Stadt Essen

Beiträge zum Thema Stadt Essen

Kultur
Oliver Kern auf dem Dach der AWO-Geschäftsstelle in Holsterhausen.
2 Bilder

Oliver Kern hat viele Pläne für eine mögliche Amtszeit als Oberbürgermeister
Das Rathaus fest im Visier

Die Umfragen für die Wahl sehen für ihn nicht gerade rosig aus. Trotzdem bleibt Oliver Kern optimistisch. Als langjähriger Geschäftsführer des VKJ, Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V., und als amtierender AWO Essen-Geschäftsführer weiß der Sozialdemokrat wovon er spricht, wenn es darum geht, um Chancengleichheit für alle in Essen zu kämpfen. Aufgeben kommt für ihn da nicht infrage, und so hält er es auch mit seiner Kandidatur bei der...

  • Essen-Werden
  • 10.09.20
  • 1
  • 1
Kultur
Seit Dezember 2016 sitzen und stehen „Musica und Herold“  am Werdener Platz der Feintuchwerke.
Foto: Henschke
2 Bilder

Künstler Roger Löcherbach beseitigte die Schäden
Figuren in neuem Glanz

Der Fischlaker Künstler Roger Löcherbach hatte erschrocken feststellen müssen, dass sein im Dezember 2016 offiziell enthülltes Figurenpaar „Musica und Herold“ am Werdener Platz der Feintuchwerke Opfer von Vandalismus geworden war. Der sitzenden Frauenfigur wurde eine Hälfte des vergoldeten Horns abgebrochen. Barbara Schröder vom Kultur- und Geschichtsverein Werden hatte jahrelang gekämpft für die Aufstellung der Holzskulpturen unweit der Folkwang Universität der Künste. Entsetzt meldete sie den...

  • Essen-Werden
  • 18.08.20
Ratgeber

Acht Kinder unter Quarantäne gestellt
Positiver Corona-Fall in Werdener Kita

In einer Kindertagestätte im Stadtteil Werden gibt es bei dem Betreuungspersonal einen positiven Corona-Fall. Eine Kita-Gruppe wurde durch das Lagezentrum Untere Gesundheitsbehörde (LZUGB) deshalb geschlossen und bei insgesamt acht Kindern eine Quarantäne angeordnet. Ein weiterer Abstrich wurde durchgeführt. Die Eltern sind informiert und werden durch das LZUGB beraten. Weitere Gruppen in der Kita müssen nicht geschlossen werden.

  • Essen-Werden
  • 12.08.20
Ratgeber
„Es gibt kein Verbot das Haus zu verlassen, auch für Senioren nicht", unterstreicht Alfred Steinhoff, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Essen.

Stellungnahme des Seniorenbeirates der Stadt Essen zum Thema Corona
Bitte keine Bevormundung!

Die Corona Pandemie hat den Alltag der Generation 60 plus teils dramatisch verändert. Experten sind sich einig, dass Senioren zur besonders gefährdeten Zielgruppe gehören. Aufgrund des Alters und häufig auch aufgrund von Vorerkrankungen ist das Risiko einer sehr schweren Erkrankung höher als bei jüngeren Menschen. Insoweit sollen Senioren besonders geschützt werden. Jedoch darf dieser Schutz nicht in Bevormundung oder Diskriminierung münden. Es gibt kein Verbot das Haus zu verlassen„In...

  • Essen-Werden
  • 24.04.20
Politik
Wann in Kettwig tatsächlich der nächste verkaufsoffene Sonntag sttfinden kann, ist aktuell noch völlig unklar.

Für Kettwig steht der genehmigte Termin in Juni (noch) fest
Verkaufsoffene Sonntage abgesagt

Bedingt durch die geänderte gültige Rechtsverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wurden in Essen bereits genehmigte verkaufsoffene Sonntage wie der am 5. April in Werden zum Frühjahrs-Stoff- und Tuchmarkt abgesagt. Anstehende Termine gelten als beschlossenAktuell gelten die noch anstehenden Termine laut Stadt formal "als beschlossen". Dies kann sich allerdings aufgrund der dynamischen...

  • Essen-Kettwig
  • 24.04.20
  • 1
Kultur
Pfingst Open Air 2019
5 Bilder

Alle Großveranstaltungen bis Ende August verboten
Auch kein Pfingst Open Air in Werden

Es hätte die 38. Auflage der beliebten Musikveranstaltung im Werdener Löwental werden sollen. Doch das traditionelle Pfingst Open Air muss in diesem Jahr ausfallen. Die aktuellen Auflagen der Regierung sehen ein Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August vor. Aber wie heißt es so schön? Augeschoben ist ja nicht aufgehoben. "Wir sind einerseits tief traurig, weil die Planungen weit fortgeschritten waren und die Vorfreude auf eine tolle Open Air-Veranstaltung so groß war. Richtige...

  • Essen-Werden
  • 17.04.20
Ratgeber
Mit einem Brief richtet sich Oberbürgermeister Thomas Kufen in diesen Tagan an alle Essener der Generation 60plus.

Oberbürgermeister Thomas Kufen appelliert an die Generation 60plus
So oft wie möglich zu Hause bleiben

Oberbürgermeister Thomas Kufen und Gesundheitsdezernent Peter Renzel informieren die Essener per Post: "Wir erleben mit der Corona-Pandemie eine große Herausforderung, die anders ist als Krisen, die wir bisher durchgestanden haben", so Oberbürgermeister Thomas Kufen über die Entwicklungen des Coronavirus, das den Alltag der Menschen in Essen und weltweit stark einschränkt. Um über die aktuelle Situation und Maßnahmen zu informieren, erhalten derzeit einige Essener Bürgerinnen und Bürger Post....

  • Essen-Werden
  • 15.04.20
  • 2
  • 1
Ratgeber
Besucherströme sind im Einkaufszentrum Limbecker Platz nicht mehr erlaubt.

Schutz vor Coronavirus: Sport-, Kultur- und Gaststätten in Essen bis 19. April komplett geschlossen
Einkaufszentrum darf maximal 700 Besucher reinlassen

Die Landesregierung NRW hat ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie erstellt. Die Stadt Essen hat daraufhin eine Allgemeinverfügung für das Stadtgebiet verfasst, die vom heutigen Dienstag, 17. März, vorerst bis zum 19. April gelten soll. Demnach sind nicht nur Sportstätten und kulturelle Einrichtungen, sondern ab sofort auch Gaststätten und Restaurants komplett geschlossen. Im Einkaufszentrum Limbecker Platz war am Dienstagvormittag ein ungehinderter Ein- und...

  • Essen-Borbeck
  • 17.03.20
  • 1
  • 1
Politik
Das Graffiti an der Jacobsallee ist schön, aber der Pavillon stammt aus den 1970er Jahren und weist massive Mängel auf. 
Foto: Henschke

Die Bezirksvertretung diskutierte über die Schulentwicklung im Essener Süden
Kurze Beine, kurze Wege

Die Bezirksvertretung diskutierte über die Grundschulen im Essener Süden. Miriam Matenia von der Stadt Essen hatte Zahlen des Amtes für Statistiker mitgebracht: „Das ist noch nicht der Schulentwicklungsplan. Hier sind zum Beispiel Integration und Inklusion gar nicht berücksichtigt.“ Spannend zu lesen war die Vorlage dennoch, denn sie vergleicht aktuelle Schülerzahlen mit Prognosen fürs Schuljahr 2024/2025 im Bezirk IX. Hier stolperte man aber schnell über ein zumindest fehleranfälliges...

  • Essen-Werden
  • 28.02.20
Blaulicht
Polizeidirektor Uwe Ganz, Polizeidirektor Wolfgang Packmohr und Polizeihauptkommissar Ralf Langefeld (v.l.) haben die Verkehrsunfallstatistik für die Städte Essen und Mülheim vorgestellt.
2 Bilder

Negative Bilanz
Polizei Essen veröffentlicht Verkehrsunfallstatistik 2019 - So viele Tote wie seit 5 Jahren nicht mehr

Die Verkehrsunfallstatistik für 2019 bescheinigt der Stadt Essen eine negative Entwicklung: Insgesamt gab es mehr Unfälle und Verletzte im Vergleich zu 2018. Die Anzahl der Verkehrstoten ist mit sieben Menschen so hoch wie seit fünf Jahren nicht mehr.  "Personen, die bei einem Unfall Schäden davon tragen, haben oft noch jahrelang daran zu knabbern", ist sich Polizeidirektor Wolfgang Packmohr sicher. Im Vergleich zur Nachbarstadt Mülheim schneidet Essen in dieser Hinsicht schlechter ab: 2019...

  • Essen-Süd
  • 27.02.20
  • 1
Natur + Garten
Spielplatzpate Harald Bruckmann kann sich am Brosweg über drei neue Bäume freuen. 
Foto: Henschke

Auf dem Spielplatz am Brosweg ließ Grün und Gruga drei Bäume nachpflanzen
Versprochen ist versprochen

Die drohende Fällung einer über 90 Jahre alten Hainbuche auf dem Spielplatz am Brosweg hatte zunächst für großen medialen Wirbel gesorgt. Anwohner und die Baum-AG der „Parents for Future“ hatten protestiert, sogar das Fernsehen kam nach Heidhausen. Als Kompromiss hatte die Betriebsleiterin von Grün und Gruga Melanie Ihlenfeld entsprechende Nachpflanzungen versprochen. Das war Ende Oktober. Bereichsleiter für die Grünflächen im Essener Süd-Westen ist Joachim Jahn. Er konnte nun den...

  • Essen-Werden
  • 30.01.20
Kultur
Roger Löcherbach hat den ersten Schnitt angesetzt.
Foto: Henschke
6 Bilder

Auf dem Brehm porträtiert Holzkünstler Roger Löcherbach einen Aakes-Baas
Ein Holzriese

Neben dem Spielplatz auf dem Brehm sind die Reste einer alten Platane eingezäunt. Auf einem rundherum um den Baumstumpf führenden Gerüst steht ein Mann. In der Hand hält er eine Kettensäge. Der Holzkünstler Roger Löcherbach schafft ein Kunstwerk. Nicht wie sonst in seinem Fischlaker Atelier, wo er in abgeschiedener Idylle seine beliebten Holzskulpturen herstellt. Werke, die durchscheinen lassen, wie genau der Künstler seine Umwelt und seine Mitmenschen beobachtet. Nun kann er bei der Arbeit...

  • Essen-Werden
  • 23.10.19
  • 1
Ratgeber
Dauerzustand: Bei der Einfahrt in die A 40 staut sich der Verkehr auf der A 52.

Planfeststellungsbeschluss liegt ab 28. August aus
Umbau des Autobahndreiecks Essen-Ost in Sicht

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat die Planung für den Umbau des Autobahndreiecks Essen-Ost genehmigt. Der Landesbetrieb Straßen NRW hatte den Antrag gestellt, die zurzeit einspurige Einfahrt von der A 52 auf die A 40 ab dem Tunnel Huttrop zweispurig auszubauen, um den Verkehrsfluss in diesem Bereich zu verbessern und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Der Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung legt fest, wo und wie der Verkehr künftig geführt wird. Die Unterlagen sind vom 28....

  • Essen-Süd
  • 22.08.19
Politik
Hanslothar Kranz überreicht Dr. Petra Beckers ein Buch mit Widmung.
Foto: privat
2 Bilder

Auch Hanslothar Kranz verabschiedete die Leiterin des Instituts für Denkmalschutz und -pflege
Zeitzeugnisse des Stadtbildes

Die Leiterin des Essener Instituts für Denkmalschutz und -pflege Dr. Petra Beckers ging in den Ruhestand. Nun wurde sie offiziell verabschiedet und auch Hanslothar Kranz sagte Dankeschön. Seit Oktober 1991 hatte Petra Beckers in Essen die Bereiche Denkmalpflege und Denkmalschutz in leitender Funktion gestaltet. In seinen politischen Funktionen war Hanslothar Kranz ein Weggefährte, auch als einer der sachkundigen Bürger für Denkmalschutz und -pflege. Als deren „Dienstältester“ überreichte...

  • Essen-Werden
  • 14.08.19
Politik
Dr. Frank Knospe berichtete in den Domstuben vom Solarkataster. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Dr. Frank Knospe bei der CDU Werden mit einem erhellenden Vortrag über Photovoltaik
Solar lohnt sich

Die CDU Werden will es genau wissen. Wie ist das mit der Gewinnung von Strom durch Photovoltaik? Hanslothar Kranz betont: „Klimaschutz und Senkung des Energieverbrauches sind höchst aktuelle Themen.“ Da kommt Dr. Frank Knospe als Leiter des Essener Stadtamtes für Geoinformation, Vermessung und Kataster genau richtig. In den Domstuben warten auf ihn schon viele interessierte Werdener, die intensiv über eine Solaranlage auf dem eigenen Dach nachdenken: „Aber lohnt sich das auch für uns?“...

  • Essen-Werden
  • 10.08.19
Ratgeber
Damit die Gäste im Grugabad so entspannt wie auf dem Foto baden können, wurde die Zahl der Sicherheitskräfte in die Höhe geschraubt.

Nach Übergriffen in Düsseldorfer Rheinbad
Weiterhin keine Ausweiskontrolle in Essener Freibädern

Mit Respektlosigkeiten und Beleidigungen müssen sich Bademeister und Sicherheitspersonal schon länger auseinandersetzen - in diesem Sommer erreichen diese jedoch ganz andere Dimensionen. Nach dem tätlichen Angriff im Ostsstadtbad Ende Juni auf zwei Bademeister haben die Freibäder ihr Sicherheitspersonal erhöht. Eine Ausweispflicht wie neuerdings im Düsseldorfer Rheinbad kommt für die Essener Bäder allerdings nicht infrage. Rund 60 Personen randalierten vor einigen Wochen im Düsseldorfer...

  • Essen
  • 09.08.19
  • 10
  • 1
LK-Gemeinschaft
Beste Stimmung herrschte beim Pfingst-Open Air im Löwental.
35 Bilder

37. Pfingst-Open Air in Werden
18.700 Musikfans waren beim kultigen Event im Löwental dabei

Auch die 37. Auflage des Pfingst-Open-Airs begeisterte das Publikum. Auf zwei Bühnen sorgten am Pfingstmontag insgesamt 13 Acts für tolle Stimmung im Löwental. Das bunte "umsonst und draußen"-Festival der Stadt ging fünf Jahre nach Ela ohne Unwetter über die Bühne. Das Rote Kreuz, Polizei und Feuerwehr zogen eine positive Bilanz und sprachen insgesamt von einer ruhigen und friedvollen Veranstaltung. "Ich freue mich, dass '7rules', der Gewinner des Essener Newcomer Contest 'Mukkefukk' das 37....

  • Essen-Werden
  • 12.06.19
  • 1
  • 1
Politik
Bürgermeister Rudolf Jelinek besuchte die Auftaktveranstaltung der Ausbauinitiative Solarmetropole Ruhr.

Zur Ausbauinitiative Solarmetropole Ruhr
Auftaktveranstaltung in Werden

Das Umweltamt der Stadt Essen, die Grüne Hauptstadt Agentur, die Verbraucherzentrale und die Kreishandwerkerschaft Essen informierten am Samstag auf dem Werdener Markt zur Ausbauinitiative Solarmetropole Ruhr. Bürgerinnen und Bürger konnten sich bei der Auftaktveranstaltung rund um das Thema Solarenergie informieren und fachkundig beraten lassen. So konnten sie beispielsweise durch eine Auskunft aus den Solardachkataster für das Essener Stadtgebiet einsehen, wie gut die Sonneneinstrahlung...

  • Essen-Werden
  • 08.05.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich über das neue Angebot in der Kettwiger Stadtteilbibliothek: Emnet Measho, Petra Bandura, Jasmin Ens, Gaby Bruhnke und Gerd Bonnekamp von Kettwig hilft sowie Heidi Trappmann-Klönne und Angelika Kleinekort. Neben den neuen iPads gibt es hier bereits seit längerer Zeit ein eigenes Regal mit Lernmaterialien für die Flüchtlinge
2 Bilder

Jetzt gehören auch zwei iPads zum Lernangebot in Kettwig
Bücherei goes future

Als erste Stadtteilbibliothek in Essen ist die Einrichtung am Kringsgat von Leiterin Petra Bandura ab sofort in der komfortablen Lage, den Besuchern freies WLAN und auch zwei iPads anzubieten zu können. Finanziert wurden die topmodernen Tablets von den Vereinen "Kettwig hilft" und "Werden hilft", damit auch die Flüchtlinge von den Unterkünften an der Ruhrtalstraße und dem Kloster Schuir die Möglichkeit haben, abwechslungsreiche Lern-Apps zu benutzen. Was für viele Menschen zur Routine...

  • Essen-Werden
  • 09.02.19
  • 1
  • 1
Kultur
Prof. Dr. Franca Ruhwedel überreicht Rektorin Hannelore Herz Höhnke nicht nur Blumen -  sie brilliert mit einer berührenden Laudatio auf Hannelore Herz-Höhnke. Beifall von den Botschaftern Nelson Müller und  Henning Baum.
3 Bilder

Schulleiterin erhält Engagementpreis
Essens Beste: Bodelschwingh-Rektorin

Wenn „Christmas Soul“ ruft, hallt es nach Stunden im Colosseum „Ausverkauft!“ Das Charity-Fest „Helfen, für wohltätige Arbeit in der Stadt“ zieht. Erstmalig gab’s 2018 zusätzlich Außergewöhnliches – mitten im Programm. 1500 Zuschauer – zack – riss es vom Hocker: „Engagement-Preis“ - verliehen vom Rotary-Club. Spannung pur. Auf der Bühne Prof. Dr. Franca Ruhwedel, Rotary-Club mit den Botschaftern Henning Baum und Nelson Müller. Der Name löste prasselnden Applaus aus: Hannelore Herz Höhnke,...

  • Essen-West
  • 06.12.18
  • 2
  • 1
Sport
Um dieses historische Bruchsteinhaus geht's. Die Lösung der Stadt: Abriss.

Der Kommentar
Im Abriss-Wahn

Die Stadt Essen hat wahrlich oft kein glückliches Händchen, wenn es um die eigenen Immobilien geht. Jeder private Besitzer bekäme das große Heulen, wenn er sehen würde, wie seine Häuser verfallen, verrotten, sich selbst überlassen werden. Denn es werden Werte vernichtet. Im Fall der städtischen Immobilien zahlt die Zeche die Allgemeinheit, der Steuerzahler. Allein die Liste der Pleiten, Pech und Pannen im Essener Westen ist ellenlang: In der ehemaligen Hauptschule Bärendelle wurde erst...

  • Essen-West
  • 27.11.18
  • 4
  • 2
Ratgeber
Gruppenbild mit Polizeipräsident, Ordnungsdezernent, Oberbürgermeister und den diensthabenden Polizisten vor Ort: der neue Standort für die Essener Stadtwache ist die Hauptwache in der Innenstadt.
2 Bilder

Polizei und Stadt Essen wollen Präsenz vor Ort zeigen

Als Doppelstreife sind sie schon seit Jahren ein Team, jetzt teilen sie sich auch die Kaffeemaschine. In den neuen Räumlichkeiten der Stadtwache am III. Hagen in der City sind Polizei und Vertreter der Stadt Essen ab sofort für alle Bürgerinnen und Bürger vor Ort. "Wir wollen dort sein, wo die Menschen auch sind", betont Polizeipräsident Frank Richter. Zusammen wollen die Polizei und die Stadt Essen ein Zeichen für eine noch engere Zusammenarbeit setzen. Mit festen Öffnungszeiten: montags...

  • Essen-Süd
  • 29.10.18
  • 1
Politik
So sollen die neuen Wohnkuben aussehen.

Frielingsdorfweg/ Brosweg: Stadt legt vorhabenbezogenen Bebauungsplan öffentlich aus

Die Stadt Essen stellt für den Bereich am Ende des Gewerbegebietes Frielingsdorfweg einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan auf. Die Fläche umfasst ein Areal zwischen dem Frielingsdorfweg und dem Brosweg. In dem Plangebiet ist ein modernes Wohn- und Büroprojekt vorgesehen mit maximal 42 Wohneinheiten und eine Kita für drei Gruppen. Der Bebauungsplan sieht fünf Gebäude vor mit einer Erschließung über den Frielingsdorfweg. Die Stellplätze werden statt in Tiefgaragen in zwei oberirdischen Podien...

  • Essen-Werden
  • 26.10.18
Politik
Über Bauprojekte etc. (hier ein Beispiel aus Rüttenscheid, Vivawest an der Wittekind- und Walpurgisstraße) berichtet das neue Portal.

Schnell-Finder nicht nur für B-Pläne: Neue Informationsplattform der Stadt Essen

Wer nicht vom Bagger nebenan überrascht werden will, informiert sich besser rechtzeitig über Baupläne im Stadtteil. Das ist jetzt leichter geworden, denn die Stadt Essen bietet ab sofort eine umfangreiche Informations- und Serviceplattform zu den Themen Planen, Bauen und Wohnen auf www.essen.de an. Zwar muss, wer etwas ganz Bestimmtes sucht, noch immer seinen Weg von einem Klick zum nächsten gehen. Doch er findet ihn. Geht es beispielsweise um den Bebaungsplan Wittekind-/Walpurgisstraße,...

  • Essen-Süd
  • 23.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.