Alles zum Thema Sturm

Beiträge zum Thema Sturm

Natur + Garten

Sturmtief "Eberhard" über Düsseldorf
300 wetterbedingte Einsätze der Feuerwehr

Am Sonntagmittag machte sich Sturmtief "Eberhard" über der Landeshauptstadt Düsseldorf breit. Bis Mitternacht verzeichnete die Feuerwehr mehr als 300 wetterbedingte Einsätze. Die häufigsten Ursachen waren in Schieflage geratene oder umgestürzte Bäume und lose Dachteile. Innerhalb weniger Stunden gingen mehrere Hundert Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr ein. Dabei unterstützte speziell ausgebildetes Personal der Feuerwachen die Leitstelle bei der Abarbeitung der Notrufe. Über den ganzen...

  • Düsseldorf
  • 11.03.19
Kultur
Bevor der "Zoch" kam, begrüßte OB Thomas Geisel gemeinsam mit Ehefrau Vera, dem Prinzenpaar Prinz Martin (Martin Meyer) und Venetia Sabine (Sabine Ilbertz) die Jecken im Rathaus.
4 Bilder

In vollem Gange
Rosenmontag 2019 in Düsseldorf

Aktuell zieht der Rosenmontagszug unter dem Motto "Düsseldorf - gemeinsam jeck" durch die Straßen der Landeshauptstadt. Bevor der "Zoch" kam, begrüßte Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel die Jecken im Rathaus. Der Düsseldorfer Rosenmontagszug startete in diesem Jahr erst um 13.30 Uhr. Aufgrund der Prognosen des Deutschen Wetterdienstes hatte das Comitee Düsseldorfer Carneval in Abstimmung mit der Koordinierungsgruppe aus Polizei, Feuerwehr, Bauaufsichtsamt und Ordnungsamt...

  • Düsseldorf
  • 04.03.19
Natur + Garten
3 Bilder

Blaues Wunder erleben
Krokusblüten blühen wieder - im Herbst wird neu gepflanzt

Wer gerne entlang des Rheins spazieren geht, Fahrrad fährt oder joggt, kann derzeit - noch - sein blaues Wunder erleben. Denn die warmen und frühlingshaften Temperaturen ließen die Millionen von Krokusblüten in diesem Jahr noch früher aus dem Winterschlaf erwachen. Seit über zehn Jahren ist das Blaue Band in Düsseldorf zu erleben, ob im Rheinpark, an der Kaiserpfalz oder im Hofgarten. Die ersten Pflanzungen von Krokussen parallel zur Cecilienallee begannen im Jahr 2008 im Rheinpark....

  • Düsseldorf
  • 04.03.19
Vereine + Ehrenamt

Tief „Bennet“ sorgt für Verschiebung
Düsseldorfer Rosenmontagszug startet erst um 13:30 Uhr

Die gute Nachricht vorweg: Der Düsseldorfer Rosenmontagszug 2019 fällt nicht aus. Aufgrund der aktuellen Prognosen des Deutschen Wetterdienstes und von eigens vom CC beauftragte Meteorologen hat das Comitee Düsseldorfer Carne- val e.V. in Abstimmung mit der Koordinierungsgruppe aus Polizei, Feuerwehr, Bauaufsichtsamt und Ordnungsamt entschieden, den „Zoch“ 90 Minuten später als geplant, also um 13:30 Uhr, an der Ecke Corneliusstraße/Herzogstraße zu starten. Wie Präsident Michael Laumen...

  • Düsseldorf
  • 03.03.19
  •  1
  •  1
Überregionales
Düsseldorfer Feuerwehr rückte 187 Mal aus (Archivbild)

Unwetter über Düsseldorf: Feuerwehr rückt 187 Mal aus

Am frühen Dienstagabend zog eine Gewitterfront über das nördliche und östliche Stadtgebiet der Landeshauptstadt. Die Abschlussbilanz.  Kurz nach 17 Uhr am Dienstagabend zog über die nördlichen und östlichen Stadtteile Düsseldorfs eine Gewitterfront her. Vor allem betroffen waren die Stadtteile Rath, Mörsenbroich, Kaiserswerth, Kalkum, Unterrath, Stockum, Unterbach und Hubbelrath. Die erste Meldung erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf gegen 17.19 Uhr, auf der Bundesautobahn 52...

  • Düsseldorf
  • 30.05.18
  •  1
Natur + Garten
Auch in Mülheim wütete Sturmtief "Ela" am Pfingstmontag 2014.
33 Bilder

Frage der Woche: Was sind eure Erinnerungen an das Pfingst-Unwetter "Ela" von 2014?

Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h und 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter – das Sturmtief "Ela" verwüstete vor vier Jahren Städte der Region. Was sind eure Erinnerungen an den Sturm?  2014. Es ist der Abend des 9. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hat in NRW vor schweren Unwettern gewarnt. Nach dem Pfingstwochenende mit Rekordtemperaturen nähert sich über den Atlantik und Frankreich eine schwere Gewitterfront. Das Sturmtief "Ela" wird als eines der schwersten Unwetter der letzten...

  • Sprockhövel-Hiddinghausen
  • 25.05.18
  •  13
  •  13
Kultur
Auf meinem Weg vom Einkaufen zum Park sah ich als erstes diese Arbeiter beim normalen Baumrückschnitt.
18 Bilder

Baumarbeiten in eisiger Kälte - Lokales aus Benrath

Wieder einmal hat ein Sturm Bäume im Schlosspark Benrath entwurzelt oder so beschädigt, das sie gefällt werden mussten. Die Sägen kreischen seit dem Sturm unablässig. Aber auch die normalen Rückschnitte müssen vor dem ersten März erledigt werden. Mein Danke an dieser Stelle an die fleißigen Arbeiter. Bei meinem Rundgang habe ich auch festgehalten, dass die Teiche gerade zufrieren und die Nilgans auf Suche nach Futter ist. Viel Spaß an meinem heutigen Fotospaziergang wünscht Marlies

  • Düsseldorf
  • 06.02.18
  •  10
  •  20
Natur + Garten

Wildpark hat wieder geöffnet

Gute Nachricht aus dem Garten-, Friedhofs- und Forstamt: Der Wildpark ist seit dem 1. Februar wieder geöffnet. Die Aufräumarbeiten nach dem Sturm Friederike am Donnerstag, 18. Januar, sind abgeschlossen. Nach der Schadensaufnahme - 101 Bäume waren allein im Wildpark dem Sturm Friederike zum Opfer gefallen, an 21 Stellen waren Zäune rund um die Gehege der Tiere beschädigt worden - war das Team der Wildparkmitarbeiter, zwei Forstwirtkolonnen und Auszubildende des Gartenamtes tagelang mit den...

  • Düsseldorf
  • 01.02.18
  •  1
  •  2
Überregionales
11 Bilder

Rheinpastell

Rheinpastell Die Ruhe nach dem großen Sturm schenkt zarte Farbenwonne. Schiffe ziehen ihre ruhige Bahn schneller vielleicht als die Sonne. Zwei Namen - zwei Lieben, ein Herz, eine Stadt blüht auf im hellen Glanz. Lachende Kinder fangen Seifenblasen, Wolken formieren sich zum Tanz. Versöhnung feiern mit der Natur - das Wasser strömt hin zu den Meeren.. Am Ufer eine alte weise Pegeluhr arbeitet still und ungefragt vor sich hin. Zwei Namen - zwei Lieben,...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  •  5
  •  12
Ratgeber
Umgestürzte Bäume nach Sturmtief Friederike in Heiligenhaus. Die Entsorgung kann steuerlich geltend gemacht werden. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Steuern sparen durch Sturmtief Friederike

Umgestürzte Bäume auf Gehwegen, verwüstete Gärten – Sturmtief „Friederike“ hat in NRW hohe Schäden angerichtet. Ein kleiner Trost: Die hierdurch entstehenden Kosten können Betroffene in der Steuererklärung geltend machen. Das erklärt der Bund der Steuerzahler NRW.  20 Prozent der Kosten, höchstens 4.000 Euro im Jahr für haushaltsnahe Dienstleistungen sind in der Steuererklärung abzugsfähig. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) von 2014 gehört zu einem Haushalt auch der Gehweg...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  •  7
  •  6
Ratgeber

Sturmschäden schnell der Versicherung melden

Sturmschäden schnell der Versicherung melden Tipps von der Verbraucherzentrale Sturmtief „Friederike“ kann auch in Nordrhein-Westfalen mit mehr als 130 Stundenkilometern für abgedeckte Dächer und umgestürzte Bäume sorgen. Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden. „Betroffene sind zudem verpflichtet, alles zu unterlassen, was einen Schaden verursachen und die Feststellung erschweren könnte – sonst wird in vielen Fällen der...

  • Velbert
  • 18.01.18
  •  6
  •  7
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Schon wieder Ela?

Diesen Eindruck bekam ich, als ich duch diese Straße zum Einkaufen gehen wollte. Gott seiDank hat hier kein Orkan gewütet, die Bäume wurden dort beschnitten.

  • Düsseldorf
  • 01.07.17
  •  5
  •  11
Politik
3 Bilder

Galgenbäume - die Folgen von "Der Baum, der einfach umfiel"

Vor gar nicht langer Zeit fiel ein Baum um. Einfach so. - Nun reagiert man auf dieses Ereignis und schneidet die restlichen Bäume zurück. Einen Radikal-Rückschnitt, ausgelöst von einem einzelnen Baum, den noch nicht einmal der Sturm Ela auslöste. Die Ratsfraktion Tierschutzpartei / FREIE WÄHLER fragen sich nun berechtigter Weise, bei der knappen Haushaltslage, hat die Stadt Rücklagen für die "rechtzeitige" Wiederbepflanzung gebildet? Wie sah hier die Voraus-Planung der Stadt aus, mit welcher...

  • Düsseldorf
  • 25.11.16
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Selbst Motorräder hielten nicht stand. Foto: Ingo Lammert
8 Bilder

Sturm: Kein Nahverkehr

Sturmtief Niklas machte gestern Düsseldorf zu schaffen. Umgefallene Mülltonnen und heruntergefallene Dachziegel waren da nur das Ende der Fahnenstange. Am frühen Vormittag kam von der Deutschen Bahn die Nachricht, dass der gesamte Nahverkehr eingestellt wird. „Der April macht halt, was er will“, scherzte eine ältere Dame mit Blick auf den Düsseldorfer Hauptbahnhof vor sich hin. Angesichts des Sturmtiefs „Niklas“ hatte sie da wohl auch nicht so unrecht. Starke Winde, kurzzeitige Hagelschauer...

  • Düsseldorf
  • 31.03.15
  •  1
Ratgeber

Sturmwarnung: Viele Märkte bleiben geschlossen

Wegen der Sturmwarnung des deutschen Wetterdienstes bleiben am morgigen Samstag, 10. Januar alle von der Stadt organisierten Wochenmärkte aus Sicherheitsgründen geschlossen. Dies teilt das Amt für Verbraucherschutz mit. Der Wetterdienst warnt für morgen vor stürmischen Böen bis hin zu Orkanböen. Hier eine Übersicht, über die städtischen Märkte, die morgen nicht stattfinden werden: Ahnfeldplatz, Düsseltal Dickhausweg, Lichtenbroich Eisenstraße, Oberbilk Fürstenplatz...

  • Düsseldorf
  • 09.01.15
Natur + Garten

Nach dem Sturm Ela

Reitwege im Grafenberger und Aaper Wald sind wieder freigegeben Eichel- und Kastanienaktion im Wildpark fällt in diesem Herbst aus / Bürger spenden bis jetzt 221.211,74 Euro Nach der Freigabe der Wege für Fußgänger im Stadtwald zum 1. September stehen nun auch die Reitwege im Grafenberger und Aaper Wald wieder zur Nutzung frei, meldet das Gartenamt. Allerdings muss in diesem Jahr die schon traditionelle Eichel- und Kastanienaktion im Wildpark in diesem Hebst ausfallen, da die...

  • Düsseldorf
  • 11.09.14
Natur + Garten

STURM-BRETTCHEN....

Das habe ich soeben über facebook entdeckt und möchte es weiterempfehlen. Baumpaten zur Wiederaufforstung finde ich Klasse. Aber das hier ist auch eine ganz tolle Idee, die ich hier gerne einmal weiterempfehlen möchte. Direkt habe ich da auch mal an meine Weihnachtsgeschenke gedacht und einige Brettchen bestellt. So wird einem jeden Morgen klar "LEBE BEWUSSTER": Lange braucht es, bis ein Pflänzchen ein Baum wird und wie schnell er dann doch wieder aus unserem Leben verschwinden...

  • Düsseldorf
  • 16.07.14
Kultur
2 Bilder

Shakespeares "Sturm" im Globe-Theater Neuss

Das Alterswerk, das vermutlich letzte Stück Shakespeares, steht zum Auftakt des Festivals auf dem Spielplan. Der ganz reale Sturm Ela war vor gut zwei Wochen über die Region gefegt und herabgestürzte Äste hatten wohl auch das Dach des Globe beschädigt. Alles war jedoch repariert und die Einstimmung wie immer perfekt. Am Ball bleiben auch im Theater Eine halbe Stunde vor der Aufführung bekommt man eine Einführung in das Stück, was das Verständnis enorm erleichtert. Denn Shakespeares Sprache...

  • Düsseldorf
  • 24.06.14
Politik
6 Bilder

Unser Supersturm: Wer braucht da noch Umweltschutz?

Na, liebe Düsseldorfer! Jetzt trifft es auch uns richtig hart: Überall zuckten Blitze, es donnerte laut und unablässig, das Unheil brodelte, als das schwarze Monster sich unserer Landeshauptstadt näherte. Es erklangen Schreie des Entsetzens, fliegende Trümmer passierten eilig viele Passanten- und manch ein Baum zerquetschte die Freude seines Besitzers. War das ein Film- Clip aus den gierigen und kapitalistischen USA?- Ein Film aus "Die Apokalypse" ? Nein, es geschah hier bei uns in...

  • Düsseldorf
  • 11.06.14
  •  2
Überregionales
Viele Bahnverbindungen mussten auch heute noch aufgrund der Sturmschäden ausfallen. Foto: Lukoschat/ de Haas

Reisende zeigen sich kompromissbereit

Düsseldorf. Montagabend fegte ein starkes Unwetter über ganz Nordrhein-Westfalen und legte damit den Verkehr lahm. Umgefallene Bäume und abgeknickte Äste versperrten die Fahrbahnen, Straßen und Bahnschienen. Auch zwei Tage danach sind die Schäden noch nicht behoben und die Folgen im Öffentlichen Verkehrsbetrieb spürbar. „Gegen diese Naturgewalten kann man sich leider nicht wappnen. Die Verwüstungen in Teilen der Rhein-Ruhr-Regionen sind noch schlimmer als beim Orkan Kyrill“, so Reiner...

  • Düsseldorf
  • 11.06.14
  •  1
Kultur
Da die Baumkronen auf der Kö durch das Unwetter stark beschädigt wurden, wäre es lebensgefährlich für die Besucher, den diesjährigen Bücherbummel zu besuchen, so die Bezirksregierung. Foto: Siegel

Bücherbummel fällt aus!

Soeben teilt uns Vera Dohmgoergen, Presse-Bauftragte des Lions-Distrikt Rheinland-Nord, mit, dass die Bezirksregierung entschieden hat, sowohl den Bücherbummel als auch das 1. Düsseldorfer Entenrennen am Sonntag, 15. Juni, auf der Königsallee zu verschieben. Da die Baumkronen auf der Kö durch das Unwetter stark beschädigt wurden, wäre es lebensgefährlich für die Besucher dieser Großveranstaltung, so die Bezirksregierung. Der Bücherbummel und das Rennen werden zu einem späteren Zeitpunkt...

  • Düsseldorf
  • 11.06.14
Überregionales

Schäden durch das Sturmtief „Burkhard“ und den Orkanausläufer „Christian“

Gestern zog das Sturmtief „Burkhard“ und heute der Orkanausläufer „Christian“ über das Düsseldorfer Stadtgebiet hinweg. Mit Stand Montag, 28. Oktober, 14.30 Uhr listete der Einsatzleitrechner für beide Tage insgesamt 64 Schadenmeldungen. Einsatzkräfte von Freiwilliger Feuerwehr und Berufsfeuerwehr sind weiter mit der Beseitigung der Schäden beschäftigt. Bisher gab es einen Verletzten. Am Sonntag 10.01 Uhr kam die erste Schadenmeldung durch das Sturmtief von der Paulusstraße. Dort mussten die...

  • Düsseldorf
  • 28.10.13
  •  2
Natur + Garten
9 Bilder

Sturm und Regen auf der Sonneninsel

Sonnenhungrige fangen Diamentenzauber auf dem Meer Gepriesene 350 Tage Sonne und Frühlingstemperaturen bereits im Winter - Das nenne ich eine Verlockung. Statistisch gesehen bleibt da, sagen wir der Einfachheit halber, ein 1 Regentag pro Monat – Ideale Aussichten für einen Kurzurlaub!! Statt die Hänge hinunterzuwedeln schöne Strandspaziergänge im T-Shirt – Die einzig denkbare Variante für uns, wenn Skifahren eben nicht möglich ist. Doch jeder weiß es...

  • Düsseldorf
  • 18.03.13
  •  5