Stadt Ratingen

Beiträge zum Thema Stadt Ratingen

Vereine + Ehrenamt
Das Schiedsamt im Schiedsamtsbezirk III (Breitscheid/Lintorf) ist neu zu besetzen. Interessierte können sich beim Bürger- und Rechtsamt der Stadt Ratingen melden.

Bezirk Breitscheid/Lintorf zu besetzen
Neue Schiedsperson in Ratingen gesucht

Das Schiedsamt im Schiedsamtsbezirk III (Breitscheid/Lintorf) ist neu zu besetzen. Interessierte können sich beim Bürger- und Rechtsamt der Stadt Ratingen melden. Die Schiedsperson werden für eine fünfjährige Amtsperiode vom Rat der Stadt gewählt und anschließend durch die Leitung des Amtsgerichtes für dieses Ehrenamt vereidigt. Aufgabe der Schiedsperson ist es, Schlichtungsverfahren nach dem Schiedsamtsgesetz NRW durchzuführen. Sie wirkt damit auf die außergerichtliche Streitschlichtung in...

  • Ratingen
  • 22.04.22
Wirtschaft
Zwischen Marktplatz und Wallstraße animiert die Ratinger Fußgängerzone derzeit zum Hindernislauf. Doch die Sanierung nach dem Wasserrohrbruch wird bald in Angriff genommen.

Ratinger Fußgängerzone
Die Sanierung beginnt in ca. drei Wochen

Wie bereits berichtet, gab es am 29. März einen Wasserrohrbruch auf der Düsseldorfer Straße zwischen Marktplatz und Wallstraße. Mittlerweile haben Vertreter von Stadtwerken und Stadtverwaltung das Schadensbild begutachtet und daraufhin eine umfassende Sanierung des betroffenen Bereiches beschlossen. „Die Lage des Rohrbruches mitten in der Fußgängerzone ist natürlich mehr als unglücklich. Wegen der gravierenden Schäden ist eine umfassende Sanierung der Leitungen allerdings unumgänglich. Auch...

  • Ratingen
  • 08.04.22
Ratgeber
Die Stadt Ratingen will genau herausfinden, welchen Bedarf für Betreuungszeiten in Kitas es gibt, und führt zu diesem Zweck eine Elternbefragung durch. Alle Eltern, deren Kind(er) eine Ratinger Kita besuchen, können den Fragebogen noch bis Sonntag, 10. April, ausfüllen.

Umfrage läuft bis Sonntag, 10. April
Elternbefragung in Ratinger Kitas zu bedarfsgerechten Betreuungszeiten

Die Stadt Ratingen will genau herausfinden, welchen Bedarf für Betreuungszeiten in Kitas es gibt, und führt zu diesem Zweck eine Elternbefragung durch. Alle Eltern, deren Kind(er) eine Ratinger Kita besuchen, können den Fragebogen noch bis Sonntag, 10. April, ausfüllen. Mit ihrer Teilnahme helfen die Eltern der Stadt Ratingen bei der mittel- bis langfristigen Jugendhilfeplanung. Konkret: Je genauer man weiß, was die Eltern wünschen, desto passgenauer kann man das Betreuungsangebot in Ratingen...

  • Ratingen
  • 04.04.22
Ratgeber
Das Amt für Kultur und Tourismus lädt in Zusammenarbeit mit dem Ratinger Heimatverein am Samstag, 9. April, um 15 Uhr zum nächsten Stadtdurchgang durch die historische Innenstadt ein. Auf dem Foto: Dumeklemmerbrunnen.

Eintauchen in Ratingens Geschichte am 9. April
Rundgang durch die historische Ratinger City

Das Amt für Kultur und Tourismus lädt in Zusammenarbeit mit dem Ratinger Heimatverein am Samstag, 9. April, um 15 Uhr zum nächsten Stadtdurchgang durch die historische Innenstadt ein. Seit 746 Jahren darf sich Ratingen Stadt nennen. Mauern und Türme, Kirchen und Bürgerhäuser, Höfe und Gassen bewahren Geschichten und Legenden. Wenn diese erzählt werden, wenn über Details einmal die Augen geöffnet und die Geheimnisse der Dumeklemmer, der Grüt oder des Trinsenturms gelüftet werden, dann sieht man...

  • Ratingen
  • 01.04.22
Politik
Ratingens Bürgermeister Klaus Pesch (rechts) überreichte Prof. Dr. Bernd Wagener die Urkunde.

Für Umwelt und Digitalisierung
Neuer Beigeordneter in Ratingen

In der letzten Hauptausschusssitzung erhielt der im Oktober 2021 mit großer Mehrheit zum Beigeordneten für Umwelt und Digitalisierung gewählte Prof. Dr. Bert Wagener seine Ernennungsurkunde und wurde auf sein neues Amt vereidigt. Christian Otto, grüner Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Umweltausschusses, sieht der Zusammenarbeit mit Bert Wagener mit großer Freude entgegen: „Bert Wagener wird seinen Dienst für die Stadt Ratingen am 14. März aufnehmen und wird bereits sukzessive in seine...

  • Ratingen
  • 04.03.22
Ratgeber
Zum 1. Januar dieses Jahres wurden die beiden kommunalen Förderprogramme zur Förderung von Solarenergie und Dachbegrünung neu aufgesetzt. Mithilfe der beiden Förderprogramme möchte die Stadt Ratingen die Bürger dazu motivieren, einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz und die Klimafolgenanpassung in ihrer Stadt zu leisten.

Wie viel Förderbudget ist noch vorhanden?
Kommunale Förderprogramme Solarenergie und Dachbegrünung in Ratingen

Zum 1. Januar dieses Jahres wurden die beiden kommunalen Förderprogramme zur Förderung von Solarenergie und Dachbegrünung neu aufgesetzt. „Mithilfe der beiden Förderprogramme möchte die Stadt Ratingen die Bürgerinnen und Bürger dazu motivieren, einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz und die Klimafolgenanpassung in ihrer Stadt zu leisten. Deshalb freuen wir uns über jedes weitere umgesetzte Projekt.“, so Michaela Maurer, Amtsleiterin des zuständigen Stadtamtes Kommunale Dienste. Insgesamt...

  • Ratingen
  • 18.02.22
Ratgeber
Für das rot umrandete Gebiet hat der Rat einen Konzeptrahmen beschlossen, nach dem die Wettbewerbs-Teams nun ihre Entwürfe erstellen. Das Gebiet umfasst unter anderem den Parkplatz (unten), den zentralen Eingangsbereich (Mitte) und einige Waldflächen. Dagegen liegen die Naturbühne (ganz oben im Bild) und der Märchenzoo (ganz rechts) außerhalb des Wettbewerbsgebiets.

Attraktiver Magnet im Einklang mit der Natur
Ratinger können Ideen zum Blauen See einbringen

Der Blaue See mitsamt dem Freizeitpark, dem er seinen Namen gegeben hat, ist für viele Ratingern ein besonderer Ort, ein Ort voller Kindheitserinnerungen, natürlicher Schönheit, ein Ort, der kaum jemandem gleichgültig ist. Umso trauriger dürfte der allmähliche Niedergang einiger Bereiche rund um den Blauen See in den letzten Jahren viele gestimmt haben. Seit dem 1. Januar ist die Stadt Ratingen Eigentümerin des Geländes, das wieder zu einem attraktiven Magneten im Einklang mit der Natur werden...

  • Ratingen
  • 04.01.22
Vereine + Ehrenamt
Bei einer ersten "Tastprobe" (v.l.): Guido Multhaupt (Jonges), Werner Kabacinski (Stadt Ratingen), Künstler Egbert Broerken und Jonges-Baas Edgar Dullni.
2 Bilder

Neues Relief in der Ciyt
Jonges machen die Stadt Ratingen begreifbar

Die Stadt begreifbar machen - das ist das Ziel des neuesten Projektes der Ratinger Jonges. Der Heimatverein ließ in der City vor der Commerzbank ein bronzenes Stadtrelief aufstellen. Es soll künftig dazu dienen, dass (nicht nur) Blinde und Sehbehinderte unsere Stadt ertasten können. Als das Kunstwerk am Donnerstag, 2. Dezember 2021,  aufgestellt wurde, herrschte trübes, nasskaltes Wetter. Trotzdem ließen es sich einige Passanten nicht nehmen, das Relief gleich in Augenschein zu nehmen. Die...

  • Ratingen
  • 06.12.21
Politik
Bürgermeister Klaus Pesch überreichte Klaus Pakusch seine Pensionierungsurkunde, verbunden mit den besten Wünschen für seinen Ruhestand.

Sozialamtsleiter Klaus Pakusch geht nach 48 Dienstjahren in den Ruhestand
Zahlreiche Stationen und Ämter

Das ist eine berufliche Laufbahn, wie es sie immer seltener gibt: 48 Jahre lang stand Klaus Pakusch im Dienst der Stadt Ratingen. Jetzt verabschiedete Bürgermeister Klaus Pesch den langjährigen Leiter des Sozialamtes mit einem herzlichen Dankeschön für die geleistete Arbeit in den wohlverdienten Ruhestand. Am 1. August 1973 begann Pakusch seine Ausbildung im Ratinger Rathaus, und das war kein Zufall. Er war in Düsseldorf-Rath aufgewachsen und immer schon nach Ratingen hin orientiert. Hier...

  • Ratingen
  • 22.11.21
Natur + Garten
Um das viele Laub so bequem wie möglich entsorgen zu können, bieten die Kommunalen Dienste der Stadt Ratingen zur beginnenden Herbstzeit die bewährte „Laubsackaktion“ an. (Symbolfoto)

Herbstlaub entsorgen mit speziellen Papiersäcken: Abgeholt werden sie in Ratingen mit der Biotonnenleerung
Laubsackaktion in Ratingen gestartet

Der Sommer neigt sich allmählich dem Ende entgegen, die Tage werden kürzer und viele hoffen auf einen schönen und bunten Herbst. Die Blätter an den Bäumen werden gelb, ocker und bald leuchtend rot. Doch so schön es aussieht: Herbstlaub bringt auch eine Menge Arbeit mit sich. Spätestens dann stellt sich die Frage: Wohin mit dem Laub aus dem Garten und von den Gehwegen? Um das viele Laub so bequem wie möglich entsorgen zu können, bieten die Kommunalen Dienste der Stadt Ratingen zur beginnenden...

  • Ratingen
  • 21.09.21
Politik
Bürgermeister Klaus Pesch (links) gratulierte Martin Gentzsch zu seiner Wahl zum Beigeordneten der Stadt Ratingen und übergab dem passionierten und erfolgreichen Tennisspieler einen Flaschenhalter mit Tennismotiv.

Am Zuständigkeitsbereich des Ratinger Stadtkämmerers Martin Gentzsch (47) ändere sich zunächst nichts
Zum Beigeordneten der Stadt Ratingen gewählt

Einstimmig hat der Rat der Stadt kürzlich Martin Gentzsch zum Beigeordneten der Stadt Ratingen gewählt. Am Zuständigkeitsbereich des 47-jährigen Stadtkämmerers ändere sich zunächst nichts. Als Dezernatsleiter gehört Gentzsch bereits seit 2012 dem Vorstand der Stadtverwaltung an. „Seine einstimmige Wahl zum Beigeordneten ist Ausdruck des hohen Ansehens, das Martin Gentzsch aufgrund seiner hervorragenden Arbeit zu Recht bei allen Fraktionen des Rates genießt“, sagte Bürgermeister Klaus Pesch....

  • Ratingen
  • 08.09.21
Wirtschaft
Diese formvollendete Verkehrsinsel in der Grabenstraße dürfte nach der Fahrbahnsanierung benutzbar sein. Es fehlt nur noch ein naturnaher Wildpflanzen-Bewuchs.

Ab 14. Juni kommt es zur Sperrung
Deckensanierung in der Grabenstraßee

Die Fahrbahndecke der Grabenstraße in Ratingen zwischen Peter-Brüning-Platz und Minoritenstraße wird ab Montag, 14. Juni, erneuert. Um die Beeinträchtigungen durch die Baustelle so kurz wie möglich zu halten, wird unter Vollsperrung gearbeitet. Am 16. Juni soll die Baumaßnahme abgeschlossen werden. Der Autoverkehr wird teilweise großräumig über den innerstädtischen Verkehrsring umgeleitet. Die Wiesenstraße wird für die Dauer der Bauarbeiten zur Sackgasse. Die Kreuzung...

  • Ratingen
  • 10.06.21
Politik
Die Ratinger Grünen wollen die Stadt kulturell breiter aufgestellt wissen. Für den nächsten Kulturausschuss am Donnerstag, 10. Juni, haben die Grünen einen entsprechenden Antrag eingebracht.

Die Ratinger Grünen möchten Stadt kulturell breiter aufstellen / Antrag für Kulturausschuss am Donnerstag, 10. Juni
Kunst- und Kulturzentrum für Ratingen

Die Ratinger Grünen wollen die Stadt kulturell breiter aufgestellt wissen. Für den nächsten Kulturausschuss am Donnerstag, 10. Juni, haben die Grünen einen entsprechenden Antrag eingebracht. „Viele bildende und darstellende Künstlerinnen und Künstler, Kunst- und Kulturvereine und -institutionen in Ratingen suchen feste Räumlichkeiten zur langfristigen Nutzung und Entwicklung. Gebraucht werden Arbeitsateliers, Werkstätten, Probe-, Ausstellungs- und Aufführungsräume für Malerei, Bildhauerei,...

  • Ratingen
  • 08.06.21
Natur + Garten
Wie wichtig die Erhaltung der Artenvielfalt ist, zeigt die Stadt Ratingen hier am Beispiel der beliebtesten Insekten: der Bienen. Im Erholungspark Volkardey entstand im vergangenen Sommer mit Unterstützung der Westarp-Stiftung das zweite Wildbienen-„Hotel“ samt Lehrpfad.

Mehr Wiesen: Startschuss erfolgt noch in diesem Jahr im Erholungspark Volkardey in Ratingen-West
Pilotflächen zum Schutz der Artenvielfalt in Ratingen

Um den Schutz der Artenvielfalt zu verbessern, verstärkt die Stadt Ratingen in den nächsten Jahren ihre Aktivitäten zur naturnahen Gestaltung von Flächen im Stadtgebiet. Eine wichtige Rolle wird dabei die Extensivierung von Wiesen spielen, zum Beispiel die Anlage von 10+1 Pilotflächen in allen Stadtteilen, mit dem Ziel, dort vielfältigere Lebensräume für Flora und Fauna zu schaffen. Der Startschuss erfolgt noch in diesem Jahr im Erholungspark Volkardey in Ratingen-West. „Die Erhaltung der...

  • Ratingen
  • 07.06.21
Kultur
Der analoge Seniorentreff an der Minoritenstraße ist Pandemie-bedingt schon seit geraumer Zeit geschlossen. Am Eingang wird aber auf die digitale Alternative verwiesen.

Engagiertes Team
Ein Jahr digitaler Seniorentreff in Ratingen

Ein Jahr ist es her, dass der „digitale Seniorentreff“ in Ratingen auf YouTube an den Start gegangen ist. Seitdem hat das Mitarbeiterteam der städtischen Senioren-Begegnungsstätten regelmäßig mit viel persönlichem Engagement Clips für den Internet-Kanal produziert. Auch zum ersten Geburtstag am 25. April ist die Gruppe um die städtische Seniorenkoordinatorin Rita Mitic wieder kreativ geworden und hat eine Jubiläumssendung gedreht, die ab sofort über den Link www.senioren-ratingen.de zu sehen...

  • Ratingen
  • 03.05.21
Reisen + Entdecken
Über den Start des Lastenrad Projektes „LaRa“ freuen sich die beteiligten Projektpartner, v.l.n.r.: Almut Langer vom VCD Mettmann, Dieter Wilke und Helmut Löffelmann vom ADFC Ratingen, Maike Wilhelm von Ratingen.nachhaltig sowie Martin Gentzsch und Elena Plank von der Stadt Ratingen.

Neu in Ratingen:
Klimafreundliche Lastenräder kostenlos mieten

Der Verein Ratingen.nachhaltig e.V. bietet mit Unterstützung der Stadt Ratingen ab Mai einen kostenlosen Verleih von E-Lastenrädern an, um klimafreundliche Alternativen zum Auto zu fördern. Dem ein oder anderen sind sie in den letzten Tagen vielleicht schon im Ratinger Stadtbild aufgefallen: Zwei E-Lastenräder im rot-weißen Design. Die beiden Räder in Stadtfarben sind Teil des Projektes „LaRa - Lastenrad Ratingen“, das der Verein Ratingen.nachhaltig mit verschiedenen Unterstützern realisieren...

  • Ratingen
  • 30.04.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der neunjährige Jayden aus Eggerscheidt zeigt den Hauptpreis des aktuellen Gewinnspiels: eine Luther-Bibel mit zahlreichen Holzschnitten von HAP Grieshaber.

Wer löst das Rätsel?
Jugendamt lädt zu Gewinnspiel ein

Wieder einmal lädt der städtische Kinder- und Jugendtreff Eggerscheidt zu einem Gewinnspiel ein, bereits das sechste in Folge seit Beginn der Pandemie. Ratingen. Da sich die Jugendamtseinrichtung am Hölenderweg 51 in der ehemaligen katholischen Volksschule und Kirche befindet, haben die meisten Rätsel religiöse Themen. Im aktuellen Gewinnspiel wird nach einem bedeutenden deutsch-französischen Arzt und evangelischen Theologen gefragt, nach dem in Ratingen eine Schule benannt ist. Einsendeschluss...

  • Ratingen
  • 19.04.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Eine Fotocollage zeigt die farbenfrohe Verwandlung des Spielplatzes „Im Weidengrund“.

Farbenfrohe Ergebnis
Kinderfreundliche Gestaltung eines Spielplatzes

Im Rahmen des Jugendkulturjahres hat eine Gruppe von Jugendlichen bisher 15 Trafostationen im Stadtgebiet verschönert. Diese tollen Aktionen basieren auf einer Kooperation mit den Stadtwerken Ratingen, die die Häuschen zur Verfügung gestellt hatten. Ratingen. Nun haben die jungen Spraykünstler in Absprache mit dem städtischen Kinder- und Jugendbüro ein großes Spielgerät auf dem Kinderspielplatz „Im Weidengrund“ verschönert. Die Fotocollage zeigt das beeindruckende und farbenfrohe Ergebnis im...

  • Ratingen
  • 19.04.21
Politik
Nach intensiven Beratungen verabschiedete der Rat der Stadt Ratingen kürzlich den Haushalt 2021. Dazu erklärt FDP-Ratsfraktion: "Die Haushaltsberatungen standen ganz im Zeichen der Pandemie und ihre Auswirkungen auf die erforderlichen Investitionen und die Wirtschaft in der Stadt."

"Wir benötigen einen Masterplan 'Digitales Rathaus, Ratingen macht sich auf den Weg zur digitalen Stadt'"
FDP Ratsfraktion Ratingen zur Verabschiedung des Haushalts 2021

Nach intensiven Beratungen verabschiedete der Rat der Stadt Ratingen kürzlich den Haushalt 2021. Dazu erklärt FDP-Ratsfraktion: "Die Haushaltsberatungen standen ganz im Zeichen der Pandemie und ihre Auswirkungen auf die erforderlichen Investitionen und die Wirtschaft in der Stadt. Zwar hat Ratingen hat in den vergangenen Jahren regelmäßig Überschüsse erwirtschaftet, aber ab 2021 brechen die Gewerbesteuereinnahmen weg. Nach der mittelfristigen Finanzplanung kann frühestens ab 2025 wieder mit...

  • Ratingen
  • 24.03.21
Natur + Garten
Auf dem digitalen Baumstadtplan der Stadt Ratingen erhält man auf einen Klick Informationen zu jedem einzelnen Baum im Eigentum der Stadt.

Stadt Ratingen informiert auf der Homepage
„Baum-Stadtplan“ veröffentlicht

Wie viele Bäume „gehören“ der Stadt Ratingen? Welche Art steht an welchem Standort? Ist das einzelne Gehölz robust oder gefährdet? Fragen wie diese beantwortet der neue „Baum-Stadtplan“ auf der städtischen Homepage. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können dieses interaktive Instrument nutzen, um sich über die Bäume im Eigentum der Stadt Ratingen zu informieren, unkompliziert und ohne Anmeldung unter www.stadt-ratingen.de/baumkataster.php. Es gibt 20.000 Stadtbäume in Ratingen Etwa...

  • Ratingen
  • 22.03.21
Politik
Der Bolzplatz neben der Friedrich-Ebert-Schule an der Philippstraße in Ratingen wird umgebaut. Er erhält einen gelenkschonenden Kunststoffbelag, einen Ballfangzaun und Beleuchtung.

Multifunktionale Spielfläche neben der Friedrich-Ebert-Schule in Ratingen / Fertigstellung bis Ende September 2021 geplant
Bauarbeiten für neuen Jugendspielplatz an der Philippstraße beginnen Anfang März

Der Bolzplatz neben der Friedrich-Ebert-Schule an der Philippstraße in Ratingen wird zu einem modernen Jugendspielplatz umgebaut. Die Bauarbeiten beginnen Anfang März. Dort entsteht eine multifunktionale Spielfläche, die im Rahmen der in Ratingen üblichen Partizipation gemeinsam mit den zukünftigen Nutzern von der Friedrich-Ebert-Schule entworfen wurde. Die Jugendlichen zeigten reges Interesse. Die Spielfläche für Fußball und Basketball erhält einen vier Meter hohen Ballfangzaun mit...

  • Ratingen
  • 24.02.21
Ratgeber
Die Stadt Ratingen will Bürgern über 80 Jahre den Weg zum Impfzentrum in Erkrath-Hochdahl erleichtern.

Vereinbarung steht
Stadt Ratingen bezuschusst Taxifahrt zum Impfzentrum

Am 8. Februar beginnen die Impfungen für über 80-Jährige, die nicht in Senioreneinrichtungen leben, im Impfzentrum des Kreises Mettmann in Erkrath-Hochdahl. Damit auch Ratinger Seniorinnen und Senioren, die nicht allein oder mit Hilfe von Angehörigen oder Bekannten die Fahrt nach Hochdahl antreten können, sicher und bequem zum Impftermin gelangen, hat die Stadt Rahmenverträge mit Ratinger Taxiunternehmen geschlossen. Darin wird der Eigenanteil des Fahrgastes pauschal auf 40 Euro festgelegt. Den...

  • Ratingen
  • 05.02.21
LK-Gemeinschaft
Die Verbindungsbrücke zwischen den beiden Gebäuden des Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasiums wurde montiert.

Weizsäcker-Gymnasium
Der Rohbau ist fast abgeschlossen

Ratingen. Die Arbeiten am Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasium kommen sichtlich voran. Im November wurde die Brücke zwischen Alt- und Neubau montiert. Dieses Element symbolisiert besonders anschaulich den Kern dieses aktuell größten öffentlichen Bauprojekts in Ratingen: die Kombination aus Sanierung und Neubau mit dem Ziel der Erweiterung und Modernisierung. Dieser 80 Meter lange und zwölf Meter breite, dreigeschossige Gebäuderiegel erstreckt sich an der Ostseite des bestehenden...

  • Ratingen
  • 30.11.20
Ratgeber

Infektionen und Verdachtsfälle
Kreis Mettmann erlässt Allgemeinverfügung mit Quarantäne-Regeln

Ratingen. Wegen der hohen Zahl an Corona-Infektionen und -Verdachtsfällen ist es für die örtlichen Gesundheitsämter zunehmend schwierig, zeitnah Quarantänen für jeden einzelnen Betroffenen zu verfügen. Deshalb hat der Kreis Mettmann mit Wirkung vom 11. November eine Allgemeinverfügung mit allgemeinen Quarantäne-Regeln erlassen, die ohne gesonderte persönliche Verfügung gelten. Das heißt: Für positiv Getestete, deren Haushaltsangehörige sowie eindeutige Verdachtsfälle tritt eine sofortige und...

  • Ratingen
  • 18.11.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.