Syrer

Beiträge zum Thema Syrer

Politik
Meine Meinung zum Kommentar von Bild-Reporter Mohammad Rabie. Foto: Magalski

Meine Meinung zum Kommentar von Mohammad Rabie
Machen Syrer Urlaub in Syrien?

Unfassbar ist es und als nicht hinnehmbar empfinde ich den Kommentar eines Kollegen der BILD-Zeitung: „Urlaub von Syrern in Syrien“Die Meinungsäußerung des Bild-Reporters Mohammad Rabie (29) polarisiert nicht nur, sondern sorgt mal wieder dafür, dass die Emotionen hochkochen. Liebe Leser, wenn Sie die Nachrichten des „Auswärtigen Amtes“ verfolgen, werden Sie wissen, dass derzeit Reisen nach Syrien zu vermeiden sind. Warum das so ist, muss ich nicht einmal meiner kleinen Tochter...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.08.19
  •  1
  •  2
Politik

Voerde, Frankfurt, Stuttgart - ein Kommentar
Es geschah am helllichten Tag - Morde erschüttern das Sicherheitsgefühl, weniger die Sicherheit

Erst Voerde, dann Frankfurt, jetzt Stuttgart: Morde in aller Öffentlichkeit. Die Täter: In Deutschland Schutz Suchende. Entsetzen allenthalben. Und das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung schwindet ähnlich wie bei Terroranschlägen, auch wenn sich diese Einzelfälle nicht signifikant in der Kriminalitätsstatistik niederschlagen. Die Botschaft, jeder könnte Opfer werden, und das am helllichten Tag, im öffentlichen Raum, sickert unmerklich ins Bewusstsein ein. Jetzt könnte man die jüngsten...

  • Bochum
  • 01.08.19
  •  18
Überregionales
22 Mitglieder, darunter auch drei Bürger mit syrischer Staatsangehörigkeit sowie fünf Frauen, des Grundlehrganges der Freiwilligen Feuerwehr Wetter (Ruhr)  erlernt.

Zukünftige Helden: 22 Mitglieder erlernten den Grundlehrgang der Freiwilligen Feuerwehr Wetter

In den vergangenen sechs Wochen haben 22 Mitglieder, darunter auch drei Bürger mit syrischer Staatsangehörigkeit sowie fünf Frauen, des Grundlehrganges der Freiwilligen Feuerwehr Wetter (Ruhr) die Bereiche, Brand- u. Löschlehre, sowohl theoretisch, als auch praktisch erlernt. Unter anderem wurden den Teilnehmern Grundsätze der Physik und Chemie vermittelt. Dazu gehören z.B. der Ablauf einer Verbrennung und die je nach Art des Brandes erforderlichen Löschmittel. Im praktischen Abschnitt galt...

  • Wetter (Ruhr)
  • 27.09.18
Politik
Ratsherr Dirk Kalweit fordert, bei kriminellen Flüchtlingen Grenzen zu setzten: "Es muss deutlich werden, dass in Deutschland unsere Normen und Werte gelten! Wer das nicht akzeptiert, der muss wieder gehen! Wer dann nicht freiwillig geht, der muss abgeschoben werden!"

Clankriminalität in Essen - Ein Skandal!

Der Essenewr CDU-Politiker Dirk Kalweit zum aktuellen Fall von Clankriminalität in Essen: In diesem Fall dokumentiert sich zum mannigfach wiederholten Male, dass die `ungesteuerte` und `unkontrollierte` Einwanderung nach Deutschland unter dem gerade im Jahr 2015 euphorisch beklatschten und verharmlosenden Begriff `welcome refugees` mehr als problematisch und in dieser Form nachträglich ein Fehler war, der sich nicht wiederholen darf. Auch in humanitären Ausnahmesituationen muss man zwingend...

  • Essen-Ruhr
  • 27.07.18
  •  5
  •  2
Überregionales
Mansour Tumeh, Student der FernUniversität in Hagen, Bachelor Informatik. Erster Studierender, der von der Kooperation der FernUniversität mit der Bildgungsplattform Kiron Open Higher Education profitiert. Foto: Privat

Chance für Flüchtlinge: FernUni und Bildungsplattform Kiron Open Higher Education ebnen Übergang in Studium

Mansour Tumeh profitiert als erster Studierender von der neuen Kooperation zwischen der FernUniversität in Hagen und der Bildungsplattform Kiron Open Higher Education. Ziel ist es, Geflüchteten den nahtlosen Übergang in ein Fernstudium zu erleichtern. Informatik war schon immer Mansour Tumehs Leidenschaft: Nachdem er in Syrien eine Ausbildung als Informatiker abgeschlossen hatte, studierte er das Fach für zwei Semester an einer syrischen Online-Universität. Während seines Studiums...

  • Hagen
  • 18.04.18
Überregionales
"Oskar", der letzte Grüne meint: Früher hat man sich auch "gekloppt" aber es gab wenig tödliche Auseinandersetzungen. TPD-Foto:Volker Dau

Tödliche Auseinandersetzung in Witten mit Nachtrag: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und der Polizei Bochum

Die Leitstelle der Polizei Bochum meldete um 11,56 Uhr: In der Nacht von Samstag auf Sonntag endete eine Auseinandersetzung zwischen jungen Männern in Witten - Annen tödlich. Eine Mordkommission ist eingesetzt. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------- Weitere Infos z.Zt. nicht von der Leitstelle...

  • Witten
  • 08.04.18
  •  1
Politik

BAMH:Ein Mülheim, in dem wir gut und sicher leben? Zum Messerangriff auf der Schloßstraße

Am 27.3.2018 kam es zur Mittagszeit auf der Schloßstraße nach Medienberichten zu einer zunächst verbalen, später körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei soll der Beschuldigte ein Messer eingesetzt haben, wodurch der Geschädigte schwer verletzt worden sein soll. Bei dem als „Mülheimer“ in der WAZ bezeichneten Beschuldigten handelt es sich dem Polizeibericht nach um einen Syrer, der als Flüchtling in Mülheim leben soll. Vor diesem Hintergrund stellt die BAMH-Fraktion...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.03.18
Politik
"Oskar" der letzte Grüne meint: Fast täglich höre ich von solchen Vorfällen in Deutschland! Wer kontrolliert endlich die Jugendlichen vorbeugend aud Waffen? Wann wird das Waffengesetz im Bezug auf Messer und den freien Verkauf von Messern die besonders schnell zur gefährlichen,oft tödlichen Waffe werden verschärft?  TPD-Foto:Volker Dau

Die Leitstelle der Bochumer Polizei meldet soeben: Zur Auseinandersetzung in den Schmechtingwiesen vom 23.03.2018 mit Ergänzung vom 26.03.18

Auseinandersetzung in den Schmechtingwiesen vom 23.03.2018 Freigegebene Pressemeldung der STa Bochum Nach einer Auseinandersetzung in einer Grünanlage an der Agnesstraße in Bochum wurde am gestrigen Abend (23.03.2018) ein tatverdächtiger 16jähriger Syrer wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes der zuständigen Haftrichterin vorgeführt. Durch die Richterin wurde Haftbefehl erlassen, der Verdächtige wurde einer Jugendstrafanstalt...

  • Bochum
  • 24.03.18
  •  9
  •  4
Überregionales

Syrer (39) zeigt sich in Uedem erneut einer Frau in schamverletzender Weise

Ein 39-jähriger Syrer zeigte sich gegenüber einer 32-jährigen Uedemerin auf der Mühlenstraße in Uedem in schamverletzender Weise. Zunächst pfiff er der Uedemerin hinterher. UEDEM. Als diese sich umdrehte, griff er in seine Jogginghose und onanierte erkennbar. Alarmierte Polizeibeamte konnten den Täter in unmittelbarer Tatortnähe festnehmen. Nach Durchführung kriminalpolizeilicher Maßnahmen erfolgte die zwangsweise Einweisung des 39-Jährigen in eine psychiatrische Klinik. Bereits eine...

  • Goch
  • 22.02.18
Überregionales
Im Rahmen der Fahndung wurden durch die Polizei ein 16- und ein 17-jähriger Jugendlicher, beide aus Kamen, auf die die Beschreibung der Geschädigten passte, festgenommen. Foto: Archiv

Kamen: Raubüberfälle mitten in der City - Verdächtige festgenommen

Am gestrigen Montag, spät abends, ist ein 23-jähriger Mann aus Unna auf dem Alten Markt in Kamen von drei Männern beraubt worden. Er wurde gegen 22.45 Uhr in der Nähe eines Kiosks von einem der drei Täter angesprochen und nach einer Zigarette gefragt. Als er verneinte, fragte er nach Geld. Als auch das ausgeschlagen wurde, erhielt der Unnaer plötzlich einen Schlag ins Gesicht. Nach einem weiteren Hieb stürzte das Opfer zu Boden, wonach die drei Täter auf ihn eintraten. Als ein Taxi...

  • Kamen
  • 30.01.18
Überregionales

Schlägerei an Bushaltestelle - Zwei Männer flohen

Am Sonntagmorgen (03.12.2017), gegen 06.15 Uhr hat es nach einer Schlägerei an einer Bushaltestelle am Markt mehrere Verletzte gegeben. Ein zunächst verbaler Streit zwischen vier Männern mündete in einer handfesten Auseinandersetzung. Dabei schlugen zwei junge Männer auf einen 20-jährigen Bergkamener, und einen 21-jährigen Kamener, beide syrischer Herkunft ein. Beide wurden dabei verletzt, der Bergkamener wurde von einem eingesetzten Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Umstehende Zeugen...

  • Kamen
  • 04.12.17
Überregionales

Essen: Verdächtigte Syrer wieder frei - Nur "ein bisschen Terrorist?"

KOMMENTAR Großartig! Nach der Festnahme von sechs Syrern am Wochenanfang, befinden sich diese wieder auf freiem Fuß. Und ich habe etwas gelernt: Bisher dachte ich, entweder ist man terroristisch unterwegs oder nicht - es handelt sich hierbei ja nicht um ein Kavaliersdelikt. Dank der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft weiß ich jetzt aber, dass man auch nur "ein bisschen Terrorist" sein kann. Denn bei den Syrern, zwei leben in Essen, habe man zwar Bezüge zur Terrormiliz IS erkannt,...

  • Essen-Steele
  • 23.11.17
  •  9
  •  7
Überregionales
Jurina Urban und Aimo Glaser sind vom Engagement von Mervan Alomar und Yassin Alatieh begeistert.

Zwei Syrer beim THW

Rund 100 Stunden dauert die Grundausbildung beim Technischen Hilfswerk (THW). Am Ende des Jahres werden wieder einige Mitglieder beim Ortsverband Wanne-Eickel ihre Prüfung ablegen, darunter auch Yassin Alatieh und Mervan Alomar. Die beiden Syrer kamen im vergangenen Jahr nach Herne und engagieren sich nun ehrenamtlich im Katastrophenschutz. „Ich möchte anderen Menschen in Notsituationen helfen“, verrät Alatieh, der im April zum Team an die Plutostraße gestoßen ist. Seitdem trägt er etwa 14...

  • Herne
  • 23.10.17
  •  1
  •  2
Kultur
Adib Khalil spricht mit zwei Besucherinnen der Ausstellungs-Eröffnung über seine Bilder.

Bilder für den Frieden

Schermbeck. Der syrische Künstler Adib Khalil stellt im Obergeschoss des Cafés Lühlerheide am dem Gelände der Stiftung Lühlerheim rund 40 Bilder aus. "Bilder für dem Frieden" hat der studierte Agrar-Ökonom seine Schau genannt. Khalil, der auch ein Kunststudium an der Universität von Hama absolviert hat, hat ab 1982 regelmäßig in seiner Heimat ausgestellt. Mehrere Jahres musste er wegen des Krieges in Syrien und der Flucht seine kreative Arbeit ruhen lassen. Erst nach der Flucht und seiner...

  • Schermbeck
  • 18.06.17
Kultur
2 Bilder

Friedrich-Ebert-Stipendiaten überreichen Deutschbücher an Stadtteilbibliothek Freisenbruch

Um junge Geflüchtete bestmöglich zu unterstützen und die Gesellschaft vor den Gefahren von Rechtspopulismus eindringlich zu warnen, hatten die StipendiatInnen der Friedrich-Ebert-Stiftung Duisburg-Essen Ende September zusammen mit StipendiatInnen der Hans-Böckler-Stiftung, der VHS Essen, der Alten Synagoge, der DGB Jugend Essen und dem VVN-BdA, eine Lesung mit anschließendem Konzert der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano organisiert. Begleitetet wurde Frau Bejarano von der...

  • Essen-Steele
  • 12.01.17
  •  1
Überregionales
Übergabe der Wohnung an die Flüchtlingsfamilie Alkilani durch Jürgen Heddergott (SWD), Flüchtlingsbeauftragte Miriam Koch und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche (von rechts).

Neues Zuhause in Lohausen: SWD stellt Wohnung für Flüchtlingsfamilie zur Verfügung

Die Städtische Wohnungsgesellschaft Düsseldorf (SWD) hat in Lohausen eine Wohnung für eine Flüchtlingsfamilie zur Verfügung gestellt. In Kooperation mit dem Welcome Point in Lohausen hat die Jugendberufshilfe die Wohnung hergerichtet und möbliert. Inzwischen ist die aus Syrien geflohene alleinerziehende Mutter Maisaa Alkilani mit ihren vier Kindern Dali Youssef (11 Jahre), Joody Youssef (10 Jahre), Haya Youssef (8 Jahre) und Al Bandari Youssef (7 Jahre) dort eingezogen. Stadtdirektor und...

  • Düsseldorf
  • 05.01.17
  •  1
  •  2
Ratgeber

Syrer in seiner Holsterhauser Wohnung tot aufgefunden - Mann wurde erschlagen

Die Tat, nach der am Montag, 6. Dezember, ein junger Syrer tot in seiner Wohnung an der Gemarkenstraße aufgefunden worden war, ist offenbar aufgeklärt. Der Leiter des Kommissariats 11, Michael Weskamp, setzte noch in der Nacht eine starke Mordkommission ein und prüfte erste Hinweise. Dabei geriet auch ein 30-jähriger Syrer ins Visier, den der getötete 23-Jährige auf seiner Flucht getroffen hatte. Beide erhielten eine zeitlich befristete Aufenthaltsgenehmigung und Unterkunft in Essen, der...

  • Essen-Süd
  • 07.12.16
Überregionales

Junge von Mann angegriffen

Sundern. Ein junger Syrer wurde von einem stabil gebauten Erwachsenen angegriffen und verletzt. Die Polizei schreibt der Presse: Am Dienstagmittag erschien ein elf-jähriger Junge in Begleitung seines Vaters auf der Polizeiwache in Sundern. Der syrische Junge gab an, er wäre am Montag auf dem Parkplatz eines Markendiscounters an der Hachener Straße gewesen. Der Junge war mit seinem Vater dort und stellte gerade sein Fahrrad ab, als plötzlich ein Mann auf ihn zukam, zu ihm sagte "Du bist...

  • Sundern (Sauerland)
  • 10.08.16
Überregionales
4 Bilder

180 weitere Flüchtlinge kommen nach Kamen

180 Flüchtlinge kommen ab nächste Woche nach Kamen. In Gruppen von circa 30 Personen pro Woche werden die Flüchtlinge in der Sesekestadt Quartier beziehen, so Kamens erste Beigeordnete Elke Kappen. Nachdem der Zuweisungsstopp der Flüchtlinge Anfang des Jahres aufgehoben wurde, kam es jetzt durch die Bezirksregierung in Arnsberg zur erneuten Zuweisung von 180 Personen. Damit habe die Stadt Kamen ihre Quote zu 100 Prozent erfüllt. Bei den Menschen, die jetzt in Kamen untergebracht werden...

  • Kamen
  • 04.08.16
Überregionales
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum ,
Polizei Blaulicht

24-jähriger Asylbewerber aus Voerde in Siegburg ertrunken

Am vergangenen Samstag wurden die im Bereitschaftsdienst tätigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung darüber informiert, dass es sich bei dem am Freitag, 22. Juli, in Siegburg ertrunkenen Flüchtling um einen Asylbewerber aus Voerde handelte. Die örtlichen Medien gaben irrtümlicherweise Viersen als Wohnort an. Der 24-jährige Syrer war offenbar zu Bekannten von Voerde nach Siegburg gereist und ist beim Baden in der Sieg auf tragische Weise ertrunken. Die Mitarbeiter der Voerder Verwaltung haben...

  • Dinslaken
  • 27.07.16
Überregionales

Geschnappt: Polizei Düsseldorf stellt Reisenden mit "Marihuanafahne"

In der Nacht von Dienstag, 19. Juli, auf Mittwoch stellte die Bundespolizei am Düsseldorfer Hauptbahnhof einen Mann mit Betäubungsmitteln aber ohne Aufenthaltstitel fest. Während einer Streife der Bundespolizei stieg den Beamten der prägnante Geruch von Marihuana in die Nase. Zu der späten Uhrzeit waren nicht viele Reisende im Düsseldorf Hauptbahnhof zugegen. So war der Ursprung der Marihuanafahne leicht ausfindig zu machen. Bei der Befragung eines Mannes wurde festgestellt, dass sich...

  • Düsseldorf
  • 20.07.16
Überregionales
Foto: Polizei

Schlägerei in Zuwanderer-Unterkunft

Arnsberg. Die Kreispolizeibehörde berichtet der Presse von einer Schlägerei, die sie durch Pfefferspray beenden musste. Am späten Samstagabend gerieten in einer Unterkunft für Zuwanderer zunächst drei alkoholisierte Syrer in einen verbalen Streit aufgrund unterschiedlicher Meinungen in einem Gesprächsverlauf. Dieser Streit eskalierte, es wurden Flaschen zerschlagen und eine Fensterscheibe beschädigt. Der nun handfeste Streit verlagerte sich zunächst vor die Unterkunft und dann auf die...

  • Sundern (Sauerland)
  • 18.07.16
Überregionales

Suchmeldung

Durch den Flüchtlingsrat Duisburg bekam ich folgende Suchmeldung weitergeleitet: Gesucht wird Mohammed Nyal aus Syrien. Er ist zu Fuss über Mazedonien nach Deutschland gekommen und zur Zeit vermutlich im Landesasyl Duisburg-Neumühl. Er wird gesucht von einer Bekannten aus Dresden, die ihn in Griechenland kennenlernte und wissen möchte, ob es ihm gut geht. Wenn jemand Kontakt zu ihm hat, leite ich Ihre Nachricht gern an den Duisburger Bekannten der Dresdnerin ( ja, die Anfrage ist über drei...

  • Duisburg
  • 10.05.16
Kultur
2 Bilder

VOM FETT BEFREIT - SYRER VERWANDELT POMMESBUDE IN ATELIER

Dortmund - Am Anfang war das Fett. Dicke Fettschichten auf Boden, Wänden und in Ritzen. Überall Fett, Fett, Fett und nochmals Fett. Fettreste vom Öl für die Pommes und Bratwurst. Ölwechsel alle drei Monate... Konsequenzen fettreicher Nahrung mal ganz anders. Was fettreiche Nahrung bedeutet, hat Haysam Sarhan mal auf ganz andere Art erfahren. Der Syrer hat eine ehemalige Frittenbude renoviert und in ein Atelier verwandelt. Was es bedeutet, eine Pommesbude zu renovieren, weiß der 56-Jährige...

  • Dortmund-City
  • 14.02.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.