Rezensionen

Beiträge zum Thema Rezensionen

Kultur
Am kommenden Donnerstag ist das Theatersolo "Anne-Marie die Schönheit" mit Starschauspieler Robert Hunger-Bühler einmalig im Großen Haus am Theater Duisburg zu sehen.

Hochgelobte deutsche Erstaufführung von Yasmina Rezas neuem Stück „Anne-Marie die Schönheit“
Eine „Feier der Schauspielkunst“

Geht man nach den euphorischen Rezensionen ist die deutsche Erstaufführung von Yasmina Rezas neuestem Werk eine kleine Theatersternstunde. Am kommenden Donnerstag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr ist „Anne-Marie die Schönheit“ einmalig zu Gast im Großen Haus am Schauspiel Duisburg. Die Rolle als gealterte Theaterdiva Anne-Marie übernimmt Theaterstar Robert Hunger-Bühler, der unter anderem den Mephisto in Peter Steins legendärer „Faust“-Inszenierungn verkörperte. Karten sind an der Abendkasse sowie im...

  • Duisburg
  • 06.10.21
Kultur

Zeitkritik
Hinweis auf Aktualisierung meines 15. eBooks

Hinweis auf Aktualisierung meines 15. eBooks „Der widerspenstige Patient und andere zeitkritische Beiträge“ Ich habe dieses eBook nochmals überarbeitet, Fehler korrigiert und weitere, neue Kapitel hinzugefügt. Klappentext: Die Zustände in deutschen Krankenhäusern sind miserabel – nicht erst seit der Coronapandemie. Ärzt*innen und Pflegepersonal sind überfordert, es fehlt an Personal. Die Folgen sind Stress und Unmut, Fehldiagnosen, Fehlentscheidungen, Behandlungsfehler, unnötige Medikationen,...

  • Recklinghausen
  • 30.07.21
Kultur
10 Bilder

BÜCHER Lesungen BÜCHER Rezensionen BÜCHER lesen BÜCHER schreiben BÜCHER
Zugegeben, eine ZUGABE, die gefällt

BUCH/Bücher lesen… Tim PRÖSE MARIO ADORF „ZUGABE!“ …ich habe da mal´ wieder was´ zu Ende gelesen, also, bereits im April 2020... ALSO schon wieder etwas, was ich bereits vor gut einem Jahr .... …“CORONA-ZEITVERTREIB“ Schon vorletztes Jahr, also besser gesagt 2019,  lag dieses Buch hier herum, hatte es irgendwann im vor-letzten Sommer meine ich, gekauft. Zunächst im Regal, am Home-Arbeitsplatz (nein, KEIN HOME-OFFICE-Place!), auch neben dem Bett auf dem kleinen Beistelltisch lag es immer mal´...

  • Essen
  • 05.04.21
  • 13
  • 3
Kultur
2 Bilder

Madame Bertin, Lokalkompass Rezension
Detektivin mit Pariser Chic

Rezension zu Madame Bertin : Madame Bertin ist ein Cosy-Krimi aus der Stadt Paris, sie ist eine ältere sehr gepflegte Dame, mit Pariser Eleganz und Inhaberin einer Bäckereikette in Paris, die schon viele Preise und Goldmedaillen für ihre guten Produkte erhalten hat, darf sie als Ehre den Präsidenten 2x am Tag mit ihrem Baguette beliefern. ……… Aus Altersgründen hat sie die Bäckerei schon lange an ihren Neffen übergeben, nur noch die Baguette für den Präsidentenpalast backt sie und steht dafür...

  • Essen
  • 13.12.18
  • 4
  • 2
Ratgeber
Leichte,entspannende Lektüre.

Bücherkompass: Sommer mit Aussicht - Lokalkompass - Rezension

Sommer mit Aussicht Veröffentlicht: Rowohlt Taschenbuchverlag Mai 2018 Seitenzahl : 397 Preis EUR 9,99 Autorin: Lena Wolf Buchrezension Gudrun Wirbitzky Sommer mit Aussicht: Luisa, bisher stand sie mit beiden Beinen fest im Leben. All dies verändert sich als ihr Chef Sie in Zwangsurlaub schickt und sie sich auf den Weg in die Provence macht. Hier beginnt sie eine wunderbare Sommer-Beziehungskomödie mit Herz und Humor. " In Sommer mit Aussicht" von Lena Wolf steht eine Frau nicht nur zwischen...

  • Bochum
  • 26.10.18
  • 14
  • 10
Kultur
Adoro wünschen frohe Weihnachten!

Casis Musikecke: Weihnachtliche Klänge zum Fest mit Adoro, Heintje und Radio Paloma

Ok, singen könnten wir natürlich auch unter dem Tannenbaum. Bei mir wüsste ich aber, dass dies so gar keine gute Idee ist. Es wäre absolut nicht festlich, und schon gar nicht weihnachtlich. Sollten den Gesang also besser den Profis überlassen. Deshalb habe ich mir für euch 3 Alben angehört, die zum Weihnachtsfest durchaus als Alternative zu "Stille Nacht" und "O du fröhliche" gelten dürfen. Vorneweg Adoro mit ihrem Album "Irgendwo auf der Welt". Die Melancholie von Adel Tawils „Ist da jemand“...

  • Rheinberg
  • 14.12.17
  • 1
Politik
Rezension: "Was Sie da vorhaben wäre ja eine Revolution" - Streitgespräch zwischen Erhard Eppler und Niko Peach

Rezension: "Was Sie da vorhaben, wäre ja eine Revolution" - Streitgespräch zwischen Erhard Eppler und Niko Paech

Erhard Eppler, der einstige Vordenker der SPD, streitet in dem Buch "Was Sie da vorhaben, wäre ja eine Revolution..." mit dem Wachstumskritiker Niko Paech über den richtigen Ansatz zur Behebung der globalen (Wirtschafts-)krisen sowie über den Weg, den die Energiewende einschlagen muss, um zu gelingen. Die beiden streiten auch über genügsamere Lebensstile ("Konsum hat heute eine andere Funktion als früher: Wir drücken damit unsere Identität aus" Paech) und erinnern sich jeder auf seine Weise an...

  • Dortmund-Ost
  • 14.02.17
  • 1
Kultur

Bücherkompass: Alles außer irdisch

Horst Evers lebt mit seiner Familie in Berlin. Der Träger des Deutschen Kabarettpreises und des Deutschen Kleinkunstpreises wurde von der Süddeutschen Zeitung als „brillanter Autor, wunderbarer Erzähler und stiller Komödiant“ bezeichnet. In dem Science-Fiction-Roman „Alles außer irdisch“ landet ein riesiges Raumschiff mitten auf dem gerade fertiggestellten Flughafen BER und zerstört alle drei Landebahnen. Damit beginnt eine Geschichte, die alles, was wir über außerirdisches Leben zu wissen...

  • Düsseldorf
  • 01.08.16
  • 5
Kultur

Rezension zu "Fremd" von Poznanski/Strobel

Sich eine Meinung über den Thriller „Fremd“ von Poznanski und Strobel zu bilden empfinde ich als schwierige Aufgabe. Der Anfang ist etwas zäh, der Mittelteil sehr spannend und die Auflösung total hanebüchen. Der Klapptext hatte mich sofort in seinen Bann gezogen: „Ein Fremder steht plötzlich in Joannas Haus. Behauptet, ihr Lebensgefährte zu sein. Aber sie hat ihn noch nie gesehen. Erik kommt abends nach Hause, zu seiner Joanna. Aber die erkennt ihn nicht. Glaubt, dass er ein Einbrecher ist. Und...

  • Velbert-Neviges
  • 16.05.16
  • 1
Kultur

Bücherkompass: Rezension zu "Liebe 2.0

Der Autor Ralf Rolla wurde 1953 als Urenkel eines katholischen! Pfarrers in Herne geboren. Er arbeitete als Redakteur bei verschiedenen Zeitungen und Rundfunksendern. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Sein Buch "Liebe 2.0" spielt im Jahre 2040. Technische Entwicklungen, die es in Ansätzen bereits gibt (z.B. selbst fahrende Autos), gehören wie selbstverständlich zum Stadtbild. Deutschland ist eine Diktatur, Überwachungskameras sind allgegenwärtig. Als Polizisten agieren Roboter, und das...

  • Essen-Nord
  • 14.03.16
  • 1
  • 3
Kultur

Bücherkompass Rezension: Tobi Katze "Morgen ist leider auch noch ein Tag – Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet"

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag, Oktober 2015 Irgendwie hatte ich von dem Buch mehr erwartet. Naja, nicht wirklich mehr. Eher etwas anderes. Vielleicht hab ich mich auch mal wieder ein wenig davon täuschen lassen, wie das Werk in den Medien präsentiert wird. Aber wahrscheinlich wäre ich sonst gar nicht erst darauf aufmerksam geworden. Tobi Katze ist bekannt als Literat. Nicht nur aus dem Ruhrgebiet, sondern auch aus der humoristischen Ecke. Immerhin ist er Träger des Bielefelder...

  • Essen-Süd
  • 24.02.16
  • 1
  • 3
Kultur
GedichteBand von Andreas Niggemeier....
8 Bilder

BÜCHER Lesungen BÜCHER Rezensionen BÜCHER lesen BÜCHER schreiben BÜCHER
...wenn die ZEIT sich vergeht ...

... und ja, SO IST DAS! GEDICHTE … es liegen so einige Bücher, Texte, Schriften, Zeitungen, Anthologien und Gedichte-Bände hier bei mir herum, mittlerweile, doch leider komme ich nicht immer wirklich dazu, mir alles sogleich auch genauer zu betrachten… Kürzlich kam wieder Eines hinzu, ein Buch, ein Gedichte-Band... ANDREAS Niggemeier "Die ZEIT vergeht sich" (2005, amicus Verlag) ...ich blättere Seiten um mal´ vor, auch mal´zurück gerne mache ich das hin und wieder in Ruhe, wenn ich denn Ruhe...

  • Essen-Ruhr
  • 23.12.15
  • 14
  • 9
Überregionales

Rezensionen : Urlaub mit der buckligen Verwandtschaft

Es ist ein Taschenbuch. welches im rororo Verlag erschienen ist. Der Autor ist Dietmar Bittrich. Auf dem Cover des Buches ist ein riesengroßer Koffer abgebildet ....so wie man den aus alten Filmen her kennt.....also riesig und richtig globig und schwer......zusätzlich mit einer übergroßen Stahlkette mit einem wuchtigem Schloß versehen..... .aus dem ein Arm herausschaut........und in der Hand befindet sich eine kleine Fahne auf der S O S steht......sagt das schon genug über einen Urlaub...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.10.15
  • 9
  • 14
Kultur

Das kritische Gewissen

Zum Tod des Schriftstellers Rafael Chirbes „Ich recherchiere nicht, suche keine Daten. Ich nehme auf, was ich auf der Straße mitbekomme. Die Lektüre von Marx hat mir geholfen, das Wesentliche wahrzunehmen, das, was eine Gesellschaft ausmacht. Und mein Unterbewusstsein“, hatte der bedeutende spanische Romancier Rafael Chirbes einmal erklärt. Er stammte aus einfachen Verhältnissen; sein Vater, der bereits 1953 gestorben ist, war einst Gleisarbeiter, und seine Mutter hatte ihn in Internate für...

  • Wattenscheid
  • 16.08.15
Ratgeber

Mein Buchtipp: Allergien - Die wahren Ursachen

Jeder fünfte Deutsche leidet an Heuschnupfen. Daneben kommen mit zunehmender Tendenz Allergien gegen Nahrungsmittel, Hausstaub, Insektengiftallergie, Kontaktallergien sowie Neurodermitis. In vielen Berufen sind auch die berufsbedingten Allergien rasant gestiegen, wie etwa die Mehlstauballergie bei Bäckern. Peter F. Alderman leidet seit seiner Kindheit an verschiedenen Allergien und an Asthma. Fast 20 Jahre hat er sich mit der Ursache seines Allergie- und Asthmaleidens beschäftigt. Dabei hat er...

  • Düsseldorf
  • 28.07.15
Kultur

Dichtung ist Wahrheit

Zum 75. Geburtstag des Literatur-Nobelpreispreisträgers J.M. Coetzee am 9. Februar „Vergessen braucht Zeit. Wenn du erst einmal richtig vergessen hast, wird dein Gefühl der Unsicherheit weichen und alles wird einfacher werden“, heißt es im bisher letzten Roman („Die Kindheit Jesu“, 2013) des Literaturnobelpreisträgers John Maxwell Coetzee. Ein Mann und ein Kind kommen darin nach einer langen Schiffsüberfahrt in einem fremden Land an, in dem Spanisch gesprochen wird und die Uhren etwas anders...

  • Wattenscheid
  • 01.02.15
  • 1
Kultur
Rezension zum Thriller Machtlos von Alex Berg

Rezension Machtlos von Alex Berg

Angeregt durch die zweideutigkeit des Titelbildes (Macht (los) oder Machtlos) hat mich auch die Kurzbeschreibung auf der Rückseite des Buches zum Kauf angeregt - und es hat sich richtig gelohnt. Die engagierte Kinderärztin Noor al-Almawi verschwindet - spurlos. Ihre Freundin ist die renommierte und international tätige Rechtsanwältin Valerie Weymann. Valerie wird auf einmal am Hamburger Flughafen festgenommen. Aufgrund ihrer juristischen Kenntnisse weiss sich Valerie allerdings dagegen zu...

  • Wesel
  • 16.01.15
  • 3
Kultur

Bücherkompass - Rezension des Buches "Das rote Haus" von Mark Haddon

Rezension „Das rote Haus“ von Mark Haddon In den letzten 15 Jahren haben Angela und ihr Bruder Richard nur einen Nachmittag miteinander verbracht. Denn sie leben in unterschiedlichen Welten: er als erfolgreicher Radiologe in Edinburgh, sie als Lehrerin, die nicht nur ihre drei Kinder, sondern auch noch ihren Mann, einen Luftikus, ernähren muss. Doch jetzt, nach dem Tod ihrer Mutter, mietet Richard für eine Woche ein altes, rotes Herrenhaus in Herefordshire und lädt seine Schwester und deren...

  • Dinslaken
  • 22.10.14
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft

Bücherkompass - Rezension: Jordi Punti „Die irren Fahrten des Gabriel Delacruz“

Verlag: Kiepenhauer und Witsch; 1. Auflage 2013 Gabriel Delacruz, als Waisenjunge aufgewachsener Möbelpacker aus Barcelona, ist verschwunden. Sein Sohn Cristòfol hat Ihn zwar schon seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen, aber als er von der Polizei darüber benachrichtig wird, beginnt er behäbig dennoch eigene Nachforschungen nach dem Verbleib seines Vaters. Als er in dessen Wohnung einen Zettel findet, mit den vier Varianten seines Vornamens – Cristòfol, Christophe, Christopher und Christof –...

  • Essen-Süd
  • 21.05.14
Überregionales
DA GEHT NOCH WAS ...von Christine Westermann lese ich gerade...
3 Bilder

Wozu KRANK sein... auch mal´ganz gut sein kann...

BÜCHER lesen u.A. von: CHRISTINE WESTERMANN Seit Tagen bin ich fast ausschließlich daheim; Krank. Krankgeschrieben. Allein. Meistens. Und, es schmerzt auch nachwievor im Rücken... aber, frau soll nicht nur liegen... aprospos LIEGEN... ....da liegen noch so viele Bücher herum, schätze gute 100, die ich gerade mal´angelesen oder noch gar nicht gelesen habe... irgendwie, klappt es seit über zwei Jahren nicht mehr so mit der Konzentration... ein Buch von vorne bis hinten durchzulesen!?! ......

  • Essen-Ruhr
  • 30.03.14
  • 21
  • 8
Überregionales
Manuela Burbach-Lips
6 Bilder

Bürger-Reporterin des Monats Januar: Manuela-Burbach-Lips aus Dortmund

Manuela Burbach-Lips war anfangs ein wenig skeptisch. Soziale Medien? Eine lokale Community? Warum sollte man am "Lokalkompass" teilnehmen? Doch die Skepsis hat sich gelegt. Mittlerweile macht die Dortmunderin sich sogar sehr differenzierte Gedanken über einzelne Funktionen unseres Portals. Konstruktiv kritisch sind auch viele ihrer Buchrezensionen, die sie der Community in letzter Zeit präsentierte. Im Rahmen unserer Leseraktion Bücherkompass gehört Manuela zu den besonders aktiven und...

  • Essen-Süd
  • 06.01.14
  • 43
  • 28
Kultur

Buch - Rezension

Ich hatte das Glück , ein Buch über gerillar knitting .... Öffentliche Objekte einstricken... Passend zu unserer Aktion in Kamp-Lintfort überreicht zu bekommen ... Das Buch ist eher ein Bildband ... Sehr viele gute Ideen Hatte mir nur mehr über Planung / Materialverbrauch usw erhofft Ich habe mich sehr gefreut - einmal was gewonnen Und es ist sehr interessant sich die Bilder anzusehen P. Kallies

  • Kamp-Lintfort
  • 13.03.13
  • 3
Kultur

Jana Nuyken: Rezension "Lady Gaga x Terry Richardson"

Lady Gaga Terry Richardson Als mir das Buch „Lady Gaga Terry Richardson“ vor ca. 3 Wochen vom Lokalkompass ausgehändigt wurde, war ich positiv überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass es sich um so ein großes, schweres und edles Buch handeln würde. 450 hochaufgelöste, atemberaubende und zugleich provokative Farb- und Schwarzweißfotos machen das Buch zu einem „must have Artikel“ für jeden Gaga Fan. Einer der erfolgreichsten Starfotografen, Terry Richardson, begleitete Lady Gaga auf einer...

  • Hünxe
  • 25.02.13
  • 1
Kultur
Cover des Buches...
3 Bilder

BÜCHER Lesungen BÜCHER Rezensionen BÜCHER lesen BÜCHER schreiben BÜCHER
GedankenBilder BildGedanken... habe es endlich...

BÜCHER LESEN LEIDENSCHAFTEN... ... ich habe mir endlich ein neues Buch zugelegt! Nicht, dass ich nicht genug Bücher hätte, die ich noch nicht wirklich "gelesen" habe, oder auch nicht andere Sorgen hätte... nein, aber dennoch hat es mich sehr gefreut, als die Buchhandlung mir sagte, ES wäre da und könne abgeholt werden... Etwas GANZ Kleines, scheinbar Unbedeutendes habe ich mir mal´zwischendurch "selbst geschenkt", fast als hätte ich mir einen kleinen Wunsch "erfüllt" ... nun hoffe ich, dass mir...

  • Essen-Ruhr
  • 21.08.12
  • 11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.