Rettungseinsatz

Beiträge zum Thema Rettungseinsatz

Blaulicht
Der Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod der Person feststellen.

Feuerwehr Ratingen: aufwendige Bergung in unzugänglichem Gelände
Leblose Person im Waldgebiet gefunden

Polizeikräfte haben am Freitagabend eine leblose Person im Waldgebiet gefunden und den Rettungsdienst alarmiert. Der Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod der Person feststellen. Die Feuerwehr Ratingen wurde am Freitag, 13. November, um 19.50 Uhr zu einem Rettungsdiensteinsatz im Bereich der S-Bahnstrecke "Am Tannenbaum" nach Ratingen Hösel alarmiert. Da die leblose Person in einem extrem unzugänglichen Waldbereich neben der Trasse der Bahnstrecke der S6 lag, wurde neben dem Notarzt und...

  • Ratingen
  • 16.11.20
Blaulicht

Feuerwehr Bochum: Rauchentwicklung aus U-Bahnhof
Rauchentwicklung aus U-Bahnhof in Bochum-Riemke

Heute Nachmittag gegen 15:40 Uhr wurde der Feuerwehr eine Rauchentwicklung aus einem U-Bahnhof in Bochum-Riemke gemeldet. Bei Ankunft der ersten Kräfte am Bahnhof "Rensingstraße" waren Rauchschwaden im Bereich der Rolltreppe zu erkennen. 3 Personen meldeten sich mit Atemwegsreizungen und wurden vom Rettungsdienst versorgt, im weiteren Verlauf wurden 2 Patienten in umliegende Kliniken transportiert. Im unteren Bereich der Treppenanlage wurde ein Kabelbrand festgestellt und von einem...

  • Bochum
  • 22.10.20
Blaulicht
Mehr als zehn Rettungskräfte kämpften mitten im Wald um das Leben des Mannes.
10 Bilder

Feuerwehr Niedersprockhövel
Tragehilfe mit dramatischem Ausgang

Ein Unterstützungseinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Sprockhövel für den Rettungsdienst in einem Waldgebiet in Niedersprockhövel endete heute mit dem Tod des Patienten. Der Alarm kam kurz vor 16 Uhr. Ein Sprockhöveler war beim Spaziergang mit Angehörigen in einem Waldgebiet im Bereich der Hölteregge plötzlich zusammengebrochen. Diese wählten den Notruf. Die Rettungsleitstelle alarmierte dann unverzüglich einen in der Nähe stationierten Rettungswagen und einen Notarzt. Die kurze Zeit später...

  • Sprockhövel
  • 14.10.20
Blaulicht

Verkehrsstörungen bei Rettungseinsatz in Buer

Zu Verkehrsstörungen auf der Hölscherstraße in Buer kam es während eines Polizei- und Feuerwehreinsatzes am gestrigen Dienstagnachmittag, 11. August 2020. Gegen 15.40 Uhr verlor ein 79-jähriger Gelsenkirchener dort aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Auto, rollte gegen einen verkehrsbedingt wartenden Pkw und anschließend gegen einen Baum. Für die Dauer des Rettungseinsatzes war die Hölscherstraße komplett gesperrt, Polizisten leiteten den Verkehr ab. Der Senior...

  • Marl
  • 12.08.20
Blaulicht
 Zwei Segler rettete die Feuerwehr auf dem Phoenix See.

Dortmunder Feuerwehr rettete Sonntag zwei Segler
Im Phoenix See gekentert

 Von der Feuerwehr gerettet werden mussten zwei Segler, deren Boot vermutlich von einer Windboe getroffen wurde und kenterte. Um 14.11 Uhr am Sonntaqg (26.) wurde die Feuerwehr nach Hörde zum Phönix See gerufen, weil sich zwei Segler auf dem See in Not befanden. Die beiden Wassersportler saßen auf dem umgedrehten Rumpf eines Segelbootes in der Mitte des Sees. Feuerwehrleute holten die Segler mit dem am See stationierten Rettungsboot unbeschadet an Land. Das Segelboot, wurde von Rettungsboot...

  • Dortmund-City
  • 30.07.20
Blaulicht
Der Rettungswagen der Leitstelle. Foto: M. Rolke/Kreis Unna

Jahresbilanz der Rettungsdienste
Rettungsdienst rückte 69.941 Mal aus

Unfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt – kommt es zu einem Notfall, rückt der Rettungsdienst aus. Im Jahr 2019 rückten die Lebensretter 69.941 Mal aus. Im Jahr zuvor waren es noch 1.087 Mal weniger. Nicht umsonst, hat der Kreistag im Jahr 2020 für den neuen Rettungsdienstbedarfsplan grünes Licht gegeben. Kreis Unna. Der neue Plan schreibt vor, dass den Rettern mehr Mittel zur Verfügung stehen müssen: So müssen in Bergkamen und Unna weitere Rettungswachen eingerichtet werden, in Selm muss die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.07.20
Blaulicht
Schwieriger Einsatz mitten im Weitmarer Holz für die Bochumer Feuerwehr. 600 Meter von der nächsten Straße entfernt fanden sie die verletzte Frau.

Aufwendige Rettungsaktion im Weitmarer Holz
Frau stürzt in Bochum fünf Meter hohe Böschung hinunter

Am Dienstagabend, 9. Juni, mussten Einsatzkräfte der Bochumer Feuerwehr und des Rettungsdienstes zum Weimarer Holz ausrücken. Eine Frau war aus ungeklärter Ursache eine rund fünf Meter hohe Böschung herabgestürzt. Erst knapp zwei Stunden später war die Rettung der Verletzten abgeschlossen. Um 20.11 Uhr erreichte der Notruf einer Frau, die nach einem Sturz verletzt und bewegungsunfähig etwa fünf Meter tief am Fuße einer Böschung im Weitmarer Holz lag, die Leitstelle der Feuerwehr. Eine...

  • Bochum
  • 10.06.20
Blaulicht
Erlösung in allen Gesichtern. Der Kleine ist gerettet, der Notarzt übernimmt ihn zur medizinischen Untersuchung. Foto: Mike Filzen, Feuerwehr Essen
3 Bilder

Aus 15 Meter Höhe sechsjährigen Jungen vom Dach gerettet

Gleich mehrere Schutzengel hat ein sechs Jahre alter Junge am  (06.06.2020) an seiner Seite gehabt. Sonst hätte ihn sein morgendlicher Ausflug auf das Dach eines Nachbarhauses durchaus das Leben kosten können. Warum er aus dem Fenster seines Kinderzimmers geklettert ist, darauf konnte er auf Nachfrage keine Auskunft geben. Fakt ist, dass er in etwa 15 Metern Höhe aus seinem Fenster auf ein Satteldach gestiegen ist. Von dort ist ging es über ein Nachbarhaus weiter auf ein drittes Dach. Auf einer...

  • Marl
  • 07.06.20
Reisen + Entdecken
6 Bilder

Havarie und Mehr
Rettung aus dem Rhein

Dank unseres Haushüters ist es uns zur Zeit möglich , einen kleinen Urlaub mit dem Wohnmobil zu machen. In der heutigen Zeit ist es ratsam sein Hab und Gut so zu schützen, leider. Wir reisten also nach Rüdesheim am Rhein, dieses Stück ist Teil des Weltkulturerbe und bald unser Zweites Zuhause. Wunderbare Landschaft, toller Wein und schöne Wander- und Radwege und das meist tolle Wetter, zieht uns immer wieder hierher. Heute erlebten wir, die Rettung eines Motorbootes, das wohl mitten auf dem...

  • Essen-Steele
  • 31.05.20
  • 3
  • 3
Blaulicht
Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Verkehrsunfall auf Ratinger Straße
Zwei Personen wurden verletzt

Heiligenhaus. Ein Verkehrsunfall auf der Ratinger Straße mit zwei verletzten Personen ereignete sich am Donnerstag, 16. Januar. Eine Person sollte dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden sein. Die Feuerwehr Heiligenhaus wurde um 13:02 Uhr zu diesem Ereignis alarmiert. Auf Höhe einer Tankstelle, sind in einem Kreuzungsbereich zwei Fahrzeuge kollidiert und zwei Personen verletzt worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren glücklicherweise keine Personen eingeklemmt. Eine 67-jährige...

  • Heiligenhaus
  • 17.01.20
Blaulicht
Immer mehr Einsätze fährt der Rettungsdienst. Die CDU schlägt vor, die Rettungssanitäter vor Ort mit einem Telenotarzt in der Einsatzstelle zu unterstützen.

Bei immer mehr Rettungsdiensteinsätzen soll Mediziner von der Zentrale aus helfen
Idee: Ein Telenotarztes für Dortmund

Die CDU spricht sich für die Einrichtung eines Telenotarztes aus. Denn die Zahl der Rettungsdiensteinsätze ist stetig gestiegen und oft erfolgen Einsätze ohne Notarzt. CDU-Sprecher Friedrich-Wilhelm Weber kann sich mit Blick auf das Modellprojekt in Aachen gut vorstellen, dass künftig auch im Rettungsdienst in Dortmund ein Telenotarzt von der Leitstelle aus Einsätze begleitet. „Die Stadt Aachen hat im Jahr 2014 in einem landesweiten Modellprojekt einen Telenotarzt eingeführt“, so Weber....

  • Dortmund-City
  • 25.10.19
Politik

Stadt will sich Betrag in fünfstelliger Höhe vom Halter zurückholen
Kobra sorgt für eine dicke Rechnung

Der Besitzer der entflohenen Kobra (wir berichteten) muss mit einer Rechnung in mittlerer fünfstelliger Höhe rechnen. Wie die Stadt mitteilt, werde der Halter des Tieres die Kosten der Suchaktion tragen müssen. Die Stadt geht entgegen Medienberichten davon aus, dass der Mann voll verantwortlich für die Geschehnisse rund um die Ende August entwischte Kobra ist. Es bestünden keine signifikanten Zweifel, dass die am 30. August wieder eingefangene Schlange aus dem Fundus des Mannes stammt. Schon...

  • Herne
  • 16.09.19
  • 1
Blaulicht
2 Bilder

Mann wollte Ruhr durchqueren und ging unter
UPDATE !!! Rettungsaktion am Ruhrufer in Essen-Steele

Wie Steeler Kurier-Leser berichten, soll am heutigen Sonntagabend ein junger Mann versucht haben, vom Steeler Ruhrufer aus den Fluss zu durchschwimmen. Dabei sei er untergegangen. Seine Begleiter und Passanten sollen ihn aus dem Fluss gezogen und die Feuerwehr informiert haben, die den Schwimmer reanimierte und in ein Krankenhaus transportierte. Genaue Infos seitens Feuerwehr und Polizei liegen uns derzeit noch nicht vor. Die Feuerwehr Essen berichtet: Gegen 18:20 Uhr erreichte die...

  • Essen-Steele
  • 04.08.19
  • 1
  • 1
Blaulicht
Kranwagen und Personentransportkorb der Feuerwehr kamen im Stypelmanweg in Kurl zum Einsatz.

Medizinischer Notfall: Zu enges Treppenhaus in Kurl erfordert Feuerwehr-Hilfseinsatz
Im Stypelmannweg Patientin per Kranwagen und Transportkorb aus der ersten Etage geholt

Aufgrund eines engen Treppenhauses wurde am heutigen Dienstagmorgen (16.4.) ein eigentlich normaler Rettungsdienst-Einsatz in Kurl zur einem Einsatz, bei dem die Dortmunder Feuerwehr den Rettungsdienst mit schwerem Gerät unterstützen musste. Gegen 7.15 Uhr wurde der Rettungsdienst in den Stypelmanweg gerufen, wo es zu einem medizinischen Notfall gekommen war. Noch während die RTW-Besatzung und der Notarzt die Patientin versorgten wurde klar, dass ein Transport durch das enge Treppenhaus zum...

  • Dortmund-Ost
  • 16.04.19
Blaulicht
Der Rettungshubschrauber landet auf der großen Wiese nahe der Schule.

Eine 12 Jährige fällt aus dem Fenster einer Herdecker Schule
Der Rettungshubschrauber brachte das schwerverletze Mädchen in ein Krankenhaus

Dramatischer Vorfall an einer Schule in Herdecke: Ein 12- jähriges Mädchen ist aus bisher unbekannten Gründen aus einem Fenster im ersten Obergeschoss einer weiterführenden Schule an der Hengsteyseestraße gefallen. Zunächst wurde um 12.16 Uhr der Herdecker Rettungswagen sowie der Notarzt alarmiert. Das Team übernahm sofort die Versorgung der jungen Patientin auf dem Schulhof. Aufgrund des Verletzungsmusters und dem geschilderten Schadensereignis wurde ein Rettungshubschrauber sowie die...

  • Herdecke
  • 27.03.19
Blaulicht

Dreister Autofahrer
Feuerwehr-Absperrung umfahren - Polizei verhängt Bußgeld!

Menden. Manche Autofahrer sind "uneinsichtig" (um es einmal freundlich zu formulieren - man könnte auch "bescheuert" sagen!). Hier eine Pressemitteilung der Feuerwehr Menden: Als am Dienstag der Rettungsdienst an der Bismarckstraße einen Patienten versorgte, stellte sich schnell heraus, dass aufgrund der Erkrankung des Patienten ein Krankenhaus mit entsprechenden Spezialisten aufgesucht werden muss, was den Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderlich machte. Christoph 25 aus Siegen...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.02.19
Blaulicht
„Christoph 8“ aus Lünen war im vergangenen Jahr mit rund 1202 Einsätzen im Einsatz. Archiv-Foto: Magalski
2 Bilder

Rettung aus der Luft
ADAC mithilfe Luftrettungsmittel 6233 Mal in NRW im Einsatz

Die Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber der gemeinnützigen ADAC Luftrettung flogen 2018 zu 6233 Einsätzen in Nordrhein-Westfalen (2017: 6425). Nordrhein-Westfalen. Von den sechs direkt in NRW stationierten Hubschraubern war der in Würselen bei Aachen stationierte „Christoph Europa 1“ mit 1883 Einsätzen (2017: 1971) erneut am häufigsten unterwegs. Es folgten „Christoph 25“ aus Siegen mit 1376 Einsätzen (2017: 1121), „Christoph Europa 2“ aus Rheine mit 1226 Einsätzen (2017: 1345)...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 27.01.19
Überregionales
Feuerwehr Symbolbild. Foto: Gerd Altmann/ pixelio

Im Garagentor eingeklemmt 

Ein Jugendlicher wurde am Dienstag, 18. September, nachmittags mit seiner Hand in der Rolle eines automatischen Tores eingeklemmt. Mit technischem Gerät gelang die Befreiung aus seiner misslichen Lage. Die Polizei meldete der Feuerwehr, dass in Garath ein14-Jähriger in einem Garagentor eingeklemmt sei. Die Leitstelle entsandte nach diesem Notruf Kräfte der Feuerwachen Garath und Wersten, der Wache Technische Dienste Lierenfeld, des Leitungsdienstes von der Feuerwache Friedrichstadt und...

  • Düsseldorf
  • 19.09.18
  • 1
Überregionales

38-jähriger Radfahrer schwer verletzt

Ein 38-jähriger Radfahrer wurde gestern Mittag, Dienstag, 4.September 2018, bei einem Zusammenprall mit einem Zug der Linie 709 in Unterbilk schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert werden. Das Unfallaufnahmeteam der Düsseldorfer Polizei war vor Ort und sicherte Spuren. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Mann mit seinem Fahrrad auf der Neusser Straße von der Bilker Kirche kommend in Richtung Polizeipräsidium...

  • Düsseldorf
  • 05.09.18
Überregionales

Teileinsturz einer Zwischendecke im Kaufhaus

Aus bislang ungeklärter Ursache stürzten am frühen Samstagabend, 11.August 2018,  rund 120 Quadratmeter Gipskartondecke im Kundenbereich eines Kaufhauses ab und verletzten dabei eine Frau an der Hand. Die Feuerwehr Düsseldorf befreit die eingeschlossene Frau, anschließend versorgte der Rettungsdienst die Verletzte und transportierte sie in ein Krankenhaus. Der betroffene Bereich der Verkaufsfläche musste für die Kunden gesperrt werden. Einsatz der Feuerwehr nach rund 100 Minuten beendet.Am...

  • Düsseldorf
  • 13.08.18
Vereine + Ehrenamt
Rettungshunde im Einsatz

DRK Gladbeck; Rettungshunde suchten vermisste Person

DRK- Rettungshundeeinsatz  Einsatz in Bottrop – Kirchheller Heide Auf der DRK Einsatzzentrale in Gladbeck Brauck kam es am Dienstagnachmittag (10.7.18) zu einer Anforderung für einen Rettungshundeeinsatz. Die Polizei Recklinghausen forderte Unterstützung für eine Suche im Bereich Kirchheller Heide in Bottrop nach einer vermissten Person. Da es sich bei dem Suchgebiet um eine große Waldfläche handelte wurden folgende DRK-Rettungshundestaffeln alarmiert: Recklinghausen, Delbrück,...

  • Gladbeck
  • 11.07.18
Überregionales
Wasserrettungseinsatz an der Ruhr : 69- jährige Person verstarb trotz intensiver Einsatzmaßnahmen.

Wasserrettungseinsatz an der Ruhr : 69- jährige Person verstarb trotz intensiver Einsatzmaßnahmen

Am Donnerstagabend, 5. Juli, ist in der Ruhr eine 69-jährige Frau ertrunken. Um 20.26 Uhr erhielt die Freiwillige Feuerwehr die Meldung über eine Person im Wasser. Umgehend rückten die Einsatzkräfte zur Ruhr aus. Die Feuerwehr war nach sieben Minuten an der gemeldeten Einsatzstelle. Die im Wasser (Höhe Viadukt) treibende Person wurde durch einen ausgebildeten Strömungsretter der Feuerwehr auf das Rettungsboot der Feuerwehr "Albert Jungheim" gerettet. Ein DLRG Boot der nahen Station unterstützte...

  • Herdecke
  • 06.07.18
Überregionales

Fahrradfahrer beim Wenden auf Marler Straße von Auto erfasst

Feldmark. Am Donnerstag (28.6.), gegen 18.45 Uhr, fuhr ein 82-jähriger Fahrradfahrer aus Gelsenkirchen auf der Marler Straße in Richtung Dorsten. Als er wendete, achtete er nach ersten Ermittlungen nicht auf einen in gleicher Richtung fahrenden 61-jährigen Autofahrer aus Dorsten. Der 61-Jährige versuchte noch auszuweichen, stieß dann aber mit dem 82-Jährigen zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht verletzt. Er wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Es...

  • Dorsten
  • 29.06.18
Ratgeber
Symbolfoto Rettungseinsatz

Mehrere Verletzte nach Unfall mit Pkw und Kleinbus in Duisburg-Alt-Homberg

Nach einem Verkehrsunfall in Alt-Homberg, an dem ein Kleinbus und ein Pkw beteiligt waren, musste die Feuerwehr Duisburg am heutigen Dienstag, 15. Mai, mehrere Personen befreien. Bei dem Unfall, der im Kreuzungsbereich von Lauerstraße und Duisburger Straße geschah, verkeilte sich die Tür des Kleinbusses, sodass mehrere Personen, die im hinteren Bereich saßen, das Fahrzeug nicht eigenständig verlassen konnten. Neben Fahrer und Beifahrer befanden sich auch fünf Personen mit Behinderungen in...

  • Duisburg
  • 15.05.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.