Jugendtheater

Beiträge zum Thema Jugendtheater

LK-Gemeinschaft
Die Jugendlichen der Movefactory zeigen schon einmal, was die Besucher bei der Nacht der Jugendkultur erwartet.

"nachtfrequenz´20"
Eine Nacht der Jugend

Kleve. Ob Streetdance, Impro-Theater oder Tricking - bei der Nacht der Jugendkultur am 26. September in Kleve haben Jugendliche ab 14 Jahren  die Möglichkeit in ein vielfältiges Workshop-Angebot hineinzuschnuppern. Bereits zum vierten Mal organisiert das Klever Jugendzentrum Kalle, das Theater im Fluss und das Jugendbüro diese besondere Nacht, die zeitgleich auch in 80 weiteren Kommunen in Nordrhein-Westfalen stattfindet. "Wir sind stolz, dass Jugendliche und junge Erwachsene für...

  • Kleve
  • 15.09.20
Kultur
2 Bilder

Neues vom Parkbanktheater.... KTL investiert in die Zukunft
Der Verein Kultur und Theaterlandschaft Oberhausen e.V. (KTL) freut sich über eine neue Tonanlage.

Am 05.07.2020 war es endlich soweit. Im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Oberhausen Klaus Dieter Bross überreicht Frau Sabine Schoss von der Sparkasse Oberhausen symbolisch einen Scheck über 4000 € für eine neue Tonanlage an den Vorsitzenden des Vereins Kultur und Theaterlandschaft Oberhausen. Der Verein ist auf dem Gelände der Niebuhrg beheimatet. Unter seinem Dach spielt eine Amateurtheatergruppe für Kinder und Jugendlich Ritter Rost, ein Erwachsenenstück ist für das kommende Jahr in...

  • Oberhausen
  • 08.07.20
  • 1
  • 2
Kultur
Als erstes wird im Lutz in Hagen am Sonntag, 7. Juni, das Stück "Der fliegende Koffer" gezeigt.

Wieder Theater
Das Lutz in Hagen nimmt am 7. Juni seinen Spielbetrieb auf

Im Lutz geht wieder der Vorhang hoch. Das Sicherheitskonzept der Spielstätte für junges Publikum des Theaters Hagen konnte überzeugen. Ab Sonntag, 7. Juni, werden bis zum Spielzeitende Stücke für alle Altersstufen im Lutz angeboten. Mit Freude und Erleichterung nahmen Lutz-Leiterin Anja Schöne und ihr Team den positiven Entscheid auf. „Wir freuen uns unglaublich, endlich wieder für unser junges Publikum spielen zu dürfen, und haben bereits begonnen, alle Produktionen den neuen...

  • Hagen
  • 28.05.20
Kultur

Jugendtheater-Festival Unruh® wird digital
Theater an der Ruhr engagiert sich auch mit dem Nachwuchs

Damit das Festival Unruh® in diesem Frühjahr nicht ausfällt, haben die acht Jugendtheatergruppen der Schauspielhäuser des Ruhrgebiets ein Alternativkonzept für die Coronazeit entwickelt: Vom 20. bis 23. Mai findet das Jugendtheaterfestival auf Instagram statt. Mit dabei sind die jungen Ensembles vom Schauspiel Essen, Schauspiel Dortmund, Theater Duisburg, Schauspielhaus Bochum, Theater Oberhausen, Theater an der Ruhr Mülheim und Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel. Die Gruppen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.05.20
Kultur
Fürs Ruhrgebiet ein identitätsstiftendes Ereignis, doch bislang kein Thema für die Theaterbühne: der Kapp-Lüttwitz-Putsch. Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht wollen das ändern. Premiere ist am 15. März.
2 Bilder

Finanzsorgen überschatten die Frühjahrsspielzeit
"Theater Traumbaum" muss Vorstellungen streichen

Wenn das "Theater Traumbaum" in Bochum am 17. Februar mit seiner Frühjahrsspielzeit startet, in der auch wieder eine neue Produktion zu sehen sein wird, dann überschatten dunkle Wolken die eigentlich gespannte Vorfreude. Der Grund: Eine große Finanzierungslücke bereitet dem Theater Sorgen. Wenn an der Lothringer Straße in Bochum-Gerthe nach einer ebenso lebendigen wie erstaunlich konzentrierten Theatervorstellung die Lichter auf der Bühne und im Zuschauerraum für die anschließende Diskussion...

  • Bochum
  • 12.02.20
Kultur
„Lost & Found“ verwandelt das FOYER III des Theaters Duisburg in einen komplett neuen Raum, in dem es viele Dinge und Geschichten zu entdecken gibt.         Fotos: Sascha Kreklau
2 Bilder

Jugendstück „Lost & Found“ kehrt zurück ins Theater Duisburg
Verlorene und vergessene Menschen und Dinge

Es ist eine außergewöhnlich umfangreiche und vielseitige Kooperation, die das Theater Duisburg und das Essener Ensemble TOBOSO dank einer Förderung durch die Kulturstiftung des Bundes eingehen konnten. Gleich fünf unterschiedliche TOBOSO-Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können in dieser und der vergangenen Spielzeit dem Duisburger Publikum präsentiert werden, darunter zwei Premieren. Das wohl poetischste und rätselhafteste dieser Stücke kehrt nach der...

  • Duisburg
  • 19.01.20
Kultur
130 Jugendliche stellen am kommenden Montag und Dienstag ihre Projekte auf allen Bühnen des Hagener Theaters vor. Die große Preisverleihung findet nach der letzten Vorstellung am Dienstag ab 20 Uhr statt.

Junge Bühne Hagen
Jugend auf die Bühne: 30. Schul- und Jugendtheatertage am Theater Hagen

Zum 30. Mal heißt es: Jugend auf die Bühne am Theater Hagen. Am Montag, 17. Juni, um 11 Uhr und Dienstag, 18. Juni, um 16 werden alle Bühnen des Hauses für Theatergruppen aus Hagen und Umgebung geöffnet – knapp 130 Mitwirkende wird es geben. Die Teilnehmer vom Grundschulalter bis zum jungen Erwachsenenalter haben die Chance genutzt und werden ihre Stücke vorführen. In Schulprojektgruppen und Theatergruppen haben sich die jungen Leute intensiv damit beschäftigt, ein Stück auszuwählen, selber...

  • Hagen
  • 15.06.19
Kultur
Wie mit der Borderline Prozession will Intendant Voges auch in seiner letzten Spielzeit überraschen.
3 Bilder

Schauspiel verspricht Überraschungen, Oper plant Wagner-Kosmos und Ballett Innovatives
Theater stellt Spielplan vor

Das Theater Dortmund hat heute den Spielplan für 2019/2020 bekanntgegeben. Opernintendant Heribert Germeshausen, Ballettdirektor Xin Peng Wang, Generalmusikdirektor Gabriel Feltz, Schauspielintendant Kay Voges und der Direktor des Kinder- und Jugendtheaters Andreas Gruhn erläuterten ihre Projekte und Vorhaben. Zwei Themenkomplexe stehen im Zentrum der zweiten Spielzeit von Intendant Heribert Germeshausen für die Oper Dortmund. Im "Wagner-Kosmos" wird ab 2020 alljährlich in einem Festival um...

  • Dortmund-City
  • 26.05.19
  • 1
Kultur
Das Marler Theater. Foto: C. Kottke

Sechs Freunde und ein Versprechen
Stück nach dem Roman von Bov Bjerg im Theater Marl

Am Mittwoch, 10. April, um 10 Uhr ist die Junge Generation aus Dresden zu Gast im Theater Marl, Am Theater 2, und präsentiert das Stück "Auerhaus" nach dem Roman von Bov Bjerg. Die Geschichte handelt von sechs Freunden, die sich geschworen haben, dass ihr Leben nicht nach dem Motto „Birth - School - Work - Death“ abläuft. Deshalb ziehen sie gemeinsam ins Auerhaus, das so heißt, weil die Nachbarn von dort ständig den Hit „Our House“ von Madness hören, aber kein Wort Englisch verstehen. Eine...

  • Marl
  • 06.04.19
Kultur

Theater zum Umgang mit dem Internet für die ganze Familie
"Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet

Sonntag, 17.03.2019 - 15.oo Uhr: Theater Traumbaum: "Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet ab 11 Jahre Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung Eintritt: 5.- € Eigentlich könnte das Internet die Vorstufe zum Paradies sein. Alle haben Zugriff auf das gesamte Wissen der Welt, jeder kann mit jedem kommunizieren! Und doch wird es mehr und mehr zur Büchse der Pandorra.  Cybermobbing grassiert, keiner ist vor einem Shitstorm...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.03.19
Kultur

Theater zum Umgang mit dem Internet für die ganze Familie
"Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet

Sonntag, 17.03.2019 - 15.oo Uhr: Theater Traumbaum: "Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet ab 11 Jahre Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung Eintritt: 5.- € Eigentlich könnte das Internet die Vorstufe zum Paradies sein. Alle haben Zugriff auf das gesamte Wissen der Welt, jeder kann mit jedem kommunizieren! Und doch wird es mehr und mehr zur Büchse der Pandorra.  Cybermobbing grassiert, keiner ist vor einem Shitstorm...

  • Recklinghausen
  • 13.03.19
Kultur

Theater zum Umgang mit dem Internet für die ganze Familie
"Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet

Sonntag, 17.03.2019 - 15.oo Uhr: Theater Traumbaum: "Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet ab 11 Jahre Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung Eintritt: 5.- € Eigentlich könnte das Internet die Vorstufe zum Paradies sein. Alle haben Zugriff auf das gesamte Wissen der Welt, jeder kann mit jedem kommunizieren! Und doch wird es mehr und mehr zur Büchse der Pandorra.  Cybermobbing grassiert, keiner ist vor einem Shitstorm...

  • Witten aktuell
  • 13.03.19
Kultur

Theater zum Umgang mit dem Internet für die ganze Familie
"Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet

Sonntag, 17.03.2019 - 15.oo Uhr: Theater Traumbaum: "Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet ab 11 Jahre Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung Eintritt: 5.- € Eigentlich könnte das Internet die Vorstufe zum Paradies sein. Alle haben Zugriff auf das gesamte Wissen der Welt, jeder kann mit jedem kommunizieren! Und doch wird es mehr und mehr zur Büchse der Pandorra.  Cybermobbing grassiert, keiner ist vor einem Shitstorm...

  • Essen
  • 13.03.19
Kultur

Theater zum Umgang mit dem Internet für die ganze Familie
"Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet

Sonntag, 17.03.2019 - 15.oo Uhr: Theater Traumbaum: "Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet ab 11 Jahre Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung Eintritt: 5.- € Eigentlich könnte das Internet die Vorstufe zum Paradies sein. Alle haben Zugriff auf das gesamte Wissen der Welt, jeder kann mit jedem kommunizieren! Und doch wird es mehr und mehr zur Büchse der Pandorra.  Cybermobbing grassiert, keiner ist vor einem Shitstorm...

  • Dortmund
  • 13.03.19
Kultur

Theater zum Umgang mit dem Internet für die ganze Familie
"Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet

Sonntag, 17.03.2019 - 15.oo Uhr: Theater Traumbaum: "Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet ab 11 Jahre Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung Eintritt: 5.- € Eigentlich könnte das Internet die Vorstufe zum Paradies sein. Alle haben Zugriff auf das gesamte Wissen der Welt, jeder kann mit jedem kommunizieren! Und doch wird es mehr und mehr zur Büchse der Pandorra.  Cybermobbing grassiert, keiner ist vor einem Shitstorm...

  • Bochum
  • 13.03.19
  • 1
  • 2
Kultur

Theater zum Umgang mit dem Internet für die ganze Familie
"Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet

Sonntag, 17.03.2019 - 15.oo Uhr: Theater Traumbaum: "Cybermobb- in´s Netz gegangen" vom menschlich-unmenschlichen Umgang im und mit dem Internet ab 11 Jahre Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung Eintritt: 5.- € Eigentlich könnte das Internet die Vorstufe zum Paradies sein. Alle haben Zugriff auf das gesamte Wissen der Welt, jeder kann mit jedem kommunizieren! Und doch wird es mehr und mehr zur Büchse der Pandorra.  Cybermobbing grassiert, keiner ist vor einem Shitstorm...

  • Herne
  • 13.03.19
Kultur
Insgesamt 50 Schüler des Albrecht-Dürer-Gymnasiums proben für die Produktion "Krabat" von Ortfried Preußler, mit der die Theater AG an den 29. Hagener Schul- und Jugendtheatertagen teilnimmt.

29. Schul- und Jugendtheatertage bietet ein wunderbares Programm

Zum 29. Mal heißt es: Jugend auf die Bühne! am Theater Hagen. Am Montag, 18. Juni (Beginn: 11.15 Uhr im Opus) und Dienstag, 19. Juni (Beginn: 13 Uhr im Lutz) werden alle Bühnen des Hauses für Theatergruppen aus Hagen und Umgebung geöffnet – mehr als 400 Mitwirkende wird es geben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Grundschulalter bis zum jungen Erwachsenenalter haben die Chance genutzt und werden ihre Stücke vorführen. In Schulprojektgruppen und Theatergruppen haben sich die jungen...

  • Hagen
  • 14.06.18
  • 1
Kultur
"SEINS-Fiction" - manchmal ist das Leben ein Film.

Der Himmel, das Leben und Nutella-Toast - Jugendtheater im Maschinenhaus Essen

Was wissen wir von der Welt, von uns und von anderen? Was ist wahr und wer hat Recht? Das Theater TOBOSO geht diesen Fragen auf den Grund und beschäftigt sich mit der Weltsicht und Selbstwahrnehmung von Jugendlichen. Welche Wünsche und Vorstellungen haben sie vom Leben, wie stellen sie sich Konflikten? Zu sehen in der Produktion "SEINS.Fiction", die am 1.2., 20 Uhr, im Maschinenhaus auf Carl Premiere feiert. Antonio weiß, dass der Himmel blau und die Erde rund ist, Malik weiß, dass er...

  • Essen-Nord
  • 30.01.18
Kultur
Clara Nielebock (Vierte von links) ist zugleich Regisseurin und engagierte Pädagogin.

Ambitionierte Regisseurin und leidenschaftliche Pädagogin: Clara Nielebock leitet das Jugendensemble des Prinzregenttheaters

Der Lokalkompass stellt im Rahmen einer Serie verschiedene Mitarbeiter des Bochumer Prinzregenttheaters näher vor, um einen Einblick in unterschiedliche Theaterberufe zu geben und die Menschen, die hinter den Aufführungen der renommierten Bühne stehen, vorzustellen. Im ersten Teil ging es um den Autor, Regisseur und Dramaturgen Frank Weiß. Diesmal kommt die Theaterpädagogin und Regisseurin Clara Nielebock zu Wort. Sie leitet die Jugendclubs des Theaters. Pädagogik und Regie sind dabei schon...

  • Bochum
  • 22.10.17
Kultur
Die Theatergruppe und die Spender freuen sich auf die neue Produktion, die im Januar Premiere hat.
3 Bilder

Interkulturelles Theaterprojekt studiert "Peer Gynt" ein und kann sich dabei über eine großzügige Spende freuen

„Im letzten Sommer habe ich erstmals ein Theaterprojekt mit jungen unbegleiteten Flüchtlingen gestartet“, erzählt Hajo Salmen, Studiendirektor im Ruhestand, der in der Flüchtlingshilfe Weitmar aktiv ist. Die erste Auflage war so erfolgreich, dass nun eine Fortsetzung ansteht, für die auch noch neue Mitstreiter gesucht werden. „Junge unbegleitete Geflüchtete sind fast immer männlich. Auch deshalb haben wir Deutsche mit Migrationshintergrund gesucht, um auch Schauspielerinnen dabei zu haben“,...

  • Bochum
  • 03.09.17
Überregionales
Veronika Czerwinski (Präsidentin Lions-Club Iserlohn-Hemendis), Thomas Nagel (Vorstand Förderverein Parktheater e. V.), Heike Bermes und Marion Schulte (beide Activity-Beauftragte Lions-Club Iserlohn-Hemendis), Parktheaterdirektor Johannes Josef Jostmann und Ulrike Laatsch (Vorsitzende Förderverein der Freunde Lions-Hemendis e. V.).

4.500 Euro für "Echt krass"

Als regionales Projekt unterstützt der Service-Club Lions Iserlohn-Hemendis (www.lionsiserlohn- hemendis.de) seit vielen Jahren die Jugendtheater-Reihe „Echt krass! Theater4You“ des Parktheaters Iserlohn. Jetzt wurde eine Spende in Höhe von 4.500 Euro übergeben. Das Lions-Quest-Programm „Erwachsen werden“ ist folgenden Zielen verpflichtet: Förderung von Lebenskompetenzen und Prävention vor Sucht, Gewalt und Intoleranz durch Stärkung der Persönlichkeit. „Echt krass! Theater4You“ löst das in...

  • Iserlohn
  • 29.07.17
Kultur
Beim Militär steht man in Reih und Glied.

Jugendclub des Schauspielhauses gibt mit "Krieg" wichtige Denkanstöße

„Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie die Menschenrechte und fragen Sie Angela und Ursula“, warnen die Akteure im Tanztheaterstück „Krieg“, das im Rahmen des Jugendclubs unter Leitung von Emel Aydogdu und Carina Langanki im Theater Unten des Schauspielhauses auf die Bühne kommt. Und die Warnung ist bitter nötig. Schließlich gibt es jede Menge Krisenherde auf der Welt – da man da schon einmal den Überblick verlieren kann, wird eine Karte an die Wand projiziert, auf der die Länder...

  • Bochum
  • 24.04.17
Kultur
Das junge Ensemble begeistert das Publikum im Theater Unten.

"Wenn ich einmal tot bin" - Jugendliche widmen sich im Theater Unten einem schwierigen Thema

Wir sind es gewohnt, den Tod als absolute Grenze zu betrachten, Dabei bringen Berichte über Nahtoderfahrungen diese Vorstellung ins Schwimmen. „Club 3“, eines der Jugendtheaterprojekte des Schauspielhauses, greift in der selbstentwickelten Szenenfolge „Tot ist tot! Oder nicht?“ auch dieses Thema auf – mit dem gebotenen Ernst und zugleich mit Lust an satirischer Überspitzung. Dabei beweisen etwa 20 junge Menschen im Alter ab 16 Jahren eine erstaunliche Spielfreude. Die klassische...

  • Bochum
  • 27.02.17
  • 1
Kultur
DCF 1.0
4 Bilder

Mobfer-f , Mobbing unter Schülern

Theater Traumbaum: "Mobfer-f" Mobbing unter Schülern aus der Sicht zweier Opfer ab 8 Jahre & die ganze Familie, Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung 12.02.2017 bis 15.02.2017 Sonntag, 12.02. -15.oo Uhr noch ausreichend Karten verfügbar Montag, 13.02. - -10.oo Uhr -ausverkauft Dienstag, 14.02. -10.oo Uhr -ausverkauft Mittwoch, 15.02. -10.oo Uhr -ausverkauft Theater Traumbaum - Lothringerstr. 36 c - 44805 Bochum Kartenresevierung: 02 34 / 890 66 81 Eintritt: 5.-€ "Mobfer-f"...

  • Bochum
  • 11.02.17
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.