch sehr, sehr viel...

  • Duisburg
  • 04.01.13
Vereine + Ehrenamt

100 Jahre KAB St. Josef Büderich

Die katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) Sakt Josef in Büderich feiert ihr 100 jähriges Bestehen. Am 22. September 1912 wurde der christliche Sozialverband im damaligen Lokal „Landwehr“, von 27 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Man hatte sich in den ersten Jahren vor allem die Lokalpolitik auf die Fahne geschrieben. Als dann in den 60er Jahren auch Frauen in den Verein aufgenommen wurden, traten mehr und mehr Familienthemen in den Vordergrund. Heute ist man politisch neutral und...

  • Wesel
  • 21.09.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.