Kinder und Jugendliche

Beiträge zum Thema Kinder und Jugendliche

Ratgeber
Viel mehr als eine Kooperationsvereinbarung – "Wir helfen Familien", bei denen die Beratungsstelle Arbeit (und Arbeitslosenzentrum) der AWO Dortmund & Familienkasse NRW Ost zusammenarbeiten.

Dortmunder Netzwerk will Leistungen besser zugänglich machen
"Wir helfen Familien"

Im Jahr 2018 haben die Beratungsstelle Arbeit der AWO und die Familienkasse NRW Ost das Netzwerk für Familienleistungen in Dortmund gegründet. Beteiligt sind zahlreiche Akteure, die Familien und Kinder unterstützen. Ziel der Netzwerkarbeit ist es, Leistungen für Familien bekannter und zugänglicher zu machen, damit diese auch tatsächlich bei den Familien ankommen. Bei den regelmäßig stattfindenden trägerübergreifenden Veranstaltungen stellen die beteiligten Institutionen abwechselnd ihre Arbeit...

  • Dortmund-City
  • 01.03.21
Ratgeber
Der Kinderchor der Chorakademie Dortmund- vor dem Lockdown fotografiert- zeigt: beim Singen richtig Auspowern macht Spaß- und bringt Abwechslung in den Homeschooling-Alltag.

Chorakademie Dortmund bietet kostenlose Abwechslung vom Homeschooling-Alltag
Sing-Workout für Kinder im Lockdown

Langeweile im Lockdown? Jetzt nicht mehr! Die Chorakademie Dortmund sorgt sich nicht nur um ihre fast 1000 Mitglieder, sondern um alle Kinder und Jugendlichen. Deshalb bietet sie ab Dienstag, 19. Januar, einen Ausgleich zum Homeschooling-Alltag: Die musikalischen SingWorkouts. Mithilfe der digitalen Plattform Zoom kommt die Chorleiterin Tabea Creutz kostenlos in die Wohnzimmer aller singbegeisterten Kinder und Jugendlichen. Bei rund 30 Minuten SingWorkout können sie ihren Körper und ihre Stimme...

  • Dortmund-City
  • 18.01.21
Reisen + Entdecken
Malend die Stadt entdecken- das neue Nordwärt-Malbuch macht's möglich.

Neues Angebot für Dortmunder Kinder und Jugendliche
Nordwärts mit Malbuch

Kinder und Jugendliche können in einem neuen Malbuch 13 schöne und besondere Orte aus- und weitermalen. Der Eisvogel Nordbert erklärt, was es mit dem Projekt "nordwärts" auf sich hat. Er erzählt auch über das Forsthaus im Rahmer Wald, das Evinger Schloss, das Big Tipi oder das Alte Hafenamt. So können Kinder und Jugendliche spannende Dinge über die eigene Stadt erfahren. Wer das Malbuch ausprobieren möchte schickt eine E-Mail mit dem Betreff „Malbuch“ an nordwaerts@dortmund.de oder ruft unter...

  • Dortmund-City
  • 14.01.21
Politik
Prof. Dr. Nicole Knuth hat vor der Kinderkommission des Deutschen Bundestages mehr Digitalisierung in den Heimen, mehr Beteiligung und mehr Bildungsgerechtigkeit gefordert.

Dortmunder Professorin fordert mehr Beteiligung von Heimkindern und ihren Eltern sowie mehr Digitalisierung in Heimen
Probleme verschärft

Die Corona-Pandemie hat die Probleme von Kindern und Jugendlichen in Wohngruppen und Heimen verschärft. Vor der Kinderkommission des Deutschen Bundestages forderte Prof. Dr. Nicole Knuth, Sozialwissenschaftlerin an der FH Dortmund, mehr Digitalisierung in den Heimen, mehr Beteiligung und mehr Bildungsgerechtigkeit. Der Zugang zum Internet gelte als zentraler Faktor für die soziale und kulturelle Teilhabe junger Menschen, betont die Expertin. Nicht alle Einrichtungen seien dafür gerüstet. „Die...

  • Dortmund-City
  • 11.01.21
Reisen + Entdecken
Für die Ferien hat das Jugendamt Kreativtaschen gepackt, 
die noch bis zum 18.12. in Jugendfreizeitstätten abgeholt werden können.

Dortmunder Jugendamt verschenkt bis zum 18.12. Kreativtaschen
„Kreativ gegen Langeweile“

Unter dem Motto „Kreativ gegen Langeweile“ verschenkt das Jugendamt Kreativtaschen für die Winterzeit an Kinder und Jugendliche. Mit dieser Aktion möchte die Kinder- und Jugendförderung einen kreativen Anreiz in den Winterferien daheim bieten. Die Video-Anleitungen dazu gibt es in den Sozialen Medien. Viele fleißige Hände befüllen die 1.000 Stofftaschen im Jugend- und Kulturcafé Rheinische Straße (JKC) und in der Jugendfreizeitstätte Westerfilde mit zahlreichen Kreativmaterialien. „Der...

  • Dortmund-City
  • 17.12.20
Vereine + Ehrenamt
Von der Spende der KHS-Mitarbeiter soll auch die Gestaltung des Therapiegartens finanziert werden.

Westfälisches Kinderzentrum Dortmund wurde unterstützt
KHS-Team spendet Boni

Anstatt die jährliche Bonuszahlung zu behalten, haben alle Mitarbeiter einer Abteilung der Firma KHS diese gespendet: Rund 2.000 Euro sind zusammengekommen und wurden an das Westfälische Kinderzentrum gespendet. Mit dem Geld wollen die Angestellten junge Menschen unterstützen, die teilweise für längere Zeit im Krankenhaus bleiben müssen, berichtet Prof. Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin bei der Scheckübergabe. Die Spende soll auch dem Therapie-Garten...

  • Dortmund-City
  • 10.11.20
Wirtschaft
Bei den Sammelaktionen von „Impact Finanz“ gilt stets: Jeder kann spenden, was und wie viel er will. Das Wichtigste ist für die Finanzmanager*innen, dass damit regionale Projekte oder Unternehmen unterstützt werden. „Wir sind alle Familienmenschen und wollen daher anderen so gut es geht  helfen – das Sammeln ist für uns also eine Herzensangelegenheit“, sagt Vehoff. Hier die Spendenübergabe an das Klinikum.

Barmenia-Tochter „Impact Finanz“ unterstützt das Westfälische Kinderzentrum mit 5.000 Euro
Herzensangelegenheit der Führungskräfte

Spendensammlung für den guten Zweck: „Impact Finanz“, die Tochtergesellschaft der Barmenia Versicherungen, hat 5.000 Euro an das Westfälische Kinderzentrum im Klinikum Dortmund gespendet. Zweimal im Jahr sammeln fünfzehn Führungskräfte der Finanzberatung untereinander Spenden, um Projekte aus Dortmund und der Umgebung zu unterstützen. Nun haben die Führungskräfte von „Impact Finanz“ Patrick Vehoff, Ömür Turhan, Denis Pukrop und Sejdin Sejdini den Scheck an Prof. Dr. Dominik Schneider, Direktor...

  • Dortmund-City
  • 29.10.20
Reisen + Entdecken
Kultur-Rucksack-Angebote für 10- bis 14-Jährige: Stadtexpeditionen führen in den Ferien auch wie hier auf den Deusenberg im Rahmen des Kulturrucksacks.

Stadtexpeditionen und Kreativangebote für Dortmunder Kinder und Jugendliche
Viele Herbstferien-Aktionen

Einen Umzug durch das Wohnviertel organisieren, sich mit Gleichaltrigen zum Malen treffen, kreative Orte erkunden, galaktische Lichtbilder fotografieren oder die Welt nach eigenen Vorstellungen bauen: All das können Zehn- bis 14-Jährige in Dortmund kostenlos ausprobieren. Das Programm des „Kulturrucksack“ hat für junge Dortmunder*innen viele Kurse im Angebot, die meisten in den Herbstferien. Professionelle Künstler*innen, Musiker*innen und Kulturschaffende stehen bei der Umsetzung der Ideen mit...

  • Dortmund-City
  • 08.10.20
Reisen + Entdecken
Quartiersmanagement und Wohnungsunternehmen bieten Draußen-Aktionen für Nordstadtkinder an.

Dortmunder Wohnungsunternehmen bieten Aktionen gemeinsam mit Quartiersmanagement an
Spiel-Aktionen für Kinder: Nordstadt kommt raus

Der Auftakt gelang bereits in der Libellensiedlung mit Aktionen des Quartiersmanagements und Wohnungsunternehmen für Kinder. Freude am Lesen vermittelte das Kinder- und Jugendliteraturzentrum mit dem „bookbike“. Der ADFC war mit einem Rollerparcours vertreten und rundherum wurden kleine Spiele unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln angeboten. Auch am Mittwoch, 23. September an der Erwinstraße nahe dem Schulzentrum und am Donnerstag, 24. September am Stollenpark werden ab 16 Uhr Spiele...

  • Dortmund-City
  • 31.08.20
Ratgeber
Die niedlichen Tiere bieten Kindern einen virtuellen Zeitvertreib.

Klinikum Dortmund hat kostenlose App für Kinder und Jugendliche entwickelt
Farm-Freunde daheim pflegen

Geschlossene Schulen und Sommerferien mit mitunter starken Einschränkungen: Um Kindern in der Corona-Krise dennoch Ablenkung zu verschaffen, hat das Klinikum eine außergewöhnliche Neuentwicklung auf den Markt gebracht- Per "Augmented Reality" erscheinen niedliche Farmtiere im Zimmer und können dort auch gefüttert und gepflegt werden. Möglich wird dies durch die Smartphone-App „Farm Freunde“, die kostenlos und ohne Werbung im Google-Playstore sowie im AppleAppstore erhältlich ist. Ursprünglich...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Ratgeber
Am Big Tipi gibt's nicht nur Outdoor-Ferienangebote (Archivbild).

Sechs digitale Kreativtage am Big Tipi in Lindenhorst
Kunterbunte Medienwelten

Einen eigenen Trickfilm produzieren, mit der Greenbox-Technik experimentieren oder an einer interaktiven Schnitzeljagd teilnehmen – all das ist von Mittwoch, 15., bis Sonntag, 19. Juli, rund um das Big Tipi in der Erlebniswelt am Fredenbaum, Lindenhorster Str. 6, möglich. Unter dem Motto „Kunterbunte Medienwelt“ können Kinder, Jugendliche und Familien verschiedene Kreativ-Apps praktisch ausprobieren und ihre eigenen Film- und Foto-Ideen zum Leben erwecken. Das Angebot richtet sich an Kinder und...

  • Dortmund-Nord
  • 06.07.20
Kultur
Ferienzeit heißt Zeit für Spiel, Spaß und die Möglichkeit Neues zu entdecken. Damit das auch in diesem Jahr unter den besonderen Voraussetzungen rund um Corona so sein kann, bieten das Jugendamt und der Fachbereich Schule gemeinsam mit Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, freien Trägern, Vereinen und vielen weiteren Akteuren ein umfangreiches Sommerferienprogramm an. Bei den Ferienspielen im Keuning-Haus machen Kinder richtig Zirkus- in der magischen Welt der Fakire und Trapezkünstler.
2 Bilder

Trotz Corona viel Spaß im Sommer für Dortmunder Kinder und Jugendliche
Ferienspaß 2020

Spiel, Spaß und viele Möglichkeiten, Neues in den Sommerferien zu entdecken – all das wird es auch in diesem Jahr für die Dortmunder Kinder und Jugendlichen geben. Gemeinsam schaffen Schulen, die Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, die Jugendverbände, die freien Träger und viele weitere Akteure einen bunten Strauß attraktiver Ferienangebote. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Sommer corona-bedingt auf Bewegung und Aktionen im Freien sowie auf Bildungs- und Förderangeboten....

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Ratgeber
Ricarda Erdmann (l.), Leiterin der AWO-Integrationsagentur, Elvedina Sabic (M.) und Valentina Dimovska laden Schüler und Eltern ein, in den renovierten Räumen im Bunker an der Blücherstraße 27 Tipps anzunehmen, die Hilfe bei den Hausaufgaben sowie Ratschläge zum Lernen zu Hause. Auch Arbeitsblätter, von Lehrern ins Netz gestellt oder gemailt, können in den Büros ausgedruckt werden.

Angebot der Awo-Integrationsagentur Dortmund
Hilfe beim Homeschooling

 „Homeschooling wird sicher das Unwort des Jahres bei allen Eltern“, sagt Elvedina Sabic und ihre Kollegen aus den AWO-Migrationsdiensten können da nur zustimmen. Die drei Frauen wissen, wovon sie reden. Und so wissen sie auch, was in Familien los sein kann, wo weder die Sprachkenntnisse ausreichen, noch die technische Ausstattung vorhanden ist, um alle Vorgaben aus den digitalen Klassenzimmern zu verstehen und diesen nachzukommen. Ihr Angebot an all die Geplagten – Kinder wie Erwachsene: eine...

  • Dortmund-City
  • 18.06.20
Kultur

Mit dem Podcast „Flüstertüte“ kommt das Kinder- und Jugendtheater Dortmund zu seinem Publikum
"Flüstertüte": Theater-Podcast für Kinder

 Jeden Montag können sich Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren auf eine neue Folge freuen. Die „Flüstertüte“ finden junge Hörer kostenfrei auf Spotify und anderen Podcast-Plattformen. Fantasie, Wut oder Neugier – jede Woche nehmen die Dramaturginnen Milena Noëmi Kowalski und Lioba Sombetzki ein neues Gefühl unter die Lupe und erzählen von einem passenden Theaterstück aus dem KJT-Spielplan. Zu Gast sind Schauspieler und Mitarbeiter des Kinder- und Jugendtheater-Teams. Zusätzlich gibt es ein...

  • Dortmund-City
  • 18.05.20
Kultur
Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren können sich das Kunst-Paket kontakt- und kostenlos auf der Türschwelle der Stadtteil-Schule Dortmund e.V. in der Oesterholzstr. 120 (am Borsigplatz) abholen und damit kreativ werden.

Von der Stadtteil-Schule für Dortmunder Jugendliche
Das „Kultur Care Paket“ kommt!

Um während des Kontaktverbots auch weiterhin Kinder und Jugendliche mit kosten- und kontaktlosen Kulturangeboten zu erreichen, hat die LAG Kunst und Medien NRW e.V. mit Sitz in Dortmund zusammen mit Künstler*innen und der Stadtteil-Schule Dortmund e.V. in ihrem landesweiten Netzwerk unterschiedliche analoge "Kultur-Care-Pakete" entwickelt. So geht's:  Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren können sich das Paket kontakt- und kostenlos auf der Türschwelle der Stadtteil-Schule...

  • Dortmund-City
  • 16.04.20
Ratgeber

Praxen für Kinder und Jugendpsychotherapie in Dortmund/Westfalen Lippe bleiben geöffnet
Anlaufstelle für Kids

Aus Sorge um die Entwicklungen im Bereich psychischer Belastungen wird von vier Vertretern des Kompetenznetzes Westfalen Lippe der Kinder- und JugendpsyotherapeutInnen darauf hingewiesen, dass die Praxen für Kinder- und Jugendliche geöffnet bleiben. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln gilt die Weiterführung von Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und ihre Familien als medizinische Grundversorgung. Zunahme häuslicher Gewalt? Es würde Nachrichten geben, dass einerseits...

  • Dortmund-City
  • 27.03.20
Ratgeber
2 Bilder

KITZ.do Berufsorientierung
Ferienworkcamp "Tiny for Future_Be Cycle"

KITZ.do, das Kinder und Jugendtechnologiezentrum Dortmund, bietet für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 bis 25 Jahren das viertägige CoBiKe 4.0 Osterworkcamp „Tiny House_Be Cycle“ an. Vom 06. bis 09. April werden die Teilnehmenden in den Laboren und Werkstätten von KITZ.do an einem Tiny House Modell arbeiten. Unter den Fragestellungen „Wie können auf kleinstem Raum funktionale Möbel gut aussehen?“- „Welche Materialien kann man verwenden und wie kann man diese effizient nutzen?“ oder...

  • Dortmund-City
  • 09.03.20
Vereine + Ehrenamt
Bei der Kinderferienparty können Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 13 Jahren verschiedenste Sportarten ausprobieren.

Start am 15. Juli im Eissportzentrum
Kinderferienparty

Rund 30.0000 Kinder werden ab Montag, 15. bis 26. Juli, wieder zur Kinder-Ferien-Party erwartet, die diesmal wegen der Umbaumaßnahmen in der Helmut-Körnig-Halle im Eissportzentrum der Westfalen Spiel- und Sportangebote macht. Veranstalter ist der Verein Kinder-Ferien-Party Westfalen, der sie fast komplett ehrenamtlich organisiert und das schon seit 1970. Montags bis freitags wird ein Programm für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 13 Jahren angeboten. Eltern und Betreuer können Kinder...

  • Dortmund-City
  • 02.07.19
Kultur
„Inside-Outside“ ist ein Projekt im Künstlerhaus.

Der Dortmunder Kulturrucksack ist gepackt
100.000 Euro für Projekte

Die Tür zu Kunst und Kultur sollte allen Kindern und Jugendlichen so weit wie möglich offen stehen. Dazu verhilft seit 2012 das Landesprogramm Kulturrucksack. Auch 2019 stehen Dortmund rund 111.800 Euro zur Verfügung, die großteils in 25 von einer Jury ausgewählte Angebote für 10- bis 14-Jährige fließen. Sie können sich in Tanz, Theater, Musik, Film, Fotografie oder in spartenübergreifenden Projektangeboten kreativ ausprobieren, Neues entdecken und eigene Ideen umsetzen. Häufig stehen am Ende...

  • Dortmund-City
  • 14.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.