Personal

Beiträge zum Thema Personal

Ratgeber
Hier gibt es aktuelle  Informationen der Stadt Bochum zum Thema Corona.

Aktuelle Corona-Nachrichten für Bochum
Stadt vermittelt freiwillige Helfer im medizinischen Bereich - Freies Parken für medizinisches Personal

Um Menschen, die in der Corona-Pandemie im medizinischen Bereich helfen wollen, zu unterstützen, hat die Stadt ein Internet-Portal eingerichtet, das Unterstützungssuchende und Hilfsbereite zusammenbringt. Ab sofort findet sich unter www.bochum.de/pflegeschulung ein Online-Formular für alle diejenigen, die das medizinische Personal unterstützen wollen. Personen, die pflegerisch helfen wollen, werden an die Hochschule für Gesundheit vermittelt, die entsprechende Schulungen organisiert und...

  • Bochum
  • 31.03.20
Politik
"Die Bundesregierung muss sofort wirksame Maßnahmen gegen die Preistreiberei mit Schutzkleidung und Atemmasken ergreifen.", so Achim Kessler (LINKE).

125 Euro Nachbarschaftshilfe
Ältere besser vor Corona schützen – Personalersatz in Pandemiepläne aufnehmen

"Besonders gefährdete Gruppen wie ältere und mehrfach erkrankte Menschen müssen sofort vor einer Infektion mit dem Coronavirus geschützt werden. Viele pflegende Familien und Pflegekräfte arbeiten bereits jetzt am Limit, um das zu erreichen. Dafür gebührt ihnen nicht nur Dank. Sie brauchen vor allem konkrete Unterstützungsmaßnahmen. Zusätzliches Personal fehlt nicht nur in Kliniken, sondern auch in Altenpflegeeinrichtungen. Ergänzende oder ehemalige Fachkräfte, die gegenwärtig nicht in der...

  • Dortmund
  • 13.03.20
LK-Gemeinschaft
85 Prozent aller Unternehmen sind in der Weiterbildung aktiv. Auch im Haus der Unternehmer in Duisburg werden die Beschäftigten fit etwa für den digitalen Wandel gemacht. Fotos: Haus der Unternehmer
2 Bilder

Unternehmerverband betont, wie wichtig Weiterbildung gerade in schlechteren Zeiten ist
Bildungsoffensive jetzt!

Nicht obwohl, sondern weil es konjunkturell abwärts geht, muss das Thema Bildung offensiv angegangen werden – das sagt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. „Unsere aktuelle Konjunkturumfrage für Duisburg, Oberhausen, Mülheim und die Region Ruhr-Niederrhein hat ergeben, dass die Unternehmen nach starker Zurückhaltung im vergangenen halben Jahr – hier haben nur sechs Prozent der befragten Betriebe Personal neu eingestellt – wieder aktiver werden: 24 Prozent planen in...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 02.03.20
Politik

Gesundheitsmanagement:
Kreis Wesel muss beispielgebend auch für Unternehmen werden

Der Kreis Wesel soll ein vorbildliches betriebliches Gesundheitsmanagement für seine Mitarbeiter*innen anbieten, so DIE LINKE im Kreistag. Hohe Krankenstände in einzelnen Fachbereichen sind nach Auffassung der LINKEN auch auf die dortigen Arbeitsbedingungen zurückzuführen. „Die Verwaltung hatte vor einem halben Jahr eine Überarbeitung ihres Konzeptes zugesagt, jetzt möchten wir wissen, was daraus geworden ist“, so LINKEN-Kreistagsmitglied Karin Pohl. „Die Gesundheit der Beschäftigten muss...

  • Wesel
  • 17.02.20
Politik

LINKE fragt nach Zahlen:
Arbeitsüberlastung bei der Kreisverwaltung

Hohe Krankenstände durch großen Arbeitsdruck und mangelnde Personalausstattung gerade im Bereich der sozialen Hilfen und der bürgernahen Dienstleistungen bemängelt DIE LINKE im Kreistag. Nun soll die Verwaltung offenlegen, wie viele Überlastungsanzeigen es in den letzten Jahren aus der Verwaltung gab. „Bis Angestellte sich bei Überlastung an ihre Chefs wenden, das dauert. Überlastungsanzeigen sind oftmals das letzte Mittel und daher besonders ernst zu nehmen“, so LINKEN-Kreistagsmitglied Karin...

  • Dinslaken
  • 20.01.20
Politik

Öffnungszeiten von Bürgerbüros und der Kfz-Zulassungsstelle im Sinne der Kunden ausdehnen

Düsseldorf, 14. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, zu ermitteln, welche Voraussetzungen (Personal, Räume, Arbeitsausstattungen, Finanzen) vorhanden sein müssen, um die Bürgerbüros in den Stadtteilen in die Lage zu versetzen, durch Ausdehung der Öffnungszeiten an Abenden bzw. Samstagen den Lebens- und Arbeitsgewohnheiten der Kunden entgegen zu kommen und dieses dem Stadtrat spätestens in der...

  • Düsseldorf
  • 14.12.19
Politik

Rheinbahn: U- und Straßenbahnen alle 3 bis 5 Minuten

Düsseldorf, 14. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, dass die Verwaltung prüfe, welche Voraussetzungen (wie z.B. Fahrzeuge, Strecken und Personal; bevorzugte Rheinbahnspuren und Ampelschaltungen) gegeben sein müssen, damit Werktags in der Zeit von 6.00 bis 10.00Uhr sowie von 15.00 bis 19.00Uhr alle U- und Straßenbahnen im 3 bis 5-Minuten-Takt fahren können und dieses dem Stadtrat spätestens in der Sitzung am 18. Juni 2020...

  • Düsseldorf
  • 14.12.19
  •  1
LK-Gemeinschaft

Dankbar für die Hilfe im Helios Klinikum Niederberg
Geburt mit Komplikationen

Nahezu täglich kommen im Helios Klinikum Niederberg Kinder zur Welt. Dass jede Geburt anders verläuft, ist ganz normal. Dass es auch mal zu Komplikationen kommen kann, zeigt der Fall von Patricia Steins und ihrer Tochter Mara. Mara ist inzwischen fast fünf Monate alt. Das süße Mädchen entwickelt sich prächtig und ist neben ihrem Bruder Paul der große Stolz ihrer Eltern. Dass es ihr und ihrer Mutter so gut geht, ist nicht selbstverständlich. Denn die Geburt der Kleinen war leider alles andere...

  • Velbert
  • 06.11.19
  •  1
Politik
160 neue Kollegen haben im September ihren Dienst im Präsidium an der Markgrafenstraße angetreten.

160 neue Polizisten gegrüßte Polizeipräsident Gregor Lange im Präsidium

Insgesamt 160 Neue verstärken ab dieser Woche die Polizei in Dortmund, Lünen und auf den Autobahnen. 135 Studierende haben ihr dreijähriges Bachelorstudium zum Polizeikommissar abgeschlossen, 25 weitere wurden nach Dortmund versetzt. "Bei den Schwerpunkten handelt es sich um die Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen, die Bekämpfung des Rechtsextremismus und die Bekämpfung islamistischer Terrorgefahren", sagte Lange bei der Vorstellung der Aufgaben. Auch die...

  • Dortmund-City
  • 07.09.19
Blaulicht
Bild /Text Polizei Wesel

Öffentlichkeitsfahndung
72-Jähriger vermisst- Polizei bittet um Mithilfe

Wesel-Moers - 72-Jähriger vermisst, Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos. Ende August meldete ein 60-jähriger Mann aus Ascheberg seinen 72-jährigen Bruder, der in Moers wohnt, als vermisst. Letztmalig hatten die Brüder Ende Januar Kontakt miteinander. In einem Telefonat erklärte der 72-jährige Karl-Josef Wirtz gegenüber seinem Bruder, dass er Zeit für sich bräuchte und sich wieder bei ihm melden würde. Als mehrere Kontaktversuche des Aschebergers...

  • Wesel
  • 04.09.19
Wirtschaft
Christian Schwenger übernimmt die Leitung der Hildener Wirtschaftsförderung.

Leitung der Hildener Wirtschaftsförderung übernommen
Christian Schwenger neuer Chef

Seit fast zehn Jahren ist Christian Schwenger im Einsatz für Hildens Wirtschaft, hat Gründerinnen und Gründer gefördert, Miet- und Kaufflächen gemanagt sowie Veranstaltungen organisiert. Nach dem Weggang von Kai Kröger Ende Juli 2019 hat Schwenger nun die Teamleitung der Wirtschaftsförderung übernommen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Seine Ziele: „Eine aktive Bestandspflege, eine offene Kommunikation mit den Unternehmen und die Weiterentwicklung der strategischen...

  • Hilden
  • 19.08.19
Blaulicht

Personalzuwachs bei der Polizei
Mehr Sicherheit im Kreis Unna

Die Polizei im Kreis Unna bekommt mehr Personal. Das NRW-Innenministerium hat kürzlich die Personalverteilung für die 50 Polizeibehörden des Landes Nordrhein-Westfalen festgelegt. „Die Zahl der Straftaten in unserem Land ist auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren. Dennoch ist die Anzahl von Gewaltdelikten und die Gewaltbereitschaft nahezu unverändert hoch. Daher ist es wichtig, dass die Polizei weiterhin personell verstärkt wird.“, erklärt der CDU-Kreisverbandsvorsitzende Marco Morten...

  • Stadtspiegel Unna
  • 03.08.19
Politik
Klaus Schütz, Ulrike Westkamp, Rainer Benien, Annabelle Brandes

Neue Leitung für das Dezernat II – Zentrale Dienste und Gebäudeservice
Beigeordnete Annabelle Brandes seit heute im Amt

Bereits im März 2019 wählte der Stadtrat der Stadt Wesel Annabelle Brandes als neue Beigeordnete für das Dezernat II. Sie setzte sich gegen über 30 Mitbewerber*innen durch. Die 38-jährige Hagenerin war in den letzten 19 Jahren für die Bundesagentur für Arbeit tätig. Sie hat dort verschiedenste Stationen durchlaufen, sich stetig weitergebildet und neben dem Beruf studiert. Nach dem ersten Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin mit der Fachrichtung Arbeitsverwaltung hat sie als...

  • Wesel
  • 01.08.19
  •  1
Blaulicht
Am Dienstagabend, 2. Juli, um 21.11 Uhr wurden die Wasserretter der DLRG Ortsgruppe Dinslaken alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete: Personensuche am Rhein.

Person am Rhein vermisst
DLRG Ortsgruppe Dinslaken wurde alarmiert

Am Dienstagabend, 2. Juli, um 21.11 Uhr wurden die Wasserretter der DLRG Ortsgruppe Dinslaken alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete: Personensuche am Rhein. Aufgrund der unklaren Lage bereiteten sich sowohl ein Boots- als auch ein Strömungsrettertrupp vor. Als die Einheiten nach wenigen Minuten ausrückten, wurden Sie noch bei der Abfahrt darüber informiert, dass die Person wohlbehalten durch die Polizei aufgefunden wurde. Für die Einsatzkräfte der DLRG Dinslaken war damit der Einsatz um...

  • Dinslaken
  • 03.07.19
Politik
Um beispielsweise den Personaleinsatz im Bürgerbüro besser steuern zu können, soll eine "Abteilungsleiter-Ebene" geschaffen werden. Archivfoto: Thiele

"Abteilungsleiter-Ebene" schaffen und auf interkommunale Zusammenarbeit setzen
Bürgerbüro: Mehrere Stellschrauben

Im Bürgerbüro werden seit Januar offene Sprechstunden angeboten. Dreimal die Woche besteht morgens die Möglichkeit, ohne Termin vorbeizukommen. Die letzten offenen Sprechstunden fielen krankheitsbedingt aus. Generell habe sich das Ganze aber "sehr gut bewährt", erklärt der zuständige Dezernent Michael Eckhardt auf Anfrage. Die Stadtverwaltung möchte zudem an weiteren Stellschrauben drehen, um die Situation im Bürgerbüro zu verbessern. "Im April wird eine weitere Mitarbeiterin...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.03.19
Politik

Verlockend wie ein Schlussverkauf im Süßwarenladen
Thomas Hommen, der Alpener FDP Chef über Förderprogramme und deren süßes Gift

In Alpen summieren sich die Investitionen, möglicherweise schneller als gedacht, bis in Höhen, die der Gemeinde die Luft zum Atmen zu nehmen droht. Der Alpener FDP-Chef Thomas Hommen äußert sich nun in gewohnt deutlicher Form zur angedachten energetischen Sanierung des Alpener Schulzentrums. Auch hier steht ein Förderprogramm im Raum, auch hier geht es erneut um Steuermillionen, auch hier werden diese Millionen - wie inzwischen in Alpen üblich - kreditfinanziert. "Förderprogramme" so...

  • Alpen
  • 10.03.19
Ratgeber

Aus dem Rathaus
Stadtarchiv Witten ist in dieser Woche komplett ausgebucht

Das Stadtarchiv hat aktuell personelle und terminliche Engpässe. „Alle Nutzungs- und Sondernutzungstermine sind für diese Woche bereits vergeben“, teilt Archivleiterin Dr. Martina Kliner-Fruck mit und sagt auch, warum das so ist: „Als außerschulischer Lernort begleitet das Team des Stadtarchivs derzeit fünf schulische Facharbeiten.“ Für Themen wie beispielsweise „Die Kinderlandverschickung aus Dortmund und Witten“, „Die Flucht jüdischer Bürgerinnen und Bürger unter dem Nationalsozialismus von...

  • Witten
  • 04.03.19
Politik
Der heimische Bundestagsabgeordnete Carl-Julius Cronenberg (l.) besuchte die Polizeiwache in Arnsberg und sprach mit dem Leiter der Polizeiwache Rudolf Figgen (Erster Polizeihauptkommissar).
2 Bilder

Besuch in Arnsberg
Cronenberg: Polizei sorgt für Sicherheitsgefühl

Der heimische Bundestagsabgeordnete Carl-Julius Cronenberg konnte sich bei einem Besuch der Polizeiwache Arnsberg jetzt einen persönlichen Eindruck von der Arbeit der Polizei in Arnsberg machen. Die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis ist die flächengrößte Behörde in NRW und steht nicht nur deswegen vor besonderen Herausforderungen. Im Gespräch mit dem Leiter der Polizeiwache, Erster Polizeihauptkommissar Rudolf Figgen, interessierte sich der Abgeordnete vor allem für die Sicherheitslage...

  • Arnsberg-Neheim
  • 16.02.19
Politik
Die Gewerkschaft der Polizei und die Grünen wollen, dass nur wie hier, Polizisten Schlagstöcke tragen dürfen, und nicht Mitarbeiter des Ordnungsdienstes.

Grüne kritisieren Ausrüstung des Ordnungsdienstes
Streit um Schlagstöcke

Die Grünen im Dortmunder Rat sehen den Plan der Verwaltung kritisch, die Mitarbeiter des städtischen Ordnungsdienstes mit Einsatzmehrzweckstöcken auszurüsten. Die Fraktion schließt sich damit den Warnungen der Gewerkschaft der Polizei an, die eventuelle notwendige Anwendung von Gewaltmaßnahmen bei der Polizei zu belassen.  „Wir sehen, dass das Sicherheitsbedürfnis vieler Bürger trotz sinkender Kriminalitätszahlen steigt", sagt der Fraktionssprecher der Grünen, Ulrich Langhorst, "und wir...

  • Dortmund-City
  • 25.01.19
Politik

Dienstleistungszentrum Moers

Egal ob eine Zulassung für ein Fahrzeug benötigt wird, eine Ausbildungsförderung beantragt werden muss oder noch eine Rechnung mit dem Amt zu begleichen ist, tagtäglich sind die Bürger und Bürgerinnen auf Ansprechpartner_innen der Stadtverwaltung angewiesen. In Moers steht zu diesem Zweck das Dienstleistungszentrum mit Rat und Tat zur Stelle. Wie allerdings schon aus dem Titel „Dienstleistungszentrum“ hervorgeht, sollte es sich bei dieser Einrichtung um einen Ort handeln, an dem die Bürger...

  • Moers
  • 04.12.18
Politik
OB Sören Link

Nach Ämterchaos
Stadt Duisburg plant mit 100 neuen Mitarbeitern im kommenden Jahr

Die Stadt Duisburg plant im kommenden Jahr 100 neue Mitarbeiter einzustellen. Die Stadt wirkt so der aktuellen Personalsituation entgegen, die sich zuletzt auch durch zusätzliche Aufgaben von Bund und Land deutlich verschlechtert hatte. Vorbehaltlich der Zustimmung der Bezirksregierung Düsseldorf, die als Aufsichtsbehörde das Vorhaben genehmigen muss, verspricht sich Oberbürgermeister Sören Link eine erhebliche Verbesserung – vor allem in Bereichen mit intensivem Bürgerkontakt. „Wir...

  • Duisburg
  • 08.11.18
  •  1
Politik
Der Erste Beigeordnete Michael Eckhardt.

Drei neue Mitarbeiter fürs Bürgerbüro

Nach den terminlichen Abläufen und den personellen Ausfällen im Bürgerbüro fragte Patrick Geisler während der Einwohnerfragestunde in der Ratssitzung am Donnerstag (27. September). Bekanntlich hat die Stadtverwaltung vor vier Monaten eine Terminvergabe eingeführt, was aber nach Ansicht vieler Bürger nicht zu einer Verbesserung geführt hat. "Das funktioniert gar nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben", räumte der Erste Beigeordnete Michael Eckhardt ein. "Dafür können wir uns nur...

  • Castrop-Rauxel
  • 29.09.18
Politik
Auf dem Bild (v.l.): Lisa Neumann, Barbara Cornelißen, Ulrike Westkamp und Sabine Johland.

Personelle Veränderungen im Büro der Bürgermeisterin - Sabine Johland übernimmt die Stelle von Barbara Cornelißen

Seit dem 1. Juni hat das Büro der Bürgermeisterin eine neue Leitung - Barbara Cornelißen übernimmt seitdem die Büroleitung und ist gleichzeitig persönliche Referentin der Bürgermeisterin. Zuvor hatte Bärbel Reining-Bender die Büroleitung inne. Der Wechsel der ehemaligen Gleichstellungsbeauftragten in ihre neue Position zieht auch noch einige weitere personelle Veränderungen nach sich. Barbara Cornelißen war seit 2015 Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wesel. Bereits ihre Ausbildung...

  • Wesel
  • 03.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.