landesarbeitsgericht

Beiträge zum Thema landesarbeitsgericht

Politik
 Landesarbeitsgericht  Hamm
3 Bilder

Alte Schmiede in Marl kommt nicht zu Ruhe

Der Vorstand der „Solidaritätsgemeinschaft arbeitsloser Bürger e.V.“ in der Alten Schmiede in Marl-Hüls gibt gegenüber seiner Pflegedienstleiterin, Monika Akin, keine Ruhe. Vor genau 13 Monaten war Monika Akin fristlos gekündigt worden. Sowohl das Arbeitsgericht in Herne als auch das Landesarbeitsgericht in Hamm stellten die Unwirksamkeit der fristlosen Kündigung fest. Kündigung in der Elternzeit Noch bevor das Urteil des Herner Arbeitsgericht veröffentlicht war, bereitete der...

  • Marl
  • 18.09.19
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Alte Schmiede in Marl verlor Prozeß vor dem Landesarbeitsgerichtes in Hamm

Die 3. Kammer des Landesarbeitsgerichtes in Hamm machte  „kurzen Prozess“. Nach einer halben Stunde bestätigte das Gericht das Urteil des Arbeits­gerichtes Herne gegen die fristlose Kündigung der Pflegedienstleiterin der „Solidaritäts­gemein­­schaft arbeitsloser Bürger e.V.“ in der Alten Schmiede in Marl-Hüls, das die Kündigung schon aus formalen Gründen für rechtsunwirksam erklärt hatte. Das Landes­arbeits­gericht selbst ging nur am Rande auf die Inhalte der Beschwerde von Monika Akin gegen...

  • Marl
  • 21.08.19
Kultur
Serap Riedel mit dem Geschäftsleiter des Landesarbeitsgericht, Wolfgang Mamok
4 Bilder

Beeindruckende Ausstellung im Landesarbeitsgericht
Haltestelle - Eine Ausstellung von Bildern der Künstlerin Serap Riedel

Gut besuchte Vernissage Fast ein Jahr ist seit der letzten Ausstellung der Künstlerin Serap Riedel vergangen, zumindest in Deutschland. In der Türkei war sie seither an drei Ausstellung beteiligt und auf einer Kunstmesse vertreten. Nun macht sie auf ihrer künstlerischen Reise wieder Halt in unserer Nähe, mit der Ausstellung "Haltestelle", welche am 21. Februar 2019  im Landesarbeitsgericht Düsseldorf mit einer Vernissage eröffnet worden ist. Als er sie Künstlerin vor einigen Jahren ...

  • Düsseldorf
  • 24.02.19
  •  1
  •  1
Ratgeber

Landesarbeitsgericht Düsseldorf: 893.000 Euro Schmerzensgeld wegen Mobbing?

Die bei der beklagten Stadt beschäftigte Klägerin ist Diplom-Ökonomin und seit dem 01.11.1997 als vom Rat der Stadt bestellte betriebswirtschaftliche Prüferin tätig. Sie ist der Ansicht, sie sei seit dem Jahre 2008 fortlaufend Schikanen ausgesetzt, die sie als Mobbing wertet. Sie begehrt deshalb ein Schmerzensgeld in Höhe von 893.000 Euro. Zusätzlich verlangt sie ab dem 01.05.2010 Vergütung gemäß der Entgeltgruppe 13 TVöD und nicht wie bislang gemäß der Entgeltgruppe E 11 TVöD. Beiden...

  • Gelsenkirchen
  • 08.01.13
Ratgeber

Landesarbeitsgsericht Köln: Anzeige gegen Arbeitgeber - ein Kündigungsgrund?

Mit einem jetzt veröffentlichten Urteil hat das Landesarbeitsgericht Köln die fristlose Kündigung einer Hauswirtschafterin für wirksam erklärt, die mit der Betreuung von zwei Kindern im Alter von zehn Monaten und zwei Jahren beschäftigt war und die Eltern der Kinderbeim Jugendamt angezeigt hatte. Nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte unterfallen Anzeigen eines Arbeitnehmers gegen seinen Arbeitgeber gesetzlich dem Recht auf freie Meinungsäußerung nach Art....

  • Gelsenkirchen
  • 21.11.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.