Alles zum Thema Maikundgebung

Beiträge zum Thema Maikundgebung

Politik
Unser Druck- und Infostand auf dem Rathausplatz in Lehrte.
5 Bilder

Tag der Arbeit
1. Mai in Lehrte

Am 1. Mai machten wir uns zu Fünft in historischem Outfit schon um 6 Uhr auf nach Hannover-Lehrte. Dort bauten wir unseren Stand auf dem Rathausplatz zur Großkundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes mit den Rednern Hubertus Heil und Katarina Barley, auf. Bereits vor Beginn um 10 Uhr gab es einen großen Andrang an unserem Stand. Wir setzten aus eine unserer alten Bleischriften die Vornamen der Besucher und druckten sie auf einer sehr alten Handdruckpresse auf unsere sogenannten...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 04.05.19
  •  6
  •  3
Politik
Rund 200 Menschen nahmen an der Maikundgebung vor dem Rathaus teil.

Maikundgebung in Herten rückt Europa in den Mittelpunkt

Die traditionelle Kundgebung zum „Tag der Arbeit“ hat am 1. Mai viele Bürgerinnen und Bürgern in die Innenstadt gerufen. Bürgermeister Fred Toplak, Thomas Prinz, Adnan Kandemir und Stefanie Chatha sprachen vor rund 200 Menschen in ihren Reden über die Situation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland und Europa. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung: „Europa. Jetzt aber richtig!“ Bürgermeister Fred Toplak machte in seiner Rede deutlich, dass die Solidarität in einer sich...

  • Herten
  • 03.05.19
Politik
 Foto: Groß

Gut 200 Hattinger lauschten Rednern, Musik und Versen
Gut besuchte Mai-Kundgebung im Krämersdorf

Gut 200 Hattinger trafen sich am Mittwoch zur Mai-Kundgebung im Krämersdorf. Die DGB-Kundgebung in Hattingen stand unter dem Motto: „Europa. Jetzt aber richtig!“ Hauptthema dabei war die anstehende Europawahl. Redner auf der Veranstaltung waren Landrat Olaf Schade (Grußwort aus der Kommunalpolitik) und Rainer Einenkel, ehemaliger Betriebsrat bei Opel Bochum. Hattinger stellten zudem Probleme aus ihrem Tätigkeitsbereich vor. Für den gereimten Jahresrückblick in Versen gegen Ende der...

  • Hattingen
  • 02.05.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Aufgrund der Maikundgebung wird der Museumsplatz um 11 Uhr vollgesperrt sein und es muss bei der Buslinie R11 mit Verzögerungen gerechnet werden. Symbolfoto: Archiv

Maikundgebung
Vollsperrung am Museumsplatz

Bergkamen. Aufgrund der jährlichen Maikundgebung wird es am Mittwoch, 1. Mai, in Bergkamen-Oberaden im Bereich der Jahnstraße/Museumsplatz zu einer kurzfristigen Vollsperrung kommen. Gegen 11 Uhr soll der Marsch vom Museumsplatz zur Römerbergsporthalle starten. Fahrgäste der Linie R11 müssen sich in diesem Zeitraum auf Verzögerungen einstellen. Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten ServiceZentrale fahrtwind unter Tel. 08003/504030 (elektronische...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.04.19
Politik
In vielen Städten finden am 1. Mai Kindgebungen statt, so auch in Dinslaken.

Demonstrationszug ab Bahnhof Dinslaken bis Burgtheater
Maifeier des Ortsverbandes Dinslaken/Voerde/Hünxe des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)

Auch in diesem Jahr organisiert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) wieder aus Anlass des Tags der Arbeit in Dinslaken eine Kundgebung. Die Maifeier beginnt um 10.30 Uhr am Bahnhof mit einem Demonstrationszug, der das Burgtheater zum Ziel hat. Mairedner ist in diesem Jahr Dennis Radtke, CDA Landesvorsitzender und Mitglied des europäischen Parlaments. Das Grußwort für die Städte des DGB Ortsverbandes Dinslaken/Voerde/Hünxe wird in diesem Jahr Bürgermeister Dirk Haarmann aus Voerde sprechen....

  • Dinslaken
  • 29.04.19
Politik
Mehrere tausend Besucher werden wieder zur traditionellen Maikundgebung des DGB im Landschaftspark Nord erwartet.
2 Bilder

DGB ruft zur großen Maikundgebung 2019 im Landschaftspark Duisburg-Nord auf
Für ein friedliches Zusammenleben

In diesem Jahr steht der internationale Tag der Arbeit, der 1. Mai, unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“. Der Deutsche Gewerkschaftsbund steht und wirbt damit für ein gemeinsames Europa des Friedens, der Freiheit und Gerechtigkeit. "Seit mehr als 70 Jahren herrscht Frieden in großen Teilen Europas, länger als je zuvor. Wir können uns frei bewegen. Wir wollen europaweit leben, arbeiten, studieren und reisen, ohne Grenzen. Wirtschaftlich profitieren wir enorm von der EU und gerade...

  • Duisburg
  • 26.04.19
Politik
Sie wollen in Mülheim Impulse für ein soziales, gerechtes und friedliches Europa sezten: DGB-Organisationssekretär Jan Mrosek, DGB-Jugendbildungsreferentin Anna-Lena Priebe, Dirk Beyer (Verdi), DGB-Regionalgeschäftsführer Dieter Hillebrand, Dirk Horstkamp (IG Metall) und Haupredner Pietro Bazzoli (v.l.).
Foto: PR-Foto Köhring/SK
2 Bilder

DGB-Maikundgebung in Mülheim will Impulse für eine bessere Zukunft geben
„Es geht nicht immer gerecht zu in Europa“

Alle fünf Jahre wird jeweils im Mai das Europäische Parlament gewählt. „Deshalb“, so Dieter Hillebrand, Regionalgeschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), „stellen wir dann unsere Kundgebungen am 1. Mai darauf ein und wollen Impulse für ein soziales und gerechtes Europa geben.“ Zum Tag der Arbeit soll daher auch in Mülheim deutlich gemacht werden, dass in Europa längst nicht alles richtig laufe und dieses auch für die Arbeitnehmer in Deutschland weitreichende, oftmals negative...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.04.19
Vereine + Ehrenamt
Auch in diesem Jahr lädt der "Deutsche Gewerkschaftsbund" zu einer Mai-Kundgebung in Gladbeck ein, die unter dem Motto "Europa - jetzt aber richtig" steht und damit auch Bezug nimmt auf die anstehenden Europawahlen am 26. Mai.

Traditionelle DGB-Kundgebung in Gladbeck-Mitte
Am "Tag der Arbeit" dreht sich alles um "Europa"

Gladbeck. "Europa - jetzt aber richtig" lautet das Motto der Kundgebungen, zu denen der "Deutschen Gewerkschaftsbundes" (DGB) traditionell am "Tag der Arbeit", also am Mittwoch, 1. Mai, bundesweit einlädt. Dies gilt natürlich auch für Gladbeck. Die Teilnehmer treffen sich zunächst um 10 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Alten Rathaus. Nach einer kurzen Ansprache werden von dort aus 100 gasgefüllte Luftballons, versehen mit Karten zur bevorstehenden Europawahl am 26. Mai, auf die Reise...

  • Gladbeck
  • 25.04.19
Vereine + Ehrenamt
Lediglich rund 200 Teilnehmer wurden am "Tag der Arbeit" bei der DGB-Kundgebung in der Gladbecker Stadthalle gezählt.

Vor allen Dingen ältere Gladbecker beklagen "Traditionsverlust": Enttäuschende Teilnehmerzahl bei (reformierter) DGB-Maikundgebung

Gladbeck. Das Murren vor allen Dingen älterer Besucher war unüberhörbar: Mit dem neuen Konzept für die traditionelle Maikundgebung am 1. Mai haben die Verantwortlichen des DGB in Gladbeck schlichtweg "Schiffbruch" erlitten. Eigentlich wollte der DGB ja vor allen Dingen jüngere Gladbecker für eine Teilnahme an der Kundgebung "Solidarität - Vielfalt - Gerechtigkeit" begeistern. Doch die vorgenommenen Veränderungen kamen gar nicht gut an. So wurde erstmals seit Jahrzehnten auf das Treffen auf...

  • Gladbeck
  • 02.05.18
  •  4
Politik
3 Bilder

DGB Maikundgebung in Herne

Der DGB Kreisverband lud auch in diesem Jahr zur traditionellen Maikundgebung ein. Viele Parteien, Verbände und Vereine foglten dem Aufruf von DGB Chef Eric Lobach. Vor Beginn des Demonstrationszuges am Mahnmal, Bebelstraße, folgte eine Kranzniederlegung im Gedenken an das Jahr 1933. Vermutlich dem Wetter geschuldet folgten leider nur ca. 300 Gewerkschafter und Arbeitnehmer dem Aufruf. Getreu dem Motto Solidarität, Gerechtigkeit und Freiheit. Eric Lobach begrüßte in seiner Rede die Teilnehmer...

  • Herne
  • 01.05.18
  •  1
Politik
Der Stadtverbandsvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Klaus Wschulewski (Foto Emons)
2 Bilder

700 Mülheimer gingen für Gerechtigkeit, Solidarität und Vielfalt auf die Straße

"Vielfalt, Gerechtigkeit und Solidarität"! Zu diesen Forderungen der DGB-Gewerkschaften, in denen stadtweit derzeit rund 15.000 Arbeitnehmer organisiert sind, bekannten sich bei der Maikundgebung auf dem Rathausmarkt 700 Bürgerinnen und Bürger. Der Stadtverbandsvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Klaus Waschulewski und der stellvertretende Bundesvorsitzende der Industriegewerkschaft Bau, Dietmar Schäfers forderten in ihren Ansprachen zum Tag der Arbeit unter anderem die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.05.18
  •  3
Politik
Duisburgs DGB-Chefin Angelika Wagner.

Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit: Mai-Kundgebung und großes Familienfest am Tag der Arbeit

"Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit": Unter diesem Motto lädt der DGB zu Mai-Kundgebung und großem Familienfest am Tag der Arbeit ein. Um 11 Uhr startet am 1. Mai der Demonstrationszug am Amtsgericht Hamborn Richtung Landschaftspark Nord, wo es um 12 Uhr mit der eigentlichen Kundgebung und den Mai-Reden weiter geht. Hauptredner ist NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann. Grußworte sprechen Duisburgs DGB-Jugend-Vorsitzende Michelle Mauritz und DGB-Chefin Angelika Wagner, die auf die...

  • Duisburg
  • 30.04.18
Politik
Sie laden am Tag der Arbeit zur DGB-Kundgebung ein (v.l.): Udo Behrenspöhler, Tina Meyer, Mark Rosendahl und Jürgen Schulte.

Zukunft der Arbeit: DGB lädt zur Kundgebung am 1. Mai ein

„Vielfalt, Gerechtigkeit, Solidarität“ lautet das Motto der diesjährigen Maikundgebung des DGB-Ortsverbands Castrop-Rauxel am Dienstag (1. Mai). „Dann wollen wir richtig Druck machen“, kündigt Udo Behrenspöhler, Schriftführer des Ortsverbands, an. Im Mittelpunkt steht die Zukunft der Arbeit. Zwar habe die neue Regierung im Koalitionsvertrag dazu einiges geschrieben, „aber das reicht uns nicht“, so Behrenspöhler. „Der DGB und die Einzelgewerkschaften haben einen anderen Anspruch.“ Einiges...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.04.18
Politik
1.Mai 2017,Tag der Arbeit in Gelsenkirchen. Foto.Kurt Gritzan
41 Bilder

1.Mai 2017

Zentrale Bundeskundgebung zum Tag der Arbeit in Gelsenkirchen.

  • Gelsenkirchen
  • 01.05.17
  •  1
  •  2
Politik
30 Bilder

Rund 4.000 Teilnehmer bei der Maikundgebung in Duisburg

Mit rund 10.000 Teilnehmern hatte der DGB Duisburg gerechnet, so viele waren es in den Vorjahren bei gutem Wetter gern. Doch der Dauerregen schreckte wohl viele ab, am Tag der Arbeit sich auf den Weg in den Landschaftspark Duisburg-Nord zu Maikundgebung und großem Familienfest zu machen. Hier einige Impressionen.

  • Duisburg
  • 01.05.17
  •  1
Politik
Mehrere Hundert Besucher fanden sich zur Maikundgebung auf dem Rathausplatz ein.
3 Bilder

Mehrere Hundert Besucher bei Maikundgebung

Mehr Verbesserungen für Arbeitnehmer, weniger Minijobs, keine weitere Senkung des Rentenniveaus – das waren nur einige Punkte, die vom Duisburger Ex-IG-Metall-Chef Jürgen Dzudzek bei der Maikundgebung auf dem Rathausplatz gefordert wurden. Bei regnerischem Wetter fanden sich mehrere Hundert Zuschauer zur Veranstaltung am Tag der Arbeit ein. Größere und kleinere Parteien waren mit Ständen vertreten, um kurz vor der Landtagswahl auf Stimmenfang zu gehen. Auch die Verbraucherzentrale, die...

  • Witten
  • 01.05.17
Politik

1. Mai: Hattinger Kundgebung im Krämersdorf

Die traditionelle Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Hattingen wird am Montag um zehn Uhr durch Hans-Georg Harms von "Verdi" im Krämersdorf eröffnet. Anschließend richtet Bürgermeister Dirk Glaser ein Grußwort an die Gewerkschafter, ehe der Hauptredner der Kundgebung in Hattingen, Michael Hermund vom DGB NRW, zu den Anwesenden sprechen wird. Für Live-Musik sorgt Ignaz Schneider, die politische Nachlese hält Ferdi Lange. Während es anschließend zu Gesprächen mkit Hattinger...

  • Hattingen
  • 28.04.17
Überregionales
Auch bei der diesjährigen Maikundgebung warten wieder viele Stände auf die Besucher.

Maikundgebung des DGB und der IG BCE

Der Hildener Ortsverband der Deutsches Gewerkschaftsbundes (DGB) und die Ortsgruppe der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) veranstalten eine Mai-Kundgebung auf dem Alten Markt an der Mittelstraße. Die Veranstaltung findet am Montag, 1. Mai, um 10.30 Uhr statt. Der Auftakt beginnt mit dem Tambour-Corps „Hochdahl Hohenzollern“. Die Eröffnung und Begrüßung übernimmt der Vorsitzende des DGB-Ortsverbandes, Daniel Ubber. Die Mairede hält SPD-Direktkandidat für den Kreis...

  • Hilden
  • 20.04.17
  •  1
Kultur

Volles Haus bei der Maikundgebung

"Zeit für mehr Solidarität" hieß in diesem Jahr das Motto der Gewerkschaften zum 1. Mai. Und so lauteten die Forderungen nicht nur "Hartz IV muss weg", "Gegen Leiharbeit" oder "Für gerechtere Löhne" sondern auch die Solidarität mit Flüchtlingen war ein Thema des Maifeiertages. "Die menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen, ihre Integration und die Verhinderung von sozialer, kultureller und gesellschaftlicher Spal-tung sind Gemeinschaftsaufgaben", so der örtliche DBG-Vorsitzende Reinhard...

  • Bottrop
  • 04.05.16
Politik
46 Bilder

1. Mai in Bochum: zwischen Maischützenfest, DGB-Kundgebung und Demonstrationen

Die Bandbreite der Bilder, die sich am 1. Mai Besuchern der Bochumer City darboten, hinterließ zwiespältige Gefühle. Munteres, friedliches, festliches Treiben beim Kindertag der Maischützen, mitunter wenig "Zeit für Solidarität" mit den Rednern der Maikundgebung, ein Häuflein rechtsradikaler Irrläufer, martialische wirkende Polizeigewalt und aufgeputschte Demonstranten, denen es wohl mehr um Ausschreitungen als das Verhindern des Naziaufmarsches ging. Die Maischützen hatten in diesem Jahr...

  • Bochum
  • 03.05.16
  •  1
  •  4
Politik
2 Bilder

Hagen: Traditionelle Kundgebung zum 1. Mai

"Solidarität, Gerechtigkeit und Menschenwürde – es ist egal, ob man einer Kirche angehört oder aus reiner Menschlichkeit dafür eintritt! Denn Kirche und Gewerkschaft eint so viel!“ Bereits seit acht Jahren ergänzt das ökumenische Bündnis Sozial gerechte Stadt Hagen die traditionelle Kundgebung am 1. Mai mit einem Gottesdienst, in dem die gemeinsame Verantwortung von Kirchen und Gewerkschaft für die Menschen der Stadt thematisiert wird. In diesem Jahr nahmen die Theologen, Superintendentin...

  • Hagen
  • 02.05.16
  •  1
Politik
2 Bilder

Kleiner Marsch

Der Mai ist gekommen – aber nur wenige demonstrierten mit Nur 114 DGB-Mitglieder, Sozialdemokraten, Kommunisten und sozial engagierte Christen beteiligten sich am Maifeiertag beim traditionellen Umzug ab Marktplatz zur Stadthalle, und das, obwohl der Gottesdienst vor dem Rathaus ausfiel. von peter braczko In der Stadthalle steigerte sich dann endlich die Teilnehmerzahl. Frank Hoffmann, der Leiter der Ruhrfestspiele, versuchte, die Anwesenden zu motivieren, der größte Teil seiner Rede...

  • Gladbeck
  • 02.05.16
  •  1