Treppe

Beiträge zum Thema Treppe

Fotografie
Ein Geländer führt den Menschen und schützt vor dem Absturz. Foto: analogicus auf Pixabay

Foto der Woche
Geländer

Von gesunden Menschen kaum beachtet, schenken wir ihnen in dieser Woche unsere Aufmerksamkeit: Geländer.  Sie haben wichtige Funktionen: Geländer dienen dazu, Menschen zu führen, beispielsweise wenn es eine Treppe hinauf oder hinab geht. Außerdem dienen sie als Absturzsicherung. Während sie viele Anforderungen nach DIN-Normen und nach der Unfallverhütungsvorschrift erfüllen müssen, ist das Design weniger eingeschränkt. Und so nutzen Architekten und Designer Geländer gerne als besonderes...

  • Velbert
  • 07.09.19
  •  24
  •  12
Blaulicht

Jugendliche schwer verletzt: Wer kann Hinweise geben?
17-jährige U-Bahntreppe herunter gestoßen

Bereits am Freitagmorgen (17. Mai) gegen 8.55 Uhr soll ein Unbekannter eine 17 jährige Syrerin im Dortmunder Hauptbahnhof eine Treppe zur U-Bahn hinunter gestoßen haben. Es handelt sich um die Treppe, die von der Bahnhofshalle hinunter zur U Bahn führt. Die junge Frau fiel zehn bis 15 Stufen hinab. Sie wurde bei dem Sturz schwer verletzt und musste in einer Klinik behandelt werden. Bundespolizisten befragten Anwesende und sicherten Videoaufzeichnungen, suchen aber noch nach Zeugen, die den...

  • Dortmund-City
  • 22.05.19
Blaulicht

Wer kann Hinweise geben?
17-jährige wurde eine Treppe des Hauptbahnhofs hinuntergestoßen

Bereits am Freitagmorgen (17. Mai) gegen 8.55 Uhr soll ein Unbekannter im Schutze einer Gruppe eine 17 jährige Syrerin im Hauptbahnhof eine Treppe hinuntergestoßen haben. Es handelt sich um die Treppe, die von Bahnhofshalle hinunter zur U-Bahn führt, in der Nähe der Bäckereifiliale. Die junge Frau wurde 10-15 Stufen hinabgestoßen und blieb schwer verletzt auf dem ersten Treppenabsatz liegen. Sie wird  in einer Klinik behandelt. Bundespolizisten befragten Anwesende und sicherten...

  • Dortmund-City
  • 20.05.19
Vereine + Ehrenamt
Feiern in 2019 ein besonderes Jubiläum: Walburga und Klaus Adelskamp engagieren sich seit 25 Jahren als Spielplatzpaten.
2 Bilder

Miteinander von Besuchern und Hundehaltern klappt nicht immer
Walburga und Klaus Adelskamp engagieren sich seit 25 Jahren als Spielplatzpaten

Von der Matthäuskirchstraße kriegt sie keiner weg. Walburga und Klaus Adelskamp fühlen sich in der Siedlung der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord pudelwohl. Dort sind ihre Kinder aufgewachsen, dort wollen die Eheleute irgendwann alt werden. Die Adelskamps als "normale" Mieter einzustufen, damit würde man den beiden Borbeckern allerdings unrecht tun. Seit vielen Jahren engagiert sich Klaus Adelskamp als Mietervertreter, nimmt sich der kleinen und großen Sorgen der Siedlungsbewohner an, ist...

  • Essen-Borbeck
  • 04.05.19
Fotografie
11 Bilder

Zeche Zollverein, das neue Parkhaus

Auf der Zeche Zollverein, im Bereich der Kokerei, wurde ein neues Parkhaus mit 357 Stellplätzen fertiggestellt. Zahlung nur mit EC-Karte möglich. Das allseitig offene Parkdeck ist mit einer Landschaftsplatte überbaut. Diese ist teilweise mit Rasen begrünt und begehbar. Die verdeckt angeordneten Leuchten erinnern an glühenden Stahl. Das Parkhaus fügt sich sehr gut in die Umgebung von Zeche Zollverein ein und ist sicher ein weiterer Anziehungspunkt für Fotografen und...

  • Essen
  • 19.02.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Klaus Adelskamp vor der Baustelle. In der letzten Woche starteten die Arbeiten an der neuen Treppenanlage, bis auf das Geländer ist bereits alles komplett.
2 Bilder

Treppenanlage zur Grünanlage Matthäuskirchstraße ist endlich in Arbeit
Zwölf Stufen und ein Podest in der Mitte

Für Klaus Adelskamp war es ein wenig wie Weihnachten. Als zu Wochenbeginn morgens in der Früh die Mitarbeiter der Gartenbaufirma mit Manpower und schwerem Arbeitsgerät auf dem Spielplatzgelände an der Matthäuskirchstraße anrückten, wollte es der Mietersprecher der dortigen Essen Nord-Siedlung zunächst nicht glauben. Sollte ein großer Wunsch wahr und die Treppe hinunter zum Spielplatz endlich erneuert werden? Der Borbecker hatte sich nicht zu früh gefreut. Und die Überraschung war mehr als...

  • Essen-Borbeck
  • 12.02.19
Ratgeber
4 Bilder

Wo sie wohl hinführt

Diese Frage stellt sich einem, wenn man diese Treppe sieht. Aber die Antwort ist ganz einfach, sie führt auf die Aussichtsplattform auf dem ehemaligen Außengelände der Hannovermesse in der Nähe von Bückeburg. Von dort hat man eine tollen Blick über das Weserbergland. Er besteht aus einer steinernen Treppe und eine Konstruktion aus Gittern und Glas.

  • Kamp-Lintfort
  • 24.09.18
  •  2
  •  3
Natur + Garten
Der Seepark Körbecke am Möhnesee.

Seepark Körbecke ausgezeichnet

Im NRW-Forum in Düsseldorf wurde jetzt der nrw.landschaftsarchitektur.preis 2018 verliehen. Zu den vier ausgezeichneten Projekten gehört der „Seepark Körbecke Möhnesee“. Aus 30 Arbeiten wurden von der Jury unter dem Vorsitz von Prof. Gert Aufmkolk vier Beiträge einstimmig prämiert, die hervorragend darstellen, wie durch Parks, Gärten und Freiräume Zukunftsthemen aufgegriffen und innovative wie eindrucksvolle Landschaftserlebnisse geschaffen werden. Für das Projekt „Seepark Körbecke Möhnesee“...

  • Arnsberg
  • 12.05.18
Kultur
Die Treppe an der "blauen Brücke". Man muss schon etwas genauer hinschauen. Rechts am Geländer vorbeischauen, dort sind man die etwas freigemachten Stufen.November 2017.
35 Bilder

Die „geheimnisvolle“ Treppe, an der blauen Brücke Kanal Oberhausen, nahe dem Gasometer.

Lage und Ort der Treppe: Blaue BrückeBlaue Brücke Kurz hinterm Gasometer kommt die besagte Brücke und sie fällt einen durch ihre Farbe direkt ins Auge. Die "gefundene" Treppe befindet sich rechts ca. 15 Meter hinten dem Treppengeländer. (Siehe Foto) Man muss schon sehr deutlich hingucken um diese zu erkennen. Diese Treppe, geht hoch zur blauen Brücke. Das Geländer der Treppe lag umgekippt im Gebüsch und die Stufen sind mit mehreren Zentimeter dicken Boden und Laub bedeckt. Ich glaub, im...

  • Oberhausen
  • 12.12.17
  •  4
  •  11
Überregionales
Die Bezirksbürgermeister Reinhold Schulzki und Michael Bonmann weihten mit Ursula Thiele die Treppe ein. 
Foto: Bangert
2 Bilder

„Das hat er toll gemacht“

Heino Thieles unermüdliches Wirken an der Werdener Ruhrtreppe gewürdigt Der vor einem Jahr verstorbene Dr. Heino Thiele wacht auch weiterhin über „sein“ Werden. Da ist sich Ursula Thiele ganz sicher. Sie genießt den herrlichen Ausblick aufs Wasser, schaut dann hoch: „Irgendwo da oben sitzt Heino und schaut mit einem Augenzwinkern zu.“ Der langjährige Vorsitzende des Heimat- und Bürgervereins wurde nun mit der Benennung der Freitreppe an der Promenade geehrt. Der Trick mit den...

  • Essen-Werden
  • 26.06.17
Kultur
11 Bilder

Die RUB erstrahlt farblos...

...oder so ähnlich müsste es klingen wenn man sich diese Bilder anschaut. Dabei habe ich bewusst auf die Farbe verzichtet. Es ist nur ein extrem kleiner Teil der riesigen RUB. im Grunde genommen nur ein Bruchteil des Weges vom Audimax zum botanischen Garten. Aber die Fassetten sind riesig. Die Architektur, zugegebenermaßen leicht in die Jahre gekommen. Aber dennoch bewundernswert. So ganz ohne Farbe. Nur schwarz, nur weiß. Aber keines der Beiden kann ohne das andere. Was wäre das Weiße in den...

  • Bochum
  • 18.05.17
  •  1
Überregionales
Ursula Thiele und Dr. Dietmar Rudert freuen sich schon auf die Beleuchtung der Heino-Thiele-Freitreppe. 
Foto: Henschke
2 Bilder

In Werden Heimat gefunden

Beleuchtete Heino-Thiele-Freitreppe wird eine weitere Attraktion für das Werdener Ruhrufer Das Werdener Ruhrufer wird um eine weitere Attraktion reicher: Die Freitreppe soll bald erleuchtet werden. Möglich macht dies eine großzügige Spende, anlässlich des Todes von Dr. Heino Thiele war gesammelt worden. Der Werden Kurier unterhielt sich vor Ort mit Ursula Thiele und Dr. Dietmar Rudert. Heino Thiele war über Jahrzehnte Motor des Werdener Bürger- und Heimatvereins, 15 Jahre lang sein...

  • Essen-Werden
  • 08.10.16
  •  1
Ratgeber

Treppauf - treppab

Die Penrose-Treppe, auch die unmögliche Treppe genannt, ist eine sogenannte „unmögliche Figur“, die von dem britischen Mathematiker Lionel Penrose und seinem Sohn Roger Penrose im Jahre 1958 entdeckt und veröffentlicht wurde. Es ist eine Variation des Penrose-Dreiecks und ist eine zweidimensionale Darstellung einer dreidimensionalen Treppe mit geschlossenem Innenraum, die in sich selbst zurückläuft, so dass eine Illusion erzeugt wird, dass sie unendlich hoch/runter führt. Damit ist sie...

  • Essen-Ruhr
  • 09.08.16
  •  4
  •  8
Politik
Lange als Pommesbude mit Gleisanschluss verschrien soll der Hauptbahnhof in Zwei Jahren modernisiert werden.
2 Bilder

Für 90.000 Reisende täglich wird Hauptbahnhof 2017 umgebaut

Noch immer ist der Dortmunder Hauptbahnhof, obwohl er einer der wichtigsten Fernverkehrsbahnhöfen Deutschlands ist, nicht barrierefrei. Das soll sich endlich ändern: 2017 soll der große Umbau starten. Das große Ziel: Bis 2024 soll er umfangreich modernisier, umgebaut und barrierefrei gestaltet sein. Dann sollen alle ober- und unterirdischen Bahnsteige mit Rolltreppen und Aufzügen ausgestattet werden und somit auch für eingeschränkt mobile Menschen erreichbar sein. Außerdem erhält der...

  • Dortmund-City
  • 07.01.16
  •  1
Kultur
...ein schwerer Aufstieg...?!? (Essen, Nov.2015)

... und wieder geht ein JAHR ...

GEDANKEN zum Jahreswechsel WAS war DAS für ein JAHR!? 2015 … nach Christus! Nach „unserer“ Zeitrechnung hier … Wenn ich so zurückdenke, an dieses Jahr, wenn ich all´ diese Bilder mir wieder vor´ s Auge hole, und dann auch die Bilder im TV dazu sehe. Rückblicke. Erinnerungen. Auch, wenn es mir und meiner Familie, auch den meisten meiner Freunde hierzulande richtig gut geht, kann ich doch sagen, dass es kein wirklich gutes Jahr gewesen ist! Kein leichtes, kein wirklich...

  • Essen-Ruhr
  • 31.12.15
  •  36
  •  24
LK-Gemeinschaft
Wo ist das hier bloß???
3 Bilder

Ratespass - Erkenne den Unterschied und sage mir, wo das ist... ;-)

* Düsseldorf 15.12.2015 Da habe ich mir heute frei genommen von der Arbeit - mein Auto war in die Inspektion - und habe einiges an Fotos auf dem PC durchgesehen! Dabei sind mir diese Bilder - schon ca. 2 Jahre her - in die Hände gefallen und so dachte ich, ich zeige die mal rum und frage euch ob ihr wisst, wo das sein kann!?! Jetzt bin ich mal gespannt, was dabei raus kommt!!! Lieben Gruss und fröhliches Raten wünscht Bruni

  • Düsseldorf
  • 15.12.15
  •  27
  •  6
Kultur

Auf der Treppe in Gedanken

Lang ist's her, dass ich von Stufen sprang Nie hoch genug, es war mir niemals bang Ich halte an und denk an jene Zeit Und greif den Halt und geh an ihm entlang

  • Bedburg-Hau
  • 03.08.15
  •  1
  •  6
Ratgeber
Optisch reizvolles Treppensteigen im Triumphbogen in Paris - hier ist die Alternative eine lange Warteschlange vor dem Aufzug. (Foto: T. Richter-Arnoldi)
2 Bilder

Es geht aufwärts - auch treppab!

Nehme ich den Aufzug, oder laufe ich die Treppe? Eine Frage, die sich sicherlich viele von uns fast täglich stellen. Also eine alltägliche Frage - und trotzdem geht es hier um nichts Selbstverständliches. Denn Treppenlaufen ist weit mehr als eine Fortbewegungsart. In Wohnhäusern gilt es heute vielleicht noch als Luxus oder als seniorengerechte Ausstattung, wenn ein Aufzug zur Verfügung steht. In öffentlichen Einrichtungen dagegen ist er inzwischen fast ein Muss, schon allein wegen der...

  • Hattingen
  • 30.03.15
  •  4
Ratgeber
Die neuen Treppen an den Balkonen sorgen für Gesprächsstoff bei den Mietern an der Graf-Zeppelin-Straße.
2 Bilder

Spanner und Einbrecher: Mieter sind besorgt

Kettwig. Die Angst vor Spannern, Einbrechern und Mieterhöhung geht an der Graf-Zeppelin-Straße um. Von zahlreichen Balkonen führen seit vergangenem Jahr Treppen auf das davorliegende Areal. „Dort sollen Mietergärten entstehen. Und zwar für die Mieter, die das möchten“, erklärt Nina Henckel, Pressesprecherin der Deutschen Annington. Alle Mieter seien angeschrieben und informiert worden, so die Sprecherin. Das sieht Hans Müller, Mieter an der Graf-Zeppelin-Straße, ganz anders. „Schön,...

  • Essen-Kettwig
  • 06.02.15
  •  1
  •  1
Überregionales
21 Bilder

Probelauf Glockenteichbach

Am Mittwoch wurde der Presse und interessierten Bürgern erstmals richtig der Lauf des offengelegten Glockenteichbaches vorgeführt. Mit allen Schiebern, Bypassleitungen und Überläufen. Sicher ein Gewinn für die Stadt Menden.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 26.11.14
  •  2
Überregionales
23 Bilder

Fest der 1001 Lichter

Die Treppe am Fritz-Kühn-Platz ist am Freitag zu einem außerordentlichen Ort verwandelt worden. 1001 Lichter erhellten die Treppe eine Stunde lang. Im Rahmen des Projektes „Soziale Stadt Iserlohn“ hatten das Sozialzentrum Lichtblick und verschiedene Künstler zum geselligen Beisammensein an der Treppe eingeladen.

  • Iserlohn
  • 26.01.13
Kultur
Schloss Moritzburg
17 Bilder

Drei Nüsse für Aschenbrödel - Schloss Moritzburg

Bei den meisten männlichen Lesern kommt jetzt bestimmt sofort der Gedenken „OH NEIN“ nicht hier auch noch! :-)) Bei uns weiblichen Lesern gehe ich einfach mal von aus kommt ein Ohhhhhh jaaaaaaaaaaaa schööööööööööön…. ;-) Dieser Märchenfilm ist einer der bekanntesten und beliebtesten. Da ich heute diesen Film mir zum X mal angesehen habe, kam ich auf die Idee hier ein paar Fotos vom Schloss Moritzburg einzustellen, welche ich im letzten Jahr eingefangen habe. Hier stelle ich euch jetzt...

  • Heiligenhaus
  • 23.12.12
  •  14
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.