Ostdeutschland

Beiträge zum Thema Ostdeutschland

Politik
Cover des Kartenspiels

Kurzweiliges Kartenspiel illustriert Lebenswege der Ostdeutschen
Mit Wendepunkten punkten

Siegreich Punkte gewinnen oder lieber direkt Geschichten erzählen? Beides ist möglich mit dem Kartenspiel, was DDR-Geschichte, Wendeereignisse und persönliche Umbrüche in ein anschauliches Spielformat zur deutschen Zeitgeschichte transportiert. So ziehen die Bundeszentrale für politische Bildung, Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED Diktatur, DDR Museum Berlin und Spielefirma Playing History an einem Strang und entwickeln spannenden Spielespaß für jugendliche Schüler*innen, Familien,...

  • Bottrop
  • 12.11.20
  • 1
Politik
Berlin und Deutschland feiern den runden Geburtstag des Falls der Berliner Mauer im Jahr 1989. Hier bei uns im Westen wird nicht gefeiert, aber dennoch erinnert man sich an den 9. November 1989. Was war damals in Hagen los? Die Stadtanzeiger-Redaktion ist tief in den Archiv-Keller gestiegen und hat sich einmal die Ausgaben von vor 30 Jahren angeschaut. Diese gibt es nun hier als Bildergalerie zu sehen.
7 Bilder

30 Jahre Mauerfall
Das war in Hagen am 9. November los: Stadtanzeiger von 1989 mit Trabi-Test in Bildergalerie

Heute genau vor 30 Jahren fiel die Mauer - ein Ereignis, das diesseits und jenseits der deutsch-deutschen Grenze alles auf den Kopf stellte. Die Auswirkungen waren im November 1989 auch in Hagen zu spüren. So meldete der Stadtanzeiger Hagen die erste Invasion der Trabis und an einem Wochenende 440 Besucher aus der DDR, die alle das sogenannte Besuchergeld abrufen wollten. Was so alles vor 30 Jahren in Hagen los war, lesen hier in der Bildergalerie in der kompletten Stadtanzeiger-Ausgabe vom 15....

  • Hagen
  • 09.11.19
Ratgeber
30 Jahre nach dem Mauerfall sind an vielen Stellen in Berlin Mauerreste, Mahnmale oder Gedenkstätten zu finden. Die folgende Bildergalerie zeigt die Bekanntesten.
51 Bilder

30 Jahre Mauerfall
Von Bernauer Straße bis Checkpoint Charly: An diesen Stellen erinnert Berlin an die Mauer

30 Jahre Mauerfall; Anlässlich dieses Ereignisses zeigt der Stadtanzeiger Hagen eine spannende Bildergalerie aus Berlin.  Zu sehen sind die Stellen an denen an die Mauer erinnert wird, zum Beispiel an der East Side Galery (dem längsten Stück noch erhaltener Mauer), der berühmte Grezübergang Checkpoint Charly oder die Gedenkstätte an der Bernauer Straße.

  • Hagen
  • 08.11.19
  • 1
Politik

Nicht alle sind so

Die Nachrichten aus Claußnitz und Bautzen machen mich traurig und wütend. Wie können Menschen andere Menschen so behandeln? Nichtsdestotrotz möchte ich auch nicht, dass man nun alle Ossis über einen Kamm schert und ihnen einen Stempel einer bestimmten politschen Richtung aufdrückt. Ich war schon häufig im Osten, in Olbernhau ( Erzgebirge ), wo meine Mutter ihre Kindheit verbrachte ( sehr schöne Gegend übrigens! ) und auch bei den Faltboottreffen sind immer viele Ostdeutsche und ich habe...

  • Duisburg
  • 22.02.16
  • 2
  • 2
Natur + Garten
Die Elbe von der Bastei aus gesehen
5 Bilder

Sächsische Schweiz – ein schönes Fleckchen Erde

Wow – ich war erst zweimal da und ich mag diese Region. Deutschland pur, unverfälscht, rein. Spazieren gehen, wandern, klettern, Natur in vollen Zügen genießen. Tief – ganz ganz tief – durchatmen. Was für ein Erlebnis. Nicht nur, wenn man auf einem dieser schönen Berge steht und die Aussicht genießt. Warum war ich da nicht schon viel viel früher?

  • Hagen
  • 25.01.16
  • 9
  • 12
Überregionales
3 Bilder

Hochschüler besuchten landwirtschaftliche Betriebe

Studierende der Bachelorstudiengänge „Agribusiness“ und „Sustainable Agriculture“ der Fakultät Life Sciences der Hochschule Rhein-Waal führten vom 26. bis 30. Mai 2014 eine landwirtschaftliche FachexkursionnachOstdeutschland durch. Vorträge und Führungen in Betrieben gaben einen Einblick in Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln sowie die Besonderheiten derlandwirtschaftlichen Struktur. Im Rahmen einer Fachexkursion zu dem Thema „Besonderheiten und Struktur des Agrarsektors in...

  • Kleve
  • 16.06.14
Überregionales

Meine Reise in die DDR

Meine Reise in die DDR - Oktober 1980 Diese Erzählung basiert auf einem Reisebericht, den ich damals als dreizehnjähriges Mädchen geschrieben habe. Ich habe ihn ( zumal er auf einer alten Reiseschreibmaschine getippt, ziemlich vergilbt und daher kaum noch lesen war ) noch einmal abgetippt und teilweise überarbeitet. Ich finde, es wird hier ziemlich anschaulich geschildert, welchen Eindruck ein westdeutscher Teenager von der DDR hatte. Da es die DDR inzwischen nicht mehr gibt, hat dieser Bericht...

  • Duisburg
  • 27.11.13
  • 1
Natur + Garten
4 Bilder

DRKler aus Alpen helfen zusammen mit weiteren Kräften aus dem Kreis Wesel den Flutopfern bei Magdeburg

Zurzeit sind acht Einsatzkräfte des DRK Alpen mit der Einsatzeinheit Wesel 02 in Magdeburg beim Elbe-Hochwasser im Einsatz. Die Einsatzkräfte sind -zusammen mit den Rheinberger Kollegen- in der Sanitätsgruppe für die sanitätsdienstliche Betreuung des Wasserrettungszuges der Wasserwacht aus dem DRK Landesverband Nordrhein zuständig. Am vergangenen Samstag wurde die Einsatzeinheit Wesel 02 zusammen mit dem Wasserrettungszug der Wasserwacht des DRK-Landesverband Nordrhein für einen Einsatz beim...

  • Wesel
  • 11.06.13
  • 1
Natur + Garten
Ohen Boote geht in den Flutgebieten zurzeit gar nichts, ....
2 Bilder

DLRG-Mitglieder aus dem Kreis Wesel retten Menschen und Tiere in Magdeburg und Schönebeck

Seit Montagfrüh sind fünf Einsatzkräfte der Deutschen Lebens-Rettungs- Gesellschaft (DLRG) aus dem Kreis Wesel mit einem speziellen Rettungsboot im Hochwassereinsatz in Sachsen-Anhalt. Ihre gemachten Erfahrungen seit dem sind bewegend. Den gesamten Montag waren die Wasseretter aus Dinslaken und Wesel mit der Evakuierung der kleinen Ortschaft Zuchau fünfzig Kilometer südlich von Magdeburg beschäftigt. Neben großer Dankbarkeit haben sie dabei aber auch einzelne Schicksalsschläge erlebt. „Die...

  • Wesel
  • 11.06.13
  • 3
Natur + Garten
Diese Aufnahme machte Armin Opherden in Monheim, Höhe Rheinkilometer 712, am 4. Juni 2013, gegen 16 Uhr.
3 Bilder

Hochwasser als Idylle am Rhein

Wie die Stadt Monheim gestern meldete steigt das Rheinhochwasser bei uns nur noch langsam an. Am Kölner Pegel wurden am Dienstag, 4. Juni, gegen 13.30 Uhr 7,60 Meter gemessen. Der Urdenbacher Weg ist für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Buslinie 788 fährt die übliche Umleitung über Düsseldorf-Hellerhof. Die Autofähre Urdenbach - Zons ist bis auf weiteres außer Betrieb. Gesperrt sind zudem Teile des Monheimer Rheinbogens und die ufernahen Fuß- und Radwege von Kielsgraben bis Campingplatz....

  • Monheim am Rhein
  • 05.06.13
Überregionales
Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sind für den Ernstfall bereit.

Retter bereiteten Hochwasser-Einsatz vor

Voralarm für den Einsatz in den Hochwassergebieten - die Nachricht erreichte den Kreis Unna am späten Abend. Retter bereiteten sich vor, um den Menschen in Ostdeutschland in der Flut-Katastrophe zur Hilfe zu kommen. Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann informierte am Montagabend die Feuerwehr. "Im Einsatzfall würden wir ein Boot auf einem Wechsellader und eine Führungskomponente in den Einsatz bringen", erklärt Alfred Krömer, Leiter der Feuerwehr Lünen. Gemeinsam mit der 5. Kreisbereitschaft, in...

  • Lünen
  • 04.06.13
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.