Oberflächenwasser

Beiträge zum Thema Oberflächenwasser

Natur + Garten
Nachhaltigkeit und Solidarität sind auf dem Hof Vorberg in Neviges wichtige Schwerpunktthemen, die die tägliche Arbeit bestimmen. Die Dürre im Sommer und der Klimawandel allgemein stellen dabei eine große Herausforderung dar, was sich auch bei der aktuellen Wirsing-Ernte zeigt.
4 Bilder

Solidarische Landwirtschaft in Neviges
Einstellen auf die Dürre

***Crowdfunding-Projekt: Nachhaltiges Wassermanagement auf Hof Vorberg in Neviges*** Die Sommer der vergangenen Jahre waren vor allem durch Trockenheit geprägt. Zu wenig Regen machte den Pflanzen, Tieren und Menschen zu schaffen. Auch die vier Betriebsleiter der Hofkooperative Vorberg im Windrather Tal stellen bei ihrer täglichen Arbeit auf dem 35 Hektar großen Areal täglich Auswirkungen dieser Dürre fest. Den Pflanzen fehlt es an ausreichend Wasser, es ist schwieriger hohe Ernteerträge...

  • Velbert-Neviges
  • 13.01.20
Politik
Zahlreiche Zuhörer waren in die Ökoinsel Frohlinde gekommen, um sich über die Sanierung der Brandheide zu informieren.

Rodungen starten nächste Woche: Sanierungskonzept für die Deponie Brandheide vorgestellt

„Ich glaube das alles nicht“, zweifelte ein Besucher der Infoveranstaltung zur Sanierung der ehemaligen Deponie Brandheide daran, dass es nun tatsächlich losgeht. Doch wie die Verantwortlichen am Mittwoch (4. Oktober) versicherten, beginnen in der kommenden Woche erste Rodungen an der Merklinder Straße. „Es gibt ein Enddatum. Das Fördergeld muss bis Ende 2019 ausgegeben sein“, erklärte EUV-Chef Michael Werner den zahlreichen Zuhörern in der Ökoinsel Frohlinde. Daher soll die eigentliche...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.10.17
Überregionales
Im Juli 2015 trafen sich Obercastroper Anwohner, SPD-Mitglieder sowie Vertreter des EUV an der Stelle am Wirtschaftsweg oberhalb der Christinenstraße, an der eventuell die südliche der beiden Querrinnen gebaut werden soll.

Überflutungsschutz: Grünarbeiten statt Querrinnen an der Christinenstraße

Starker Regen bereitet Obercastroper Bürgern im Bereich der Christinenstraße immer wieder Probleme und lässt ihre Keller volllaufen. Eigentlich sollte noch 2015 eine erste Maßnahme gegen die Überflutung fertiggestellt werden: eine von künftig zwei Querrinnen im Bereich des Wirtschaftswegs. Dies hatte der EUV im Juli während eines Ortstermins auf Einladung des SPD-Ortsvereins Obercastrop-Ost angekündigt. Doch bisher ist keine Rinne installiert worden. „Der Zeitplan war ursprünglich straffer...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.02.16
Politik
Obercastroper Anwohner, SPD-Mitglieder sowie Vertreter des EUV an der Stelle am Wirtschaftsweg oberhalb der Christinenstraße, an der die südliche Querrinne gebaut werden soll.
2 Bilder

Überflutung: Querrinnen an der Christinenstraße sollen Regenwasser stoppen

Bei starken Regenfällen werden tieferliegende Teile Obercastrops immer wieder überflutet. Nachdem der SPD-Ortsverein Obercastrop-Ost deswegen im Mai schon zu einem Bürgerforum eingeladen hatte, folgte nun am Donnerstag (9. Juli) ein Ortstermin an der Christinenstraße. Regnet es heftig, fließt das Oberflächenwasser sowohl die gesamte Christinenstraße als auch aus der Richtung Elisabeth-, Marien- und Hedwigstraße hinunter, um sich im Bereich Christinen-, Born- und Cottenburgstraße zu sammeln....

  • Castrop-Rauxel
  • 11.07.15
Überregionales
Bei starkem Regen wird der Bereich Christinen-, Born- und Elisabethstraße überflutet. Hier ist demnächst ein Ortstermin geplant.

Schutz für Obercastrop: Hochwasserrückhaltebecken geplant

Auf Schutz vor Überflutung bei heftigem Regen hoffen die Obercastroper Bürger. Einige von ihnen informierten sich am Donnerstag (21. Mai) bei einem Bürgerforum, zu dem der SPD-Ortsverein Obercastrop-Ost eingeladen hatte, über Lösungsmöglichkeiten. Vor allem das Gebiet rund um die Christinenstraße stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Wie der Ortsvereinsvorsitzende Udo Behrenspöhler erklärte, hatte der Stadtteil etwa beim Pfingstunwetter im vergangenen Jahr „riesen Wassermengen zu...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.