lwl-klinik

Beiträge zum Thema lwl-klinik

Politik
Der LWL investiert in seine Klinik im Hertener Schlosspark fast 19 Mio. Euro bis zum Jahr 2029.
Foto: LWL/Cornelius Dally
2 Bilder

LWL investiert 19 Millionen Euro in Klinikstandort Herten

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) investiert in den Klinikstandort Herten (Kreis Recklinghausen) bis zum Jahr 2029 fast 19 Mio. Euro. Der größte Teil davon (13,5 Mio. Euro) ist für den Neubau des Gerontopsychiatrischen Zentrums vorgesehen, das auf einem Teil des heutigen Parkplatzes der LWL-Klinik Herten für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin im Hertener Schlosspark entstehen soll. Das sieht der Standortentwicklungsplan Herten (StEP Herten) vor, den der...

  • Marl
  • 28.11.20
Ratgeber
Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Hans-Jörg Assion und Hygienefachschwester Berit Happe-Mrzik (li).

Hygienemaßnahmen in Dortmunder LWL-Klinik
"Keine Angst vor der Klinik"

Keine Angst vor einem Klinik-Aufenthalt in der Corona-Zeit, rät die LWL Klinik auch Menschen mit psychischen Erkrankungen. „Die Gefahr, dass sich eine psychische Erkrankung verschlimmert, ist größer, als die Gefahr, hier an Covid-19 zu erkranken“, sagt der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Hans-Jörg Assion. "Hygienische Maßnahmen und Abstände werden sorgsam eingehalten", versichert Hygienefachschwester Berit Happe-Mrzik.

  • Dortmund-City
  • 07.11.20
Ratgeber
Dr. Christine Norra.

Dr. Christine Norra im Interview
Dauerhafter Corona-Stress kann zu Depressionen führen

Die Corona-Krise dauert an. Die zweite Welle der Pandemie ist längst da. Die Infektionszahlen steigen wieder stark an. Und der zweite Lockdown in diesem Jahr wird von vielen befürchtet. Das hat alles auch starke Auswirkungen auf die Psyche der Menschen. Welche das genau sind, das kann Privatdozentin (PD) Dr. Christine Norra, Ärztliche Direktorin der Klinik Paderborn des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und Chefärztin der dortigen Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie,...

  • Dorsten
  • 28.10.20
Ratgeber
PD Dr. Christine Norra, Ärztliche Direktorin der LWL-Klinik Paderborn.
Foto: LWL

Dauerhafter Corona-Stress kann zu Depressionen führen

Die Corona-Krise dauert an. Die zweite Welle der Pandemie ist längst da. Die Infektionszahlen steigen wieder stark an. Und der zweite Lockdown in diesem Jahr wird von vielen befürchtet. Das hat alles auch starke Auswirkungen auf die Psyche der Menschen. Welche das genau sind, das kann Privatdozentin (PD) Dr. Christine Norra, Ärztliche Direktorin der Klinik Paderborn des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und Chefärztin der dortigen Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie,...

  • Marl
  • 22.10.20
  • 2
  • 1
Ratgeber
Dr. Christoph Neumann, Chefarzt der Abteilung Allgemeine Psychiatrie II der LWL-Klinik Dortmund.
2 Bilder

Experte für die eigene Krankheit werden

Zum Welttag der psychischen Gesundheit (10.10.): Alles zur schizophrenen Psychose im Dossier auf der neu gestalteten LWL-Homepage.  "Bei den meisten Menschen fängt die Schizophrenie nicht plötzlich an. Stattdessen gibt es einen längeren Vorlauf, der sich teilweise über Monate und Jahre ziehen kann," sagt Dr. Christoph Neumann von der Klinik Dortmund des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Er spricht im neuen Dossier auf der frisch umgestalteten LWL-Homepage über schizophrene Psychosen....

  • Marl
  • 10.10.20
Politik
Im Depot in Dortmund bleiben morgen wegen des Warnstreiks die Busse und Stadtbahnen von DSW21.

Busse und Bahnen, Krankhäuser und Müllabfuhr in Dortmund betroffen von Warnstreiks
Nahverkehr steht morgen still

Mit ganztägigen Warnstreiks in Dortmund kämpft Verdi im Tarifkonflikt des Öffentlichen Dienstes. In Dortmund  trifft dies morgen, am 29. September, alle Bus- und Stadtbahnnutzer, da DSW21 sich am  Warnstreik beteiligt, wie auch die Stadtwerke Hamm und die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna. Am Mittwoch, 30. September, wird in den LWL Einrichtungen in Dortmund und Lippstadt ebenso gestreikt, wie im Klinikum Dortmund, Klinikum Westfalen und in den Städtischen Seniorenheimen Dortmund.   Auch die EDG...

  • Dortmund-City
  • 28.09.20
Ratgeber
Lena Maschmeier macht ein FSJ in der LWL-Kinder- und Jugendpsychiatrie in Marl-Sinsen. Die Arbeit gefällt ihr so gut, dass sie dort im September eine Ausbildung zur Pfegefachfrau beginnt.
Foto: LWL/Seifert
3 Bilder

Freiwilligendienstlerinnen in der LWL-Klinik Marl Sinsen

Was kommt nach der Schule? Viele junge Menschen wissen das selbst kurz vor dem Abschluss noch nicht genau. Um sich beruflich zu orientieren, absolvieren viele zu-nächst ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr. Das ist auch beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) möglich, der den Freiwilligendienst (FSJ, FÖJ) und den Bundesfreiwilli-gendienst (BFD) in Schulen und Jugendeinrichtungen, im Gesundheits-Dienst sowie im Umwelt- und Naturschutz anbietet. Beispiel in Marl-Sinsen. Die...

  • Marl
  • 24.05.20
Ratgeber
Nicolai Risch und Anna Eckmann haben sich für eine Ausbildung im LWL-Wohnverbund Marl-Sinsen entschieden.

So vielseitig ist die Ausbildung im LWL-Wohnverbund Marl-Sinsen

 Eigentlich wollte Anna Eckmann Psychologie studieren, und begonnen hat sie auch, aber dann kam alles ganz anders. Aktuell absolviert die 26-Jährige ein duales Studium im Bereich Soziale Arbeit, in Kooperation mit der Internationalen Universität Bad Honnef (IUBH) und dem Marler Wohnverbund des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Über ihre Erfahrungen spricht sie gemeinsam mit Nicolai Risch, der seine Ausbildung berufsbegleitend an der Fachschule für Heilerziehungspfleger am...

  • Marl
  • 21.01.20
Ratgeber
Christine Lawaczeck-Matkares.
2 Bilder

Haard-Dialog in Marl Sinsen informiert über Selbstverletzendes Verhalten bei Kindern und Jugendlichen

 Sich in die Haut ritzen oder Verbrennungen zufügen, mit dem Kopf gegen die Wand schlagen oder scharfe Gegenstände verschlucken - die Möglichkeit, sich selbst absichtlich zu verletzen, sind vielfältig. "25 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland probieren Selbstverletzungen aus", so Dr. Rüdiger Haas, Ärztlicher Direktor der Marler Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Grund genug für einen Haard-Dialog zum Thema...

  • Marl
  • 23.10.19
Blaulicht
4 Bilder

Haard-Dialog in Marl Sinsen, LWL-Experten informieren über Autismus

 Die meisten Kinder lieben Rituale. Das wissen alle Eltern, die zum Beispiel schon einmal versucht haben, die Gute-Nacht-Geschichte ausfallen zu lassen. Manche sind dazu vermeintlich so schüchtern, dass sie anderen nicht in die Augen sehen mögen. Und manchmal zieht sich der Nachwuchs auch zurück, grenzt sich im Kindergarten und in der Schule ab von anderen und spielt selbst zu Hause am liebsten alleine. Wenn dieses Verhalten sich über Jahre hält und die Rituale, die für ein kleines Kind noch...

  • Marl
  • 28.08.19
Kultur
Alte Fotos zum Leben erweckt: Susanne Kirchhoff in ihrer Ausstellung im LWL-Universitätsklinikum Bochum (Bild: Hapo Steffen).
6 Bilder

LWL-Klinik an der Alexandrinenstraße zeigt Ausstellung „Hier – auf Kohle – geboren“ bis Ende des Jahres
Digitale Kohlezeichnungen von Susanne Kirchhoff erzählen eine Geschichte, die bis in die Gegenwart reicht

Das LWL-Universitätsklinikum an der Alexandrinenstraße zeigt derzeit die Kunstausstellung „Hier – auf Kohle – geboren“ Zeichnungen, genau: digitale Kohlezeichnungen der Bochumerin Susanne Kirchhoff. Die Bilder sind schwarz-weiß – mit geschichtlichem Hintergrund oder mit hintergründigen Geschichten – und doch sehr bunt. Denn sie stellen nicht einfach nur Erinnerungen an vergangene Zeiten dar, als das Gebäude vor über 100 Jahren zunächst die Provinzial-Hebammenlehranstalt und nach deren Umwidmung...

  • Bochum
  • 04.07.19
  • 1
  • 1
Ratgeber
Strahlende Gesichter bei der Preisverleihung: (vl.) Pflegedirektorin Anne Rabeneck, Janine Vörding, Jil Schimming, Justine Schimming und die Laudatorin Christiane Frenkel, Pflegedirektorin der LVR Klinik Essen und Vorstandsmitglied der BFLK NRW. Bild: LWL
2 Bilder

Ausgezeichnete Multifamilientherapie in der LWL-Klinik Marl-Sinsen

Große Freude herrscht in der Marler Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Jil Schimming, Justine Schimming und Janine Vörding haben den dritten Platz beim „BFLK-Pflegepreis 2019“ belegt. In ihrer eingereichten Projektarbeit „‘Gemeinsam mehr erreichen‘ Multifamilientherapie im Akut- und Suchtbereich“ stellen die jungen Erzieherinnen die Umsetzung der Multifamilientherapie (MFT) durch denPflege- und Erziehungsdienst auf zwei Stationen dar....

  • Marl
  • 26.06.19
Ratgeber
Kinder mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche haben oft Probleme in der Schule.
Foto: Unsplash
2 Bilder

LWL-Klinik Marl-Sinsen: Trotz Lese-Rechtschreib-Schwäche erfolgreich in der Schule sein

Marl-Sinsen. Was haben Bill Gates, Mitbegründer von Microsoft, sein Kollege Steve Jobs von Apple, Ingmar Kamprad, Gründer von IKEA und die britische Autorin Agatha Christie gemeinsam? Sie alle leiden oder litten an einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS), glaubt man dem World Wide Web. So wie etwa vier bis fünf Prozent aller Schülerinnen und Schüler in Deutschland, laut der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, kurz: ICD-10. Grund Genug...

  • Marl
  • 02.05.19
Ratgeber
Plant schon für die Zukunft: Pflegedirektorin Anne Rabeneck.
Foto: Privat
4 Bilder

LWL-Klinik Marl-Sinsen nimmt die Herausforderung Fachkräftemangel an

Immer häufiger berichten Medien über einen Fachkräftemangel sowohl in Pflege- als auch Erziehungsberufen. In der LWL-Klinik Marl-Sinsen sind beide Berufsgruppen etwa gleichstark vertreten. Einen Nachwuchsmangel verzeichnet die Marler Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) derzeit nicht. Doch auf dem Ist-Zustand will sich die Pflegedirektorin Anne Rabeneck nicht ausruhen. Sie arbeitet mit ihrem Team weiter an zukunftsweisenden Konzepten, um das...

  • Marl
  • 07.03.19
Ratgeber
Bindung beginnt in der Familie.
2 Bilder

Bindung – die Wurzel für eine gelungene Entwicklung
Fachleute der LWL-Klinik Marl-Sinsen informieren und laden zum Haard-Dialog ein

Haltern/Marl-Sinsen. Wenn Inga morgens von ihrer Mutter in den Kindergarten gebracht wird, strahlt die Dreijährige über das ganze Gesicht. Nach einer kurzen Umarmung zum Abschied stürmt sie sofort los und begrüßt die Erzieherin. Marie hingegen hat große Schwierigkeiten, sich von ihrer Mutter zu trennen. Sie klammert sich an ihre Beine. Oft fließen dicke Tränen. Kein Wunder, dass Maries Mutter zeitweilig ein schlechtes Gewissen plagt, wenn sie ihre vierjährige Tochter vermeintlich alleine lässt....

  • Haltern
  • 29.01.19
Kultur

Zwei Welten unter einem Dach

Zwei Welten unter einem Dach kündigen die LWL-Klinik und InHouse International und inklusiv an. Eine Primaballerina tanzt mit Tanzgruppen aus aller Welt und mit Patienten in einer Produktion des Dietrich-Keuning-Hauses, das damit "So lebt und tanzt Dortmund" Dienstag, 27. Februar, um 19 Uhr in der LWL-Klinik, Marsbruchstraße 179 Regie und künstlerische Leitung hat Monica Fotescu-Uta, Regieassistenz führt Georgios Kormanos, musikalisch begleitet das Internationale Konservatorium Phoenixsee und...

  • Dortmund-Süd
  • 21.02.18
Ratgeber
3 Bilder

„KINDER NICHT KRANK REDEN“ - EXPERTEN DER MARLER HAARDKLINIK ZUM THEMA ADHS

“ Mit ihrer neuen Veranstaltungsreihe „Haard-Dialog“ hat die LWL-Klinik Marl-Sinsen ganz offensichtlich einen Nerv getroffen – bei vielen Eltern, Großeltern sowie anderen Verwandten oder Interessierten. Denn auch zum zweiten Haard-Dialog sorgten zahlreiche Besucher für einen gut gefüllten Festsaal. Wieder moderiert vom Medizinjournalisten Bernd Overwien lautete das Thema diesmal: „Abenteuer Kindheit. Wie viel Zappeln ist erlaubt? Warum Pillen nicht immer helfen“. Mit einem Vorurteil räumte Dr....

  • Marl
  • 16.12.17
Vereine + Ehrenamt
Sozialpädagoge Tobias Falke gab den Delegierten der Jugendring-Vollversammlung wichtige Impulse für die Jugendverbandsarbeit mit auf den Weg.
4 Bilder

„Selbstverletzendes Verhalten“: Wichtiges Thema für Dortmunder Jugendverbände

Dortmund. Bereits zum zweiten Mal war die Vollversammlung des Jugendrings Dortmund zu Gast in den Räumlichkeiten der Elisabeth-Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des LWL in Aplerbeck. Nachdem im vergangenen Jahr ADHS auf der Tagesordnung stand, bekamen die Delegierten der Dortmunder Jugendverbände nun die Gelegenheit, sich mit selbstverletzendem Verhalten bei Kindern und Jugendlichen auseinanderzusetzen. Probleme machen keinen Halt vor Gruppenräumen,...

  • Dortmund-City
  • 06.12.17
Ratgeber
Thorsten Kutschera nimmt die Sorgen der Eltern ernst.
2 Bilder

Ist mein Kind autistisch? Interview mit Experten des LWL

Marl-Sinsen (lwl). Die Sorgen von Eltern ernst nehmen und eine fundierte Diagnostik bieten, so lauten die Ziele der neu eingerichteten Autismus-Sprechstunde der Marler Fach-klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Seit circa einem halben Jahr gehen der Ärztliche Leiter der Ambulanz Thorsten Kutschera und der Diplom-Psychologe Marco Timmerhinrich dem speziellen Verhalten dieser jungen Patienten auf die Spur. Herr Kutschera, kürzlich war zu lesen,...

  • Haltern
  • 07.06.17
Überregionales
Die Mitglieder der Senioren-Union zeigten sich vor allem an der Gerontopsychiatrie interessiert.

Senioren-Union Kreis Unna besucht LWL-Klinik

Die Senioren-Union Kreis Unna hat der LWL-Klinik Dortmund einen Besuch abgestattet. Besonderes Interesse galt dabei der Behandlung älterer Patienten in der Abteilung Gerontopsychiatrie. Hierzu beantwortete Oberärztin Friederike Buschmann den interessierten Besuchern Fragen zu den Themen Demenz- und Depressionsbehandlung sowie Sucht im Alter. Besondere Verzückung löste die Therapierobbe Bruno aus, eine Art „Schmuse-Roboter“, der schon viele in sich gekehrte Patienten wieder zum Lachen, Reden...

  • Unna
  • 23.02.17
Ratgeber
Yvonne Auclair, Tobias Goschütz

Aggression im Psychiatriealltag

Seit dem 1. Mai 2016 ist Yvonne Auclair Pflegedirektorin der LWL-Klinik Dortmund. Sie ist gelernte Kinderkrankenschwester, hat aber immer in der Psychiatrie gearbeitet. „Deeskalation im Klinikalltag“ ist ihr Schwerpunktthema, welches sie zusammen mit Tobias Goschütz, der eine geschlossene Station der LWL-Klinik Dortmund leitet, den Besuchern des Psychoseseminars im Januartermin vorstellte. Statistisch liegt das Pflegepersonal in Psychiatrischen Kliniken auf Platz drei, wenn es um...

  • Dortmund-City
  • 16.01.17
Überregionales

Forum diskutiert Angst

Beim Forum Gesundheit in der LWL Tagesklinik an der Allerstraße 1 geht es am 21. Juni rund um das Thema Angststörungen. Der Psychiater Markus Kirnapci und die Psychologin Natalia Smilowski geben einen Überblick über die Diagnosen unterschiedlicher Angststörungen und deren Behandlungsmöglichkeiten. Wie immer gibt es beim Forum Gesundheit genug Zeit, Fragen zu stellen, nachzuhaken und sich miteinander zu unterhalten. Das Forum beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

  • Dortmund-Süd
  • 15.06.16
Überregionales
Aus Pension Vera liest Ursula Maria Wartmann in der LWL Klinik.

Wenn Marek gewalttätig wird

Eine Landhaus-Lesung mit Ursula Maria Wartmann kündigt die LWL-Klinik Aplerbeck an. Lesen wird sie am Dienstag, 31. Mai, um 19 Uhr aus „Pension Vera“, einem Psychothriller aus Dortmund. Die Dortmunder Autorin und Literaturpreisträgerin Ursula Maria Wartmann versetzt ihre Leser und Zuhörer in das Jahr 2009. Das „U“ ist noch nicht fertig, statt fliegender Bilder gibt es Baustellen. Im Unionviertel führen Marek und seine alte Mutter Vera eine kleine Pension. Inmitten des Trubels verliebt sich der...

  • Dortmund-Süd
  • 25.05.16
Überregionales

Vortrag in der LWL Klinik

Beim Forum Gesundheit geht es am 24. Mai rund um das Thema Bipolarität (früher „manisch-depressiv“). Der Psychiater Michael Wischeler erklärt, wie sich die Erkrankung zeigt, was mögliche Ursachen sind, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und was Angehörige beachten sollten. Auch sozialrechtliche Informationen gibt der Fachmann weiter. Wie immer soll es beim Forum Gesundheit genug Zeit geben, Fragen zu stellen, nachzuhaken und sich miteinander zu unterhalten. Schließlich lautet der...

  • Dortmund-Süd
  • 18.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.