Schornstein

Beiträge zum Thema Schornstein

Natur + Garten
Eine Einheit der Löschgruppe Weddinghofen sicherte den Schaden mit Hilfe einer Drehleiter. Foto: Feuerwehr Bergkamen

Löschgruppe Weddinghofen war schnell zur Stelle
Blitz schlug im Kamin eines Reihenhauses ein

Kurze aber teilweise heftige Gewitter zogen am Samstag über den Kreis Unna. So auch in Bergkamen. In Weddinghofen traf ein Blitz die höchste Stelle eines Reihenhauses „Am Kulver“ und zerstörte den gemauerten Schornstein. Mehrere Ziegel flogen durch die Luft. Zum Glück wurde niemand verletzt. Teilweise fiel wohl der Strom aus, aber ein Feuer brach zum Glück nicht aus. Die Löschgruppe Weddinghofen der Feuerwehr Bergkamen war schnell zur Stelle und sicherte über eine Drehleiter den Kamin, so...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.07.19
Natur + Garten
Wanderfalke vor Nachthimmel.
3 Bilder

Atemberaubende Bilder
Phantastische Tierwesen: Wanderfalken-Pärchen fühlt sich in Hagen wohl

Der Wanderfalke galt 50 Jahre lang in Hagen quasi als ausgestorben. Erst im Jahr 2007 gelang es dann, hoch oben auf dem Schornstein der Müllverbrennungsanlage in Altenhagen gute Bedingungen für eine Wiederansiedlung zu schaffen. Und das mit Erfolg wie jetzt aktuelle Fotos beweisen. Die Arbeitsgruppe Wetternetz Hagen dokumentiert das Wetter in der Volmestadt seit kurzem mit mehreren Webcams. Im Herbst 2018 kam man zum Glück auch auf die Idee, eine Kamera in 86 Meter Höhe auf dem Schornstein der...

  • Hagen
  • 11.04.19
  •  1
  •  2
Wirtschaft
3 Bilder

Bauarbeiten an der Dampfe
Brauerei-Schornstein wird zurechtgestutzt

Ein Hubfahrzeug versperrt zurzeit die Haupteinfahrt zur Dampfe an der Heinrich-Brauns-Straße in Borbeck. Grund: Der ehemals knapp 30 Meter hohe Schornstein der einstigen Schloßbrauerei Marx & Co. von 1896 wird auf eine Höhe von acht Metern zurechtgestutzt. Bei einer routinemäßigen Überprüfung des Schornsteins war ein erheblicher Sanierungs- und Modernisierungsbedarf festgestellt worden. "Das Sicherheitsrisiko, dass sich Steine lösen und herunterfallen, war einfach zu hoch", so Brauereichef...

  • Essen-Borbeck
  • 20.03.19
LK-Gemeinschaft
Dieses Bild wird alsbald der Vergangenheit angehören. Der historische Schornstein auf dem Gelände der Borbecker Dampfbierbrauerei wird bis Ende des Monats von aktuell 30 Meter Länge auf eine Gesamthöhe von acht Metern gekürzt. Sicherheitsgründe machen diesen Schritt notwendig. Archivfoto: Debus-Gohl

Schornstein der Dampfbierbrauerei wird gekappt
Borbecker Wahrzeichen schrumpft auf knapp acht Meter Höhe

 Der Kirchturm der denkmalgeschützten Pfarrkirche St. Dionysius bestimmt die Borbecker Silhouette. Zweifellos. Aber auch der knapp 30 Meter hohe Schornstein der Dampfe, über den zu aktiven Brauerei-Zeiten an der Heinrich-Brauns-Straße die Ableitungen des Dampfkessels ausgeleitet wurden, bestimmt das Stadtbild. Allerdings wird sich das in den nächsten Tagen ändern. Denn der Schornstein wird abgetragen. Am Ende, so verriet Axel Stauder - die Privatbrauerei ist seit Jahren Träger des Bauhauses...

  • Essen-Borbeck
  • 12.03.19
  •  2
  •  1
Wirtschaft
41 Bilder

Schornstein, Kühlturm und Kesselhaus
Sprengungen auf Knepper: Die Riesen sind gefallen

Das war spektakulär. Am Sonntag wurde auf dem ehemaligen Kraftwerk Knepper gesprengt. Zunächst fiel das Kesselhaus, später gingen der Kühlturm und der 210 Meter hohe Schornstein in die Knie. Das Gelände in Oestrich war weiträumig abgesperrt worden. Am Rande verfolgten bei strahlendem Sonnenschein Tausende das Geschehen.  Impressionen mit Bildern von Stephan Schütze

  • Dortmund-West
  • 18.02.19
LK-Gemeinschaft
Der Kühlturm knickt ein.
12 Bilder

Mit zwei gezielten Sprengungen wurden Kesselhaus, Kühlturm und Schornstein zu Fall gebracht
Kraftwerk Knepper endet mit Doppel-Knall

Kurz nach 12 Uhr war am Sonntag (17. Februar) alles vorbei: Applaus brauste auf für die gelungene Sprengung der drei markanten Gebäude auf dem Gelände des ehemaligen Kraftwerks Knepper an der Oestricher Straße in Dingen.  Mit zwei gezielten Detonationen legten Sprengmeister André Schewcow (39) und sein Team erst das ehemalige Kesselhaus um 11.25 Uhr, später um 12.20 Uhr dann Kühlturm und Schornstein des früheren Kohlekraftwerks flach. Die Trümmer wirbelten mächtige Staubwolken auf, die sich...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.02.19
Wirtschaft
Am Sonntag (17. Februar) werden Kesselhaus, Kühlturm und Schornstein des ehemaligen Kraftwerks in Dingen gesprengt.

Drei, zwei, eins ...
Innerhalb weniger Sekunden ist das ehemalige Kraftwerk Knepper Geschichte

Großer Aufwand für ein kurzes Spektakel: Seit September 2018 laufen die Vorbereitungen für die Sprengung des ehemaligen Kraftwerks Knepper in Dingen am Sonntag (17. Februar). Aber es dauert nur wenige Sekunden, bis die drei Bauwerke am Boden liegen werden. „Kesselhaus und Kühlturm benötigen jeweils drei bis vier Sekunden“, erklärt Tina Gutmann, Projektmanagerin Marketing bei der Unternehmensgruppe Hagedorn. „Der Schornstein wird drei bis vier Sekunden brauchen, bis Bewegung erkennbar ist,...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.02.19
Wirtschaft
Der Schornstein gehört zu den markanten Gebäuden des ehemaligen Kraftwerks, die am 17. Februar gesprengt werden .

Zur exakten Ladungsberechnung bei Knepper in Deininghausen
Probesprengungen am alten Kraftwerk

Am ehemaligen Kraftwerk Knepper in Dingen hat es bereits erste Sprengungen gegeben. Gebäude sind dabei allerdings noch nicht dem Erdboden gleich gemacht worden. Die Probesprengungen Anfang der Woche sowie schon einmal davor, von denen Anwohner Hans-Jürgen Schulze dem Stadtanzeiger berichtete, dienten nach Auskunft der Abbruchfirma der Vorbereitung des "großen Knalls" Mitte Februar. Am Sonntag (17. Februar) geht es nämlich dem Kühlturm, dem Schornstein sowie dem Kesselhaus an den Kragen....

  • Castrop-Rauxel
  • 24.01.19
Wirtschaft
Das markante Ensemble aus Kühlturm, Schornstein und Kesselhaus wird am 17. Febraur gesprengt.
6 Bilder

Landmarken auf Knepper werden am 17. Februar gesprengt
210 Meter hoher Schornstein fällt

Am 17. Februar werden die markanten Landmarken weichen. Kesselhaus, Kühlturm und Schornstein vom alten Kohlekraftwerk Gustav Knepper in Oestrich werden im Zuge der Rückbauarbeiten gesprengt. 2017 kaufte die Hagedorn Unternehmensgruppe das bereits 2014 stillgelegte Kraftwerk von Uniper und dem EON Konzern. Das Areal zwischen Castrop-Rauxel und Dortmund mit seinen 580 000 Quadratmetern Fläche wird einer neuen Nutzung zugeführt. Die Deutsche Sprengunion, eine Hagedorn Tochtergesellschaft,...

  • Dortmund-West
  • 19.01.19
Natur + Garten
Sturmtief "Friederike" ließ im gesamten Stadtgebiet viele Bäume umstürzen, einige von ihnen fielen auf Fahrzeuge, so wie hier an der Heger Straße in Langenberg.

"Friederike" sorgte für Sturmschäden im gesamten Stadtgebiet

Alle Velberter Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr und die hauptamtliche Wache waren im Einsatz Das Wichtigste vorab: Es ist in Velbert zu keinerlei Personenschäden gekommen! Ansonsten hat Sturmtief "Friederike" im gesamten Stadtgebiet gewütet: Bäume kippten auf Autos, Häuser sowie Straßen, Dachziegel lösten sich, ein Schornstein drohte zu kippen und so waren am Donnerstag alle Velberter Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr und die hauptamtliche Wache im Einsatz. "Wir sind insgesamt zu 77...

  • Velbert
  • 19.01.18
  •  1
Überregionales

"Boom" und der Schornstein ist weg

Ein dumpfer Knall - und der 35 Meter hohe Schornstein der ehemaligen Gießerei Hitzbleck in Heiligenhaus neigte sich in Richtung Rathaus. Die Experten der Wuppertaler Sprengfirma hatten alles richtig gemacht. Alles klappte reibungslos. Zahlreiche Zuschauer verfolgten am Rande der Absperrungen rund um die Westfalenstraße das Ende eines Stücks Heiligenhauser Industriegeschichte.

  • Heiligenhaus
  • 12.10.17
Überregionales
Rund 20 Nester von Dohlen entfernt Schornsteinfegermeister Günter Schulte pro Brutzeit aus den Schornsteinen in seinem Kehrbezirk.

Tödliche Gefahr durch Dohlennester: Schornsteinfeger rät zu Vorsichtsmaßnahmen

Rund 20 Nester von Dohlen entfernt Schornsteinfegermeister Günter Schulte pro Brutzeit aus den Schornsteinen in seinem Kehrbezirk. Erst in der vergangenen Woche war er in der Altstadt im Einsatz. Was sich nach einer Kuriosität anhört, kann jedoch für die betroffenen Hausbewohner sehr gefährlich werden. Denn die Nester, die die Dohlen zum Beispiel aus kleinen Ästen sowie weggeworfenen Taschentüchern und Zigarettenschachteln bauen, verstopfen den Schornstein, so dass die Abgase der Heizung...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.05.17
Überregionales
Die Feuerwehr setzte eine Drehleiter zur Kontrolle des Daches ein.

Blitzeinschlag in einem Schornstein: Hausteile flogen 30 Meter durch die Luft

Mit einem blauen Auge sind Bewohner der Straße An der Windhake in Scharnhorst davon gekommen. Um kurz nach 20 Uhr schlug am Mittwochabend (20. Juli) ein Blitz in den Schornstein eines Mehrfamilienhauses ein. Glücklicherweise entstand durch den Blitzeinschlag kein Feuer, sodass keine Personen verletzt wurde. Auch der Sachschaden blieb gering. Die Feuerwehr kontrollierte den Schornstein und das Dach von der Drehleiter aus und entfernte lose Teile des Schornsteins sowie lose Dachteile. Die...

  • Dortmund-Nord
  • 21.07.16
Überregionales
2 Bilder

Arnsberger Feuerwehr hat Rußbrand im Kamin schnell im Griff

Hüsten. Am Nachmittag des 22. Februar wurden gegen 17:10 Uhr die Hauptwachen Neheim und Arnsberg sowie der Löschzug Hüsten der Arnsberger Feuerwehr zu einem Brandeinsatz in Alt-Hüsten gerufen. Von dort hatte ein Hauseigentümer der Feuerwehr-Leitstelle in Meschede einen Rußbrand im Kamin seines Hauses gemeldet. Nachdem beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von außen keine Auffälligkeiten am Kamin zu erkennen waren, ging ein Einsatztrupp unter schwerem Atemschutz in den Wohnbereich zur...

  • Arnsberg-Neheim
  • 23.02.16
Überregionales
5 Bilder

Einsatzreicher Tag für die Arnsberger Feuerwehr

Zwei Brandmeldeanlagen, ein Rußbrand im Schornstein und ein Fahrzeugbrand hielten die Brandschützer in Atem Stadtgebiet Arnsberg. Einen einsatzreichen Tag hatte die Feuerwehr der Stadt Arnsberg am 16. Februar zu bewältigen. Glücklicherweise verliefen alle Einsätze glimpflich. Brandalarm in Altenpflegeheim Schon am Morgen heulten gegen 9:30 Uhr die Sirenen in Hüsten. Der Löschzug Hüsten sowie die Hauptwachen Neheim und Arnsberg wurden zu einer Brandmeldeanlage in einem Altenpflegeheim im...

  • Arnsberg
  • 17.02.16
  •  1
Überregionales
3 Bilder

Hausbewohner reagieren bei Kaminbrand in Neheim umsichtig

Neheim. Am Abend des 28. Dezember wurden gegen 21:30 Uhr die Hauptwachen Neheim und Arnsberg sowie der Löschzug Neheim zu einem Rußbrand im Kamin eines Wohnhauses am Neheimer Obenwerth alarmiert. Die Bewohner des Hauses hatten zuvor ein lautes ungewöhnliches Strömungsgeräusch aus dem Kamin wahrgenommen sowie eine starke Wärmeentwicklung, die von den Außenseiten des Kamins ausging. Daraufhin alarmierte die Hausbewohnerin umgehend die Feuerwehr. Außerdem wurden die Flammen in der Feuerstelle...

  • Arnsberg-Neheim
  • 29.12.15
Natur + Garten
Hallo zusammen, ich bin Wilhelmine Waldkauz und halte Ausschau nach Abendessen für meine Familie....
10 Bilder

Wilhelmine Waldkauz

Am gestrigen lauen Sommerabend hatten wir das Glück, bei unseren Freunden im Garten ihre " Hauseule" beobachten zu können. Sie wohnt dort in einem Baum und hat ihren Beobachtungsposten auf ihrem Kamin. Das war wunderschön idyllisch!!!!!! Am schönsten sind die Fotos im Vollbildmodus anzusehen. Viel Vergnügen dabei!

  • Dinslaken
  • 12.07.15
  •  28
  •  11
Überregionales
4 Bilder

Rauch im Keller entpuppt sich als Rußbrand im Schornstein

Voßwinkel. Ein ausgewachsener Rußbrand im Schornstein des Wohnhauses eines Gehöfts in der Voßwinkeler Straße „Am Alten Friedhof“ beschäftigte in der Nacht zum 17. April die Arnsberger Feuerwehr. Über den Notruf 112 wurde gegen Mitternacht eine Rauchentwicklung im Keller des betroffenen Hauses gemeldet. Da die Meldung zudem besagte, dass sich noch Personen in dem Gebäude aufhielten und somit von einer unmittelbaren Gefährdung von Menschenleben ausgegangen werden musste, löste die...

  • Arnsberg-Neheim
  • 17.04.15
Politik
Saubere Verbrennung sieht anders aus - Was aus dem Kamin steigt ist gefährlicher Feinstaub, den die Umgebung einatmet. Kleinste Staubpartikel, erkennbar auch auf Fensterbänken und Autos, landen in Lunge und Blutkreislauf, können Krebs auslösen.
4 Bilder

Gestank durch Holzheizer - Schornsteinfeger weisen Weg zum Ordnungsamt -Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Studie belegt hohes Risiko für Lungenkrebs durch Kaminqualm siehe www.dw.de/gefährlicher-feinstaub-aus-dem-kaminofen/a-17092982 In die Diskussion um krebserregende Feinstäube aus Verbrennung fester Brennstoffe in Wohnzimmerkaminen und Kaminöfen scheint Bewegung zu kommen. Wohl aufgrund erhöhter Beschwerden verärgerter Nachbarn raten Bezirksschornsteinfeger jetzt zur Einschaltung des Ordnungsamtes. Dieses könne die Beschwerde nicht einfach abweisen mit dem Hinweis, die Feuerstelle sei...

  • Holzwickede
  • 03.12.14
  •  6
  •  3
Überregionales
Hoch hinaus geht es für Azubi Lennart Zülch.
2 Bilder

"Viel Glück im neuen Jahr" wünscht der jüngste Auzubildende Schornsteinfeger im Kreis Unna

Kleeblatt, Hufeisen oder Marzipanschweinchen können sie sich schenken Über den Dächern im Kreis Unna liegt das Revier von Lennart Zülch(18), einziger Auszubildender Schornsteinfeger im Kreis Unna im ersten Lehrjahr. Kugel und Kehrbesen geschultert und in Schornsteinfegerjacke mit goldfarbigem Brandschutzsymbol wünscht er unseren Lesern einen guten Rutsch und viel Glück und Erfolg im neuen Jahr. An seinen Lehrberuf geht der Lünener mit viel Humor, ein Praktikum brachte ihn auf Kurs Richtung...

  • Holzwickede
  • 02.01.14
  •  5
  •  12
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

"Kannste Knicken"

Vom alten Schiffshebewerk Waltrop während der Extra Schicht, fuhr dieser alte Dampfer auf dem Dortmunder-Ems-Kanal. Der Schornstein wird vor einer Brücke worunter das Dampfer nicht paßt eingeknickt.

  • Waltrop
  • 08.07.13
  •  5
Überregionales
Äste, Gras und andere Dinge - dieses Dohlennest verstopfte den Schornstein.
5 Bilder

Vogelnest im Kamin löst Gas-Unglück aus

Giftiges Kohlenmonoxid war plötzlich im Badezimmer, eine junge Frau liegt nun im Krankenhaus. Sie war beim Duschen bewusstlos geworden. Dohlen hatten im Schornstein des Hauses ein Nest gebaut und so das Gas-Unglück in Selm ausgelöst. Kohlenmonoxid ist ein tückisches Gas - ohne Geschmack, ohne Farbe oder Geruch. Wenige Atemzüge davon können Lebensgefahr bedeuten. Die alarmierten Rettungskräfte erkannten die gefährliche Situation am Sonntagnachmittag schnell und brachten die Frau (20) aus der...

  • Lünen
  • 25.03.13
  •  1
Überregionales
Für Thomas Nickel geht es bei der Arbeit hoch hinaus. Foto: Winkler
7 Bilder

Schornsteinfegermonopol ist gefallen - „falsche Bewerber“ in Borbeck

Wem im neuen Jahr bereits jemand aufs Dach gestiegen ist, der trägt die Verantwortung dafür ganz allein. Der Schornsteinfeger legt nämlich nur noch auf konkrete Bestellung seine Leiter an des Kunden Hauswand an. Das Kehrmonopol ist mit dem Jahreswechsel gefallen und der freie Markt eröffnet. Das bringt neben neuen Rechten und gewissen Vorteilen aber auch Pflichten und sogar Gefahren mit sich. Wie so oft im Leben: Wer die Wahl hat, hat auch die Qual. So lohnt es, sich frühzeitig mit den neuen...

  • Essen-Borbeck
  • 08.01.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.