Treibgut

Beiträge zum Thema Treibgut

LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Emmerich am Rhein / Pegelstand, steigend / Noch ist Platz!
Emmerich am Rhein

Ca. 20 Zentimeter !!! Von Gestern bis Heute ist der Pegel um 20 Zentimeter gestiegen. Immer noch reichlich Platz. Doch Treibholz ( Baumstämme ) könnten Gefahr bringen. Die Schiffsschraube könnte beschädigt werden und das Schiff ist dann nicht mehr manövrierfähig. Würde schlimmstenfalls abtreiben. Aber große Stämme könnten auch Schäden an den Deichen verursachen. Ja wenn der Rhein bis an den Deichen ansteigt   besteht natürlich auch wieder Gefahr für die anliegenden Orte. Nun, ich denke und...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.02.20
  •  6
  •  5
Kultur

Es weihnachtet im Atelier an der Itter

An den ersten drei Advents Wochenenden lohnt sich ein Besuch im Atelier an der Itter. Im historischen Altstadtbereich Hildens finden Sie das Atelier in einem ehemaligen Pferdestall, etwas zurück gelegen an der Marktstraße 8, ggü. des Restaurants Fachwerk. Die Inhaberin Ute Voets und Ihre Kollegen, Silvia Schulte, Monika Lummerich, Jörg Lichtenthäler und Martin Franzen gestalten seit Wochen die Exponate für eine Weihnachtsausstellung. Diese findet jeweils samstags von 12-18 Uhr und...

  • Hilden
  • 21.11.17
  •  1
LK-Gemeinschaft

Erster skandinavischer Weihnachtsmarkt ​auf der Ronsdorfer Straße

God Jul und Hyvää joulua: Das Stahlwerk-Team lädt ein zum ersten skandinavisch-deutschen Weihnachtsmarkt in Düsseldorf. Noch bis Sonntag, 11. Dezember, öffnet das kleine Weihnachtsdorf im Treibgut in Flingern von 17 Uhr – 1 Uhr ​auf der Ronsdorfer Straße seine Tore. An den Wochenenden öffnet der Markt bereits um 13 Uhr und ist damit auch eine familienfreundliche, gemütliche Alternative zum Chaos in der Innenstadt. Der Eintritt zum Markt ist kostenlos. ​ Das kleine Weihnachtsdorf bietet...

  • Düsseldorf
  • 06.12.16
  •  2
Kultur
32 Bilder

Ein Hauch von Ibiza...: "TiBiDaBi"

Hallo, ihr Lieben! Heute morgen haben wir ein wenig Ibiza-, Hippie- und Urlaubsfeeling getankt. Das "Treibgut & Stahlwerk" lud in Düsseldorf zum "TiBiDaBi" ein, wo In-Label und Kreativlabel ihre kleinen und großen Schätzchen in wunderbarer Atmosphäre präsentierten. Die angebotenen Schnäppchen und Kostbarkeiten (darunter auch Plattenraritäten, Kulinarisches uvm.) richteten sich weitestgehend an Großstadthippies und deren Kids, die in der Regel mit dem Mini-Pool und dem aufgebauten...

  • Düsseldorf
  • 25.05.14
Kultur
6 Bilder

Philipp Dorok und Dr. Ulrich Schröder am 5.12. in der "Lit-Lounge"

Dozenten lesen Zur Lit-Lounge stellen jeweils zwei Dozenten der Bochumer Hochschulen ihre aktuellen Lieblingstexte vor und verlassen so einmal den Vorlesungsraum, um sich dem puren Lesevergnügen zu widmen. Die Auswahl der Werke variiert dabei zwischen fiktionalen bis fachspezifischen Texten. mit: Philipp Dorok, M.A. (RUB | Germanistisches Institut) und Dr. Ulrich Schröder (RUB | Bochumer Stadt- & Studierendenzeitung [:bsz]) Philipp Dorok MA- „Buchstaben und Satzzeichen“: Philipp...

  • Bochum
  • 03.12.13
  •  1
  •  1
Kultur
5 Bilder

Gestrandet 34: Endlich Ruhrlaub! Doppellesung in Bochum und Dortmund

Unter dem Motto „Endlich Ruhrlaub!“ lädt die Literaturinitiative Treibgut schon wenige Wochen nach Semesterstart zu einer kulturellen Verschnaufpause ein. Die 34. Ausgabe der „Gestrandet“-Reihe ist zum wiederholten Mal ein Doppel-Event; dass es diesmal in zwei Städten stattfindet, ist jedoch eine Premiere. Nach dem Auftakt im KulturCafé am 6.11. macht sich Treibgut am 8.11. auf nach Dortmund, um in Kooperation mit dem Straßenmagazin bodo ein buntes Blättergemisch aus Gedichten, Liedern und...

  • Bochum
  • 28.10.13
  •  2
Kultur
16 Bilder

So war "Grüner Dunst" im Absinth am 23.10.2013

Hintergrund hier: http://www.lokalkompass.de/bochum/kultur/gruener-dunst-absinth-lesung-gegen-totales-rauchverbot-am-2310-d352343.html und hier: http://treibgutliteratur.wordpress.com/termine/gruner-dunst-23-oktober-2013/ Die Literaturinitiative "Treibgut" hatte in die Bochumer Kultkneipe "Absinth" geladen, um dort literarisch und musikalisch gegen das absolute Rauchverbot in NRW-Kneipen und das damit verbundene Kneipensterben zu demonstieren. Proppenvoll war es, als die...

  • Bochum
  • 24.10.13
  •  1
Kultur
4 Bilder

Treibgut...

Treibgut Manche reden einfach um zu reden wollen überall mitreden wissen aber nicht über was Manche hören aber verstehen nicht begreifen nicht weil sie nicht zuhören, hinhören mischen sich ein, am Thema vorbei an unpassendsten Stellen kritisieren ohne zu hinterfragen aus Lebenslektionen zu lernen Dumm, aus Erlebtem nichts mitzunehmen für die Zukunft sich treiben zu lassen im Strom der Gleichgültigkeit Heute nichts zu begreifen, bedeutet auch morgen nichts zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.10.13
  •  14
  •  2
Kultur
4 Bilder

GRÜNER DUNST: Absinth-Lesung gegen totales Rauchverbot am 23.10.

Die Gruppe Treibgut – Literatur von der Ruhr lädt zur Lesung mit Carsten Marc Pfeffer Der blaue Dunst ist grün geworden: Seit der Landtag auf Drängen der Grünen zum Mai 2013 ein absolutes Rauchverbot in NRW eingeführt hat, herrscht oft Ödnis und Leere in vielen kultigen Kneipen im Lande. Eine davon ist das Bochumer Absinth, das im April 2001 seine Pforten öffnete. Angesichts von rauchverbotsbedingten Umsatzeinbußen von bis zu 30 Prozent stehen ehemalige Rauchclubs nicht selten vor dem Aus....

  • Bochum
  • 09.10.13
  •  5
Kultur
Die beiden DJs Noah Becker (l.) und Oliver van Lin              (Foto: Stefanie Siegel)

Noah Becker im "Treibgut"

Wimbledon, 7. Juli 1985: Ein letzter Schlag – und Sieg! Sportlegende Boris Becker gewinnt das bedeutendste Tennisturnier der Welt als jüngster Spieler überhaupt. Er führt zwölf Wochen die Weltrangliste an und feiert noch viele andere große Erfolge, aber um ihn geht es heute nicht. Boris Becker hat einen Sohn und es kommt die Frage auf, womit dieser sich seine Zeit vertreibt. Am Donnerstag, 25. Juli, fand die Veranstaltung „Strandpiraten“ im „Treibgut“ statt und die Düsseldorfer DJs Oliver...

  • Düsseldorf
  • 26.07.13
Kultur
5 Bilder

Hier gibt`s noch ganz schön was zu tun.

Das das Treibgut bis heute noch nicht beseitigt ist, hat sicherlich nichts mit Zögerlichkeit zu tun. Schließlich muss der ganze Dreck durch das mit einem Bagger ausgerüstete Transportschiff entsorgt werden.

  • Essen-Steele
  • 26.01.11
  •  6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.