kunst

Beiträge zum Thema kunst

Kultur
Die Werke von Malerin Helma Holthausen-Krüll gibt es im städtischen Museum zu bewundern.
3 Bilder

Sie war eng mit Kalkar verbunden
Skizzenbücher von der Malerin Helma Holthausen-Krüll ausgestellt

Am 20. Januar 2020 starb die Neusser Malerin Helma Holthausen-Krüll, die seit ihrer Jugend als eine der ersten Studentinnen der Kunstakademie Düsseldorf eine enge Bindung mit Kalkar pflegte, im hohen Alter von 103 Jahren. Eine kleine Kabinettausstellung in der permanenten Sammlung des Städtischen Museums erinnert anlässlich ihres Geburtstages am 21. Oktober. Gudrun Siekmann, seit Jahren mit den Arbeiten der Clarenbach-Schülerin vertraut, hat vor allem Zeichnungen und verschiedene...

  • Kalkar
  • 21.10.20
Kultur
18 Bilder

Kunst in Kalkar auf dem Dominikaner Bongert
Dini Thomsens "Behausungen"

Das Kunstwerk von Dini Thomsen, genannt „Behausungen“ besteht aus schwarz gestrichenen Holzkästchen auf Stelzen in einer Senke auf einer Wiese in der Nähe eines kleinen Flusses; zwischen einer Streuobstwiese und einem verlassenen jüdischen Friedhof, jenseits einer Mauer. Seit dem 25. August 2018 stehen sie in Wind und Wetter, in Hitze und Dürre, im Regen und Schnee. Der einzige, der sich meldete, als ich abends im feinen Schneegestöber zum wiederholten Mal das Kunstwerk besuchte, war eine...

  • Kalkar
  • 28.01.19
  • 4
  • 2
Kultur
2 Bilder

"Wieder Sehen" mit dem Niederrheinischen Kunstverein e.V.

Sonntag, 22.04. haben der Niederrheinische Kunstverein e.V. und der Verein der Freunde Kalkars e.V. die Ausstellung „Wieder Sehen“ mit Werken von Raymund Kaiser eröffnet. Die Ausstellung dauert noch bis zum 10.6.2018, aber schon am kommenden Donnerstag, 26.04. besteht die Möglichkeit – außerhalb der normalen Öffnungszeiten - im Städtischen Museum Kalkar, Grabenstrasse 66, diese Ausstellung ab 18 Uhr zu besichtigen. Der Niederrheinische Kunstverein e.V. bietet eine fachkundige Führung, an der...

  • Kalkar
  • 23.04.18
Kultur
Der Künstler Raymund Kaiser
2 Bilder

Vernissage Wieder Sehen

Eröffnung: Sonntag, der 22. April 2018 um 12.00 Uhr  im Städt. Museum Kalkar Kunstinteressierte sind herzlich eingeladen! Silbrig schimmernde Oberflächen, satte Materialität, intensive Farben: Die Arbeiten von Raymund Kaiser verströmen einen luxuriösen Zauber. Ihre stupende Attraktivität, ja Schönheit, wirkt ausgesprochen anziehend. Aber wie jede wirkliche Schönheit immer von einem Geheimnis umgeben ist, geben auch diese Arbeiten sich nicht völlig preis. Je näher man ihnen kommt, desto...

  • Kalkar
  • 03.04.18
  • 1
Kultur
Nicht in Festtagsstimmung: Kira Dorn (Nora Tschirner) mit Prof. Eisler (Ernst Stötzner) und Lessing (Christian Ulmen).

„ARD-Tatort“ mit Kunstwerken forensischer Patienten aus der LVR-Klinik Bedburg-Hau

Im Tatort „Der wüste Gobi“ aus Weimar, der  am 26. Dezember um 20.15 Uhr in der ARD ausgestrahlt wird, sind von forensischen Patienten der LVR-Klinik Bedburg-Hau gemalte Bilder im Krimi zu sehen. Im Mittelpunkt steht ein von Schauspieler Jürgen Vogel gespielter Patient, der aus der forensischen Psychiatrie flieht. Handlung, Personen und Drehorte der Tatortfolge „Der wüste Gobi“ sind natürlich fiktiv. So handelt es sich bei der im Film dargestellten Maßregelvollzugsklinik tatsächlich um die...

  • Bedburg-Hau
  • 22.12.17
  • 2
Kultur
The Parthenon of Books auf der documenta in Kassel 2017.
2 Bilder

Frage der Woche: Gehören Kunst und Politik zusammen?

Diese Frage der Woche ist ein Gastbeitrag unserer Praktikantin Liv Krekeler. Dieses Jahr ist noch bis zum 17. September die 14. documenta in Kassel zu sehen, die weltweite größte Ausstellung für politische und zeitgenössische Kunst. Hier sind auch in diesem Jahr viele Museen vertreten, darunter die Neue Galerie, die Grimmwelt, Stadt-und Landesmuseum und auch das Museum für Sepulkralkultur. Auch werden geführte Spaziergänge und Führungen angeboten, die den Besucher-innen die Möglichkeit...

  • 07.09.17
  • 12
  • 8
LK-Gemeinschaft
Fast hätte ich mich für "Unheil! Tod! Verderben!" entschieden.

Wer versteht eigentlich Kunst? Ich schonmal nicht.

Ich kapiere Kunst ja nicht. Und schon gar nicht, wenn es richtig abstrakt hergeht. Wenn so richtige Künstler hingehen und eine Badewanne mit Butter vollkippen oder eine Banane auf weißem Grund malen – ja, dann fällt mir da oft nicht viel zu ein, außer vielleicht "Wer macht das wieder weg?" oder "Haha, irgendwie witzig!" Als Kunstkritiker kriege ich nichts auf die Reihe. Damit komme ich auch gut klar, echt. Ich schlurfe ab und an gern durch eine Ausstellung und gucke mir den Krempel an. Ach,...

  • Herne
  • 21.02.17
  • 38
  • 13
Kultur
Joseph Beuys wie man ihn kannte.

#beuysheute - 30. Todestag von Joseph Beuys

Vor 30 Jahren, am 23. Januar starb der bekannte niederrheinische Aktionskünstler, Bildhauer, Zeichner, Kunsthistoriker und Professor der Kunstakademie in Düsseldorf, Joseph Beuys. In Gedenken an seine Werke findet ein Social-Media-Projekt statt. Von TIM TRIPP Das Museum Schloss Moyland, inmitten der Gemeinde Bedburg-Hau, gilt als das Beuys-Zentrum in ganz Deutschland. Ein Großteil seiner Werke und seines Schaffen sind hier beheimatet. Zum diesjährigen 30. Todestag findet ein besonderes...

  • Bedburg-Hau
  • 15.01.16
Kultur
Wo liegen die Grenzen zwischen Kreativität und Kunst?
26 Bilder

Frage der Woche: Ist das Kunst oder kann das weg?

Nach einigen politischen Themen wollen wir uns diese Woche der Kultur widmen. Die so genannten "schönen Künste" bestehen aus Musik, Literatur, bildender Kunst (Malerei, Bildhauerei, Architektur) und darstellender Kunst (Tanz, Theater, Film). Aber wer sagt uns, wann etwas wirklich Kunst ist, und wann schlichter Kokolores? Der US-amerikanische Pop-Art Vertreter Andy Warhol soll gesagt haben "Kreativität ist der Spaß, den man als Arbeit verkaufen kann." So steht es zumindest in der Liste...

  • 14.05.15
  • 30
  • 18
Kultur
5 Bilder

Sankt Regenfledis in Hönnepel. Altar und Ambo von Christoph Wilmsen-Wiegmann

Man spricht über die Liturgie vor dem zweiten Vatikanischen Konzil landläufig als von einer hl. Messe die vom Priester "mit dem Rücken zum Volk" zelebriert wurde. Der Zelebrant wendete sich jedoch zu Gott hin, zum Gott-Vater, während er die eucharistische Opferhandlung verrichtete. Das Ritual betonte das in den Hintergrund treten der zelebrierenden Person und die Distanz zu den Gläubigen. Die Reform des Konzils brachte die Hinwendung des Priesters zum Volk, die heilige Handlung sollte mit...

  • Bedburg-Hau
  • 06.04.15
  • 2
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Kunstwerke, Kunst und Künstler

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es in unseren Büchern um Kunstwerke, Kunst und Künstler - Romane und Sachbücher Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Florian Heine:...

  • 10.03.15
  • 5
  • 3
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Glosse: Moderne Kunst oder wann werd ich reich und berühmt? ;-)

Es gibt so Tage, da weiß frau eigentlich schon beim Aufstehen, dass die nächsten 24 Stunden in einer einzigen Aneinanderreihung von Pechsträhnen und Fettnäpfen enden werden. Dazu braucht sie auch gar nicht mit dem linken Bein aufzustehen, klappt mit dem rechten auch ganz prima. Die Augen auf halb acht, die Laune im Keller. Da hilft auch der extrastarke Kaffee nichts! Ganz klar, dass ihr auf halben Weg zur Arbeit einfällt, dass der Büroschlüssel noch in der Jackentasche von gestern...

  • Kleve
  • 17.04.14
  • 4
  • 6
Kultur
Langsam denken oder schnell? Nicht denken oder kein Egoist sein?

BÜCHERKOMPASS: Denken, Gedanken, Philosophie

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese Woche machen wir uns Gedanken über das Denken und ziehen dabei Psychologen, Philosophen und einen Mönch zu Rate! Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht...

  • Essen-Süd
  • 26.03.14
  • 13
  • 1
Kultur
Klinikkirche Bedburg-Hau
4 Bilder

Zum Abschied von Pfarrer Weidisch.

Man fragt sich welches Zeichen der Bischof von Münster jetzt gesetzt hat. Priester verlassen in Emmerich ihre Wirkungsstätte, obwohl sie doch geschätzt wurden. Durch das hartnäckige Betreiben einer Minderheit sind sie in den Augen des Bischofs untragbar geworden. Schließlich mögen die beiden Geistlichen dies selber eingesehen und um Entpflichtung gebeten haben, aber in Zukunft haben Querulanten freie Bahn, brauchen sich nur oft genug beim Bischof zu melden und schon ist die Sache...

  • Bedburg-Hau
  • 24.01.14
  • 2
  • 3
Überregionales
Mikrofon frei für Evelyn Gossmann
5 Bilder

Bürger-Reporterin des Monats Juli: Evelyn Gossmann

Evelyn Gossmann aus Mülheim war unserer Redakteurin Regina Tempel schon lange aufgefallen. Frau Gossmann ist relativ von Anfang an dabei und durchgängig aktiv, vor allem im Bereich Kunst. Sie schreibt gerne Lyrik, malt, gestaltet und veröffentlicht vieles davon hier auf lokalkompass.de. Auf diese Weise hat sie in unserer Community ihren ganz eigenen Fankreis gewonnen. Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Ich bin ein einfaches Mülheimer Mädchen, das seine Heimatstadt liebt....

  • Essen-Süd
  • 19.07.13
  • 37
Kultur
2 Bilder

Esel betet den Rosenkranz in Kalkar

. Von stet'gem sanften Ärmelreiben Erhielt ich meinen schönen Glanz Geputzt bet‘ ich den Rosenkranz Und hoffe immer so zu bleiben Auch in der Unterstadtkirche in Kleve soll ein solcher Esel zu sehen sein..., aber der von Kalkar ist schöner. Zu sehen im Chorgestühl, neben vielen anderen Darstellungen von Tieren und Menschen. Künstler: Henrik Bernts, Wesel. 1505-1508. (Kunstgeschichtlicher Hinweis) Weitere Beiträge über Kalkar...

  • Kalkar
  • 16.05.13
Kultur
7 Bilder

Das Auge dem Meister

. Manchmal malte man früher nur die Augen einer Holzstatue die sonst nicht bemalt wurde. Bei der Herstellung buddhistischer Kunst durfte nur der Meister einer Werkstatt das Auge einer Statue malen; ohne richtige Augen, kein Leben. In Werkstätten im Abendland dürfte das wohl auch so gehalten worden sein: ein Paar Milimeter zuviel nach links oder rechts und aus einem Heiligen wird ein Trottel. Ich bin zwar nicht einmal ein Stift, versuchte mich trotzdem und "malte" die Augen des Johannes...

  • Kalkar
  • 05.05.13
Kultur
Wir freuen uns über Euren Besuch!

Kunstausstellung!

Kunst Teilnehmerliste: Renate Becker, Bernhard Braun, Anke- Ellen Anton, Imke Schüring, Irmi Nitschke, Mecki Wienhover. Geldern: Mühlenturm | Gelderner Mühlenturm Der Kunstkreis Sonsbeck und Freunde stellen aus und laden zur Vernissage ein. Das sind sechs Individualisten die im Mühlenturm in Geldern ab dem 19. Mai ihr gemeinsames Projekt unter dem Titel „Der kreative Niederrhein und seine Kunstansichten“. Der Niederrhein hat schon viele Künstler aus allen Richtungen hervor gebracht,...

  • Xanten
  • 11.05.12
  • 18
Kultur
2 Bilder

Nur im Notfall! ArToll-Ausstellung nur noch bis Sonntag 26 September!

Flaschen auf einem Abtropfbrett. Es sind keine saubere Flaschen. Ein Hämmerchen an einer Kette hängt zwischen zwei der Abtropfstäbchen. Daneben hängen zwei Schilder: auf dem linken steht: „Kees van Raaij“ und rechts: „Nur in Notfall Alleen in geval van nood“. Es ist die einfachste Präsentation der Kunstausstellung „Chaos“ im Künstlerhaus „ArToll“ der Rheinischen Kliniken, Haus 6. Ein einfaches Kader: Holzquadrat, schräg nach oben laufende Holzstäbchen, Glas rund oder eckig, jedenfalls...

  • Bedburg-Hau
  • 24.09.10
Kultur
Foto; Heinz Holzbach
16 Bilder

Sommerlabor im ArToll

„Ich habe die Arbeit am Ölpestschwan verfolgt, war jeden Tag hier am Elsabrunnen und habe den Künstlern bei der Arbeit zugesehen“, sagte gestern Valentina Vlasic, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Museum Kurhaus, während der Enthüllung der künstlerischen Arbeit, die im Rahmen des ArToll-Sommerlabors entstanden war. Die österreichischen Künstler Lucia Morandini und Karl Kilian hatten sich dem Wahrzeichen der Schwanenstadt, dem Schwan, gewidmet. „Sie haben unseren Schwan aus dem...

  • Bedburg-Hau
  • 14.08.10
Kultur

Die hl. Familie in der Nicolaikirche zu Kalkar (Sakramentskapelle).

Eher selten findet man eine Darstellung des sterbenden Josef. Seit frühesten Zeiten nimmt man an, Josef sei im Kreise seiner Lieben gestorben. Daher gilt der hl. Josef als Patron eines guten Todes. „Gut“, das heißt, nicht ein plötzlicher, schmerzloser Tod der überrascht, sondern ein Abschied, wo wirklich noch das gesagt werden kann was gesagt werden muss. Es ist zwar nicht ein Abschied auf ewig, aber zur Stärkung für diejenigen die gehen und für die die zurückbleiben muss noch genug Zeit...

  • Kalkar
  • 10.08.10
  • 2
Kultur
In Till-Moyland, auf dem Gelände des Golfplatzes, wurde in den vergangenen Tagen diese Skulptur aufgestellt. Sie wurde zerstört, der obere Teil abgebrochen und entwendet.
2 Bilder

Skulptur mutwillig zerstört, Teile gestohlen

Mutwillig zerstört, Teile abgebrochen und entwendet. Tatort: Till, Moyländer Allee, Spazierweg am Golfplatz. Dort war erst kürzlich eine 800 Kilogramm schwere und rund sieben Meter hohe Bronzeskulptur des Künstlers Jita Bakker aufgestellt worden.Noch liegen Teile des Baugerüsts rund ums Kunstwerk, zeugen von den gerade erst abgeschlossenenArbeiten. Der obere Teil des Kunstwerks wurde von den bislang noch unbekannten Tätern abgebrochen. Die Polizei geht davon aus, dass der Abtransport der...

  • Bedburg-Hau
  • 28.07.10
Kultur
2 Bilder

Das lachende Heilige Kind in der Nicolaikirche zu Kalkar

Das Lachen und Lächeln beim Säugling und Kleinkind ist leicht zu verstehen: es erkennt das Gesicht der Mutter als erstes, und lächelt, ja lacht vollmundig ohne einen Ton, oder mit einer Art Kirren. Dieses Lächeln des Erkennens tut der Mutter gut und das Band, das ohnehin besteht, wird noch fester geknüpft. Das Fremdeln ist das Gegenstück, das aber umso deutlicher zeigt, dass dem Anlachen tiefste Vertrautheit und Glück zu Grunde liegen. Wie schön ist es daher in der Nicolaikirche in Kalkar...

  • Kalkar
  • 13.07.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.