Nahversorger

Beiträge zum Thema Nahversorger

Wirtschaft

Übernahme der Filiale im Indupark Oespel
Aus Real wird Kaufland

Zum 18. Oktober übernimmt Kaufland die Real-Filiale im Indupark. Dies hat das Unternehmen jetzt bekannt gemacht. Durch die Übernahme "erhalten die Real-Mitarbeiter eine neue berufliche Perspektive. Gemeinsam mit den neuen Kolleginnen und Kollegen von Real wird Kaufland die Filiale erfolgreich weiter betreiben", heißt es in der Kaufland-Pressemitteilung. Kurze FilialschließungFür die Kunden bleibe der Markt in der Wulfshofstraße als Nahversorger für Lebensmittel und alles für den täglichen...

  • Dortmund-West
  • 01.07.21
Wirtschaft

Wieder-Eröffnung in Oestrich
Lidl-Markt in neuem Glanz

Der Nahversorger Lidl gestaltet derzeit seine Filiale in Oestrich, Königshalt 36, komplett um und empfängt die Kunden ab 11. März mit einem neuen Filialauftritt. „Diese Filiale gibt es bereits seit 16 Jahren und viele Kunden kaufen regelmäßig bei uns ein“, sagt Lidl-Verkaufsleiterin Karoline Schemp. „Daher freuen wir uns umso mehr, die Kunden in der neu gestalteten Filiale begrüßen zu dürfen – in moderner Optik und mit neuem Filialauftritt.“ Mit dem neuen Filialauftritt soll der Einkauf bei...

  • Dortmund-West
  • 08.03.21
Ratgeber
Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen auch in Gladbeck unter anderem Lebensmittelmärkte sowie Apotheken sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Auch in Gladbeck dürfen Lebensmittler und Apotheken sonntags von 13 bis 18 Uhr öffnen
Arbeitszeitgesetz deutlich gelockert

Der Erlass der Landesregierung vom 17. März 2020 macht es möglich: Auch in Gladbeck dürfen Geschäfte, Märkte und Lieferdienste zur Versorgung mit Lebensmitteln und Apotheken sonntags von 13 bis 18 Uhr öffnen, um die Versorgung der Bevölkerung mit wichtigen Gütern sicherzustellen. Durch diese Maßnahme sollen in Corona-Zeiten die Einkaufsströme verteilt werden, um die Infektionsgefahr in den Geschäften zu reduzieren. Die für die Ladenöffnungen erforderlichen Arbeitszeitbestimmungen der...

  • Gladbeck
  • 20.03.20
Ratgeber
Generationenwechsel: Hans Joachim Still (l.) übergibt seinen EDEKA-Markt in Boele Ende Januar an Fabian Westerhoff.

Veränderungen im Hagener Norden
Generationenwechsel im Edeka-Markt Boele: Aus EDEKA Still wird EDEKA Westerhoff

Seit rund 20 Jahren versorgt Hans Joachim Still (56) die Verbraucher in Hagen-Boele mit Lebensmitteln. Am 31. Januar übergibt er den Markt an seinen Nachfolger Fabian Westerhoff (33). Die beiden hatten die Filiale an der Dortmunder Straße vor rund zehn Jahren zusammen geplant und gebaut. „Et kütt, wie et kütt“, sagt der begeisterte Karnevalist und Kaufmann Hans Joachim Still. „Ich möchte nach vielen schönen Jahren als Kaufmann auch aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten.“ Der gebürtige...

  • Hagen
  • 22.01.19
Überregionales

Innenstadt braucht Nahversorger

Und wieder macht ein wichtiges Geschäft für den unteren Innenstadtbereich dicht. Wenn Tengelmann in einer Woche schließt, dann sind die Menschen, die in diesem Bereich wohnen, von der fußläufigen Nahversorgung fast abgeschnitten. Fatal gerade für ältere Menschen, aber auch für die Bewohner, die man im Ruhrbania-Bereich ansiedeln will. Natürlich muss ein Supermarkt wirtschaftlich sein, was bei dem kleinen Tengelmann-Geschäft schon aufgrund der Größe schwer war. Aber egal, was man in diesem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.07.14
Überregionales

Hochheide bekommt neues Nahversorgungszentrum in der Nähe der Moerser Straße

In Hochheide soll im Bereich Moerser Straße/Rheinpreußenstraße/ Eberhardstraße ein Nahversorgungszentrum mit Fachmarktcenter entwickelt werden. Angesiedelt werden sollen ein Lebensmittel-Vollsortimenter mit Frischemarkt, ein Drogeriemarkt und ergänzender Einzelhandel. Wie Oliver Odenthal von Odenthal Immobilien mitteilt, handelt es sich bei dem Gebiet um jenes am Parkplatz der Dekra Automobil GmbH. Hier war früher auch schon ein Lebensmitteldiscounter angesiedelt. Die leerstehenden Gebäudeteile...

  • Duisburg
  • 11.04.14
  • 1
Kultur

Geschichte von Wesel - Wie sich Weseler Bürger eine Ordnung gaben - 8 -

Schon vor ziemlich genau 500 Jahren, am 22. Februar 1512 hatte die Stadtverwaltung Probleme mit dem Verkauf von Waren auf der Straße. Heute regelt das die Verwaltung mit einer Gestaltungssatzung. Vor 500 Jahren erließ der Rat der Stadt Wesel folgendes Edikt: Verbot Waren auf den Straßen zu verkaufen Der Rat hat heute beschlossen, in der Kirche ausrufen zu lassen, dass niemand Hühner, Eier oder andere Waren auf den Straßen kaufen noch verkaufen darf, bevor die Waren auf dem Markt gehandelt...

  • Wesel
  • 22.01.12
Politik
In den Startlöchern: Sebastian Frilling (l.) und Manuela Radhoff (r.) - hier mit Bezirksbürgermeister Hans Semmler.

Eichlinghofen: Das Ende einer unendlichen Geschichte. Rewe-Markt öffnet im Februar

Der neue Rewe-Markt an der Stockumer Straße/Ecke Hansmannstraße in Eichlinghofen wird am 9. Februar 2012 eröffnen. Das teilte Sebastian Frilling (34), Chef des Marktes, am Dienstag, 20. Dezember, mit. Die Eröffnung wurde bereits mehrmals verschoben und sollte nun eigentlich vor Weihnachten sein. Aktuell habe es Probleme mit einer Baufirma gegeben. Die seien jetzt vom Tisch. Eine unendliche Geschichte (Grundstückszukauf, Lärmgutachten etc.) geht somit ihrem Ende entgegen. „Ich bin froh, dass...

  • Dortmund-Süd
  • 20.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.