Marian Osterhoff

Beiträge zum Thema Marian Osterhoff

Natur + Garten
Zusammen mit Daniel Paasch (von links) vom Kommunalen Ordnungsdienst, Jan Schneider, Leiter der Straßenverkehrsbehörde, und Klimaschutzmanager Marian Osterhoff nahm Bürgermeister Dirk Lukrafka die beiden VW E-Golf durch Verkaufsleiter Thomas Figge und Verkaufsberater Oliver Bodenröder in Empfang.

Stadtverwaltung stellt nach und nach auf E-Autos um

Durch das Förderprogramm der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes und durch die Umsetzung des Integrierten Energie- und Klimakonzeptes gelang es der Stadt Velbert, einmalig Fördermittel in Höhe von rund 160.000 Euro für den Austausch von acht städtischen Dienstfahrzeugen mit Verbrennungsmotor gegen sieben Elektrofahrzeuge und ein Plug-In-Hybridfahrzeug zu erhalten. "Von der Anschaffung profitiert vor allem die Umwelt, da die Fahrzeuge vorrangig in den Abteilungen eingesetzt werden,...

  • Velbert
  • 18.10.19
Politik
Der Rat der Stadt Velbert kam am Dienstag im Rathaus zu einer Sondersitzung zusammen, bei der es um Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung ging.
2 Bilder

Stadtrat kam zu einer Sondersitzung zusammen
Für ein gutes Klima in Velbert

Ein gutes Klima wünscht sich Dirk Lukrafka nicht nur für Velbert, sondern auch unter den Mitgliedern des Rates. "Es ist wichtig, dass sachlich und fachlich diskutiert wird, bevor Beschlüsse gefasst werden", so der Bürgermeister. Gemeinsam mit den Vertretern der Fraktionen kam er Dienstag zu einer Sondersitzung zusammen, bei der verschiedenste Anträge rund um den Klimaschutz auf der Tagesordnung standen. Dass der Klimaschutz und entsprechende Maßnahmen nicht erst seit diesem heißen Sommer...

  • Velbert
  • 18.09.19
  •  1
Natur + Garten
Klimaschutzmanager Marian Osterhoff hat in die Klimaschutzkisten viele Materialien gepackt, mit denen ältere Kita-Kinder und Grundschüler zum Energiesparen angehalten werden können.

Lehrreiches Material für Kinder in Velbert
Energiesparkisten helfen Klima schützen

Jetzt gibt es ein neues Angebot der Stadtverwaltung für Kitas und Schulen, um Klimaschutz und Energiesparen eindrucksvoll zu demonstrieren. „Die Arbeit mit Kindern in Sachen Klimaschutz bringt was, weil sie als Multiplikatoren wirken“, hat Klimaschutzmanager Marian Osterhoff erfahren. „Schulen und Kindertagesstätten gehören zu den größten öffentlichen Energieverbrauchern und bieten Raum, um junge Menschen für den Klimaschutz zu begeistern.“ Gleich zwei Energiesparkisten sollen dabei helfen....

  • Velbert
  • 07.08.19
Politik
Vertreter der Umwelt-AG präsentieren gemeinsam mit Klimaschutzmanager Marian Osterhoff (Mitte) und Cycle-Café-Chef Holger Röthig (rechts) das Logo der Refill-Station.

Refill: Umwelt-AG setzt sich für die Vermeidung von Plastikmüll ein
Kampf gegen Plastikmüll!

Keine drei Monate ist es her, da gründete das Jugendparlament der Stadt Velbert eine neue Arbeitsgruppe: die Umwelt-AG. Schon jetzt bringen die engagierten Mitglieder ihr erstes Projekt auf den Weg. In Zusammenarbeit mit dem Klimaschutzmanager Marian Osterhoff möchten sie die Initiative "Refill" in der Stadt bekannter machen und mehrere Refill-Stationen im Stadtgebiet aufbauen. „Die Idee von Refill ist gleichermaßen simpel wie effektiv: Man trägt stets seine eigene Mehrweg-Flasche bei sich...

  • Velbert-Langenberg
  • 16.07.19
Ratgeber
Marian Osterhoff wird in den kommenden Jahren das vom Velberter Rat beschlossene Energie- und Klimaschutzkonzept umsetzen.

Manager für den Klimaschutz

Marian Osterhoff setzt das vom Rat beschlossene Konzept um Zur Umsetzung des vor einem Jahr vom Rat beschlossenen Energie- und Klimaschutzprojektes wurde Marian Osterhoff eingestellt. Mit dem Klimawandel beschäftigte sich der Raumplaner bereits im Studium, seine Abschlussarbeit trug den Titel „Anpassung an den Klimawandel im städtischen Raum“. "Der Klimawandel ist spürbar, wir müssen uns auf Hitzewellen und Starkregen einstellen“, so der 25-Jährige, der täglich Klimaschutz praktiziert, in...

  • Velbert
  • 08.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.