Alles zum Thema Kinderarmut

Beiträge zum Thema Kinderarmut

Politik

Kindeswohlgefährdung?
Schwere Vorwürfe gegen Jugendamt Iserlohn

In Iserlohn haben sich rund 20 Frauen zusammengeschlossen und machen vor allem dem Jugendamt Iserlohn schwere Vorwürfe: Wegen angeblicher Kindeswohlgefährdung sollen Müttern ihre Babys weggenommen worden sein – obwohl den Kindern möglicherweise auch anders hätte geholfen werden können. Schwere Vorwürfe gegen Jugendamt Iserlohn Ein hoch-sensibles Thema bei dem man sich mit einer vorschnellen Beurteilung zurückhalten muss.

  • Iserlohn
  • 20.02.19
  • 183× gelesen
Kultur
(V.l.) Michelle Morawietz, Nicole Seidenstücker, Walburga Schild-Griesbeck und Alexandra Schwedtmann gehen gemeinsam gegen Kinderarmut vor.

"Aus einem Regenschirm soll sein Flachdach werden"
Benefizaktion gegen Kinderarmut

"Wir als Gesellschaft haben die Verpflichtung zu helfen", sagt Walburga Schild-Griesbeck, als sie vom Thema Kinderarmut spricht. Aus diesem Grund organisiert die Künstlerin jährlich die Benefizaktion "Flachdach". Der Reinerlös soll dieses Jahr der Jugendhilfe des Diakonischen Werkes Dinslaken zugute kommen. Die Veranstaltung findet im Atelier Freiart statt, welches Schild-Griesbeck und ihr Ehemann nun schon seit zehn Jahren betreiben. "Sterntaler gegen Kinderarmut" nennt sich die Aktion...

  • Dinslaken
  • 31.01.19
  • 15× gelesen
Politik

Jedes Arme Kind ist eins zu viel

Der aktuelle Sozialbericht der Stadt zeigt auf, dass 12.489 Kinder in Bochum von Armut betroffen sind. In manchen Stadtteilen tritt diese Kinderarmut stärker auf als in anderen. So leben 45,6 Prozent der Kinder in Wattenscheid-Mitte von Hartz IV. Dennoch ist die Sozialdezernentin der Auffassung, dass wir uns um keinen Stadtteil wirklich Sorgen machen müssen. Dieser Aussage widerspricht Marcus Stawars, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion energisch: „Gerade unsere Kinder...

  • Bochum
  • 12.12.18
  • 23× gelesen
Politik

Bildung und Teilhabe - warum werden in Essen so wenig Kinder gefördert?

Wie die WAZ berichtete, hat der Paritätische NRW errechnet, dass in NRW besonders wenig Kinder vom Bildungs- und Teilhabepaket (BUT) profitieren. Besonders Essen schnitt schlecht ab. Grüne und Linke kritisieren diesen Zustand und fordern schnelle Besserung. Die Untersuchungsergebnisse des Paritätischen hätten bestätigt, dass eine möglichst einfache Antragsstellung das A und O für das Bildungs- und Teilhabepaket, so die sozialpolitische Sprecherin der Grünen Christine...

  • Essen-Nord
  • 21.09.18
  • 59× gelesen
Politik
An der Wittener Straße hat der Gevelsberger Kinderschutzbund ein großes Plakat angebracht, das darauf aufmerksam macht, dass die bundesdeutsche Politik mehr Geld in ihr Bildungssystem investieren muss.

Gevelsberger Kinderschutzbund fordert "Mehr Geld für Bildung!"

Seit Jahren nimmt die Zahl armer oder von Armut bedrohter Kinder und Jugendlicher hierzulande zu. Aktuell spricht man momentan von mehr als 2,8 Millionen. Es sind vielfältige Ursachen, die zu zahlreichen Benachteiligungen in vielen Lebenslagen führen. Was letztlich zur Folge hat, das Kinder keinen gleichberechtigten Zugang zu Bildung und Freizeitaktivitäten haben. Und gerade die KiTa sowie die Schule sind für Kinder die wichtigsten Lernorte und zugleich Orte der Begegnung mit...

  • Schwelm
  • 19.09.18
  • 29× gelesen
Politik
3 Bilder

SPD: Bekämpfung von Kinderarmut auch kommunale Aufgabe

Zahlreiche interessante Gespräche, informative Einblicke und das Versprechen, in weiteren Veranstaltungen das Thema nicht aus den Augen zu verlieren, sind die Ergebnisse der Diskussionsveranstaltung zur „Kinderarmut“. Die Mülheimer SPD lud am vergangenen Samstag Interessierte und Experten in die Stadthalle. Rodion Bakum, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, fasst zusammen: „Holger Hofmann vom Deutschen Kinderhilfswerk und Volker Kerstin von der Ruhr-Uni Bochum haben eindrücklich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.09.18
  • 47× gelesen
Überregionales
Stifter Manfred Gardemann (Mitte) und seine Lebensgefährtin Gabi Wollnik übergaben dem Ehrenvorsitzenden von Klartext für Kinder, Hans-Dieter Wichert (ganz rechts), 6.000 Euro. Sparkassendirektor und Stiftungsvorstand Bernd Zibell (2.v.l.) sowie Stiftungsvorstand Wilhelm van gen Hassend (ganz links) berichteten von der Arbeit der Stiftung Niederrheinischer Bürger.

Helfen, einen Platz im Leben zu finden: 9.000 Euro für Kinder

Kinderarmut ist, keine regelmäßige warme Mahlzeit und selten oder gar kein Obst und Gemüse zu bekommen. So charakterisiert die Bertelsmann-Stiftung Kinderarmut in Deutschland. Klartext für Kinder„Deshalb sind wir mit unserem mobilen Tafelbus unterwegs. An vier Standorten versorgen wir an drei Tagen jeweils bis zu 40 Kinder und Jugendliche“, sagt Hans-Dieter Wichert, der Ehrenvorsitzende des Vereins Klartext für Kinder. Von der Michael-Gardemann-Stiftung erhielt er für diese Arbeit jetzt 6.000...

  • Moers
  • 27.07.18
  • 77× gelesen
Politik
Das KiJuPa macht auf Kinderarmut  - auch in Waltrop -aufmerksam.

Waltrop: Kinderarmut thematisieren - Informationsveranstaltung im Waltroper Rathaus

Im vergangenen Jahr ist das Waltroper "Bündnis gegen Armut, für soziale Gerechtigkeit und Solidarität" gegründet worden. Mit zahlreichen Aktivitäten wurde auf die Armutsproblematik, die soziale Schieflage in unserem Land und die Folgen für die Demokratie aufmerksam gemacht. Im Laufe der Arbeit wurde deutlich, dass die wachsende Kinderarmut ein besonderes Problem darstellt. Studien weisen nach, dass Armut sich in Deutschland zu Bildungsarmut verfestigt, aus der Kinder ohne Unterstützung nicht...

  • Datteln
  • 10.07.18
  • 45× gelesen
Ratgeber

Abwärtsspirale aufhalten: Wenn Mama oder Papa psychisch krank sind, hilft die Caritas in schwierigen Lebenslagen

Wenn Vater oder Mutter psychisch erkranken, vielleicht sogar arbeitsunfähig werden und die Familie zusätzlich finanzielle Sorgen plagen, sind oft auch die Kinder die Leidtragenden. Sie müssen nicht nur lernen zu verstehen, was mit Mama oder Papa nicht stimmt, sondern auch lernen, mit der Krankheit ihrer Eltern und den Folgen - Stichwort: Kinderarmut - umzugehen. Hilfestellung in dieser schwierigen Lebenslage geben die Mitarbeiter der Caritas Dinslaken. Den Weg zur Caritas finden Betroffene...

  • Dinslaken
  • 13.06.18
  • 83× gelesen
Politik

Angerechnetes Kindergeld – Milliarden-Kürzungen bei Hartz IV

Bei der Ermittlung des Existenzminimums in Deutschland wird seit Jahren getrixt. Ehrliche Zahlen waren von den Regierungen der letzten Jahre nicht zu erwarten. Eine Rotte von Betrügern – Marionetten am Gängelband des Kapitals. Und wieder einmal hat eine Kleine Anfrage der Linkspartei einen Finger in eine eitrige Wunde gelegt: Kindergeld. Zwischen 2007 und 2017 wurden Kinder von Hartz-IV-Empfängern um Sozialleistungen in Höhe von 49,5 Milliarden Euro geprellt weil bei ihnen das Kindergeld in...

  • Iserlohn
  • 11.06.18
  • 2.135× gelesen
  •  1
Politik

Wenn die Hilfe bei den Kindern nicht ankommt

„Der Aufwand für Hartz-IV-Haushalte steht in keinem Verhältnis zum Ertrag.“ sueddeutsche.de Eigentlich sollte das Teilhabepaket des Bundes sicherstellen, dass auch Kinder aus Familien, die Hartz IV beziehen, am Schulmittagessen oder an Ausflügen teilnehmen können. Aber nur 29 Prozent der Berechtigten in München haben im vergangenen Jahr das Angebot genutzt. Das Bildungspaket ist nur BlendwerkDie Leistungen erhalten Eltern nur auf Antrag. Die Hürden der sind wohl das größte...

  • Iserlohn
  • 11.06.18
  • 156× gelesen
  •  1
  •  1
Überregionales
Fair gehandelte Schokolade, für die kein Kind arbeiten musste, bieten die Kinder der KiTa St. Mariae Rosenkranz auf einem Basar an.

Auf dem Weg zur "Fairen KiTa" - St. Mariae Rosenkranz schafft Bewusstsein für Kinderarbeit

Die Kinder der Styrumer KiTa St. Mariae Rosenkranz spielen und freuen sich auf die Schule. Das ist nicht überall so. Ohne es zu wollen, kauft man Produkte, für die Kinder arbeiten müssen. Die Erzieherinnen und Familien in Styrum wollen das ändern. Deshalb entschieden sich vor vier Monaten Eltern und Team der KiTa St. Mariae Rosenkranz ein „FairesTeam“ zu bilden. Unterstützung erhalten sie dabei von der Projektstelle FaireKiTa im Informationszentrum Dritte Welt. Der Einstieg in das neue...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.18
  • 194× gelesen
Politik

Wilhelm Neurohr: „Wer ist für die Armuts-Schande verantwortlich?

Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl, zum „Blickpunkt“ vom 22. März 2018 über die Regierungserklärung der Kanzlerin: „Wer ist für die Armuts-Schande verantwortlich?“ „Kinderarmut in einem reichen Land wie Deutschland ist eine Schande“, klagte Kanzlerin Merkel in ihrer Regierungserklärung am 21. März im Bundestag an. Aber wer ist für die Schande verantwortlich? Ein Blick in den Armutsbericht der Bundesregierung offenbart: In den 12 Jahren Amtszeit von Merkel als Regierungschefin...

  • Recklinghausen
  • 22.03.18
  • 35× gelesen
  •  2
Politik

7,9 Millionen Empfängerinnen und Empfänger von sozialer Mindestsicherung am Jahresende 2016

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am 29.11.2017 mitteilte erhielten in Deutschland zum Jahresende 2016 knapp 7,9 Millionen Menschen soziale Mindestsicherungsleistungen. Die Statistik unterscheidet zwischen • Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II • Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen nach dem SGB XII • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII • Asylbewerberregelleistungen nach dem AsylbLG Wissenswert zu der...

  • Iserlohn
  • 11.12.17
  • 102× gelesen
  •  1
  •  1
Politik
Einrichtungsleiter Andreas Weischede, Contilia-Geschäftsführer Heinz Diste mit Dr. Björn Enno Hermans und Wolfgang Glade (Aufsichtsratsvorsitzender). Foto: Brändlein

Probleme benennen: jedes dritte Kind ist arm!

Mit dem Thema "Soziale Herausforderung in der Großstadt Essen" wird der promovierte Diplom-Psychologe Dr. Björn Enno Hermans täglich in seinem Arbeitsalltag konfrontiert. Als Direktor des Caritasverbandes der Stadt Essen und Geschäftsführer des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) in Essen begleitet er viele Projekte für alte, kranke und notleidende Menschen. Er weiß, wovon er spricht. Beim zweiten "Leuchtturmgespräch" am Kamin im Seniorenstift Martin Luther an der Schilfstraße nahm er die...

  • Essen-Borbeck
  • 29.11.17
  • 232× gelesen
Überregionales

Studie: Kinderarmut in Westfalen steigt weiter an

Immer mehr Kinder in Westfalen leben in Familien, die auf Hartz IV angewiesen sind. Das geht aus einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung hervor. Laut der Analyse sind die Quoten im vergangenen Jahr in sämtlichen Städten und Kreisen in der Region gestiegen. Den höchsten Wert - sowohl in Westfalen als auch in ganz Deutschland - verzeichnet Gelsenkirchen, wo 41 Prozent aller Kinder und Jugendlichen Leistungen nach dem SGB II beziehen....

  • Hagen
  • 27.10.17
  • 123× gelesen
Politik

Einmal arm - immer arm !?

Mehr als jedes fünfte Kind in Deutschland lebt laut einer Studie länger als fünf Jahre in Armut. Bereits der Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes 2017 hatte ergeben, dass im Ruhrgebiet jedes dritte Kind von Armut betroffen ist - in einigen Ruhrgebietsstädten sogar jedes zweite. Für zehn weitere Prozent der Kinder ist Armut, nach der neuen Studie, zumindest punktuell ein Problem. „Kinderarmut in einem reichen Land ist ein Skandal!“ so Bettina Peipe, sozialpolitische Sprecherin...

  • Gelsenkirchen
  • 25.10.17
  • 37× gelesen
Politik

Die zweifelhaften Erfolge von Hartz IV – 1,6 bis 2,5 Millionen Kinder von staatlicher Hilfe abhängig

Dreißig Jahre lang wurde dem deutschen Volk eingeredet, dass es als Exportweltmeister von der Globalisierung besonders profitiere. Dabei sind in dieser Zeit trotz sensationeller technologischer Fortschritte (Computer, Mikrochips) und steter Produktivitätsverbesserungen die realen Nettolöhne bei Vielen deutlich gesunken. Vor dreißig Jahren noch konnte ein alleinverdienender Handwerker seine vierköpfige Familie ernähren - heute wäre das ohne massive staatliche Unterstützungen nahezu unmöglich....

  • Iserlohn
  • 17.08.17
  • 137× gelesen
Politik

Erstausstattungen für Bekleidung und Erstausstattungen bei Schwangerschaft und Geburt

Die Unterversorgung von Kindern hilfebedürftiger Leistungsberechtigter hat sich längst in Statistiken im Armutsbericht durchgeschlagen und der Bundesregierung zudem auch offizielle Ächtung der Europäischen Union eingebracht. Deutschland versorgt sein Armen schlecht. Die hier vorgelegte Klage zeigt ein Beispiel von Diskriminierung durch das Jobcenter Märkischer Kreis. Der Sachbearbeiter weist legitime Rechtsansprüche zurück und reduziert eigenmächtig den Bedarf auf gerade Mal ein Drittel des...

  • Dortmund-City
  • 17.08.17
  • 93× gelesen
Politik
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zwei Jobcenter streiten über Schulgeld für Trennungskinder

In einer Pressemitteilung vom 24.05.2017 machte das Sozialgericht Dortmund auf ein Urteil vom 16.05.2017 (Az.: S 19 AS 2534/15) aufmerksam. Das Jobcenter Märkischer Kreis hatte zwei Scheidungskindern das dringend benötigte Schulgeld (2 x 30,00 €)verweigert, weil diese sich zum Stichtag 01. Februar beim Vater aufgehalten hatten. Dieser lebte im Einzugsbereich des Jobcenter Hagen, aber auch Hagen verweigerte die Förderung der Kinder. Aktenzeichen (S 19 AS 2534/15) und Entscheidungsdatum...

  • Dortmund-City
  • 24.05.17
  • 122× gelesen
  •  1
Politik

Kinderarmut steigt - Frau Kraft ist eine Bedrohung für NRW

Wir haben heute mehr arme Kinder, als vor sieben Jahren, als Frau Kraft Ministerpräsidentin wurde. Ihr Slogan "Ich werde kein Kind zurücklassen" klingt angesichts der Realität lächerlich und zugleich bedrohlich. Ändern wird derjenige nie etwas, der sich der Realität verschließt. Frau Kraft gehört abgewählt! Sie kann es einfach nicht. Liebe Wählerinnen, lassen Sie sich nicht von "bestellten" Forschungsergebnissen blenden, die kurz vor der Wahl veröffentlicht werden. Tatsache ist doch,...

  • Gladbeck
  • 07.05.17
  • 116× gelesen
  •  1
  •  1
Politik

Das Hartz IV-Bildungspaket für Kinder ist gescheitert

Erst als das Bundesverfassungsgericht im Jahr 2009 endlich die (erste) Überprüfung der Regelsätze für Erwachsene und Kinder zur Entscheidung annahm, reagierte die Politik übereifrig mit der Einführung eines Schulgeldes in Höhe von 100,00 €. Die Bundesregierung hatte zuvor für allein stehende Erwachsene einen monatlichen Bedarf für Bildung in Höhe von 1,39 € ermittelt. Kinder erhielten je nach Alter nur einen Bruchteil, zwischen 0,29 € - 1,16 €, davon zuerkannt. Davon sollten sowohl die...

  • Iserlohn
  • 30.04.17
  • 187× gelesen
  •  3
Politik

Mit 66 Jahren fängt’s Flaschensammeln an!

Niemand ist gezwungen den Regierungsparteien zu glauben, dass eine Änderung in der Sozialpolitik nicht möglich wäre. In der Regierungserklärung von Bundeskanzler Gerhard Schröder verkündete dieser am 14. 03.2003: „Wir werden Leistungen des Staates kürzen“ Und als Angela Merkel am 30.11.2005 Kanzlerin wurde, trieb sie die Politik gegen die "kleinen Leute" weiter voran: „Ich möchte Bundeskanzler Schröder ganz persönlich dafür danken, dass er mit seiner Agenda 2010 mutig und entschlossen...

  • Iserlohn
  • 05.03.17
  • 111× gelesen
  •  1
  •  2
Politik
Im Dortmunder Rathaus gab es am letzten Donnerstag keine Mehrheit für eine generelle finanzielle Absicherung der Kinderferienparty durch die Stadt Dortmund.
2 Bilder

Finanzausschuss: Dortmunder Kinderferienparty wird nicht abgesichert

Am Donnerstag tagte der Finanzaussschuss der Stadt Dortmund in einer Sondersitzung im Rahmen der Haushaltsberatungen von 14 bis 19.30 Uhr im Rathaus. Der Ausschuss konnte sich nicht dazu durchringen, die jährlich in der Helmut-Körnig-Halle veranstaltete Kinderferienparty finanziell komplett abzusichern. Die Gesamtausgaben des Verein "KINDER FERIEN PARTY Westfalen e.V." für die diesjährige Kinderferienparty lagen bei nur rund 68.000 Euro. "Jahr für Jahr kämpfen die ehrenamtlich Tätigen...

  • Dortmund-City
  • 02.12.16
  • 43× gelesen
  •  1