Selbsthilfe

Beiträge zum Thema Selbsthilfe

Ratgeber

Entlastungsangebote für pflegende Angehörige
Vortrag der Kurberatung und des Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe

Pflegende Angehörige leisten einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft. Dabei werden sie oft sehr stark belastet und kommen an ihre Grenzen. Das Risiko, selbst zu erkranken, steigt erheblich. Viele wissen nicht, dass sie das Recht auf eine Vorsorgekur haben oder scheuen sich, diese in Anspruch zu nehmen. Die Kurberatung der Caritas Moers-Xanten e. V. informiert Sie in einem Vortrag über die verschiedenen Möglichkeiten und ihr Angebot, pflegende Angehörige bei der Beantragung zu...

  • Moers
  • 11.10.21
Ratgeber

kostenlose Online-Yoga-Schnupperstunde
Einen Weg zur inneren Ruhe kennenlernen

Pflegende Angehörige sind oft sehr stark belastet. Daher ist es wichtig, auf die eigene körperliche und seelische Gesundheit zu achten. Yoga kann dabei helfen, Kraft zu schöpfen und Energie aufzutanken. Lernen Sie in einer Schnupperstunde die wohltuende Wirkung und einen Weg zur inneren Ruhe und Gelassenheit kennen. Herr Dewar Adair aus Dortmund wird Sie am 26.08.2021 von 14.00 – 15.30 Uhr durch die Online-Yogastunde führen. Er hat 2014 eine private, ehrenamtliche Initiative mit dem Namen...

  • Moers
  • 17.08.21
Ratgeber

Sorgen Sie noch oder pflegen Sie schon?
Wenn aus sorgenden Angehörigen pflegende Angehörige werden

Der Begriff „Pflege“ wird oft in Verbindung gebracht mit direkten Tätigkeiten, wie z. B. der Körperpflege oder dem Anreichen von Nahrungsmitteln. Viele Menschen, die sich um ihre Angehörigen kümmern, würden sich daher nicht als pflegende, sondern als sorgende Angehörige bezeichnen. Ihre Unterstützung besteht darin, vieles zu organisieren, für Beschäftigung zu sorgen oder stets ein offenes Ohr zu haben, wenn die nahstehende Person in einer Situation nicht mehr weiterweiß oder Sorgen und Nöte mit...

  • Moers
  • 11.03.21
Ratgeber

Einladung zum Erfahrungsaustausch für pflegende Angehörige
Konflikte und Überlastung in der Pflege von Angehörigen

Ist es in Ordnung, dass der eigene Vater noch Auto fährt, obwohl er an einer beginnenden Demenz leidet? Wäre es nicht besser, dass die Mutter stationär untergebracht wird, weil der Haushalt völlig verwahrlost ist und sie keine Struktur mehr in ihrem Lebensalltag hat? Muss ich die ganze Pflege eigentlich alleine machen oder wäre es nicht sinnvoll, ein paar Aufgaben an Profis abzugeben? In der Pflege von Angehörigen kann es schnell zu Überlastung und Konflikten kommen. Das, was früher mit ein...

  • Moers
  • 15.02.21
Ratgeber

Pflegende Angehörige
Neue Selbsthilfegruppe für Berufstätige

Wird eine nahestehende Person – die Eltern, der/die Partner*in oder das eigene Kind – plötzlich pflegebedürftig, stehen viele berufstätige Angehörige vor einer ganz besonderen Herausforderung. Oft entsteht ein Spagat zwischen dem Wunsch oder der Verpflichtung zu helfen und der Verantwortung für den eigenen Lebensalltag. Eine Selbsthilfegruppe bietet einen geschützten Raum, sich mit anderen Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, auszutauschen. Gedanken, Zweifel und Gefühle...

  • Moers
  • 11.12.20
Ratgeber
Eine Selbsthilfegruppe bietet einen geschützten Raum, sich mit anderen Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, auszutauschen.

Neue Selbsthilfegruppe für berufstätige pflegende Angehörige im Kreis Wesel
Angebot des Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe

Wird eine nahestehende Person – die Eltern, der Partner oder das eigene Kind – plötzlich pflegebedürftig, stehen viele berufstätige Angehörige vor einer ganz besonderen Herausforderung. Oft entsteht ein Spagat zwischen dem Wunsch oder der Verpflichtung zu helfen und der Verantwortung für den eigenen Lebensalltag. Eine Selbsthilfegruppe bietet einen geschützten Raum, sich mit anderen Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, auszutauschen. Gedanken, Zweifel und Gefühle dürfen...

  • Wesel
  • 01.12.20
Ratgeber

Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel bietet ab sofort Videosprechstunde an

In Zeiten von Corona hat sich unsere Welt sehr verändert. Persönliche Begegnungen sind nicht so möglich, wie wir es aus der Vergangenheit kennen. Gerade Menschen, die Beratung und Unterstützung bei der Bewältigung von gesundheitlichen, seelischen und sozialen Belastungen suchen, stellt die aktuelle Situation vor große Schwierigkeiten. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle steht weiterhin per E-Mail oder telefonisch für Gespräche zur Verfügung, bietet zusätzlich jedoch die Möglichkeit zur...

  • Wesel
  • 28.04.20
  • 1
  • 2
Ratgeber

Gratulation Lokalkompass - zu zehn erfolgreichen Jahren!
Herzlichen Glückwunsch – auch in Zeiten wie diesen…

Als Anfang März die Anfrage kam, ob ich zum zehnjährigen Jubiläum von Lokalkompass bis Ende März ein paar Zeilen schreiben kann, war mein erster Gedanke „ja sicher, aber hat noch Zeit...“ Mir war da noch nicht bewusst, welche Ereignisse bereits ihre Schatten voraus warfen. Und jetzt, da wir zu Recht in unserer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, sich viele Menschen berechtigt Sorgen um ihre Angehörigen und ihre Existenzen machen und die Folgen der Corona-Virus-Pandemie für uns alle noch gar...

  • Wesel
  • 24.03.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

Das Gesamttreffen der Selbsthilfegruppen im Kreis Wesel

Es gab kaum noch einen freien Platz im großen der Saal der alten Volksschule am Hanns-Albeck-Platz in Moers. Viele Mitglieder der Selbsthilfegruppen aus dem gesamten Kreis Wesel waren der Einladung von Ute Gieffers und Sandra Tinnefeld (Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbands) gefolgt, an dem jährlich stattfindenden Gesamttreffen teilzunehmen. Einleitende Grußworte sprach Herr Maas, zuständiges Vorstandsmitglied der Kreisverwaltung Wesel. Er dankte den Anwesenden für ihr...

  • Wesel
  • 05.02.20
  • 1
Ratgeber
Sandra Tinnefeld und Ursula Pötters

Selbsthilfe-Kontaktstelle begeht fünfzehnjähriges Jubiläum

Am Samstag, 27.10.18 feierte die Selbsthilfe-Kontaktstelle ihr fünfzehnjähriges Bestehen im Kreis Wesel. Michael Maas, zuständiges Vorstandsmitglied für den Bereich Gesundheit beim Kreis Wesel hob in seinem Grußwort hervor, welchen wichtigen Stellenwert die Selbsthilfe mittlerweile im Gesundheitssystem eingenommen hat. Das bürgerschaftliche Engagement der vielen engagierten Selbsthilfegruppenmitglieder kann nicht hoch genug bewertet werden. Auch der Kreisgruppengeschäftsführer des Paritätischen...

  • Wesel
  • 30.10.18
Ratgeber

Niemand ist alleine depressiv – Infoveranstaltungen für Angehörige

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreises Wesel bietet im November in Dinslaken und Kamp-Lintfort je eine Informationsveranstaltung für Angehörige und Bezugspersonen von Menschen mit Depressionen an. Angehörige erhalten hier Informationen und Tipps zum Umgang mit ihren an Depression erkrankten Verwandten oder Bekannten. In Deutschland leiden aktuell etwa fünf Millionen erwachsene Menschen an einer depressiven Erkrankung. Kreisweit sind mehr als 20.000 Bürgerinnen und Bürger erkrankt. Bei...

  • Wesel
  • 29.10.18
Ratgeber
2 Bilder

Start der SelbsthilfeNews im Kreis Wesel erfolgreich

Seit Februar 2018 informiert die Selbsthilfekontaktstelle regelmäßig über alle Informationen aus der Selbsthilfe im Kreis Wesel. Es wird über die Gründung von neuen Selbsthilfegruppen informiert, aber auch über Termine, Veranstaltungen und weitere Aktivitäten der Selbsthilfegruppen und der Selbsthilfekontaktstelle. Anmeldungen sind möglich unter: http://www.selbsthilfe-news.de Die ersten zwei Ausgaben sind bereits gut angekommen worden, so Frau Tinnefeld von der Selbsthilfekontaktstelle im...

  • Wesel
  • 02.05.18
Ratgeber

Wenn der Kontakt zu den Enkeln verboten wird

Das Thema „Verstoßene Großeltern“ ist in der Öffentlichkeit wenig präsent, viele Betroffene schämen sich offen über ihre Situation zu sprechen. Für Großeltern, die ihre Enkel nicht mehr sehen dürfen, ist es als ob ihnen der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Sie plagen sich oft mit Selbstvorwürfen und quälen sich mit der Frage, was sie wohl falsch gemacht haben. Die Gründe sind vielfältiger Natur und reichen von Streitigkeiten zwischen Kindern und Eltern, Trennung und Scheidung oder...

  • Wesel
  • 23.04.18
  • 1
  • 1
Ratgeber

Leben zwischen Fußball und Wahnsinn – eine Lesung mit Thorsten Albustin in Moers

Auf Einladung der Selbsthilfe-Kontaktstelle präsentierte Thorsten Albustin am Montag 29.01.18, ehemaliger Bundesligatorwart und jetzt professioneller Trainer und Autor sein Buch „Leben zwischen Fußball und Wahnsinn. Die Angst besiegen.“ Der Autor schildert darin sein Leben mit der Angststörung und seinen ganz speziellen Weg wieder hinaus. Ein einschneidendes Erlebnis passierte im März 1996, ein schwarzer Sonntag für Thorsten Albustin. Ihm als talentierten Keeper des MSV unterlief ein Fehler,...

  • Wesel
  • 05.02.18
Ratgeber

Leben zwischen Fußball und Wahnsinn – eine Lesung mit Thorsten Albustin

Angst ist ein normales Gefühl und gehört mit zu unserem Leben dazu. Es nimmt eine Schutzfunktion für uns ein, denn es tritt in der Regel dann auf, wenn wir uns in einer bedrohlichen Situation befinden und bringt uns in Alarmbereitschaft. Wenn allerdings Ängste, Sorgen und Panik den Alltag bestimmen und nicht nur an spezifische Auslöser gekoppelt sind, dann kann eine Angststörung vorliegen. Thorsten Albustin, der dreimalige Bundesliga-Torwart u.a. bei Borussia Mönchengladbach, kennt diese...

  • Wesel
  • 22.01.18
Ratgeber

Mit den Problemen des Lebens nicht alleine

Viele Menschen nehmen in der Vorweihnachtszeit ihre Probleme noch stärker wahr als sonst. Um sie herum die Idylle der Weihnachtsmärkte und die scheinbar glücklichen Anderen, während man selbst mit einer Erkrankung, Behinderung oder einem sozialen Problem beschäftigt ist. Entlastung schaffen kann der Austausch mit anderen Betroffenen. In den 355 Selbsthilfegruppen im Kreis Wesel kann man sich mit anderen Menschen über die eigene Situation und das eigene Erleben austauschen, sich gegenseitig Mut...

  • Wesel
  • 12.12.17
Ratgeber

Selbsthilfe im Kreis Wesel stellt sich vor

Am Samstag, 09.09.17 findet von 10 bis 16 Uhr der Selbsthilfetag auf dem Marktplatz in Xanten statt. Auf Einladung der Selbsthilfe-Kontaktstelle präsentieren einige Selbsthilfegruppen ihre Arbeit und stehen Interessierten für Gespräche zur Verfügung. Mit dabei sind auch die auch die Al-Anons, die sich mit Alkoholismus aus der Sicht von Angehörigen beschäftigen. Die Al-Anon Familiengruppen unterstützen diejenigen, deren Leben jetzt oder in der Vergangenheit durch das Trinken eines anderen...

  • Sonsbeck
  • 28.08.17
Ratgeber

Selbsthilfe im Kreis Wesel stellt sich vor

Am Samstag, 09. September 2017 findet von 10 bis 16 Uhr der Selbsthilfetag in Xanten auf dem Marktplatz statt. Auf Einladung der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel stellen sich verschieden Selbsthilfegruppen vor und stehen für individuelle Gespräche zur Verfügung. Die Schirmherrschaft des Xantener Selbsthilfetages übernimmt der Bürgermeister Thomas Görtz. Eine der mitmachenden Gruppe ist der Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher e.V. Das Motto lautet Eltern helfen...

  • Wesel
  • 17.07.17
  • 2
Ratgeber

Frist für die finanzielle Förderung der Selbsthilfegruppen

Die regionale Fördergemeinschaft der Krankenkassen im Kreis Wesel fördert auch im Jahr 2017 gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen finanziell. Antragsfrist für die kassenarten-übergreifende Pauschalförderung von regionalen Selbsthilfegruppen ist der 31.03.2017, bis zu dem der Antrag auf Pauschalförderung bei der federführenden Krankenkasse, in 2017 die BKK ARGE NRW (BAN), c/o VIACTIV Krankenkasse, Willy-Brandt-Platz 3 in 46045 Oberhausen, eingegangen sein muss. Mit diesem Geld werden die...

  • Wesel
  • 14.03.17
Ratgeber

Informationen aus der Selbsthilfe im Kreis Wesel

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle vermittelte auch in 2016 wieder in 354 Selbsthilfegruppen im Kreis Wesel. Wesentliches Merkmal der Selbsthilfe ist der Austausch von Betroffenen ohne eine fachliche Anleitung. Dabei hat der Erfahrungsaustausch eine sehr entlastende Wirkung und die Menschen fühlen sich aufgehoben und unterstützt. Gemeinsam mit anderen Strategien zur Krankheitsbewältigung zu entwickeln kann eigenen Kräfte freisetzen. Im Jahr 2016 konnte die Selbsthilfe-Kontaktstelle insgesamt 2.076...

  • Wesel
  • 11.03.17
  • 1
  • 1
Ratgeber

Wenn Eifersucht das Leben bestimmt

Für viele Paar ist Eifersucht das Salz in der Suppe oder gehört zum normalen Beziehungsalltag auch einfach mal dazu. Es gibt jedoch auch Menschen, die von ihrer Eifersucht beherrscht werden und dadurch auch ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen. Das Leben kann sehr anstrengend sein, wenn man den Partner ständig kontrollieren will oder muss. Es dreht sich nur noch um die Frage, liebt er oder sie mich noch oder wird er mich verlassen. Das Wachen über die Aktivitäten des Partners oder...

  • Wesel
  • 10.01.17
Ratgeber

Das Gespräch mit anderen als Seelentröster

Jetzt in der kalten und dunkeln Jahreszeit wiegen viele Probleme noch einmal schwerer als sonst. Eine Erkrankung mit ihren körperlichen Einschränkungen, die psychische Störung und das mangelnde Verständnis der Außenwelt oder die Trennung vom Partner und die damit verbundene Angst vor der veränderten Lebenssituationen. Unser Leben ist auch von Krisen oder schwierigen Situationen geprägt, da wünscht man sich Menschen, die einem zuhören und in dem mühevollen Zustand beistehen. Nicht immer können...

  • Wesel
  • 06.12.16
  • 1
  • 1
Ratgeber

Kriegserbe in der Seele

Im Rahmen der Volksschul-Themenwoche „Die Stunde Null und das Kriegserbe heute“ fand am Donnerstag 27.10.16 um 18.00 Uhr ein Vortrag zum Thema „Kriegserbe in der Seele“ moderiert von der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Kooperation mit dem SCI:Moers statt. Rund 40 Interessierte aus dem gesamten Kreisgebiet fanden sich ein, um den Vortrag von Dr. Baer zu lauschen. Zwei Drittel der Menschen über 70 wurden im Krieg und in der Nachkriegszeit traumatisiert. Das wird oft im Alter wieder lebendig und hat...

  • Wesel
  • 02.11.16
Ratgeber

Die Einsamkeit überwinden

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle sucht Menschen mit Kontaktschwierigkeiten, die Interesse haben sich einmal monatlich zu einem Gesprächskreis in Moers zu treffen, um sich über die eigene Situation auszutauschen. Dabei soll es auch darum gehen, gemeinsam Aktivitäten zu planen, z.B. Kino, Kochen, spazieren gehen oder ähnliches. Ziel ist es die Einsamkeit zu überwinden, neue Kontakte zu knüpfen, sich gegenseitig zu unterstützen und die Freizeit miteinander zu gestalten. Angesprochen sind alle...

  • Wesel
  • 29.08.16
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.