Impfaktionen in Essener Stadtteilen
Jahresrückblick und Bilanz der letzten Woche

In der letzten Woche wurden im Rahmen verschiedener Impfaktionen insgesamt 8.995 Impfungen durchgeführt.
  • In der letzten Woche wurden im Rahmen verschiedener Impfaktionen insgesamt 8.995 Impfungen durchgeführt.
  • Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen

Auch in der letzten Woche konnten Personen ab zwölf Jahren wieder Impfangebote in den Essener Stadtteilen nutzen – ohne Termin und in bekannten Einrichtungen des jeweiligen Stadtteils.

In den temporären stationären Impfstellen (TSI) der Stadt Essen wurden letzte Woche insgesamt 5.268 Impfungen durchgeführt, davon 434 Erstimpfungen:

  • Altenessen-Nord (Marienhospital): 2.012 Impfungen, davon 203 Erstimpfungen
  • Werden (Kardinal-Hengsbach-Haus): 1.402 Impfungen, davon 41 Erstimpfungen
  • Innenstadt (Theaterpassage): 1.854 Impfungen, davon 190 Erstimpfungen

Parallel dazu fanden auch öffentliche Impfaktionen in den Stadtteilen statt, hier gab es insgesamt 3.180 Impfungen, davon 195 Erstimpfungen:

  • Innenstadt (Grillo-Theater): 314 Impfungen, davon 29 Erstimpfungen
  • Margaretenhöhe: 645 Impfungen, davon 26 Erstimpfungen
  • Essen-Mitte (AOK): 1.119 Impfungen, davon 97 Erstimpfungen
  • Bredeney: 351 Impfungen, davon 9 Erstimpfungen
  • Rüttenscheid: 751 Impfungen, davon 34 Erstimpfungen

Erstmals wurden in der letzten Woche, am 17. Dezember, auch Kinderimpfungen durchgeführt. Insgesamt wurden 547 Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren geimpft.

In der letzten Woche wurden somit insgesamt 8.995 Impfungen durchgeführt, davon 1.174 Erstimpfungen. Auffrischungsimpfungen wurden in der letzten Woche 6.398 durchgeführt.

Bisherige Bilanz der dezentralen Impfungen

Seit 14. Juli führt die Stadt Essen dezentral in den Stadtteilen Impfaktionen für die Bürger durch, zu Beginn noch parallel zum Impfzentrum in Rüttenscheid, das zum 26. September geschlossen wurde.

Insgesamt wurden bei sämtlichen bisherigen Impfaktionen in den Stadtteilen, die allen impfberechtigten Bürgern zugänglich waren und im Vorfeld von der Stadt Essen angekündigt wurden, 60.893 Impfungen durchgeführt, davon 18.506 Erstimpfungen.

Neben den öffentlichen Impfaktionen in den Stadtteilen hat die Stadt Essen seit März auch Impfungen für spezielle Zielgruppen durchgeführt. Beispielsweise wurden wohnungslose Personen, Menschen in Flüchtlingsunterkünften, der Rettungsdienst und die Feuerwehr sowie Bewohner und Personal in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und der Pflege geimpft.

Unter Berücksichtigung dieser zielgruppenspezifischen Aktionen hat die Stadt Essen seit März bis jetzt insgesamt 71.890 Impfungen dezentral durchgeführt, davon 23.264 Erstimpfungen.

Informationen und Termine

Auch in dieser Woche gibt es Impfangebote vor Ort in den Stadtteilen. Interessierte finden alle Termine sowie weitere Informationen hier. Die Stadt Essen bietet zudem ein Informationsangebot in mehreren Sprachen.

Autor:

Lokalkompass Essen aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen