rote Welle

Beiträge zum Thema rote Welle

Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Navi-Spielereien"

"In 3 Stunden und 12 Minuten haben Sie Ihr Ziel erreicht", signalisiert mein Navi. DAS kann natürlich nicht stimmen, denn es ist Donnerstagmorgen und ich bin gerade auf dem Weg in die Redaktion. So lange bin ich - trotz aller Baustellen und chronisch "Roter Welle" bei den Ampeln - dorthin auf keinen Fall unterwegs. In der Regel benötige ich nur 20, manchmal auch 30 Minuten. Des Rätsels Lösung: Damit mein Navi in Schwung bleibt und nicht einrostet und auch, um mich selbst zu informieren,...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.08.18
  • 5
  • 3
Politik

Rote Welle und kein Ende?

Autofahrer, die regelmäßig über die Heide- und Heiligenhauser Straße fahren, sehen rot. Und das gleich mehrfach, denn die rote Welle der Ampelschaltungen konnte noch immer nicht in eine grüne und damit flüssige Welle umgewandelt werden. Im April hatte der Stadtanzeiger zuletzt über das Thema Ampelschaltungen am Berg berichtet. Damals kündigte Rainer Jadjewski vom Verkehrsmanagement Besserung an: „Beim Streckenabschnitt Heidestraße/Heiligenhauser Straße treten zurzeit Probleme auf, die wir...

  • Velbert
  • 13.10.12
  • 1
Überregionales
Die TBV sind dabei, die „rote Welle“ zu beseitigen.

Grüne Welle

Für alle Bürger, die sich seit einiger Zeit über die Ampelschaltung auf der Heidestraße/Heiligenhauser Straße ärgern, ist Besserung in Sicht. Mit dem Umzug der Technischen Betriebe Velbert (TBV) in die neuen Räumlichkeiten mussten auch die Verkehrsrechner neu installiert werden. „Beim Streckenabschnitt Heidestraße/Heiligenhauser Straße treten zurzeit Probleme auf, die wir hoffentlich bald beseitigen können“, so Rainer Jadjewski vom Verkehrsmanagement. Da das alte System von 1989 war, sei man...

  • Velbert-Langenberg
  • 15.04.12
Überregionales

Das wird auch Zeit!

Pendler zwischen Heiligenhaus und Velbert sind schon lange genervt: Auf der Heiligenhauser Straße, die in die Heidestraße übergeht, steht man an (fast) jeder Ampel. Achten Sie mal drauf: In der Regel sind zwischen Möbel Rehmann und Kaufpark mindestens fünf der sieben Ampelanlagen rot, kaum ist man angefahren, schon muss man wieder bremsen. Und das in beiden Fahrtrichtungen. Nicht nur, dass dies an den Nerven zerrt, auch in Zeiten ständig steigender Spritpreise kann das nicht im Sinne des...

  • Velbert
  • 14.04.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.