Sterbebegleiterkurs

Beiträge zum Thema Sterbebegleiterkurs

Vereine + Ehrenamt
Für das Foto haben sich die Teilnehmer des vom ambulanten Hospizverein Marl durchgeführten Vorbereitungskurses für ehrenamtliche Sterbebegleitungen gemeinsam mit Bärbel Thebach (zweite Vorsitzende, hinten links) und Evelin
Vortmann (Kursleiterin und Koordinatorin, hinten rechts) zu einem Gruppenfoto aufgestellt.

Der nächste Qualifizierungskurs beim ambulanten Hospizverein Marl beginnt am 25. Oktober 2021
Zehn neue ehrenamtliche Sterbebegleiter beim ambulanten Hospizverein in Marl qualifiziert

Neun Frauen und ein Mann erhielten kürzlich ihre Abschlusszertifikate zum Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Begleitungen im ambulanten Hospizdienst in Marl. Dieser Kurs umfasste 100 Unterrichtsstunden und ein 15-stündiges Praktikum. Er wurde nach den aktuellen Richtlinien in der Bundesrahmenvereinbarung des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes (DHPV) durchgeführt. Dank Ausnahme-Genehmigung Als die Ausbildung im Januar 2021 begann, war ein Präsenz-Unterricht aufgrund der Corona-Pandemie...

  • Marl
  • 24.06.21
Vereine + Ehrenamt
Die Koordinatorinnen Karola Rehrmann und Anja Schröder versendeten vor Seminarbeginn einen Brief mit Kursmaterial an alle Teilnehmer.

Resonanz überwältigend
Rekordinteresse für Zeitschenker-Kurs

So viele Anmeldungen wie noch nie verzeichnete der Ambulante Hospizdienst für seinen ersten Online-Vorbereitungskurs zur ehrenamtlichen Sterbebegleitung. 20 Teilnehmerinnen schalteten sich über Zoom zu, um später als „Zeitschenker“ schwerstkranke Menschen in Herne und Wanne-Eickel im eigenen Zuhause, in Heimen oder Krankenhäusern begleiten zu können. „Das große Interesse hat uns überwältigt,“ sagen die Koordinatorinnen Karin Leutbecher, Karola Rehrmann und Anja Schröder, die das bestehende...

  • Herne
  • 03.05.21
LK-Gemeinschaft
Sich „öffentlich“ präsentieren und beraten können Anita Scholten, Helga Jochem-Balshüsemann und Andrea Braun-Falco (v.l.) zurzeit nicht, aber telefonisch stehen sie weiterhin zur Verfüung. Alle Fotos zu diesem Bericht wurden vor der Corona-Krise gemacht.
Foto: Hospizbewegung Hamborn
3 Bilder

Die Hospizbewegung Duisburg Hamborn e.V. wird in Zeiten von Corona „erfinderisch“
„Niemand wird allein gelassen“

Geschäfte und Schulen durften jetzt wieder öffnen, die Kontaktbeschränkungen und die Verbote für große Veranstaltungen aber wurden weiter verlängert. Die Corona-Pandemie hat halt alles verändert. Auch für die Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V. ist derzeit alles anders. Hospizarbeit zu leisten und fortzusetzen, bedeutet im Moment, sich fortwährend an eine in starker Bewegung befindliche Situation anzupassen und mit den Einschränkungen zu arbeiten und zu leben. Ehren- und hauptamtliche...

  • Duisburg
  • 25.04.20
Vereine + Ehrenamt
Auch in der Vergangenheit wurden bereits erfolgreich Hospizhelfer ausgebildet.

Vorbereitungskurs im März
Sterbebegleitung ist Lebensbegleitung - Hospizhelfer werden

Sie begleiten und unterstützen Menschen an ihrem Lebensende und tragen so dazu bei, dass diese in Würde und nach ihren Wünschen den letzten Lebensabschnitt gestalten und leben können; sie bieten Hilfe und Begleitung in einer oft schweren Krisenzeit für alle Beteiligten an und setzen sich ein für Lebensqualität, Geborgenheit und Selbstbestimmung - die Hospizhelfer. Als Hospizhelfer ist man als Mitglied in den Palliativnetzen Witten und EN-SÜD und Hattingen in enger Kooperation mit dem...

  • Witten
  • 05.03.19
Vereine + Ehrenamt
Susann Pásztor

Schriftstellerin und Sterbebegleiterin las bei der Hospiz Initiative
Susann Pásztor: Ein schweres Thema auf wunderbare leichte Art verarbeitet.

Wesel. Gute Vorsätze hat jeder. Nur mit der Umsetzung hapert es. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Susann Pásztor zwar den Plan hatte, sich als Sterbebegleiterin zu engagieren, sie diesen Plan aber immer wieder aufschob. „Man kennt das ja“, sagt die Schriftstellerin. „Irgendetwas kommt ständig dazwischen.“ Bis zu dem Moment, als sie eines Morgens eine Anzeige las. Ein Hospiz suchte ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie rief an, machte die Ausbildung zur ehrenamtlichen Sterbebegleiterin und ist...

  • Wesel
  • 09.11.18
Ratgeber
3 Bilder

Kamen: Zusammen ist man nicht allein - Sterbebegleiter gesucht

Interesse allein reicht nicht, nicht in diesem Fall: Als ehrenamtliche Sterbebegleiterin oder ehrenamtlicher Sterbebegleiter muss man befähigt sein. Dazu gehört auch eine umfassende Schulung. Wer sich zu diesem besonderen Dienst für schwerstkranke Menschen und deren Angehörige berufen fühlt, kann beim ambulanten Hospizdienst Kamen mehr erfahren. Es ist eine herzliche Einladung an alle Menschen, die sich mit dem Thema Krankheit, Sterben und Tod auseinandersetzen möchten; Menschen, die sich auf...

  • Kamen
  • 27.08.18
  • 1
Überregionales

Neuer Kurs für ehrenamtliche Sterbebegleiter

Im März 2016 startet der Ambulante Hospizdienst Omega in Zusammenarbeit mit der Palliativstation und dem Kamener Hospiz e. V. erneut einen Ermutigungs - und Befähigungskurs für Ehrenamtliche in der Hospizarbeit. Angesprochen von diesem bedeutenden Ehrenamt, sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebensweg zu begleiten, fühlen sich häufig Menschen, die selber Erfahrungen gemacht haben in der Begleitung eines Sterbenden. Die Inhalte des Kurses werden unter anderem die Schulung der Wahrnehmung und...

  • Unna
  • 24.02.16
Ratgeber

Hospizkreis Menden bietet neuen Einführungskurs für Sterbebegleitung an

Jetzt schon möchte der Hospizkreis darauf hinweisen, dass Anfang des neuen Jahres 2016 wieder ein neuer Einführungskurs stattfinden wird. Beginn ist der Freitag, 29.01.2016, Ende wird der Dienstag, 15.03.2016 sein. Der 60 Unterrichtseinheiten umfassende Kurs beansprucht zwei Wochenenden und sieben Abende. Vermittelt werden sollen Grundlagen und Kenntnisse zu Sterben, Tod und Trauer. Leiterin dieses Kurses wird Irmgard Häussermann sein (Trauerbegleiterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie)....

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 29.07.15
  • 1
Ratgeber

Hospizkreis Menden lud zur Mitgliederversammlung ein

Rückschau und Blick in die Zukunft Neben den üblichen Regularien berichtete der Vorstand über die Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr. Drei neue Mitglieder, die den Einführungskurs in die Sterbebegleitung im September 2014 beendeten, haben sich zur aktiven Mitarbeit im Hospizkreis bereit erklärt. Den Verein unterstützen 90 Mitglieder, davon 20 Aktive. Es fanden 8 Vorstandssitzungen, 6 Supervisionen (Klärung von Schwierigkeiten in der aktiven Arbeit innerhalb der Gruppe unter Leitung einer...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 02.04.15
  • 1
Überregionales
Ein erfahrenes Team: Gisela Laab (von links), Koordinatorin der Selbsthilfegruppen am Klinikum Niederberg, Jo Reuther, ehrenamtliche Sterbebegleiterin, Gabriele Andrä-Roloff, Kursleiterin und Palliativ-Care-Fachkraft und Heike Strerath, Leiterin der Palliativstation.

„Einfach da sein!“

Das Klinikum Niederberg bietet ab Mai erstmalig einen Befähigungskurs für ehrenamtliche Hospizbegleiter an. Denn die besondere Situation auf einer Palliativstation beinhaltet spezielle Anforderungen für Sterbebegleiter. Und genau hier soll der Kurs eine qualifizierte Ausbildung sichern. Fällt die große Eingangstür zur Palliativstation im Klinikum Niederberg hinter einem ins Schloss, tritt sofort eine auffallende Ruhe ein. Fast könnte man schon meinen, „das Leben bleibt draußen“. Auf der Station...

  • Velbert
  • 11.03.15
Ratgeber
Uta Lahme (li) Marion Luig (re)

Zwei weitere Ehrenamtliche des Hospizkreis Menden zu zertifizierten Trauerbegleiterinnen ausgebildet

Der Hospizkreis Menden legt von jeher sehr viel Wert darauf, dass seine aktiven Mitglieder für ihr Engagement gut ausgebildet werden. Ein neuer Sterbebegleiterkurs wird von Ende August bis Mitte September 2014 angeboten. Auch die Begleiter im Trauertreff „Lichtblick-Zeit für Trauernde“ müssen für ihre Tätigkeit gut vorbereitet sein. Das ist durch Irmgard Häussermann (Trauerbegleiterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie) vor der Eröffnung geschehen. Zusätzlich haben Uta Lahme und Marion Luig...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 30.06.14
  • 1
Ratgeber

Hospizkreis Menden bietet neuen Einführungskurs für Sterbebegleitung an

Jetzt schon möchte der Hospizkreis darauf hinweisen, dass demnächst wieder ein Sterbebegleiterkurs stattfinden wird. Leiterin dieses Kurses wird Irmgard Häussermann sein (Trauerbegleiterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie). In 60 Unterrichtseinheiten, das bedeutet an zwei Wochenenden und sechs Abenden, sollen Grundlagen und Kenntnisse zum Thema Sterben, Tod und Trauer vermittelt werden. Der Kurs beginnt am 22.08. und endet am 14.09.2014 . Für ehrenamtliche Sterbebegleitung ist dieser Kurs...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.02.14
  • 1
  • 2
Ratgeber
Hospizkreis beim Mendener Herbst
2 Bilder

Mendener Herbst 2013 - Erfahrungen am Hospizkreisstand -

War es im vergangenen Jahr das „Kofferpacken für die letzte Reise“, worauf sich die Besucher einlassen konnten, so hatte der Hospizkreis in diesem Jahr einen Wissensquiz zusammengestellt. Er umfasste das Thema: Sterben, Tod und Trauer. Vom Schüler bis zum Senior begegneten die Menschen den Hospizmitarbeiterinnen am Stand sehr offen. Besonders junge Menschen testeten ihr Wissen mit großem Vergnügen und auch mit bemerkenswerter Sachkenntnis. Sehr oft waren die Besucher erstaunt, dass die meisten...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 24.10.13
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.