Museum am Ostwall

Beiträge zum Thema Museum am Ostwall

Kultur

Von Max Beckmann bis Nan Goldin: Dortmunder MO eröffnet Ausstellung „60 Jahre Freunde des Museums Ostwall“
60 Jahre Freunde des Museums Ostwall

Seit 60 Jahren begleitet der Verein „Freunde des Museums Ostwall“ das MO. Seiner Unterstützung hat das Museum spektakuläre Ankäufe zu verdanken: Ein Gemälde Max Beckmanns zählt ebenso dazu wie eine Skulptur von Hans Arp oder knapp 500 Objekte und Dokumente aus der Fluxus-Sammlung von Wolfgang Feelisch. Eine Auswahl der Ankäufe inklusive drei neu erworbene Arbeiten der US-amerikanischen Künstlerin Nan Goldin zeigt noch bis zum 30. August die Ausstellung „60 Jahre Freunde des Museums Ostwall“ im...

  • Dortmund-City
  • 14.05.20
Kultur
Baukunstarchiv Geschäftsführer Markus Lehrmann (l.) bedankte sich herzlich bei HELLWEG Marktleiter Dirk Brandt (r.) für die großzügige Materialspende für das Baukunstarchiv NRW.

HELLWEG spendet Materialien im Wert von rund 2.000 Euro für das Baukunstarchiv NRW in Dortmund

Das Dortmunder Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG hat dem Baukunstarchiv NRW Materialien im Gesamtwert von rund 2.000 Euro für die Einrichtung der Werkstatt des Hauses gespendet. Noch läuft die Einrichtungsplanung auf Hochtouren, damit das Baukunstarchiv NRW pünktlich am 4. November 2018 im ehemaligen Museum am Ostwall eröffnet werden kann. HELLWEG Marktleiter Dirk Brandt vom Bau- und Gartenmarkt in Dortmund-Hacheney überreichte Baukunstarchiv Geschäftsführer Markus Lehrmann vor Ort die...

  • Dortmund-City
  • 05.10.18
Kultur
Detail aus Franz Otts Bild "Programmwechsel".

ROCK AROUND THE WALL: PROGRAMMWECHSEL IM MUSEUM AM OSTWALL (JETZT WIRD ES IMMER BUNTER)

Dortmund - Im alten Museum am Ostwall 7 geht seit einigen Monaten die Lucy ab. Künstler beschlagnahmen das ehrwürdige Haus, in dem früher die bedeutendste Kunstsammlung der Stadt untergebracht war. Das vielleicht wertvollste ist Max Beckmanns "Selbstbildnis mit Zigarette". Jetzt ist die Sammlung im Museum am Ostwall im U. Mit "Rock Around The Wall" (10.10. - 31.10.2015) startete das bunte Reigen an verschiedensten Ausstellungen. Rock-Fotografien von Carl van der Walle, mitkuratiert vom...

  • Dortmund-City
  • 25.02.16
Kultur
Thilo Kortmann, Chefredakteur von What's The Story Morning Glory? Kortmanns  Online-Zeitung besuchte am Sonntag die die Ausstellung von Thmos Kesseler und machte unter anderem dieses Foto.

AUF JEDEN FALL EIN FARBSPEKTAKEL

Dortmund - Nach "Nur kein Spektakel" jetzt ein Farbspektakel. Kesselers Farbspektakel. Nach Rock Around The Wall, Revierkunst und Betonbau jetzt eine schiere Farborgie und ein Rausch an unterschiedlichsten Farben und Formen und Materialien. Wo? In Dortmund? Ja! Im Museum am Ostwall. Nein, nicht im gleichnamigen im neuen U mit fliegenden Bildern, sondern im alten, dem dem schönen mit altem Mosaikfußboden... Wer sorgt denn für das Farbspektakel am Ostwall? Thomas Kesseler macht das. Mit "Farbe...

  • Dortmund-City
  • 17.01.16
Kultur
4 Bilder

"NUR KEIN SPEKTAKEL"

Dortmund - Beton - heute eher verpönt, vor 50 Jahren aber extremst en Vogue. Besonders bei Architekten. Paradebeispiel ist die Stadt Le Havre, die nahezu komplett aus farbigem Beton wiederaufgebaut wurde. Selbt die Kathedrale ist aus Beton. Etlich Straßenzüge sind aus rosafarbenem Beton. Architekt Auguste Perret hat diese Stadt mit 60 Architekten entworfen, Osca Niemeyer, der auch bei Brasilia beteiligt war, hat Le Volcan, ein weißes Kulturzentrum, optisch einem Vulkan ähnlich, entworfen. Le...

  • Dortmund-City
  • 13.12.15
Kultur

ALS BETON DAS BAUMATERIAL DER STUNDE WAR

Dortmund - Nach "Rock Around The Wall" und "Revierkunst" jetzt "Nur kein Spektakel". Ganz still und leise legt das Baukunstarchiv NRW mit einer interessanten Ausstellung im alten Museum am Ostwall los. Obwohl das Archiv erst nächstes Jahr offiziell die Räumlichkeiten bezieht. Thema: Bruno Lambart, ein Vertreter der brutalistischen Strömung. Als Beton die Innovation bei Architekten und im Baugewerbe war. Eröffnung der Ausstellung "Nur kein Spektakel" ist morgen um 15 Uhr.

  • Dortmund-City
  • 10.12.15
Kultur

ROCK AROUND THE WALL ZU NAIDOOS NEUEM LIED "NIE MEHR KRIEG"

EIN KOMMENTAR Dortmund/Stockholm/Söhne Mannheims - Kurz nach den ESC-Diskussionen um Xavier Naidoo, Kassierer & Co. erscheint jetzt dieses neue Lied - "Nie Mehr Krieg" von Xavier Naidoo und den Söhne Mannheims, publiziert vom Todenhöfer..... Es reichen schon einige Passagen aus dem Text, die hier gar nicht erst zitiert werden sollen, um zu erkennen: Hier versucht jemand mit der Brechstange sein Image gerade zu rücken. Das kommt aber so unglücklich formuliert daher, dass dieser Deutsche...

  • Dortmund-City
  • 05.12.15
Kultur

ROCK AROUND THE WALL: DIESER BAUCH (INOFFIZIELLE ESC-HYMNE FÜR DIE KASSIERER FÜR STOCKHOLM 2016)

PREMIERE UND WELTNEUHEIT: HIER DIE KOMPLETTE INOFFIZIELLE ESC-HYMNE FÜR DIE KASSIERER Also schwankte ich die Straße lang und die Straße kam zu mir Das Bier, das ich am Abend trank, kam nun hoch zu dir Noch ein paar Schlücke, und schon war der Schlauch in mir Dieser Bauch wird kein leichter sein, dieser Bauch wird bierig und schwer. Mit vielen wirst du dir einig sein, denn dieses Leben bietet so viel Bier.... es war nur einige Stunden lang, und mehrere Stunden war ich nicht...

  • Dortmund-City
  • 20.11.15
Kultur

ROCK AROUND THE WALL SCHICKT BVB-FRIEDENSTAUBE INS WORLD-WIDE-WEB

Dortmund - Es war zwei Wochen vor dem Schalke-Derby, als Lupusduktus42 uns im alten Museum am Ostwall 7, bei der Ausstellung "Rock Around The Wall" besuchte. Wir unterhielten uns über Musik und Fußball. Und über die vielen Schattenseiten, weil oft extreme Gewalt herrscht. Das animierte Lupusduktus42 zu der BVB-Friedenstaube, die er für uns anfertigte. Weil "Rock Around The Wall" für friedliche Kultur steht, die Rockmusik und Fußball miteinschließt. Heute schickt "Rock Around The Wall" die...

  • Dortmund-City
  • 18.11.15
Kultur
Walle war immer nah dran. Auch bei den Rolling Stones.

ROCK AROUND THE WALL ! MUSEUM WIRD ZUM ROCKPALAST

Bowie, Jagger, Moon, Gilmour. Die Aufzählung ließe sich noch ordentlich weiter ausführen. Wenn man die Rock-Götter mal treffen möchte? Kein Problem, jedenfalls in fotografischer Form. Ab Samstag drei Wochen lang hat jeder Dortmunder die Chance den Göttern ganz nah zu sein. Am Samstag 10.10. 2015 startet die Ausstellung "Rock Around The Wall" (10.10 - 31.10.2015) Ganz nah war diesen Rock-Heroen in Wirklichkeit Carl van der Walle mit seiner Kamera. Damals in den 70er Jahren, da ist Walle...

  • Dortmund-City
  • 09.10.15
Politik
Es bleibt doch - und wird als Baukunstarchiv modernisiert: das Gebäude des ehemaligen Museum am Ostwall.

Baukunstarchiv kommt

Der Rat hat nach langen Bürgerprotesten dem Erhalt des ehemaligen Ostwall-Museums zugestimmt. Das historische Gebäude soll zum Baukunstarchiv NRW umgebaut werden, Nachlässe bedeutender Architekten behergen und das städtebauliche und ingenieurtechnische Schaffen in NRW dokumentieren. Die Umbau- und Sanierungskosten von rund 3,5 Millionen ¤ tragen zu jeweils zehn Prozent der Föderverein und die Stadt sowie zu 80 Prozent das Land. Die Eröffnung des Baukunstarchives ist für 2018 geplant. Foto:...

  • Dortmund-City
  • 22.12.14
Politik
Das Engagement der Bürgerinitiative für den Erhalt des ehemaligen Museums hat sich gelohnt. Es wird zukünftig Baukunst sowie Veranstaltungen beheimaten.

Altes Museum am Ostwall wird Baukunstarchiv

Der Rat der Stadt Dortmund will das ehemalige Museumsgebäude am Ostwall erhalten. Nach Umbau des Hauses zieht dort das Baukunstarchiv NRW ein. Das wurde gestern im Dortmunder Rat beschlossen. Er erteilt der Verwaltung den Auftrag, die erforderlichen rechtlichen und finanziellen Regelungen zu konkretisieren und einen Antrag auf Städtebauförderung zu stellen. Die Kosten für den Umbau des früheren Museums werden auf rund 3,5 Millionen Euro geschätzt. 80 Prozent werden voraussichtlich vom Land...

  • Dortmund-City
  • 12.12.14
  • 2
Kultur

Vereinsgründung: Das bleibt! Museum am Ostwall 7

Gute Stimmung herrschte in Dortmund bei der Gründung des Vereins „Das bleibt! Museum am Ostwall 7“ im Literaturhaus am Neuen Graben. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur das Alte Museum am Ostwall zu erhalten, er will sich auch für andere prägnante Bauten in der Stadt einsetzen. Zur ersten Vorsitzenden wurde die Kabarettistin Uta Rotermund gewählt, Jürgen Heester und Sabine Schwalbert vervollständigen den Vorstand des Vereins. Weitere Infos zum Verein gibt es bei Detlef...

  • Dortmund-City
  • 06.11.14
Kultur
copy & waste untersuchen in einer Hösrpielinstallation die Architektur urbaner Räume und das menschliche Zusammenleben in "Enid Blytons Geheimnis um den unsichtbaren Reichtum einer Gesellschaft, die nur sich will" am 27.10 im MAO
12 Bilder

Theaterfestival Favoriten gibt erste Einblicke in sein Mammut-Programm und seine Dortmunder Spielorte

Ein großes Fest des Theaters soll die dreißigste Auflage der Schauspielwerkschau „Favoriten “ werden, die ab dem 25. Oktober vom Ostwall aus alle Dortmunder zum Entdecken des zeitgenössischen Theaters bei freiem Eintritt einlädt. 1985 als „Theaterzwang“ gegründet sind die „Favoriten“ das älteste Kunstfestivals Dortmunds und die führende Veranstaltung für die freie Theaterszene Deutschlands. Unter neuer künstlerischer Leitung hat man sich vom Wettbewerbscharakter des Festivals verabschiedet...

  • Dortmund-City
  • 11.09.14
Politik

Großstadt gestalten. Das Vermächtnis der Stadtbaumeister

Dortmunder Vorträge zur Stadtbaukunst No. 5 Großstadt gestalten. Das Vermächtnis der Stadtbaumeister Anmeldung bis zum 4.Juni per E-Mail an forum-stadtbaukultur@dortmund.de erfolgen. 6. Juni 2014, Rathaus Dortmund (Ratssaal), Friedensplatz 1 11:00 Begrüßung, Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund 11:15, Einführung, Wolfgang Sonne, TU Dortmund 11:30, Chef-Architekt oder oberster Dirigent? Zum Wandel eines Berufsstandes am Beispiel der Berliner Stadtbaurätevor und...

  • Dortmund-City
  • 30.05.14
Kultur
Prof. Eckhard Gerber und Kabarettistin Uta Rotermund beim Vortrag (Fotos: Rüdiger Beck)

Finissage im ehemaligen Museum am Ostwall

Am 26.01.2014 fand die Finissage der Ausstellung "Eckhard Gerber - Baukunst" im ehemaligen Museumsgebäude am Ostwall statt, das laut Prof. Wolfgang Sonne das älteste nichtsakrale Gebäude innerhalb des Dortmunder Wallrings ist. Nach einem Beschluss des Dortmunder Stadtrats ist das Gebäude zum Verkauf ausgeschrieben und somit akut vom Abriss bedroht. Das will die Bürgerinitiative "Rettet das ehemalige Museum am Ostwall", die am 6. November 2013 durch eine Gruppe kunst- und...

  • Dortmund-City
  • 26.01.14
  • 2
Überregionales
Foto: privat

Waltroper Gesamtschüler stellen im „Dortmunder U“ aus

Im Rahmen des Kunstunterrichts der achten Klasse der Gesamtschule Waltrop nahm ein Kurs unter Leitung von Ulrike Walkenhorst an dem Workshop „Im Farbraum“ im Museum am Ostwall teil. Die Schülerinnen und Schüler besuchten zunächst die gerade neu eröffnete Dauerausstellung des Museums, welche sich in der vierten Etage des „Dortmunder U“ befindet. An ausgewählten Exponaten der Klassischen Moderne, wie zum Beispiel an August Mackes Bild „Baum im Kornfeld“, und an einem kinetischen Objekt von...

  • Waltrop
  • 15.10.13
Kultur
21 Bilder

Rettet das alte Museum am Ostwall

Unterstützer für den Erhalt des alten Museums am Ostwall in Dortmund gesucht Liebe Mitbürger und Kunstfreunde, die Stadt Dortmund will das alte Museum am Ostwall bekanntlich verkaufen. Einen Versuch hat es schon gegeben, der Investor ist allerdings wegen diverser Einschränkungen bezüglich der Grundstücksnutzung und Limitierungen für einen Neubau abgesprungen. Nun haben sich inzwischen fast 4.000 Unterstützer für die online Petition zum Erhalt des Gebäudes gefunden, darunter etliche in...

  • Dortmund-City
  • 28.08.13
  • 1
  • 1
Überregionales
Einladungsflyer zur Vernissage 11.08.2013
4 Bilder

ZWEI tolle KÜNSTLERINNEN in/aus Dortmund

Ausstellung, Dortmund Am Ostwall 7 (altes Museum) YOU & TABU ... KUNST gegen FGM 11.08.2013 ...heute traf ich zwei außergewöhnliche Frauen... unter sicher GANZ vielen außergewöhnlichen Frauen und Männern in Dortmund bei einer Ausstellungseröffnung... Eva Horstick-Schmitt und Bettina Brökelschen Die Ausstellung heißt: YOU & TABU with art against FGM (Female Genital Mutilation) Vernissage, Sonntag, 11.08.13 in Dortmund (ehem.) Museum am Ostwall noch bis in den September...

  • Essen-Ruhr
  • 11.08.13
  • 3
Politik
Die Künstlerin Marlies Blauth hat die Innenarchitektur des ehemaligen Museums fotografiert
11 Bilder

Ist das Kunst oder kann das weg?

Die Petition für den Erhalt des Museumsgebäudes am Ostwall haben bis jetzt rund 3500 Menschen unterschrieben, viele Dortmunder, aber auch Menschen aus ganz Deutschland, sogar aus Neuseeland, den USA, Australien und anderen Ländern haben unterzeichnet. Mehr als 24 Seiten Kommentare sind bis jetzt zusammen gekommen, ganz kurze Statements, aber auch lange und fachlich fundierte Ansichten sind darunter. Es gibt auch viele Vorschläge für eine neue Nutzung des Hauses, manchmal vielleicht nicht...

  • Dortmund-City
  • 30.07.13
  • 1
  • 1
Kultur
Eintritt frei heißt es bei der letzten Ausstellung im alten Museum am Ostwall, die am Sonntag eröffnet wurde.

Wer hat ein Herz für Kultur?

72 Künstler wollen dem alten Museum am Ostwall, bevor die Abrissbirne anrollt, die letzte Ehre erweisen. Sie zeIgen in der Ausstellung „Das Beste zum Schluss“ organisiert von Axel Mosler und Werner Block ihre Werke. Eröffnet wird die Schau am Sonntag, 9. Juni, um 11 Uhr. Da auch der Verein Pro Kultur bedauert, dass das Gebäude des Museums am Ostwall keine Zukunft haben wird, unterstützt er gerne die Ausstellung, die Di. bis So. bis zum 21. Juni gezeigt wird. „Wir helfen bei der Aufsicht“,...

  • Dortmund-City
  • 10.06.13
  • 1
Politik
Das alte Museumsgebäude am Ostwall. offenbar hat die Stadt keine weitere Verwendung für das Haus.
2 Bilder

Das Ende des Baukunstarchivs

Lange wurde geplant und gekämpft, jetzt hat der Rat entschieden: Das ehemalige Museum am Ostwall kann abgerissen werden - zugunsten wahrscheinlich eines Investors, der dort Seniorenwohnungen plant. IM Vorfeld der Entscheidung hatte derFörderverein für das am Standort geplante Baukunstarchiv dazu in einem offenen Brief geschrieben: "Sehr geehrte Damen und Herren,verehrte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,liebe Mitglieder des Fördervereins, die nachfolgenden Ausführungen geben einen Überblick...

  • Dortmund-City
  • 07.05.13
  • 3
Kultur

„Probewohnen“ im alten Museum

Am Freitag, 21. September ab 11 Uhr öffnen sich die Türen im ehemaligen Museum am Ostwall, Ostwall 7 für das Baukunstarchiv. Eine Vorbereitungsgesellschaft verfolgt gemeinsam mit der Architektenkammer NRW, der Ingenieurkammer-Bau NRW, der Stiftung Deutscher Architekten und weiteren Institutionen seit einiger Zeit das Ziel, ein Baukunstarchiv im ehemaligen Museum am Ostwall einzurichten. Diese Bestrebungen sind nun in eine konkrete Realisierungsphase eingetreten. Um den Ort vorzustellen und...

  • Dortmund-City
  • 18.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.