kunst

Beiträge zum Thema kunst

Kultur
43 Bilder

Winterparty auf dem Wellerfeldweg
10 Jahre Jemako in Drewer Süd

Vera & Jürgen Korsten luden zu einer Winterparty mit einer wunderbaren Ausstellung mit Werken von Andrea Selzer und Iris Matheus Es war ein rundum gelungener Nachmittag. Andrea Selzer aus Marl Seit ihrer frühen Kindheit beschäftigt sie sich mit der Bildmalerei als auch mit der Erstellung von Plastiken und Skulpturen. Immer wieder haben Freunde sie aufgefordert, die Bilder einer größeren Öffentlichkeit zu zeigen. Immer wieder ist es bei dem Vorsatz geblieben. Seit September 2009 hat...

  • Marl
  • 19.11.19
Kultur
25 Bilder

„E-fun-gelist“ und „Missio-Narr“ zu Gast in Marl / Friedenskirche Bergstrasse & Marler Stern
Arno Backhaus, deutscher christlicher Liedermacher, Autor und Aktionskünstler / Aktion 30 Jahre Mauerfall

Arno Backhaus ist ein deutscher christlicher Liedermacher, Autor und Aktionskünstler, der sich selbst als „E-fun-gelist“ und „Missio-Narr“ bezeichnet. Von Donnerstag, dem 7.11.19 bis Sonntag, den 10.11.19 weilt der bekannte Buchautor, Liedermacher und Aktionskünstler Arno Backhaus in Marl. Der engagierte Christ ist ein gefragter Referent und hat sich auch als Buchautor unter anderem einen Namen zum Thema ADHS gemacht. Er gestaltet in der Friedenskirche Marl unter dem Motto "Bring dein...

  • Marl
  • 09.11.19
KulturAnzeige

Klassisches Russisches Ballett im Theater Marl
Russisches Ballettfestival Moskau präsentiert den "Nussknacker" in Marl

Der „Nussknacker“ ist eine beliebte Kindergeschichte, die sich auch auf den Tanz- und Bühnenböden zu einem Weltklassiker des Balletts entwickelt hat. Die Geschichte ist so weihnachtlich wie der Duft von Bratäpfeln oder das Glitzern von Lametta und verzückt immer wieder Jung und Alt. Das 1892 uraufgeführte Stück ist eines der legendären „Tschaikowsky-Petipa-Ballette“ und gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Ballettklassikern. Die Geschichte der kleinen Marie, welche am Weihnachtsabend...

  • Marl
  • 05.11.19
Kultur
Die fünf erfolgreichen Nachwuchskünstlerinnen und -künstler mit Bürgermeister Werner Arndt (5.v.l.), Eltern und Vertretern der Stadtverwaltung Marl. Foto: Stadt Marl

Bürgermeister überreicht Preise
Junge Marler stehen im Finale des internationalen Malwettbewerbs „Meine friedliche Stadt 2019“

Kürzlich haben rund 50 Kinder einen Kunst-Workshop Begegnungszentrum am Schacht 1/2 besucht. Unter dem Motto „Meine friedliche Stadt 2019“ zeichneten die jungen Künstler Bilder mit Eindrücken von einer Stadt, in der Menschen in Frieden zusammen leben. Die Bilder waren entstanden im Rahmen eines Workshops der städtischen Flüchtlingshilfe in Kooperation mit der insel-Volkshochschule und Kursleiterin Andrea Selzer. Die fünf besten Kunstwerke wurden  nun ausgezeichnet. Die Bilder von Aisha...

  • Marl
  • 05.10.19
Kultur
Die SchülerInnen des Leistungskurses von links nach recht:
Max Fathmann, Johanna Schubert, Alexandra Schwaibiger, Anja Gwiasda, Mine Güner, Jianhao Li, Vedat Hasani. Foto: ST

Abschlussausstellung des Kunst Leistungskurses der Willy-Brandt-Gesamtschule Marl
Traum und Alptraum im Marler Leistungskurs

Elf Absolventen des Kunst Leistungskurses der Willy-Brand-Gesamtschule haben kürzlich unter dem Titel „Traum und Alptraum“ ihre Werke in einer Abschlussausstellung präsentiert.   Durch die aufwendige Umgestaltung der Mensa wurden kleine Installationsräume geschaffen, so konnten die Besucher Skulpturen, Plastiken, Gemälde, Zeichnungen und Drucke bewundern, die sich im weitesten Sinne mit den Themen „Traum“ und „Alptraum“ beschäftigen. Jede einzelne Schülerarbeit zeugte von einer...

  • Marl
  • 13.07.19
Kultur
Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen informierte sich bei Bürgermeister Werner Arndt (2.v.l.) und Baudezernentin Andrea Baudek (l.) über das geplante Kultur- und Erlebniszentrum Marschall 66 und ließ sich bei einem Besuch im Skulpturenmuseum Glaskasten von Museumsdirektor Georg Elben (r.) die aktuelle Ausstellung mit Werken von Marko Lulić erläutern. Foto: Stadt Marl

NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zu besuch
Marler Marschall 66 Projekt überzeugt

Vor Kurzem war die NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zu Besuch in Marl, um sich das Konzept für das neue Marler Kultur- und Erlebniszentrum Marschall 66 erläutern zu lassen. Sie zeigte sich durchaus angetan. „Das Konzept ist attraktiv, wir werden das Vorhaben im Blick behalten“, sagte die Ministerin zum Abschluss. Bürgermeister Werner Arndt, Baudezernentin Andrea Baudek sowie Planungsamtsleiter Markus Schaffrath und Museumsdirektor Georg Elben hatten der Ministeron die Konzeption...

  • Marl
  • 21.04.19
Kultur
50 Bilder

Bildergalerie der Vernissage:
Ausstellung "SKURRIL" im Marler Stern eröffnet

Mit einer grossartigen Vinissage wurde die Ausstellung "SKURRIL" im Marler Stern eröffnet. Heinz Dargel (Ausschussvorsitzender Kultur & Weiterbildung) und Olaf Magnusson (Verband der Gewerbetreibenden im MARLER STERN e. V. wiesen in ihren Reden auf die geschichte des Marler Kunststern hin bis zu jetzt internationalen Bedeutung.  Der MARLER KUNSTSTERN ist ein kulturelles Großereignis, welches durch seine Vielfalt überregionale Aufmerksamkeit auf sich zieht und sich mittlerweile zu einer der...

  • Marl
  • 11.11.18
Kultur
29 Bilder

Vernissage
Der MARLER KUNSTSTERN geht im November wieder auf

Am 9. November 2018 ist es wieder soweit: Der MARLER KUNSTSTERN wird das Einkaufs- zentrum MARLER STERN in einen Kunst- parcours der besonderen Art verwandeln.  Unter dem Leitmotiv „SKURRIL“ erwartet hier  eine einzigartige und facettenreiche Erlebnis- welt die kunst- und kulturinteressierten  Besucher. In den letzten elf Jahren hat der MARLER  KUNSTSTERN hunderte von Künstlern und  Kunstschaffende in die Region eingeladen,  die ihrerseits das Ruhrgebiet und seine  kulturellen...

  • Marl
  • 04.11.18
Kultur
109 Bilder

Ghetto Deluxe am 09.07.2018 im Theater Marl

Der Theaterjugendclub vom Theater Marl präsentiert am 09.07.2018 um 19.30 Uhr im Theater Marl das Stück Ghetto Deluxe von Lutz Hübner in Mitarbeit von Sarah Nemitz. Regie: Ipek Abali Dramaturgie & bearbeitete Fassung: Leona Speikamp Gestaltung: Julia Plaum (Plakat) & Viola Beckmann (Logo) Der Eintritt ist frei!!! Ghetto Deluxe Donnerstag, kurz vor fünf. Schnell schließe ich meinen Wagen ab und mache mich auf den Weg ins Theater. Mit meinen 18 Jahren gehöre ich zu den Älteren hier,...

  • Marl
  • 15.06.18
  •  1
Kultur
Künstlerin Monika Jährig, rechts neben Bürgermeister Werner Arndt, sowie Freunde und Gäste vor den Bildern „Klausengraben I und II“ (Ölfarbe in Leinen) bei der Eröffnung im Marler Rathaus.  Foto: ST

Landschaftsmalereien von Monika Jährig im Rathaus

„Natürlich – ganz nah“ heißt die aktuelle Ausstellung von Monika Jährig in der Rathausgalerie. Die Künstlerin wurde 1948 in Marl geboren. Im Mittelpunkt der ausgestellten Arbeiten von Monika Jährig steht seit Jahren eine Auseinandersetzung mit der Landschaft und Natur. Die acht großen Landschaftsmalereien basieren auf Fotografien von stark vergrößerten Details der Natur die beim Wandern entstanden sind. Mittels der Fotografie vergewissert sie sich der landschaftlichen Details, die sie...

  • Marl
  • 27.01.18
Kultur
8 Bilder

Ausstellung „natürlich – ganz nah“ von Monika Jährig in der Marler Rathausgalerie

„natürlich – ganz nah“ heißt die Ausstellung von Monika Jährig, die am 11. Januar 2018 um 17 Uhr in der Rathausgalerie eröffnet wird. Darin zeigt die Marler Künstlerin großformatige Landschaftsmalereien. Für Besucher ist die Ausstellung bis zum 19. Februar zu den üblichen Öffnungszeiten der Verwaltung zu sehen. Die Bilder Im Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit von Monika Jährig steht seit Jahren eine Auseinandersetzung mit Landschaft und Natur. Sie ist als Inspirationsquelle, Form- und...

  • Marl
  • 03.01.18
  •  1
Kultur
Jurymitglied  Dr. Gabriele Uelsberg, Direktorin des Rheinischen Landesmuseums Bonn,  Mitglied im Vorstand des Deutschen Museumsbunds. Sie ist Mitglied in Beiräten und Kuratorien, unter anderen des Ludwig Museum Budapest, der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, der Kunstsammlung K 20/21 des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stiftung Ziegler und der Stiftung Hann Trier.
Seit 2008 ist Uelsberg Hochschulrätin der Universität Bonn
23 Bilder

Der MARLER KUNSTSTERN geht im November auf, Vernissage Freitag, 3. November

Die Beteiligung ist  diesmal so International wie nie zuvor. Künstlerinnen und Künstler aus Russland, Spanien, Ukraine, Schweiz, Serbien und Österreich stellen im Marler Stern aus.  Auch aus vielen Gebieten in Deutschland sind Künstlerinnen und Künstler dabei.  Der MARLER KUNSTSTERN  ist ein neues kulturelles Großereignis, welches durch seine Vielfalt überregionale Aufmerksamkeit auf sich zieht und sich mittlerweile zu einer der größten interdisziplinären Ausstellung der freien Kunstszene...

  • Marl
  • 27.10.17
Kultur
The Parthenon of Books auf der documenta in Kassel 2017.
2 Bilder

Frage der Woche: Gehören Kunst und Politik zusammen?

Diese Frage der Woche ist ein Gastbeitrag unserer Praktikantin Liv Krekeler. Dieses Jahr ist noch bis zum 17. September die 14. documenta in Kassel zu sehen, die weltweite größte Ausstellung für politische und zeitgenössische Kunst. Hier sind auch in diesem Jahr viele Museen vertreten, darunter die Neue Galerie, die Grimmwelt, Stadt-und Landesmuseum und auch das Museum für Sepulkralkultur. Auch werden geführte Spaziergänge und Führungen angeboten, die den Besucher-innen die Möglichkeit...

  • 07.09.17
  •  12
  •  8
Kultur
6 Bilder

Mit Füssen für ein geeintes Europa

Am 25. Mai gibt es im Guido Heiland Bad in der Zeit von 11.00-16.00 Uhr in der Nähe der Kasse die nächste Fotoaktion. Zahlreiche Fotos wünscht sich der junge Künstler Steve um seine zweite Kollagenwand vervollständigen zu können. Die erste Kollagenwand steht aktuell in der Auferstehungskirche an der Breddenkampstrasse (Zeltkirche) und kann dort in den Nachmittagsstunden besichtigt werden. Inhalt des Projekts sind Fotografien von Fußsohlen, die zu Kollagen zusammengestellt wurden. Anhand...

  • Marl
  • 24.05.17
  •  1
LK-Gemeinschaft
Fast hätte ich mich für "Unheil! Tod! Verderben!" entschieden.

Wer versteht eigentlich Kunst? Ich schonmal nicht.

Ich kapiere Kunst ja nicht. Und schon gar nicht, wenn es richtig abstrakt hergeht. Wenn so richtige Künstler hingehen und eine Badewanne mit Butter vollkippen oder eine Banane auf weißem Grund malen – ja, dann fällt mir da oft nicht viel zu ein, außer vielleicht "Wer macht das wieder weg?" oder "Haha, irgendwie witzig!" Als Kunstkritiker kriege ich nichts auf die Reihe. Damit komme ich auch gut klar, echt. Ich schlurfe ab und an gern durch eine Ausstellung und gucke mir den Krempel an. Ach,...

  • Herne
  • 21.02.17
  •  38
  •  13
Natur + Garten
gemaltes Bachbett
21 Bilder

Kunst in der Natur

Auf einem Morgenspaziergang zum Thema Kunst in der Natur sind mir verschiedene Fotomotive begegnet. Fraglich ist für mich die Holzkunst am Zaun von Gelsenwasser. Gewollt oder Zufall?

  • Marl
  • 08.02.17
  •  1
  •  3
Kultur

Vernissage der Ausstellung Kristalle im Beton im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

Die ERÖFFNUNG der AUSSTELLUNG Kristalle im Beton - Die produktive Leichtigkeit, ist am Sonntag, 10. Juli 2016 um 12 Uhr. Georg Elben Direktor des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl macht die EINFÜHRUNG. DIE AUSSTELLUNGSDAUER ist 10. JULI BIS 18. SEPTEMBER 2016. Sich immer wieder neuen Begegnungen und unerwarteten Situationen in der Gegenwart auszusetzen und daraus Anregungen abzuleiten setzt, als künstlerische Haltung verstanden, gestalterische Kräfte frei, die wiederum als Appell oder als...

  • Marl
  • 07.07.16
  •  1
Kultur
Unprotected 0 (horizontal), 2015 © Z·AK | BRANICKA

Polnische Kunst in Marl, neue Ausstellung im Skulpturenmuseum Glaskasten

Neue Ausstellung vom 6. März bis 24. April 2016 im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl. Im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl stehen zwei Protagonisten im Mittelpunkt, die in der zeitgenössischen polnischen Kunst eine wichtige Rolle spielen: Józef Robakowski und Ryszard Wasko, die beide in den 1970er-Jahren an der Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Łódz´ studiert haben und gleichzeitig Mitglieder der einflussreichen Warsztat Formy Filmowej/Werkstatt der Filmform waren. Ihnen...

  • Marl
  • 03.03.16
  •  1
Kultur
7 Bilder

" La Tortuga " - Die Schildkröte vor dem Theater in Marl

Die aus der Zeit des 2. Weltkrieges stammende Lokomotive der Deutschen Reichsbahn, Baureihe 52, entspricht dem Typ, der sowohl Material und Waffen an die Fronten, als auch Menschen in Konzentrationslager brachte. Durch die Rückenlage ist die Lokomotive ihrer Funktion enthoben und kann somit ihre Aufgaben nicht mehr erfüllen. Der Künstler Wolf Vostell regte mit seiner Arbeit den Betrachter zur Auseinandersetzung mit der Realität an. Die Stimmen aus den Lautsprechern im Kessel der Lokomotive sind...

  • Marl
  • 26.11.15
  •  6
  •  11
Kultur
15 Bilder

Susanne Stobernack im Marler Kunststern 2015

"Zeit ohne Zeiger" so heisst das Kunstwerk das die Jury für die Ausstellung Kunststern 2015 von ihr ausgewählt hat. Die Zeit ohne Zeiger ist genauso sinnfrei wie die Freiheit hinter Mauern. Beides ist Illusion die bindet. Das Motto des Marler Kunststern2015 lautet in diesem Jahr „absolut sinnfrei“. Für das Kunst-Event gab es in diesem Jahr 540 Bewerbungen aus Deutschland und den Nachbarländern . Ausgewählt wurden schließlich 59 Kunstschaffende, die 120 Arbeiten aus nahezu allen Bereichen...

  • Marl
  • 25.11.15
  •  2
Kultur

Günther Uecker der 52. Träger des Staatspreises des Landes Nordrhein-Westfalen und Marl.

Der Staatspreis wurde von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am 22. Oktober 2015 im K 21, dem alten Ständehaus, in Düsseldorf verliehen. „Nordrhein-Westfalen ehrt mit Günther Uecker einen Künstler, der von hier aus in die ganze Welt wirkt. Sein künstlerisches Schaffen hat in großem Maß dazu beigetragen, das internationale Ansehen des Kulturlandes Nordrhein-Westfalen zu steigern. NRW ist auch in der Bildenden Kunst ein Land mit großer Tradition und Ausstrahlungskraft“, sagte die...

  • Marl
  • 23.10.15
  •  1
Kultur
Wo liegen die Grenzen zwischen Kreativität und Kunst?
26 Bilder

Frage der Woche: Ist das Kunst oder kann das weg?

Nach einigen politischen Themen wollen wir uns diese Woche der Kultur widmen. Die so genannten "schönen Künste" bestehen aus Musik, Literatur, bildender Kunst (Malerei, Bildhauerei, Architektur) und darstellender Kunst (Tanz, Theater, Film). Aber wer sagt uns, wann etwas wirklich Kunst ist, und wann schlichter Kokolores? Der US-amerikanische Pop-Art Vertreter Andy Warhol soll gesagt haben "Kreativität ist der Spaß, den man als Arbeit verkaufen kann." So steht es zumindest in der Liste...

  • 14.05.15
  •  30
  •  18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.