Nabu

Beiträge zum Thema Nabu

Natur + Garten
"Flipp" beißt kräftig zu, um seine Freiheit wieder zu erlangen.
6 Bilder

Grünes Heupferd
Autsch!! - Das Heupferd beißt und erbricht :-)

Wer das Heupferd  nur als "Flip" aus der Zeichentrickserie "Biene Maja" kennt, wird überrascht über seine  Größe in natura sein. 4,2 Zentimeter  kann diese größte deutsche Langfühlerschrecke werden.  Und ganz so gemütlich und lustig wie der animierte Grashüpfer ist  sie auch nicht. Die beiden Heupferde, die wir  am Parkplatz des Terrassenfriedhofs an der Böhmnerstraße im hohen Gras fanden, waren nicht nur gut getarnt, sondern auch außerordentlich wehrhaft. Mit ihren kräftigen beißenden...

  • Essen-West
  • 22.08.21
  • 17
  • 4
Natur + Garten
Wie hoch ist der Anteil der analogen schriftlichen Kommunikation noch in eurem Alltag? Wie verändert die "digitale Tinte" unsere Sprache und unser Denken?
6 Bilder

Die Eichengallwespe und die Eisengallustinte
Ein Insekt "schreibt" Geschichte

Ohne dass wir uns dessen bewusst sind, haben Tiere, Pflanzen und Mikroben den Fortgang unserer Kultur und Geschichte desöfteren entscheidend beeinflusst. So wäre zum Beispiel  die Entstehung und Blüte des Ruhrgebiets ohne die "Kohlewälder" aus Baumfarnen und Schachtelhalmen im Karbon undenkbar. Nicht ganz so offensichtlich, aber vermutlich noch weitreichender ist der Einfluss, den Gallwespen und Eichen auf die kulturelle Evolution der Menschheit hatten, Auf der Unterseite von Eichenblättern...

  • Essen-West
  • 14.08.21
  • 4
  • 3
Natur + Garten
Nicht besonders spektakulär- aber artenreich und regional
20 Bilder

Wildblumenwiesen auf dem Terrassenfriedhof
Unser Friedhof blüht und summt

Bei der Anlage von Wildblumenwiesen kann man eine Menge falsch machen und hat dann nur für kurze Zeit  seine Freude an ihnen. Samenmischungen aus dem Baumarkt oder vom Discounter enthalten neben Mohn, Ringel- und Kornblumen, die schön blühen, oft sterile Zuchtsorten, die das Auge nur im ersten Jahr erfreuen. Die Samenmischungen kommen oft aus Übersee und sind deshalb  ökologisch  an die hiesige Insektenwelt in keinster Weise angepasst. Dass es auch ganz anders geht, zeigt die AG Artenschutz des...

  • Essen-West
  • 10.08.21
  • 5
  • 3
LK-Gemeinschaft
Großer Abendsegler im Flug.

Spaziergang „Natur auf Zollverein"
Nächtlicher Flugakrobat: Die Fledermaus

Am Sonntag, 8. August, startet um 20 Uhr der Spaziergang „Natur auf Zollverein: Fledermäuse“ in Kooperation mit dem NABU im Ruhrgebiet. Beim abendlichen Spaziergang durch den Zollverein-Park mit einem Guide werden die Jäger der Nacht gesucht und Flugmanöver der wendigen Insektenfänger beobachtet. Ein Guide bietet interessante Fakten über die Flugakrobaten und ihren Schutz. Taschenlampen empfohlen. Dauer: zwei Stunden.Kosten: Erwachsene drei Euro, Kinder frei.Treffpunkt: Ruhr Museum, am Fuße der...

  • Essen
  • 04.08.21
Natur + Garten
Breitblättrige Stendelwurz (Orchidee)
20 Bilder

Postindustrielle Flora und Fauna auf Zollverein
Von Kreuzkröten, Heupferden und wilden Orchideen

Nach langer Corona-Pause bot der NABU am 23. Juli wieder eine Exkursion über das Gelände der Zeche Zollverein an. Eigentlich lautete der Veranstaltungstitel " Postindustrielle Flora auf Zollverein".  Doch auch der tierische "Beifang" auf dem 3-stündigen botanischen Rundgang über das ehemalge Zechengelände konnte sich sehen lassen. So fing Bernhard Demel, einer der beiden Exkursionsleiter, gleich zu Beginn ein Heupferd.Mit Legeröhre misst so ein Weibchen immerhin 4,2 cm und besitzt beachtliche...

  • Essen-West
  • 25.07.21
  • 8
  • 4
Natur + Garten
Bisher auf Platz 2- das Rotkehlchen
5 Bilder

Jeder kann mitmwählen!
Wahl zum "Vogel des Jahres 2021"

Es wird ein Jubiläumsjahr. Zum 50.ten Mal wird 2021 der "Vogel des Jahres" gekürt. Erstmalig wird der Vogel aber nicht vom NABU (Naturschutzbund Deutschland) und dem LBV (Landesbund für Vogelschutz Bayern),,bestimmt, sondern alle Vogelfreundinnen und -freunde haben diesmal  die Möglichkeit, ihrem Favoriten  mit ihrer Stimme zum Sieg zu verhelfen. Deshalb ist auch das Wahlverfahren ein gänzlich anderes und neues. Zur Wahl stehen 307 Brut- und Gastvogelarten. Aus diesen werden in einer ersten...

  • Essen-West
  • 09.12.20
  • 5
  • 2
Natur + Garten
Der Steinkauz ist zurück in Dellwig. Der Borbecker Hobby Ornithologe Uwe van Hoorn beobachtet die Tiere seit April in ihrer neuen Heimat auf einem Hof im Stadtteil. Die Bedingungen, die sie dort vorfinden, seien ideal.
2 Bilder

Eulenvögel brüteten auf einem Reiterhof in Dellwig - Freude bei Ornithologen
Steinkauz kehrt zurück in den Essener Nord-Westen

Uwe van Hoorn ist überglücklich: Endlich gibt es wieder ein Steinkauzpärchen im Essen Nord-Westen. Auf einem Dellwiger Reiterhof hat sich das Vogelpaar niedergelassen. "Und in diesem Jahr zum ersten Mal auch dort erfolgreich gebrütet", berichtet der in Borbeck wohnende Hobby Ornithologe beim NABU. Seit April beobachtet er die Tiere. von Christa Herlinger "In der Vergangenheit waren die Steinkäuze in fast jeder Landwirtschaft im Essener Norden anzutreffen", weiß Uwe van Hoorn. Die überwiegend...

  • Essen-Borbeck
  • 10.08.20
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Blaumeise
Die "übersehene" Epidemie

Meldungen über geschätzte 300 000 Tote bei einer Gesamtbevölkerung von 7,9 Millionen, 22% weniger Sichtungen als im Vorjahr- allein in diesem Frühjahr in Deutschland. Man übertrage diese Schreckensmeldungen einmal auf unsere Pandiemielage und stelle sich die Panik vor, die diese Zahlen auslösen würden. Doch es geht " nur"  um Blaumeisen. Deshalb erfährt man in den Medien sehr wenig  darüber. Zeitlich parallel zur Ausbreitung des Coronavirus werden vor allem  die Blaumeisen in diesem Jahr vom...

  • Essen-West
  • 05.06.20
  • 6
  • 1
Politik
Mehr als 6.000 Teilnehmer schlossen sich dem Aufruf der Fridays for Future-Bewegung zur heutigen Kundgebung in Essen an. Fotos: M. Dubois
2 Bilder

Fridays for Future: 6.000 gingen in Essen für das Klima auf die Straße
"Herr Kufen, Stadt Essen, die Zukunft nicht vergessen!"

Die Teilnehmerzahl überraschte Polizei und Veranstalter: 6.000 Menschen, zehnmal mehr als erwartet,  haben am heutigen Freitag an der Fridays for Future-Kundgebung in Essen teilgenommen. 600 Teilnehmer hatte das von Schülern angeführte Bündnis angemeldet. Dann strömten mehr und mehr Menschen in die Innenstadt. Deshalb wurde die Marschroute geändert, die Kundgebung zog an der Universität vorbei und ein vor dem Rathaus geplanter Halt fiel aus.  Dennoch machten die Teilnehmer ihre Forderung an die...

  • Essen-Süd
  • 20.09.19
  • 5
  • 5
Ratgeber
Wie man aus Pflanzen Naturfarben herstellt, lernen die Teilnehmenden im Workshop von VKJ und NABU.   Foto: VKJ/Lukas

Kurs für pädagogische Fachkräfte in Voßgätters Mühle am 9. Juli
Naturfarben selbst herstellen

In der Kursreihe "NaturWerkstatt" für pädagogische Fachkräfte bietet die VKJ-Familienbildungsstätte in Kooperation mit dem Naturschutzbund Ruhr (NABU) am Dienstag, 9. Juli, von 9 bis 16.30 Uhr den Workshop "NaturfarbenWerkstatt" an. Farben aus Blättern, Blüten und FrüchtenIm Kurs stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Naturfarben aus den unterschiedlichsten Materialien, zum Beispiel Blätter, Blüten und Früchten, her, mit denen man malen und Wolle sowie Stoffe färben kann. Die Teilnehmenden...

  • Essen-Süd
  • 17.06.19
  • 1
Natur + Garten
Angesichts intensiver Landwirtschaft, hilft der Feldlerche auch ihre gute Tarnfarbe nicht mehr. Wer das Glück hat, sie aus der Nähe zu sehen, erkennt sie gut an der kleinen Federhaube.

In 20 Jahren keine Besserung: Feldlerche wird erneut Vogel des Jahres

Ein Vogel, der es in Essen und Mülheim in diesem Jahr zur Berühmtheit gebracht hat, wird Vogel des Jahres 2019: die Feldlerche. Aber ihr Sieg im Kampf mit Ed Sheeran ist nicht der Grund für ihre Nominierung. Die erfolgte bundesweit durch den Naturschutzbund (Nabu) sowie seinen bayerischen Partner LBV, Landesbund für Vogelschutz. Die Organisationen ernennen seit Jahrzehnten eine Vogelart zum Jahresvogel, um auf den zumeist bedrohten Status hinzuweisen. Die Feldlerche (Alauda arvensis) wurde...

  • Essen-Süd
  • 16.10.18
  • 2
Natur + Garten

Sonntagsspaziergang führt in die Pilze

Nach dem Regen am vergangenen Wochenende gibt es endlich Hoffnung auf Pilze, die ihr Wachstum während der langen Trockenheit weitgehend eingestellt hatten. Der Naturschutzbund (Nabu) sowie das Ruhr Museum laden gemeinsam zum pilzkundlichen Spaziergang in den Zollverein Park ein, und zwar am Sonntag, 30. September, um 11 Uhr. Nach der Stilllegung von Zeche und Kokerei wurde das Welterbegelände zum bedeutenden Lebensraum auch für Pilze: Schlauch- oder Ständerpilze, mit Lamellen oder Sporen – sie...

  • Essen-Süd
  • 26.09.18
  • 1
Natur + Garten
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  • 28
  • 41
Natur + Garten
Essen, 23.04.2016, Klimawochen 2016 - Fahrrad-Exkursion zum Thema „Klima- und Umweltschutz auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein“ am 23. April 2016 (Veranstalter: Stiftung Zollverein, RAG, RAG Montan Immobilien, NABU NRW) - Foto Volker Wiciok

Industrienatur erfahren – mit dem Rad auf den Spuren des Bergbaus

Der NABU im Ruhrgebiet lädt am 21. Juli in Kooperation mit der RAG Montan Immobilien und der RAG zu einer Radtour auf den Spuren der Industrienatur in Herten und Gelsenkirchen ein. Auf der ca. 40 km langen Rundtour von und zur Zeche Ewald in Herten geht es entlang des Biomasseparks Hugo und der Zeche Westerholt in Gelsenkirchen über die Allee des Wandels an der Zeche Schlägel&Eisen vorbei und rund um die Halde Hoheward wieder zurück. Professionelle Fahrradguides führen die Tour. An den...

  • Herten
  • 11.07.18
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Die Steinhummel gehört zu den "Kernarten" die es im Rahmen des "Insektensommer" zu zählen gilt. Mit ihrem überwiegend schwarzen Körper samt orange-braunem Hinterteil ist sie recht leicht zu erkennen.

Insekten zählen - nur etwas für Spezialisten?

Ab jetzt wird's kompliziert. Nach der "Stunde der Gartenvögel" bzw. der "Stunde der Wintervögel" ruft der Naturschutzbund (Nabu) zum Mitmachen beim "Insektensommer" auf. Aber während sich die Blaumeise noch recht gut von der Amsel unterscheiden lässt, ist das Bestimmen eines Asiatischen Marienkäfers oder einer Blaugrünen Mosaiklibelle doch nur was für Fachleute. Oder? Immerhin geht es den Naturschützern vor allem um eine Reihe von "Kernarten", die auch in vielen Gärten und Parks vorkommen und...

  • Essen-Süd
  • 24.05.18
  • 2
  • 3
Natur + Garten
Ein bisschen 'unordentlich' sieht es in den Augen vieler in einem naturnah gestalteten Garten aus, doch bietet er Insekten und somit Vögeln und anderen Tieren einen Lebensraum.

Naturgartentag im Haus Ripshorst: Am 12. Mai gibt es Pflanzen, Infos und mehr

Wegwarte, Wilde Karde... Wer damit etwas anfangen kann, ist richtig beim 8. Naturgartentag am Haus Ripshorst. Wer damit nichts anfangen kann, mag sich dennoch informieren. Am Samstag, 12. Mai, findet die Veranstaltung an der Ripshorster Straße 306 statt. Das Gelände liegt gleich jenseits der Stadtgrenze auf Oberhausener Gebiet. Von 12 bis 18 Uhr zeigen Naturschutzverbände, Biologische Station und verschiedene Anbieter, wie man im eigenen Garten Pflanzen und Tieren helfen kann zu überleben. Ein...

  • Essen-Süd
  • 06.05.18
  • 5
Natur + Garten
Vogel des Jahres ist der Star. Wird er auch Star bei der Stunde der Gartenvögel?

Nabu ruft auf zur Stunde der Gartenvögel: Von Vatertag bis Muttertag wird gezählt

Nein, nicht ununterbrochen. Aber vom 10 bis 13. Mai sind für die Dauer einer Stunde alle Naturfreunde aufgerufen, wie jedes Jahr am zweiten Maiwochenende Vögel zu notieren und zu melden. Dieses Mal ist es wegen des Feiertags Christi Himmelfahrt ein langes Wochenende von Donnerstag bis Sonntag. Das Nabu-Motto 2018 lautet deshalb: Von Vatertag bis Muttertag Vögel zählen. Jeder interessierte schaut dabei, welche Vögel sich im eigenen Garten tummeln, blickt vom Balkon aus in die Nachbarschaft oder...

  • Essen-Süd
  • 05.05.18
  • 4
Natur + Garten
Wer genug Pflanzen zum Abgeben hat, kann auf der Tauschbörse dafür andere gleich mitnehmen.

Nabu zeigt auf Pflanzentauschbörse, wie man einen insektenfreundlichen Garten anlegt

Von der einen Pflanze hat man mehr als genug, andere hätte man gerne - Hobbygärtner kennen das. Deshalb finden Veranstaltungen wie die Pflanzentauschbörse des Naturschutzbund (Nabu) statt - am Samstag, 28. April, auf dem Bauernhof am Mechtenberg von 11 bis 15 Uhr. Dort geht es um den Tausch einheimischer Pflanzen, denn deren Bestand möchten die Naturschützer fördern.   Bereits zum 7. Mal lädt der Nabu im Ruhrgebiet ein zur Pflanzentauschbörse. Grünes aus dem Garten oder vom Balkon kann mit...

  • Essen-Süd
  • 22.04.18
  • 5
Natur + Garten
Für den Erhalt des Flugbetriebes setzt sich etwa der AERO-Club am Flughafen Essen/Mülheim ein.

Naturschützer befürchten: Verlegung des Ed Sheeran-Konzerts war nur ein Etappensieg

Der Schutz der brütenden Feldlerchen vor dem Ed Sheeran-Konzert auf dem Flughafen Essen/Mülheim war nur ein kleiner Sieg, wenn man bedenkt, was den Naturschützern in den nächsten Jahren bevor steht: die Einflussnahme auf das, was auf der Fläche entstehen soll, wenn der Flugbetrieb eingestellt wird. Daher begrüßen die Naturschutzverbände BUND Essen und Mülheim, der Naturschutzbund (Nabu), die Naturschutzjugend Essen/Mülheim und die Nordrhein-Westfälische Ornithologengesellschaft (NWO) die...

  • Essen-Süd
  • 17.03.18
  • 4
  • 1
Natur + Garten
Ob mit oder ohne Schnee, die Zählaktion "Stunde der Wintervögel" steht wieder bevor. Haubenmeisen (Foto) und andere gefiederte Besucher von Gärten und Parks werden addiert.

Eine Stunde lang die "Wintervögel" zählen

Von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Januar, werden wieder Vögel gezählt. Der Nabu ruft zum achten Mal zum Mitmachen bei der "Stunde der Wintervögel" auf. Auch in Essen haben sich in den vergangenen Jahren viele Menschen beteiligt, die im Rahmen der Aktion eine Stunde lang im Garten oder im Garten Vögel beobachteten. Von jeder Art wird die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Die Beobachtungen können im auf www.stundederwintervoegel.de bis 16. Januar...

  • Essen-Süd
  • 30.12.17
Natur + Garten
Der Kleine Fuchs, einst eine Allerweltsart, ist nur noch selten in Gärten und Parks zu finden.
2 Bilder

Wieviel Zeit bleibt dem Schmetterling noch? Zählaktion soll Schwund bewusst machen

Viele Menschen lieben Schmetterlingen, aber sie tun nichts für sie. Zu wenig geeignete Pflanzen, zu viel Insektengift - das sind die beiden Hauptprobleme, die zu einem dramatischen Rückgang geführt haben. In vielen Gärten sind die Falter selten geworden, was allerdings oft auch an der Gartengestaltung liegt. Um auf die Not der Schmetterlinge aufmerksam zu machen, führt der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) eine Zählaktion nach dem Prinzip der "Stunde der Gartenvögel" durch. "Zeit der...

  • Essen-Süd
  • 05.07.17
  • 2
  • 7
Natur + Garten
Die Natur hat auf Zollverein viel Platz. Am 17./18. Juni geht es ums Kartieren.

Mitmachen beim GEO Tag der Natur

Der GEO Tag der Natur, der in diesem Jahr vom NABU Ruhrgebiet auf Zeche Zollverein organisiert wird rückt immer näher. Am 17. und 18. Juni wird das Gelände bei einem „Forschertag“ möglichst vollständig kartiert. Beim „Familien und Forschertag“ werden die Kartierungen fortgesetzt und die Ergebnisse bei einem bunten Familienprogramm der Öffentlichkeit präsentiert. Wer sich aktiv an den Kartierungen auf dem Zollverein Gelände beteiligen möchte, den bitten die Organisatoren um eine Anmeldung im...

  • Essen-Süd
  • 25.04.17
Natur + Garten
Gefiederte Besucher, wie dieser Grünfink, werden in der "Stunde der Wintervögel" gezählt.

Vom 6. bis 8. Januar werden wieder Vögel gezählt - Jeder kann mitmachen

In den vergangenen Wochen erreichten den NABU bundesweit vermehrt Meldungen, dass die zu dieser Jahreszeit üblichen Vögel am Futterhäuschen oder im Garten vermisst werden. Auch die Betreiber der „Citizen Science“-Plattform naturgucker.de, bei der Bürger ihre Naturbeobachtungen melden können, haben beim Vergleich mit den Daten der Vorjahre festgestellt, dass einige Arten wie Kohl- und Blaumeisen, aber auch Eichelhäher und Amseln in diesem Jahr deutlich weniger häufig gemeldet werden. Als Ursache...

  • Essen-Süd
  • 03.01.17
  • 1
  • 3
Natur + Garten

Stieglitz: Der Vogel des Jahres auf der Margarethenhöhe

Über die Lebensweise und die Eigenarten des Stieglitz informiert die Gruppe "Männermorgen" der Evangelischen Kirchengemeinde Margarethenhöhe am Samstag, 9. April, um 10 Uhr im Gustav-Adolf-Haus, Steile Straße 60a. Der Stieglitz, Vogel des Jahres 2016, wird auch als Distelfink bezeichnet und ist in Westeueropa, Asien und dem nördlichen Afrika beheimatet. Da zu seiner Nahrung unter anderem, wie sein zweiter Name sagt, Disteln gehören, gilt er auch als Symbol für die Passion Jesu. Infos unter...

  • Essen-Süd
  • 01.04.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.