Ressourcen

Beiträge zum Thema Ressourcen

Ratgeber

Innovation
Handy verkaufen leicht gemacht

In einer Filiale eines Elektronikmarktes in Düsseldorf wurde zu Testzwecken ein Automat aufgestellt, der gebrauchte Handys entgegennimmt. Man beantwortet Fragen zum Smartphone, und es wird elektronisch überprüft sowie die Simkarte ausgelesen. Innerhalb von 7 Minuten kann man hier erfahren, welchen Wert ein Handy noch hat und es dort abgeben. Man erhält eine Gutschrift und kann diese im Laden einlösen. Rund 100 Millionen Altgeräte schlummern nach Schätzungen in deutschen Schubladen. Auch...

  • Düsseldorf
  • 21.09.19
  •  11
  •  3
LK-Gemeinschaft

Der Tag Der Lemminge
FLASCHE LEER ...

Seit Ende der neunziger Jahre kümmern sich nun beflissene Statistiker darum festzustellen, wann die Menschheit die jährlich auf dem Globus zur Verfügung stehenden Ressourcen verbraucht hat. Wenn dieser Tag erreicht ist leben wir, so die Experten, vom Eingemachten oder aber auch über unsere Verhältnisse. Auf unser Geld übertragen, an dem wir ja so gerne alles bemessen, ist das in etwa so als hätten wir unser Jahreseinkommen aufgebraucht und müssten den Rest des Jahres vom Ersparten leben, sofern...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.07.19
  •  6
  •  2
Ratgeber
Christopher Buers (l.) und Henning Sittel von der Effizienz-Agentur NRW.
9 Bilder

"Es gibt in jedem Unternehmen Handlungsbedarf"
Effizienz-Agentur NRW stellt sich Xantener Unternehmern im Rathaus vor

Energie- und Ressourceneffizienz sind im Jahr 2019 ein so großes Thema, wie noch nie. Doch immer noch hängen viele - gerade kleinere und mittelständische - Unternehmen in alten Abläufen fest. Große Potenziale bleiben deshalb ungenutzt und auf Dauer steht die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Spiel. Allerdings gibt es genau hier Hilfe für die Unternehmerinnen und Unternehmer: Die Effizienz-Agentur NRW (kurz EFA). Doch was ist die Effizienz-Agentur NRW und wo liegen ihre Aufgaben? Die EFA ist eine...

  • Xanten
  • 05.04.19
Politik
Quelle: Pixabay.com

Gemeinsamer Antrag von Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke u. RM Manfred Schramm
Nachhaltigkeit beim Kiesabbau

Die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke sowie RM Manfred Schramm wenden sich mit folgendem gemeinsamen Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: a) Änderung des Landesentwicklungsplans – LEP – b) Offenlage des Regionalplans Ruhr – RPR – und Handlungskonzept des RVR c) Auftrag an die Stadtverwaltung Wir bitten Sie, nachfolgenden gemeinsamen Antrag der Fraktionen auf die Tagesordnung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit zu setzen: Nachhaltigkeit...

  • Wesel
  • 13.02.19
Politik

Zuständigkeiten und Ressourcen bündeln
CDU-Fraktion will Aufgaben der WiN-Emscher-Lippe Gesellschaft zur Strukturverbesserung mbH in der Business Metropole Ruhr GmbH zusammenführen

Die WiN-Emscher-Lippe GmbH ist eine public-private-partnership. Neben den 12 Städten (u.a. Stadt Gelsenkirchen) sind zur Zeit 22 private Unternehmen, Banken und Verbände an der WiN-Emscher-Lippe GmbH beteiligt. Wenn es nach dem Willen der Gesellschafter der WiN-Emscher-Lippe GmbH geht , soll die Gesellschaft entgegen dem bisherigen Gesellschaftsvertrag über den August 2020 hinaus unbefristet weiter geführt werden. Die Politik aus Gelsenkirchen wurde erstmalig vor einigen Tagen im Rahmen der...

  • Gelsenkirchen
  • 29.11.18
Kultur

Quadratisch, praktisch, spannend: Die Wissenschaftsstadt Essen auf 150 Seiten

So vielfältig wie die Wissenschaft in Essen ist auch die druckfrische „Edition der Wissenschaftsstadt Essen“. Ob interessante Menschen, spannende Projekte oder aufregende Geschichten – auf rund 150 Seiten zeigt die Publikation in einem ungewöhnlichen redaktionellen Format die herausragenden und oft noch unbekannten Facetten der Wissenschaftslandschaft in Essen. Natürlich auch digital. Die Wissenschaftsstadt Essen, die gemeinsame Initiative zur Stärkung des Wissenschaftsstandortes Essen, hat...

  • Essen-Süd
  • 16.07.18
Ratgeber
Umweltberaterin Jutta Eickelpasch, Lehrerin Johanna Schäfer, Lehrer Berhard Krüger und Schulleiter Frank Stewen (hinten von links nach rechts) freuten sich mit den "Ökoexperten" der 5. Klassen über die Auszeichnung als "Ressourcenschule"
7 Bilder

Verbraucherzentrale: Gesamtschule Kamen als "Ressourcenschule" ausgezeichnet

Die Gesamtschule Kamen erhält zum 2. Mal, nach 2016, den Titel "Ressourcenschule" von der Verbraucherzentrale NRW überreicht. Bundesweit wurden Schulen gesucht, die sich als Vorbild für andere Schulen eignen, weil sie in irgendeiner Form Ressourcenschutz betreiben, nachhaltige Themen aufgreifen und Projekte umsetzen. Die Gesamtschule qualifizierte sich zum Beispiel durch ihre umweltfreundliche Schulanfangsaktion für die Fünftklässler, mit dem Einsatz von Recyclingpapier, dem Verkauf von...

  • Kamen
  • 19.04.18
  •  1
Politik
Multimedia Show zum ökologischen Fußabdruck. Einführung mit Moderator Kai Wichmann.

Schüler befassen sich mit den Ressourcen der Erde

Am Dienstag, 30. Januar, ab 8 Uhr ist die UNESCO-Multivisionsschau „REdUSE- Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“ zu Gast am Stiftsgymnasium Xanten. An der Veranstaltung werden ca. 400 Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasiums Xanten teilnehmen. Der Rohstoffverbrauch in Deutschland und weltweit nimmt weiter zu. Fast sämtliche natürliche Ressourcen werden verstärkt ausgebeutet, ihre Vorkommen drohen zu erschöpfen. Um den künftigen Generationen die materiellen und ökologischen...

  • Xanten
  • 25.01.18
  •  1
Kultur
Dr. Margot Franken freute sich, mal wieder in Witten zu sein und erzählte von Samaipata.
2 Bilder

Von "Nutella Natural" bis zur Schwitzhütte

Ökologischer leben in Samaipata/Bolivien. Vortrag von Prof.Dr. Margot Franken zur „Transition Town Samaipata.“ Die „Transition Town Samaipata“ ist keine Stadt, sondern eine weitere Initiativ-Gruppe der weltweiten Transition Town Bewegung, die sich für ein umweltbewusstes Leben einsetzt. Sie wurde 2015 ins Leben gerufen und ist bis jetzt die einzige Transition-Initiative in Bolivien. In dem Dorf Samaipata, ein Dorf in den Ausläufern der Anden mit etwa 4500 Einwohnern, über das der...

  • Witten
  • 12.07.17
  •  1
Überregionales
Dass mit dem Erlös aus den örtlichen Handysammlungen geholfen werden kann, organisieren (v.l.) Franz Reuter vom NABU Moers/Neukirchen-Vluyn, Marion May-Hacker von der Stadt Neukirchen-Vluyn, Tanja Rathmer-Naundorf von der Gesamtschule Neukirchen-Vluyn und Stephan Baur von der Stadt Neukirchen-Vluyn. Foto: privat

„Kein Glanz ohne Schatten“

Unter dem Motto „Aluminium, Gold, E-Schrott. Kein Glanz ohne Schatten“ wurde kürzlich eine Ausstellung im Foyer des Rathauses eröffnet, die bis zum 18. Mai alle Besucher des Rathauses in Neukirchen-Vluyn begrüßt. Die Wanderausstellung gibt einen Einblick in die Zusammenhänge des Ressourcenverbrauches in Ländern wie Ghana und dem Konsumverhalten in Deutschland. Sie ist im Rahmen der Partnerschaft zwischen Ghana und Nordrhein-Westfalen entstanden. Anschaulich wird in Bild und Text dargestellt,...

  • Moers
  • 12.05.17
  •  1
Politik

Agenda 2011-2012: Ampelkoalitionen - unter gegebenen Umständen vorstellbar

Gagen, 12.01.2017. Sigmar Gabriel kann sich Koalitionen aus SPD, Grünen und der FDP vorstellen aber auch aus SPD, Linken und Grünen. Die Wahlergebnisse der letzten Landtagswahlen sind ein Indiz dafür, dass sich die parteipolitischen Interessen der Wähler geändert haben. Ein Bündnis mit der FDP birgt das Risiko, dass der konservative Wurmfortsatz der Union die seit 1969 entstandenen Probleme festschreibt. Bei der AfD greifen gescheiterte Altkonservative, der rechte Bodensatz aus Altregierungen...

  • Hagen
  • 12.01.17
Politik

Pooohhh geht es den Deutschen gut - Hierarchie der Einkommen

Hagen, 09.01.2016. Deutschland hat die niedrigste Arbeitslosigkeit seit 23 Jahren. Eine Minderheit besitzt über 12 Billionen Euro Privatvermögen und Unternehmen stehen für einen Umsatz von über 6 Billionen Euro. Der DAX nähert sich der 12.000 Punkte Marke. Von Juli 2015 bis Juli 2016 ist die Zahl der Millionäre um 44.000 auf 1.198.700 gestiegen. Publizistisch, politisch und ästhetisch geht es Deutschland so gut wie noch nie. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Nach einer Bertelsmann-Studie...

  • Hagen
  • 09.01.17
Ratgeber

Die eigenen Ressourcen erkennen

Kreativ und entspannt geht es mit der Frage‚“ was tut mir gut, wenn es mir schlecht geht?“ auf Spurensuche zu den eigenen Ressourcen. Wir wollen den Zugang zu unserem Inneren stärken und Fähigkeiten aktivieren, welche uns gute Gefühle verschaffen und eine gute Beziehung zu uns selbst fördern. Diese Selbstwert- Schätze können in einem individuell gestalteten Kästchen behutsam aufbewahrt und benutzt werden. Neben Informationen, einer Kreativitätseinheit, gemeinsamer Recherche und Austausch...

  • Dinslaken
  • 29.04.16
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Patent DE10 2009058239 – Stromerzeugung ohne Kohle, Gas und Öl

Noch zeigen die Bundesregierung und die Industrie kein Interesse an einer neuen Technologie, die es wirklich gibt. (Hagen) Es ist so etwas wie Utopie, etwas das man nie erreichen wird. Ganz anders hat darüber der Erfinder Nikolaus Reiniger gedacht, als er mit seinem Sohn eine Spitzentechnologie entwickelte, um Strom zu produzieren, zu der man keine Ressourcen, kein Öl, kein Gas, keine Kohle und keine Atomkraft benötigt. Überlandstromkabel oder im Boden verlegt werden nicht mehr...

  • Hagen
  • 19.04.16
Kultur
Eine lohnenswerte Einspielung.

Volker Pispers in Bottrop

Der Kapitalismus, die Religion der Deutschen, Europäer und Amerikaner hat trotz Krise bewiesen, dass er als Gesellschaftsform nur den Sättigungszustand der Reichen sichert und uns, den Bürger, auf direktem Weg in die Altersarmut befördert. Erschreckend die Fakten, mit denen Pispers sein Publikum bedient und zynisch den Weg in den Abgrund genau dieser Menschen, die ihm zuhören, beschreibt. Sprachgewaltig klagt er an, wütend rüttelt er auf, um doch immer wieder resignativ in der...

  • Bottrop
  • 25.09.15
  •  2
  •  5
Natur + Garten

„Ökoschuldentag“: Wir verbrauchen immer schneller immer mehr

Am 13. August ist der „Ökoschuldentag“ (Earth Overshoot Day), der Tag, an dem die Menschheit mehr an natürlichen Ressourcen verbraucht haben wird, als unser Planet innerhalb eines Jahres erzeugen kann. Ab heute verbrauchen wir weltweit mehr Ressourcen, als uns eigentlich für dieses Jahr zur Verfügung stehen. Bereits nach knapp acht Monaten haben wir mehr Kohlendioxid ausgestoßen und Nahrungsmittel, Mineralien, Bauholz, Energie und Fläche verbraucht, als die Erde für ein Jahr hergibt. Auf...

  • Marl
  • 13.08.15
  •  3
Kultur
Die Veranstalterinnen Jutta Eickelpasch und Anja Sklorz im Rahmen "ihrer" gesammelten Bücher
6 Bilder

15. Buchtauschbörse: Verbraucherzentrale und Bürgerhaus Methler laden wieder ein

Am 23. April ist der Welttag des Buches Anlässlich des Welttag des Buches weist die Verbraucherzentrale Kamen auf die nächste Buchtauschbörse im Bürgerhaus Methler hin, die einmal jährlich, im Frühjahr, stattfindet und von vielen Leseratten schon erwartet wird. "Im Bürgerhaus und in der Verbraucherzentrale gehen das ganze Jahr über Fragen nach der nächsten Buchtauschbörse ein," berichten die Initiatorinnen, Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Bürgerhaus-Leiterin Anja Sklorz. Seit...

  • Kamen
  • 21.04.15
  •  1
Ratgeber
Ute Paschwitz

Entspannung und Wohlgefühl durch Klangmassagen Montagstreff beim Hospizkreis Menden

Ute Paschwitz stellt ihre Arbeit mit Klangschalen vor „Wie kann ich Schwerkranke, Behinderte und Menschen mit Demenz erreichen, um ihnen ein Wohlgefühl zu vermitteln?“ Diese Frage ergab sich aus den Erfahrungen der Referentin als Krankenschwester. Bei ihrer Suche nach Möglichkeiten stieß sie auf Peter Hess, den Pionier der Arbeit mit Klangschalen. In verschiedenen Fortbildungen und Weiterbildungen lernte sie den verantwortungsvollen Umgang mit der Klangmassage und die Auswirkungen der Klänge...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 17.04.15
  •  1
Ratgeber
Als gutes Beispiel für nachhaltiges Wirtschaften nannte Simone Raskob (2. v. r.) die Photovoltaik-Anlage des Franz Sales Hauses auf dem Hotel Franz.
4 Bilder

Projekt Ökoprofit: Unternehmen schonen die Umwelt und sparen dabei Kosten

Zehn große, mittlere und kleine Essener Unternehmen haben sich seit Herbst 2013 in vielen Workshops intensiv mit dem Projekt "Ökoprofit" beschäftigt. Gemeinsam entwickelten sie viele Ideen für einen verantwortungsvolleren Umgang mit Ressourcen und erarbeiteten konkrete Einsparmöglichkeiten. Diese wurden nun als Projektabschluss am 5. Februar 2014 in dem Integrationsunternehmen "Hotel Franz" präsentiert. In diesem Jahr wurden bei der Abschlussveranstaltung Teilnehmer aus sehr...

  • Essen-Süd
  • 09.02.15
Politik

Schulterschluss USA und Europa, Dank Putin

Hagen, 16.4.2014 Der Frühling ist wieder eingekehrt. Die Ukraine-Krise hat bisher einen Gewinner. Das Verhältnis zwischen den USA und Europa hat sich deutlich verbessert. Die USA, Europa und Japan besitzen 75,9 Prozent des Weltvermögens und 54 Prozent vom Welt-BIP. Warum lassen sie sich von Putin an einem Ring in der Nase durch die Manege führen? Weil sie von den Ressourcen Russlands, Chinas, Indiens oder Brasiliens abhängig sind? Nein, weil sie die Billigimporte benötigen, die sie mit bis zu...

  • Hagen
  • 16.04.14
Natur + Garten
Mit einer einfachen Tafel lassen sich wichtige Ressourcen zusätzlich schonen

Als Kreativer aktiv wichtige Ressourcen schonen

Ob als Kreativer, als Maler, Fotograf oder Schriftsteller hat man ein Alltagsutensil, was schon mehr als selbstverständlich ist , beinahe täglich in Gebrauch. Hier geht es schlicht und ergreifend um den Gebrauch des Papiers. Der Maler macht mitunter zig Vorskizzen, der Grafiker massig Entwürfe, der Schriftsteller muss zwischendurch mal schnell einen Gedanken festhalten. Bis die Idee sitzt, sind unendlich viele Papierbögen verbraucht und schliesslich wandern sie in den Papierkorb, sobald...

  • Oberhausen
  • 05.03.14
  •  1
Politik

Gesellschaft und Politik im Wandel

Hagen, 25.2.2014 Es hat 400 (blutige) Jahre gedauert, bis die Macht der Päpste und des Adels gebrochen wurde. Mit der Industrialisierung kam es zu zwei Weltkriegen mit über 40 Millionen Toten. Es waren Amerikaner, die einen schnellen Wiederaufbau unterstützten und Europäer, die sich zu einer Staatengemeinschaft zusammenschlossen. Es sind die mächtigsten Wirtschaftsblöcke der Welt. Ein Nebenprodukt der beiden Kriege und des so genannten Kalten Krieges war, ein Ausbau der Spionage- und...

  • Hagen
  • 24.02.14
Ratgeber

"Earth Overshoot Day" - what's that?

Es ist der englische Begriff für den deutschen Ausdruck "Welterschöpfungstag", der uns am 2. August den ganzen Tag in allen Medien begegnet ist. Für diejenigen von uns, die sich zwar für die vielen Probleme, die sich durch die "Ausbeutung" unserer "natürlichen Ressourcen" interessieren, aber nicht genau wissen, was die Wissenschaft zurzeit zum "überhöhten Verbrauch der nachwachsenden Rohstoffe" sagt, habe ich diesen Artikel geschrieben. Federführend in Sachen "Raubbau an der Natur" und dem...

  • Xanten
  • 21.08.13
  •  1
Ratgeber
Für dieses Schuljahr komplett ausgebucht siind die Termine im Wasserinformationszentrum.

Schule im Wasserwerk

Das DEW21-Wasserinformationszentrum ist auf Erfolgskurs: Schon jetzt kann Uta Scheffler, Projektleiterin für KinderJugendBildung bei DEW21, in diesem Schuljahr keine Termine mehr im Wasserwerk in Schwerte-Geisecke anbieten. „So früh waren die Veranstaltungen „Trinkwasser für Dortmund“ noch nie ausgebucht“, so Scheffler. Anmeldungen für das neue Schuljahr nähme sie bereits entgegen. Im Wasserinformationszentrum werden Kinder und Jugendliche bereits seit der Eröffnung im Jahr 1989 im...

  • Dortmund-City
  • 15.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.