Sole

Beiträge zum Thema Sole

Kultur
Autor Ludger Tenberge mit seinem neuen Buch.
2 Bilder

Buch schildert die Nutzung der Natursole am Hellweg
Vom Salzsieden zum Badewesen

Die Sole aus den natürlichen Quellen war für die Sälzerorte am Hellweg als Ausgangsstoff für die Salzsiederei lange Zeit die Grundlage ihrer wirtschaftlichen Entwicklung. Später kam, von Ort zu Ort unterschiedlich stark ausgeprägt, der Einsatz der Sole für Badezwecke hinzu. Von diesen spannenden Entwicklungen der regionalen Geschichte handelt ein druckfrisch erschienenes Buch. Vom Salzsieden in Tontiegeln, in Werl schon Jahrhunderte vor Christi Geburt betrieben, bis zu den modernen Sole-Thermen...

  • Unna
  • 26.04.21
Ratgeber
Derzeit sind vier Saunen in Betrieb. Bei Bedarf werden weitere dazu geschaltet. Diese sind auf mindestens 80 Grad temperiert, so dass hier sicher und entspannt geschwitzt werden kann. Es gilt natürlich das Sicherheitskonzept.
Foto: Niederrhein-Therme

Nach mehrwöchtiger Erprobung neue Öffnungszeiten in der Niederrhein-Therme
„Corona-Erfahrungen“ getestet und umgesetzt

Die Testphase mit Teilöffnungen in der Niederrhein-Therme ist erfolgreich beendet. Die Erfahrungen mit den „Corona-Vorgaben“ wurden ausgewertet. Aufgrund zahlreicher Anfragen hat die Therme ab sofort wieder durchgängig geöffnet. Nach mehrwöchiger „Erprobung“ ist nun wieder täglich von 10 bis 21 Uhr Baden und Schwitzen angesagt. Jetzt kann man das Drei-Stunden-Ticket zum „Coronatarif“ von elf Euro erwerben, aber auch 11-er Karten zum Sparpreis. Die Träger, die Stadt Duisburg und der RVR, haben...

  • Duisburg
  • 23.08.20
Ratgeber
Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen sind unter anderem die Liegen auf Abstand gestellt. Auch sonst gibt es noch einiges zu beachten, was aber durch Aushänge und Erläuterungen der Mitarbeiter erklärt wird.
Foto: Niederhein-Therme

Niederrhein-Therme hat seit knapp zwei Wochen wieder geöffnet – Erste Erfahrungen analysiert
Schwitzen und Schwimmen unter festen Regeln

Vor knapp zwei Wochen war es endlich wieder soweit. In der Niederrhein-Therme im Herzen des Revierparks Mattlerbusch waren Wohlfühlen und Wellness nach langer „Corona-Pause“ wieder angesagt, natürlich unter Einhaltung aller Schutzverordnungen.  „Die ersten Tage waren aufregend“, berichtet Betriebsleiterin Sandra Blat y Bränder im Gespräch mit dem Hamborner Anzeiger. Die Mitarbeiter waren froh, dass sie wieder arbeiten dürfen, alle waren gespannt was „passiert“. Und natürlich fragte man sich, ob...

  • Duisburg
  • 19.07.20
Natur + Garten
Der Turm an der Saline sieht fast aus wie in einem amerikanischen Fort. Nur wird hier nicht geschossen, sondern durchgeatmet.
Fotos: Reiner Terhorst
6 Bilder

Wiederherstellung der Saline im Revierpark Mattlerbusch soll im August abgeschlossen sein
„Bald ist alles in trockenen Tüchern“

„Ich bekomme nahezu täglich Anrufe, wann die Saline wieder in Betrieb genommen wird“, berichtet Sandra Blat y Bränder im Gespräch mit dem Wochen-Anzeiger. Auf den Tag genau will sich die Betriebsleiterin im Revierpark Mattlerbusch und der Niederrhein-Therme zwar nicht festlegen, aber sie ist zuversichtlich und verkündet: „Land in Sicht.“  Ursprünglich sollte das Gradierwerk bereits im Mai für gesundheitsförderndes Durchatmen sorgen, aber Corona bescherte einen zeitweisen „Atemstillstand“. Doch...

  • Duisburg
  • 11.07.20
Kultur
Das Gradierwerk wurde wieder in Betrieb genommen. v.l.n.r.: Martina Stratmann, Grugapark-Mitarbeiterin; Melanie Ihlenfeld, Fachbereichsleiterin GGE; Simone Raskob, Umwelt-, Verkehr- und Sportdezernentin; Christian Kamer, Leiter Grugapark; Hans-Peter Huch, Vorsitzender Umweltausschuss und Andreas Schröder, Architekt.
2 Bilder

Gradierwerk im Grugapark ist wieder geöffnet
Die Sole rieselt wieder

Das Gradierwerk im Grugapark Essen war seit Frühjahr 2018 gesperrt, es musste saniert werde. Diese umfangreiche Sanierung ist jetzt abgeschlossen. Es entsteht wieder salzhaltige Luft: Sole rieselt wieder über die Schwarzdornwände und zerstäubt zu feinstem Nebel. "Ich freue mich außerordentlich, dass wir den Gästen des Grugaparks nun ihr Gradierwerk wieder übergeben können. Damit erhält unser Grugapark eine seiner beliebtesten Attraktionen zurück – und das gerade in einer Zeit, in der...

  • Essen-Süd
  • 06.07.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Ab Montag, 6. Juli, geht's unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnungen in Niederrhein-Therme wieder los. Wohlfühlen und Wellness sind angesagt.
Fotos: Niederrhein-Therme

Niederrhein-Therme ab Montag wieder geöffnet
Schwitzen und Schwimmen unter festen Regeln

Am Montag, 6. Juli, ist es endlich wieder soweit. In der Niederrhein-Therme im Herzen des Revierparks Mattlerbusch im Duisburger Norden sind Wohlfühlen und Wellness nach langer „Corona-Pause“ wieder angesagt, natürlich unter Einhaltung aller Schutzverordnungen. „Wir starten mit einer reduzierten Besucherzahl“, so Betriebsleiterin Sandra Blat y Bränder, „dadurch gewährleisten wir die Sicherheit unserer Gäste und unserer Mitarbeiter.“ Unter Einhaltung des Hygienekonzeptes gelten auch hier die...

  • Duisburg
  • 05.07.20
  • 1
Überregionales
4 Bilder

Bad Kreuznach im Nahetal

Wo einst schon Kelten und Römer siedelten, liegt heute der Kurort Bad Kreuznach. Umgeben von Weinbergen und ausgestattet mit reicher Tradition ist die Bäderstadt ein attraktives Reiseziel für alle, die es etwas ruhiger mögen und Gesundheit und Wohlbefinden im Blick haben. Neben Thermalwasser und Heilerde bietet Bad Kreuznach seinen Gästen die Möglichkeit in einem gut ausgebauten Stollen leicht radonhaltige Luft zu inhalieren. Auch im Wellnessbereich ist man mit Therme und Bäderhaus gut...

  • Essen-Steele
  • 25.03.18
  • 1
Ratgeber
Salzsilos zur Fahrzeugbefüllung mit Feuchtsalzelementen
2 Bilder

Der Winter kann kommen - WBO für Schnee und Eis gewappnet

Auch wenn der November in seiner vorletzten Woche noch einen kurzen Frühlingstouch mit angenehmen zweistelligen Temperaturen hatte - der Winter kann jederzeit kommen. Die Temperaturen werden wieder sinken, und die Winterkleidung ist angesagt. Wie der Winter wird – ob so mild wie in den beiden vergangenen Jahren, oder ob es mal wieder richtig Winter wird, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Wie es sich auch entwickelt, die WBO ist für den Winterdienst in unserer Stadt gerüstet. Auch in...

  • Oberhausen
  • 24.11.17
  • 3
Natur + Garten
Dem Unkraut im öffentlichen Raum mit Salz zu Leibe zu rücken, ist in Dorsten verboten.

Salz ist keine Lösung – Unkrautbeseitigung mit Sole ist auf Gehwegen verboten!

Dorsten. Die Säuberung der Gehwege vor Wohnhäusern ist in aller Regel den Anliegern aufgegeben. Dazu gehört es auch, durchgewachsene Kräuter und Gräser zu beseitigen.Sich dieser unangenehmen Aufgabe jedoch durch das Aufbringen von Salz, beziehungsweise einer starken Salzlösung, zu entziehen, ist ebensso wenig gestattet wie der Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung gibt es in Barkenberg einige Bereich, in denen Salz gestreut oder eine Solelösung aufgebracht...

  • Dorsten
  • 31.08.17
Ratgeber
WBO-Salzlager

Das erste Salz ist gestreut – WBO-Winterdienst startet in Saison

Am Montagmorgen (14.11.) und in der Nacht von Freitag auf Samstag (11./12.11.) hatten die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen ihre ersten beiden Winterdienst-Einsätze. Mit zwei Fahrzeugen wurden alle Brücken gestreut. Dabei wurden mehr als zwei Tonnen Salz und rund 530 Liter Sole verbraucht. „Der Winter hat seine ersten Fühler ausgestreckt“, so WBO-Geschäftsführerin Maria Guthoff. „In den nächsten Tagen soll es zunächst wieder etwas wärmer werden, so dass wir in dieser Woche erst mal nicht weiter...

  • Oberhausen
  • 14.11.16
Überregionales
Es gratulierten Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny, Sportdezernentin Birgit Zoerner, Ursula Happe, Schwimm-Olympiasiegerin 1956, Jürgen Küper, Chef des Schwimmverbands Südwestfalen, Ratsherr Rüdiger Schmidt und Bezirksvertreterin Monika Hahn. Ehrengast war Bruno Bredow, der vor 40 Jahren am Hallenbad mitgebaut hatte. Heute ist er regelmäßiger Schwimmer - wie Felix Kubacki (fast 90). Mit dabei: das ehemalige SVD-Vorstandsmitglied Bernd Winkler, Geschäftsführer Hans-Jürgen Kalamaijka und Klaus Henter.
2 Bilder

40 Jahre Hallenbad Scharnhorst // Viele gratulierten in der "Welle"

Am Wochenende hatten der Deutsche Schwimmverband und seine Vereine dazu aufgerufen, schwimmen zu gehen und mindestens zwei Bahnen zu schwimmen. Ganz vorn dabei der SV Derne 49 mit seinem Hallenbad "Die Welle", feiert das Scharnhorster Bad doch 2016 sein 40-jähriges Bestehen. Dazu kamen jetzt eine ganze Reihe von Gratulanten und Ehrengästen an die Gleiwitzstraße. Den Spaten des ersten Spatenstichs für das siebte Dortmunder Bezirkshallenbad hat sich der Schwimmverein Derne 49 am 15. November 1972...

  • Dortmund-Nord
  • 27.09.16
Natur + Garten
4 Bilder

Nordsee in der Gruga

An der Saline, auch Gradierwerk genannt, lädt die Gruga zu einem "Ausflug an die Nordsee" ein. Ein Wandelgang mit Bänken führt um die Saline herum. Über eine mit Schwarzdornreisig gefüllte Wand rinnt ständig Wasser mit einem Solegehalt von 25%. Die regelmäßige Inhalation der mit Salz angereicherten Luft soll das Immunsystem stärken und die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit steigern. (Könnte man ja öfter mal dran schnuppern ...)

  • Essen-West
  • 23.10.14
  • 2
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.