Alles zum Thema Opschlag

Beiträge zum Thema Opschlag

Kultur
3 Bilder

Anker ausgeworfen am Opschlag

Manchmal entdeckt man ganz unvermutet doch mal wieder etwas Neues in seiner Stadt. Und überlegt sich dann, ob es wirklich neu ist oder man es im Alltagstrott schlichtweg übersehen hat. So ging es mir vor ein paar Tagen am Opschlag. Ein recht großer Anker liegt dort jetzt, "Adrianus" ist auf der Vorderseite eingraviert. Auf einem Schild steht "Stockanker - Dauerleihgabe aus dem Rheinmuseum der Stadt Emmerich". Etwas Historisches aus dem Rhein? Oder braucht Kleve einen Rettungsanker? ;-) Ein...

  • Kleve
  • 26.09.18
  •  5
  •  9
Kultur
4 Bilder

Flashmob Event in weiß

Diner en blanc - Cleve die Vierte .KLEVE. Zum vierten Mal in Folge gab es den flashmobartigen Event „Diner en blanc“ in Kleve. Für den 16. Juni hatten sich viele Freunde derartiger Veranstaltungen, in weiß gekleidet, am knapp zuvor bekannt gegebenen Ort – Opschlagplatz unterhalb des „Schüsterken“ - versammelt, um ihre eigenen Utensilien wie: weiße Kleidung, Tische, Stühle, Geschirr, weiße Servietten, weiße Tischdecke, Wunderkerzen, Mülltüten als auch Essen und Getränke (drei Gänge Menü)...

  • Kleve
  • 17.06.18
Ratgeber

Update! Opschlag rund um die Uhr für den Verkehr gesperrt

Seit Ostersonntag ist der Opschlag für den Autoverkehr rund um die Uhr gesperrt: Der mittlere Poller verhindert die Durchfahrt. Wahrscheinlich ein technischer Fehler: Der Opschlag soll von April bis September nur von 19 bis 24 Uhr gesperrt werden.  Die Stadt Kleve teilte am Dienstag (03.04. 2018) mit: "Leider ist bei der Zeitsteuerung ein temporäres Softwareproblem aufgetreten, welches heute im Laufe des Tages behoben wird".

  • Kleve
  • 02.04.18
  •  2
Überregionales

Das Farbfoto von 1921: Opschlag statt Kavariner Straße ?

Letzten Samstag haben NRZ und Klever Wochenblatt  diese kolorierte Fotoaufnahme des Niederländers Andries Nielen aus dem Jahr 1921 veröffentlicht. Stadtarchivar Bert Thissen ging davon aus, dass es sich um die Kavriner Straße handelt. Stadtführerin Wiltrud Schnütgen meint dagegen: "Man sieht hier über den Opschlag bis zur Straße Brücktor. Bis zum Krieg war der Opschlag auf beiden Seiten bebaut. Man erkennt hinten rechts die Speicherhäuser. Das kleine Haus rechts im Vordergrund ist auf alten...

  • Kleve
  • 26.08.17
Politik

Mehr Ruhe am Opschlag?

Seit rund einem Monat greift das neue Konzept am Opschlag. Bis September ist abends die Durchfahrt für Auto- und Motorradfahrer verboten. Das soll für mehr Ruhe sorgen und den Aufenthaltscharakter deutlich erhöhen. Was meinen Sie zu dem Thema? Diskutieren Sie mit und hinterlassen Ihren Kommentar. Foto: Tim Tripp

  • Kleve
  • 10.05.16
  •  1
  •  1
Politik

Opschlag soll für Autos gesperrt werden

Der Opschlag in Kleve soll von April bis September probeweise für Autos gesperrt werden. Allerdings nur in der Zeit von 19 bis 24 Uhr. Das schlägt die Verwaltung dem Umwelt- und Verkehrsausschuss vor, der am Mittwoch tagt. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hatte eine Sperrung der Straße für den Kraftfahrzeugverkehr beantragt. Radfahrer sollen den Opschlag weiterhin in beiden Richtungen befahren können. Sollte der Stadtrat in seiner Sitzung am 9. März dem Vorschlag folgen, ist die Straße auch...

  • Kleve
  • 13.02.16
  •  1
  •  1
Kultur
7 Bilder

Der Nikolaus kommt - festliche Illumination am Opschlag

Wie jedes Jahr warteten wieder zahlreiche Zuschauer auf den Nikolaus. Die Mitarbeiter der Umweltbetriebe Kleve mit Gartenmeister Hübbers hatten mit orangeroten Lampions wieder für eine schöne Beleuchtung gesorgt. Der Nikolaus kommt mit dem Schiff und zieht dann bekanntlich mit einem Pferdegespann noch weiter bis zum Fischmarkt. Für viele Klever ist die Ankunft auf dem Wasser aber immer der schönste Teil. Weil der Nikolaus hier nämlich begleitet wird von den herrlich beleuchteten Booten des...

  • Kleve
  • 04.12.15
  •  1
  •  3
Natur + Garten
Am Opschlag wurde Samstag Jahresabschluss gefeiert.

Jahresabschlussfest im Opschlaggarten

Essbares Kleve - das war der Gedanke, der Guido Burmann und Herbert Looschelders vor etwas mehr als einem Jahr intensiv bewegte. „Wir wollten ein Projekt ins Leben rufen, bei dem es um Natur, aber vor allem um Menschen ging“, erinnert sich Guido Burmann im Gespräch mit dem Klever Wochenblatt. Im Klartext bedeutet dies: „Wir wollten etwas für die alle Bürger der Stadt Kleve ins Leben rufen. Die ‚Essbare Stadt‘ ist es dann letztendlich geworden.“ Essbare Stadt, das heißt hacken und Unkraut...

  • Kleve
  • 20.12.14
Überregionales

Brutaler Handy-Raub am Spoyufer

Am Freitag (1. November 2013) gegen 20.05 Uhr wurde ein 15-jähriger Jugendlicher am Spoyufer, Höhe Opschlag , der sich in einer Gruppe von mehreren Jugendlichen befand, zunächst von einem Mann aufgefordert, die abgespielte Musik seines Smartphones leiser zu stellen. Unvermittelt schlug dieser dem Jugendlichen dann mit der Faust ins Gesicht und nahm ihm das Smartphone ab. Danach flüchtete der Täter, der sich in Begleitung eines weiteren Mannes befand, zusammen mit diesem in Richtung...

  • Kleve
  • 02.11.13
Überregionales
14 Bilder

In wenigen Tagen wird das Hotel Rilano eröffnet

In wenigen Tagen wird das neue Hotel Rilano am Opschlag eröffnet. Am 4. November werden aber nicht die Sektkorken knallen - eine offizielle Eröffnungsfeier ist nicht geplant. Habe am Mittwoch (30. Oktober 2013) mal einen Spaziergang rund um das Hotel gemacht und natürlich noch viele fleißige Handwerker gesehen.

  • Kleve
  • 30.10.13
  •  2
  •  1
Überregionales
54 Bilder

Pink und blaues Licht am Opschlag

Das Klever City Netzwerk hatte zur Afterworkparty an den Spoykanal geladen. Unter dem Motto „...im roten Licht der Hafenbar“ wurde es mit Musik, von Michael Dickhoff präsentiert, gesellig. Im Sog, stellte sich dann auch die kleine Gastromeile am Spoyufer als Gewinner dar.

  • Kleve
  • 29.08.13
  •  10
Überregionales
43 Bilder

DLRG: Reichlich Sonnenschein zum Geburtstag

Bedarf es eines besseren Beweises für die wichtige Arbeit der ehrenamtlichen Lebensretter? Heute um 7.40 Uhr machten sich zwei Wasserrettungszüge der DRLG Nordrhein auf den Weg nach Magdeburg. Wie Richard Bersch vom DLRG-Landesvorstand am Samstag bei der 100-Jahr-Feier der DLRG im Kreis Kleve mitteilte, lösen die ehrenamtlichen Helfer ihre erschöpften Kameraden im Hochwassergebiet ab. „Allein 320 Ehrenamtliche aus Nordrhein-Westfalen sind in den Hochwassergebieten im Einsatz“, so...

  • Kleve
  • 08.06.13
Kultur

"Geht doch"

Gelungener Hintergrund für ein Klever Wahrzeichen. Neben den Diskussionen um neue Klever Bausünden wurde das Spoy Palais am Opschlag fertiggestellt. Eine schönere Umgebung kann es für das Schüsterken nicht geben, oder?

  • Kleve
  • 03.05.13
  •  1
Überregionales

Kupferdiebe machten schon wieder Beute

In der Zeit von Montag um 12.00 Uhr bis Mittwoch (2. Januar 2013) um 07.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter von einer Baustelle an der Briener Straße 25 Meter Kupferdraht und von einer Baustelle an der Straße Opschlag ein 40 Meter langes Kupferkabel. Hinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040.

  • Kleve
  • 02.01.13
Überregionales

Opschlag: Fensterscheibe eingeworfen

Am Sonntag (09. Oktober 2011) zwischen 3 und 10.30 Uhr warfen unbekannte Täter das Fenster einer Gaststätte an der Straße Opschlag ein und entwendeten ein Sparschwein und Bargeld. In diesem Zusammenhang wurde eine Gruppe von Jugendlichen beobachtet, insbesondere eine schwarz gekleidete männliche Person mit schwarzen Haaren und südländischem Aussehen. Hinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040.

  • Kleve
  • 10.10.11
Politik
Der Burgvorplatz - nur ein Parkplatz
2 Bilder

Sonntagsfrage (9): Warum hat Kleve keine schönen Plätze?

Wie sieht es eigentlich am Fuße der Schwanenburg, Wahrzeichen der Stadt, aus? Ist es ein Ort, an dem man sich gerne aufhält, sich gemütlich niederlassen und in Ruhe die Schwanenburg betrachten kann? Nein, danke. Öde Pflasterwüsten rund um das Reiterdenkmal vom Großen Kurfürsten, ansonsten sieht man viele Autos vor der Schwanenburg. Der Burgvorplatz ein Parkplatz - er hat immerhin eine Funktion. Rainer Hoymann bringt es auf seiner Homepage kleve-heimat.de auf den Punkt: "Der...

  • Kleve
  • 25.09.11
  •  10
Kultur
Unbekannt am Opschlag

Aus dem Klever SchuhMuseum

Da steht es nun am neugestalteten Opschlag, unbeachtet, unbenannt und spuckt vor sich hin. Der zufällige Besucher fragt sich, wer ist das und was stellt er dar? Bei der Aufstellung 1951 schrieb die Presse: „Mit einem Festzug vom Platz an der Linde zum Opschlag wurde der „Beltermann“, die von der Klever Schuhindustrie gestiftete bronzene Symbolfigur des Klever Schüsterken, zur Einweihung des Schüsterken-Brunnens am wiederhergestellten Spoykanal begleitet. Es war der 2. Dezember 1951, als Dr....

  • Kleve
  • 17.09.10