Jugendcaritas Arnsberg

Beiträge zum Thema Jugendcaritas Arnsberg

Vereine + Ehrenamt
Der heimische Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese wirbt für bürgerschaftliches Engagement. [spreizung]#?[/spreizung]Foto: privat

Publikumspreis für bürgerschaftliches Engagement
Jetzt abstimmen für Arnsberger Jugendcafé!

Dieses Jahr würdigt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das bürgerschaftliche Engagement mit der Verleihung des Deutschen Engagementpreises.  Nachdem eine Jury Anfang September aus den 383 Bewerbenden die Preisträger*innen in fünf Kategorien ausgewählt hat, stehen alle anderen Einreichungen nun zur Wahl für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Unter diesen ist auch die Jugendcaritas Arnsberg für ihr Ehrenamt im Hospiz St. Raphael nominiert. Der heimische...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 23.09.20
Vereine + Ehrenamt
383 herausragend engagierte Menschen und ihre Organisationen wurden deutschlandweit für den Deutschen Engagementpreis nominiert, unter den 78 Nominierten aus Nordrhein-Westfalen ist auch die Jugendcaritas in Arnsberg. Sie sind für das "Ehrenamt im Hospiz Raphael in Arnsberg" nominiert.

Online-Abstimmung läuft
Jugendliche der Jugendcaritas Arnsberg für Deutschen Engagementpreis nominiert

383 herausragend engagierte Menschen und ihre Organisationen wurden deutschlandweit für den Deutschen Engagementpreis nominiert, unter den 78 Nominierten aus Nordrhein-Westfalen ist auch die Jugendcaritas in Arnsberg. Sie sind für das "Ehrenamt im Hospiz Raphael in Arnsberg" nominiert. Die Jugendlichen der Jugendcaritas Arnsberg klicken das Thema Sterben und Krankheit nicht weg. Sie gehen dorthin, wo gestorben wird. Sie gucken hin, wo die Krankheit die Spuren an Gesicht und Körper und Seele der...

  • Arnsberg
  • 16.09.20
Vereine + Ehrenamt
Schreiben Briefe an Senioren, die unter der Isolierung der Corona-Zeit leiden (v.l.): Mara Vielhaber und ihre Schwestern Pauline und Charlotte von der Jugendcaritas Arnsberg.
2 Bilder

Ganz anders als WhatsApp
Arnsberg: Jugendliche schließen in Corona-Zeit Brieffreundschaften mit Senioren

In der Zeit der Corona-Distanzierung schließen jugendliche Caritas-Freiwillige Brieffreundschaft mit Senioren Soziale Distanzierung lautete seit März das Gebot der Stunde. Dass diese Distanzierung Menschen zusammenbringt, die sich sonst nie kennen gelernt hätten, war nicht unbedingt zu erwarten. Der 19-jährigen Sophia Kummer und der 17-jährigen Mara Vielhaber hat die Zeit der Kontaktbeschränkungen Einblick in eine ganz andere Zeit und Lebenswelt gebracht. Als Martina Gerdes, Initiatorin der...

  • Arnsberg
  • 19.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.