spenden

Beiträge zum Thema spenden

Wirtschaft
Daniel Bruckhaus, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Dortmund Kreis Unna Hamm und Vorstandsmitglied im WJ Social Club übergibt 1000 Euro an Andrea Hitzke, Leiterin des Dortmunder  Mitternachtsmission e.V. (re)  Die zweite Spende geht an das GastHaus.

Wirtschaftsjunioren Dortmund Kreis Unna Hamm und WJ Social Club spenden je 1.000 Euro
Gast-Haus und die Dortmunder Mitternachtsmission werden unterstützt

Die Wirtschaftsjunioren Dortmund Kreis Unna Hamm (WJ) und der WJ Social Club spenden je 1.000 Euro an das Gast-Haus und die Dortmunder Mitternachtsmission. Neben den Vereins-Grundsäulen persönliche Weiterentwicklung und ein belastbares Netzwerk, ist als drittes auch das soziale Engagement fest bei den WJ verankert. "Das Jahr ist in vielerlei Hinsicht anders gelaufen, als geplant. Projekte, bei denen wir uns sozial engagieren, konnten gar nicht oder nur im kleinen Rahmen stattfinden. Aber gerade...

  • Dortmund-City
  • 07.01.21
Vereine + Ehrenamt
Postkartenmotiv: „Glückskatzen“, 60 x 80 cm, Acryl auf Leinwand, Dagmar Schnecke-Bend

"Glückskatzen" für das Gast-Haus

Unter diesem Motto steht die Aktion der Oststadt-Künstlerin Dagmar Schnecke-Bend. Ein selbst gemaltes Bild mit dem Titel "Glückskatzen" diente als Postkartenmotiv. "Ich möchte den gesamten Verkaufserlös von 1,00 Euro je Postkarte an das Gast-Haus spenden", so Dagmar Schnecke-Bend über ihre Aktion, die pünktlich zum 11.11. zum St. Martinstag beginnt. "Aufgrund seiner Vita ist der heilige Martin auch Schutzheiliger der Armen und Bettler", begründet die Künstlerin den heutigen Verkaufsstart....

  • Dortmund-Ost
  • 11.11.20
Vereine + Ehrenamt
von links: Axel Reber, Vorstandsmitglied der Rotkreuz-Stiftung Dortmund, Cornelia Wiedemann, Leiterin der Kindertageseinrichtung St. Meinolfus, Bernd Andernach, Vorstandsvorsitzen der Rotkreuz-Stiftung Dortmund
2 Bilder

Rotkreuz-Stiftung Dortmund, Kindertageseinrichtungen
Förderung von Kindertageseinrichtungen in Dortmund wieder aufgenommen

Durch den Corona-Lockdown kam das Leben in Dortmund zum Erliegen. Auch die Kindertageseinrichtungen mussten schließen. Das bedeutete für die Rotkreuz-Stiftung Dortmund, dass sie ihr aktuelles Projekt, Förderung von Kindertageseinrichtungen in Dortmund, aussetzen musste. Seit einigen Wochen beginnen die Kitas so nach und nach ihren Betrieb wieder aufzunehmen. Auch die Stiftung hat ihr Förderprojekt wieder begonnen.  Drei Kitas wurden mit einem Förderbetrag von jeweils bis zu 250 € unterstützt....

  • Dortmund-City
  • 17.08.20
Vereine + Ehrenamt
Auch in diesem Jahr sorgt die Stiftung dafür, dass Kinder sich über die Ausstattung mit schönen Schulranzen freuen können.

Dortmunder Stiftung arbeitet unter erschwerten Bedingungen durch Corona-Krise
Schulranzenprojekt läuft auf Hochtouren

Die Coronapandemie betrifft alle Lebensbereiche und somit auch den sozialen. Die Stiftung Kinderglück bietet der weltweiten Krise trotz massiver Einschränkungen die Stirn, um so viele Projekte wie möglich, zugunsten von kranken und von Kinderarmut betroffenen Kindern und Jugendlichen, zu realisieren. Eines davon ist das Kinderglück-Schulranzenprojekt 2020, das unter erschwerten Bedingungen auf Hochtouren läuft. Die Stiftung erhält 2020 rund 2.100 berechtigte Anträge von Kindergärten,...

  • Dortmund-City
  • 11.05.20
Vereine + Ehrenamt
Viel Auswahl an günstiger Kinderkleidung bieten Heidi Andexer (l.), Renate Draxler (r.) mit Angelika Dratwa im Bunten Haus und freuen sich auch über Helfer.

Kinderschutzbund hilft Familien und Umwelt
Volle Regale im Kinderkleiderladen

Volle Regale und viele gut erhaltene Markenkleidung für Babys und Kinder bietet der Kinderschutzbund günstig im Bunten Haus an der Lambachstraße 4 an. Seit zehn Jahren können im Kontakt- und Kleiderladen an der Ecke zur Münsterstraße Dortmunder preiswert Secondhand-Kinderkleidung, Schuhe, Spielzeug, Bücher und Spiele erwerben, die gespendet wurden. Das große Angebot reicht von Größen für Babys, Kinder bis zu Jugendlichen. "Die Sachen sind alle in einem guten Zustand und wir haben in den vielen...

  • Dortmund-City
  • 10.01.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Schlafsäcke, die hier beim Verein bodo gesammelt werden, helfen Obdachlosen im Winter zu überleben.

Hilferuf von Gast-Haus, Kana und bodo vorm Winter:
Wohnungslose brauchen dringend Schlafsäcke

Der Winter naht, für Menschen, die kein Dach über dem Kopf haben, eine gefährliche Zeit. Daher rufen die Wohnungslosenhilfe-Einrichtungen Kana Suppenküche, Gast-Haus und bodo zu Schlafsack-Spenden auf. Weiterhin sind mehr als 1.400 Dortmunder wohnungslos. Mindestens 600 von ihnen, leben ohne Unterkunft oder ungeschützt auf der Straße. „Schlafsäcke halten im Winter nicht lang, sie werden schneller nass und trocknen schlechter. Wer kein wintertaugliches Exemplar hat, benutzt mehrere übereinander....

  • Dortmund-City
  • 05.11.19
  • 1
Kultur
Bunt gestaltete Dortmund Blöcke wurden an einem Stand angeboten.
2 Bilder

Gemeinsames Sommerfest soll Gast-Haus und Verein unterstützen
Kolleg-Schüler feierten mit VHS-Schülern

Der Austausch unter den Studenten und Lehrern stand im Mittelpunkt des gemeinsamen Sommerfestes des Westfalen-Kolleg und der Volkshochschule, als Schulen des zweiten Bildungsweges.   Viele Aktivitäten luden zum Mitmachen und gegenseitigen Kennenlernen auf dem Schulhof an der Rheinischen Straße 67 ein: Street-Soccer-Turnier, Streetart/3D-Malaktion, musikalische Darbietungen mit der JazzAkademie und mehr.   Des Weiteren wollen die Schüler und Lehrer beim Feiern auch einen Beitrag zur...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Politik
Freitag feiert der Zoo Geburtstag mit einer Rallye, Führung und Aktionen.

Millionen sollen in die Renovierungen gesteckt werden
Stadt füttert Zoo

Eine fette finanzielle Beute will die Stadt an den Zoo "verfüttern". Bis 2023 sollen 31 Millionen Euro in die Renovierung von Gehegen und Anlagen fließen. Geplant sind die Erweiterung der Bärenanlage, eine neue Robbenanlage und der Neubau der Australienvolière. Das Raubtierhaus bekommt eine neue Glasfront.  Zoo feiert Geburtstag Der Zoo feiert am kommenden Freitag, 24. Mai von 13 bis 18 Uhr seinen 66. Geburtstag. Aus diesem Anlass erhalten alle Geburtstagskinder, die ebenfalls am 24. Mai...

  • Dortmund-City
  • 21.05.19
Vereine + Ehrenamt
Das Ensemble ConAllegria setzt sich aus Laien, aber auch aus Profis zusammen.

ConAllegria sammelt Spenden für die Neven-Subotic-Stiftung
Konzert für guten Zweck

Einmal im Jahr gestaltet das Ensemble für alte Musik der Musikschule Dortmund ein Konzert zugunsten der Neven- Subotic- Stiftung in der Klavierbauwerkstatt von Uwe Hoffmann an der Dechenstr. 13 a. Es beginnt am Samstag, 18. Mai, um 16 Uhr. „Con Allegria“ nennt sich die mehr als zehn Instrumente starke Gruppe, die sich aus Laien- und Profimusikern zusammensetzt. Zu Gehör kommen Werke aus der Barockzeit und dem Frühbarock von Vivaldi, Telemann, Händel und Merula. Das Programm umfasst von der...

  • Dortmund-City
  • 16.05.19
Vereine + Ehrenamt
Die Spenden übergaben (v.l.): Betriebsratsvorsitzender Dirk Wittmann mit Assistentin Michaela Kawaters an Hans-Jörg Banack vom Elterntreff leukämie- und tumorerkrankter Kinder, Barbara Drewes für die  Kinderkrebsstation des Klinikums Dortmund sowie 
Monika Mandrik und Elisabeth Grümer für ihre  Stiftung und Martina Fulan und Dr. Matthias Albert für den Deutschen Kinderschutzbund.

Centbeträge des Gehaltes werden auch bei DONETZ für gute Zwecke gesammelt
10.000 Euro Spende der DEW21-Mitarbeiter

Sich gesellschaftlich zu engagieren ist für die Belegschaft der Dortmunder DEW21 und DONETZ selbstverständlich. Seit Jahren verzichten fast alle der rund 1.000  Mitarbeiter auf die Centbeträge ihrer Verdienstabrechnung und spenden sie für gemeinnützige Zwecke. 2018 sind so 10.000 Euro zusammengekommen, die von der DEW21-Geschäftsführung um weitere 2.000 Euro aufgestockt wurden. Vier Institutionen hat die Belegschaft dieses Jahr ausgewählt, die sie bei ihrer Arbeit mit einer Spende von jeweils...

  • Dortmund-City
  • 24.04.19
Vereine + Ehrenamt
Gesundheits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann (2.v.r.) sprach mit Dortmundern in der Ökumenischen Wohnungslosen-Initiative Gast-Haus und ließ sich von Werner Lauterborn (M.) einen Einblick in die Arbeit des Vereins geben.
2 Bilder

200 bis 350 Dortmunder heißt jeden Tag das Gast-Haus willkommen
"Für viele ist es das Zuhause"

 Ein junger Mann im abgewetzten Parka reibt sich die kalten Hände und gießt sich heißen Kaffee aus der Kanne ein, zwei Plastiktüten mit Iso-Matte und einem feuchten Schlafsack stehen neben seinem Stuhl. Er greift zu Käsestulle und zur dicken Scheibe Leberwurst. 143.000 Frühstücke hat Werner Lauterborn mit seinen rund 240 ehrenamtlichen Helfern schon im Gast-Haus an der Rheinischen Straße verteilt und es sind immer mehr Wohnungslose, die zum Frühstück der Obdachlosen-Initiative kommen. "200...

  • Dortmund-City
  • 09.02.19
Kultur
Unter dem Jahresmotto „Nordstadt natürlich“ sollen neue Projekte zur Ökologie und Natur hinzukommen.

Bewährte und neue Projekte profitieren von der Unterstützung
45.500 Euro für Projekte des Quartiersmanagements

Zum zehnten Mal unterstützen die Wohnungsunternehmen und die EDG die Stadt beim Stadterneuerungsprogramm in der Nordstadt. DOGEWO21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG, Spar- und Bauverein eG, Vivawest und die Entsorgung Dortmund überreichten dazu 45.500 Euro für Quartiersprojekte. „Die kontinuierliche Unterstützung über diesen Zeitraum ist ein Beleg dafür, dass die Unternehmen aktiv und gemeinsam die positive Entwicklung der Nordstadt vorantreiben“, betonte Planungsdezernent Ludger Wilde. „Die...

  • Dortmund-City
  • 04.02.19
Vereine + Ehrenamt

Dortmunder Volksbank eG legt Flyer der Rotkreuz-Stiftung Dortmund aus

In den Räumen der Hauptstelle der Dortmunder Volksbank eG nahm Thomas Kirmse, Direktor und Marktbereichsleiter Dortmund, von Axel Reber, Vorstandsmitglied der Rotkreuz-Stiftung Dortmund, die Flyer der Rotkreuz-Stiftung entgegen. Die Dortmunder Volksbank eG legt die Flyer in ihren Dortmunder Filialen aus. Dadurch werden viele Menschen im Dortmunder Stadtgebiet erreicht und die Rotkreuz-Stiftung Dortmund bekannter. "Wir hoffen auf Spenden und Zustiftungen, damit wir unseren Stiftungsauftrag...

  • Dortmund-City
  • 14.10.18
Überregionales
Am 14. Juni ist Weltblutspendetag. Grafik: Stüting

Weltblutspende-Tag- Hilf auch du, Leben zu retten!

Blutspende - ein Thema, vor dem sich viele drücken, obwohl es ein so wichtiges ist! Am 14. Juni soll deswegen mit dem Weltblutspende-Tag noch einmal daran erinnert werden, wie sehr viele Menschen auf Blutspenden angewiesen sind. Den Weltblutspende-Tag gibt es schon seit 2004, er wird alljährlich wiederholt. Der Tag ist dem Geburtstag von Karl Landsteiner gewidmet, welcher die verschiedenen Blutgruppen entdeckt hat. Ausgerufen wurde dieser Tag von vier Organisationen, die sich für Blutspenden...

  • 14.06.18
  • 11
  • 6
Überregionales
Ein Spaß, der in der Realität gefährlich ist: Der Überschlagssimulator.
4 Bilder

Aktionstag "Bleib gesund" am Robert-Schuman-Kolleg

"Gesund bleiben" war das Motto eines Vormittags für Schüler des Robert-Schuman-Berufskollegs. Fast 200 Schüler und Lehrer ließen sich bei der DKMS typisieren und werden vielleicht irgendwann zu Lebensrettern. Körperliche Gesundheit, mentale Gesundheit, die eigene und die von Mitmenschen: So vielschichtig wie das Oberthema waren die Workshops und Aktionen, die das Kolleg mit vielen Partnern anbieten konnte. Die Schüler testeten ihr Geschick an einer Kletterwand, diskutierten über...

  • Dortmund-City
  • 11.05.17
Politik
Im Dortmunder Rathaus gab es am letzten Donnerstag keine Mehrheit für eine generelle finanzielle Absicherung der Kinderferienparty durch die Stadt Dortmund.
2 Bilder

Finanzausschuss: Dortmunder Kinderferienparty wird nicht abgesichert

Am Donnerstag tagte der Finanzaussschuss der Stadt Dortmund in einer Sondersitzung im Rahmen der Haushaltsberatungen von 14 bis 19.30 Uhr im Rathaus. Der Ausschuss konnte sich nicht dazu durchringen, die jährlich in der Helmut-Körnig-Halle veranstaltete Kinderferienparty finanziell komplett abzusichern. Die Gesamtausgaben des Verein "KINDER FERIEN PARTY Westfalen e.V." für die diesjährige Kinderferienparty lagen bei nur rund 68.000 Euro. "Jahr für Jahr kämpfen die ehrenamtlich Tätigen darum,...

  • Dortmund-City
  • 02.12.16
  • 1
Ratgeber

Unterstützung für soziale Projekte

„Spendobel“, das Dortmunder Spendenparlament, nimmt ab sofort bis Ende April neue Anträge zur Unterstützung sozialer Projekte entgegen. Jedes gemeinnützige soziale Projekt aus Dortmund kann einen Antrag stellen. Die maximale Fördersumme pro Vorhaben beläuft sich auf 10000 Euro. Seit 2001 macht sich „spendobel“ stark für soziale Projekte mit einem lokalen Bezug zu Dortmund. „spendobel“ wirbt für sie Spendengelder ein. Die Spenden fließen zu hundert Prozent in die Projekte. Aktuell unterstützt...

  • Dortmund-City
  • 26.01.16
Ratgeber
Die Dortmunder Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen hat die Flüchtlingseinrichtung in der Adlerstraße 44 besucht, um sich vor Ort ein Bild von der Situation der Flüchtlinge zu machen. Die Frauen kamen nicht mit leeren Händen, sondern brachten eine Spende in Höhe von 100 Euro sowie 20 Bälle für die Kinder im Flüchtlingswohnheim mit, über die sich auch die Eltern freuten.
3 Bilder

So können Dortmunder Flüchtlingen helfen

Viele Dortmunder haben sich in Initiativen oder über facebook organisiert, um Flüchtlingen, die in Dortmund eine Bleibe gefunden haben, zu helfen. Wer helfen möchte, kann sich informieren auf der Homepage der Stadt: Dortmunder-Flüchtlinge/. Hier gibt es Kontakt zu den Heimen, die direkt angefragt werden können. Außerdem können Interessierte ihre Hilfe auf einem Formular anbieten. Die Wohlfahrtsverbände, welche die Flüchtlinge in den Unterkünften betreuen, weisen darauf hin, dass es wegen der...

  • Dortmund-City
  • 11.11.15
  • 1
  • 3
Überregionales
Michael Schaap, Annette Doege und Michael Doege (v. l. r.) gründeten Hilfsorganisation für Obdachlose

Hand in Hand für Obdachlose

Beispiellose Privatinitiative hilft Bedürftigen Kaum eine Woche ist es her, dass Michael Doege mit Freunden auf der Kaiserstraße an einem Obdachlosen vorbeiging. 'Was sind wir eigentlich für Menschen,' ging es ihm durch den Kopf, 'niemand hilft, nahezu alle gehen achtlos vorüber.' Als er mit seinen Freunden darüber sprach, war die Reaktion verblüffend. Kurzerhand wurden ein Schlafsack, eine Isomatte und eine Pizza für den völlig überraschten Mann besorgt. Der 52 jährige machte ein Foto von der...

  • Dortmund-City
  • 19.10.15
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Für Flüchtlinge in Dortmund haben Fabian Menke, Konrad Tischler und Ullrich Sikkema rund 100 Fahrräder abgeholt, die bald in der Radselbsthilfewerkstatt im Flüchtlingsheim am Ostpark gemeinsam repariert werden.

Initiative Velokitchen eröffnet Selbsthilfe-Radwerkstatt im Flüchtlingsheim

Die Dortmunder Initiative Velokitchen macht Flüchtlinge mobil: Mit 100 gespendeten Rädern eröffnen die passionierten Radler eine Fahrradwerkstatt im Keller des Flüchtlingsheim am Ostpark. Alles begann mit einem Natur-Festival in Bochum, wo anstelle von 30 erwarteten, plötzlich über 200 Räder für Flüchtlinge gespendet wurden. „Da haben wir natürlich sofort gesagt, dass wir die auch gut gebrauchen können“, berichtet Fabian Menke, wie die Idee für die Radselbsthilfe-Werkstatt geboren wurde. Denn...

  • Dortmund-City
  • 12.10.15
  • 2
Politik
Oberbürgermeister Ullrich Sierau bedankte sich gestern herzlich bei den vielen Hundert Helfern, die spendeten und die 2000 Flüchtlinge in Dortmund versorgten.

OB dankt Dortmundern, die rund 2000 Flüchtlinge versorgten

Rund 2000 Flüchtlinge sind am Sonntag mit dem Zug in Dortmund eingetroffen. Sie wurden im Dietrich-Keuning-Haus von vielen Helfern versorgt, betreut und anschließend mit Bussen in Notunterkünfte in NRW gefahren. Die Flüchtlinge stießen auf eine Welle der Hilfsbereitschaft. Oberbürgermeister Ullrich Sierau dankt den vielen Dortmundern für ihr Engagement und für das beeindruckende humanitäre Signal. Er dankt vor allem den ehrenamtlichen Helfern und den Mitarbeitern der Stadt, der Rettungskräfte,...

  • Dortmund-City
  • 07.09.15
  • 1
Überregionales
Über die große Hilfsbereitschaft in Deutschland und vor allem in Dortmund freute sich dieser Familienvater aus Damaskus.
31 Bilder

Flüchtlings-Züge treffen am Hauptbahnhof ein: Dortmund hilft!

Eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft begrüßte die über 2000 Flüchtlinge, die heute im Dortmunder Hauptbahnhof angekommen sind. „Danke, danke, danke, wir sind so glücklich, dass wir hier sind, hier in Deutschland!“,sagt der Familienvater mit dem kleinen Sohn an der Hand. „Yalla, yalla“, ruft sein anderer Sohn, der sich an die Hand seiner Mutter klammert, denn der Bus kommt. „Heute, heute sind wir von München gekommen, endlich in Deutschland gelandet“, erzählt der Mann noch schnell. Auch,...

  • Dortmund-City
  • 06.09.15
  • 1
  • 4
Ratgeber
Das Motiv "hasse ma ne Maak" stammt von unserem Community-Mitglied Eckhard Manderla.

Frage der Woche: In welchem Fall sind Spenden sinnvoll?

Diese Woche widmen wir uns ebenfalls einem Thema, das vielerorts immer wieder für Gesprächsstoff sorgt: Spenden. Siegmund Walter schlug in unserer großen Community-Umfrage vor darüber zu reden: Ist das Spenden noch sinnvoll? Zum Stichwort Spende finden wir in unserem Portal weit über 1.000 Beiträge. Auch die Spendenaktion und die Spendenübergabe findet in unseren Berichten immer wieder Beachtung. Aber mal unter uns: In welchem Fall sind Spenden überhaupt sinnvoll? Spendet Ihr eher an...

  • 12.03.15
  • 19
  • 7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.