Kollektiv

Beiträge zum Thema Kollektiv

Kultur
Es werden Klangcollagen präsentiert. Das Bild zeigt Anja Lautermann.
3 Bilder

Matinee auf Schloss Ringenberg
"Orte haben ihren ganz eigenen Klang"

Am 22. August ab 11 Uhr, laden das Klangkollektiv Loom of a 3 und Therese Schuleit zur Matinee auf Schloss Ringenberg. Präsentiert werden in Hamminkeln entstandene Klangcollagen. Hamminkeln. Orte haben ihren ganz eigenen Klang. Menschen tragen dazu bei – und Maschinen erst recht. Die Textilindustrie am Niederrhein wartet seit jeher mit ihren ganz eigenen Klängen auf. Mit der Automatisierung aller Industriebereiche seit Beginn des 19. Jahrhunderts verändert sich jedoch die Klangkulisse. Wo...

  • Hamminkeln
  • 10.08.21
Kultur
Beim fünften "PENG"-Festival wird es neben dem musikalischen Part auch eine politische Podiumsdiskussion geben.

Im Maschinenhaus Essen
Das "PENG"-Festival feiert Jubiläum

Das Jazzkollektiv "PENG" feiert Jubiläum und veranstaltet vom 6. bis 8. November die fünfte Ausgabe des Frauen-Jazzfestivals "PENG" im Maschinenhaus Essen. Neben der Präsentation von Musik will das Kollektiv mit einer Podiumsdiskussion auch in diesem Jahr ein politisches Statement für Gleichstellung und gegen Diskriminierung aller Art setzen. Den ersten Festivalabend bestreiten die Formation "hilde", welche aus dem "The Dorf & Umland Kollektiv“ entstand, und die mehrfach ausgezeichnete...

  • Essen-Nord
  • 05.10.20
Kultur
In "Zwischen den Sirnen" sind auch Werke der Kamener Autoren Heinrich Peuckmann und Bernhard Büscher vertreten. Foto: MPDP

"Zwischen den Sirenen“
Kamener Autoren wirken an Anthologie in der Pandemie mit

Am 30. März startete ein Lyriker*Innen-Kollektiv die reichweiten Aktion „Mit Poesie durch Pandemie“ auf Facebook. Das Ziel der Agierenden war ein Brückenschlag zwischen Kunst und Wirtschaft herzustellen. Täglich wurde ein Gedichtbeitrag veröffentlicht, der auf einen kulturellen, wirtschaftlichen oder sozialen Akteur verwies, der sich durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen mit enormen, mitunter sogar existenzgefährdenden Herausforderungen konfrontiert sah. Kamen. Neben...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.05.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Konspirativ-konspirierende Einladung zum ParkLeuchten in der Essener Gruga 2018

!!! UPDATE !!! Konspirativ-konspirierende Einladung zum ParkLeuchten in der Essener Gruga 2018 !!! UPDATE !!!

Essen Margarethenhöhe, der Gruga Park ... die Einladung zum kollektiv-konspirativ-konspirierenden ParkLeuchten und Lampenknipsen ... Auf Anregung meiner verehrten LK Freunde - Markus Kriesten und Ralf Wittmacher - wurde mir auch in diesem Jahr die ''Ehre'' zuteil zum allgemeinen kollektiv-konspirativ-konspirierenden ParkLeuchten und Lampenknipsen alle Interessierten LK ler einzuladen. Also hier der Termin. DerTermin wäre am kommenden Wochenende, Samstag den 10.03.2018, also der vorletzte Tag...

  • Essen-Süd
  • 16.02.18
  • 37
  • 17
Kultur
Einsatz für die Nutzung urbaner Räume als Ort der Veränderung und Kunst: die Gruppe „Export33“ bei der Arbeit im Hafen-Quartier.
5 Bilder

Neuer Raum für Kunst: Mit Export 33 wird Dortmunder Hafen immer spannender

Die junge Gruppe „Export 33“ von Dortmunder Design-Studenten hat in der Speicherstrasse einen neuen Kunstraum gegründet. In der Hausnummer 33 werden ab sofort jährlich vier bis sechs Ausstellungen mit zeitgenössischer Kunst zu sehen sein, die Verbindungen zum Design ziehen sollen. Zusätzlich wird eine Vortragsreihe initiiert, in der aktuelle gestalterische Themen vom gemeinnützigen Verein vorgestellt und diskutiert werden. Das Kuratorenteam, das Gestaltung als offenes Konzept und...

  • Dortmund-City
  • 02.02.15
  • 2
Überregionales
Geben und Nehmen ist die Devise im Umsonstladen und beim Gib-und-Nimm-Tisch.  Mitstreiter sind willkommen.

Alles für alle, und das umsonst!

Die Aktivisten vom Kollektiv „Umsonstladen Dortmund“ haben seit März alle Hände voll zu tun: Einmal im Monat richten sie in den Räumen des „Nordpol“ ein alternatives Ladenlokal her, das ohne Geld funktioniert. Stattdessen wird hier das Prinzip der Solidarökonomie praktisch umgesetzt. Das heißt: Geben und Nehmen ohne Bedingungen. „Wir freuen uns sehr, wie groß das Interesse an unserem Laden ist“, sagen die Aktivisten. „Jedes Mal kommen neue Leute, bringen Sachen vorbei, stöbern und kommen ins...

  • Dortmund-City
  • 10.06.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.