Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Politik
Seit Donnerstag ist der Wahl-O-Mat online abrufbar. Damit kann man ermitteln, welche Partei die eigene politische Position am besten vertritt. Graphik: bpb

Wen wählen? Entscheidungshilfe vor der Wahl
Wahl-O-Mat ist online

29 Parteien stehen am 15. Mai in NRW zur Wahl. Welche sollte man warum wählen? Wer sich jetzt noch nicht sicher ist, kann seit Donnerstagvormittag den Wahl-O-Mat befragen. Das von der Bundeszentrale für politische Bildung erstellte Frage-und-Antwort-Tool zeigt, welche Partei die eigenen politischen Positionen am besten vertritt. 28 Parteien in NRW haben die 38 Wahl-O-Mat-Thesen beantwortet. Die decken alle politisch relevanten Bereiche ab. Umweltpolitische Positionen werden zum Beispiel mit...

  • Essen-Süd
  • 21.04.22
  • 3
  • 1
Politik
2 Bilder

CDU-Frau mit haltlosen Behauptungen im Ausschuss
Lobbyarbeit einer Jägerin - eine Posse, aber eine lebensgefährliche

Im Herner Umweltausschuss war kürzlich die Qualität öffentlicher Grünanlagen einmal mehr ein Thema: Dort beklagte in der Sitzung vom 9.3. die CDU-Frau Barbara Merten, die selbst als Jägerin aktiv ist, die BI Wasservögel sei in den letzten .Jahren nicht in Erscheinung getreten, um die öffentlichen Grünanlagen zu säubern. Hans-Jürgen Kuhl, Leiter von Stadtgrün, antwortete darauf hin, dass keine Beschwerden über Verunreinigungen bei der Stadt eingegangen seien. Das ist für die letzten zwei Jahre...

  • Herne
  • 24.03.22
LK-Gemeinschaft

Bitte korrekt entsorgen
Corona-Masken gehören nicht in die Papiertonne

Richtige Entsorgung von Corona-Masken: FFP2- Masken und medizinische Masken gehören nicht in die Papiertonne, sondern müssen über die Restmülltonne entsorgt werden. Entsorgung Herne weist darauf hin, dass das Material der Masken teilweise aus synthetischen Fasern besteht und nicht recyclebar ist. Darüber hinaus dürfen Masken auch aus hygienischen Gründen nicht über die Papiertonne oder den Altpapiercontainer entsorgt werden. Selbstverständlich sollen die Masken auch nicht über die Toilette...

  • Herne
  • 03.05.21
  • 1
Politik

Sorge um Singvögel?
Meilenweit vorbei

Die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Eickel sorgt sich um die Singvögel. Hintergrund sind die angeblichen Sichtungen von „Krähen-Schwärmen.“, die den Singvogelbestand möglicherweise bedrohten, ist dem CDU-Papier zu entnehmen. Yascha Hoppe (CDU-Fraktionsvorsitzender der BV Eickel), der eine Anfrage an die Stadt formuliert hat, vergisst dabei leider, dass er selbst die Ausgangsfrage erst stellt und diese nicht im geringsten beantwortet ist: Wie viele Krähen sind tatsächlich und wie oft vor Ort....

  • Wanne-Eickel
  • 03.02.21
Politik

Sorge um Singvögel
Meilenweit vorbei

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Eickel sorgt sich um die Singvögel. Hintergrund sind die angeblichen Sichtungen von „Krähen-Schwärmen.“. Yascha Hoppe (CDU), der einen Antrag formuliert hat, vergisst dabei leider, dass er selbst die Ausgangsfrage erst stellt und diese nicht im geringsten beantwortet ist: Wie viele Krähen sind tatsächlich und wie oft vor Ort. Gibt es überhaupt von Krähen verursachte Schäden in Gärten oder im öffentlichem Grün? Vor der Klärung, ob überhaupt ein Problem...

  • Herne
  • 03.02.21
  • 1
  • 1
Politik

Zeche Blumenthal ist ein Naturjuwel für Wanne-Eickel !
Herne: Ein Stadtwald oder noch ein Technologiezentrum?

Einst wurde das Ruhrgebiet geprägt von Zechen, Kokereien, Hochöfen und Stahlwerken. Das ist längst Geschichte. Geblieben sind viele alte Industriebrachen, um deren Zukunft immer wieder gestritten wird. Eine dieser Industriebrachen liegt in Herne–Wanne–Eickel... : siehe & höre RuhrpottPodcast v. J. Klute RuhrpottPodcast https://ruhrpott-podcast.de/herne-ein-stadtwald-oder-noch-ein-technologiezentrum/?fbclid=IwAR0Sy5ZVCBIBxKSzeFL2LJ7O5pA-_RL1qo8sOuMT0Hw6bwl3zYqO4AQUn6M Diskutieren Sie mit uns...

  • Wanne-Eickel
  • 13.10.20
Politik

Zeche Blumenthal ist ein Naturjuwel für Wanne-Eickel !
Herne: Ein Stadtwald oder noch ein Technologiezentrum?

Einst wurde das Ruhrgebiet geprägt von Zechen, Kokereien, Hochöfen und Stahlwerken. Das ist längst Geschichte. Geblieben sind viele alte Industriebrachen, um deren Zukunft immer wieder gestritten wird. Eine dieser Industriebrachen liegt in Herne–Wanne–Eickel... : siehe & höre RuhrpottPodcast v. J. Klute RuhrpottPodcast https://ruhrpott-podcast.de/herne-ein-stadtwald-oder-noch-ein-technologiezentrum/?fbclid=IwAR0Sy5ZVCBIBxKSzeFL2LJ7O5pA-_RL1qo8sOuMT0Hw6bwl3zYqO4AQUn6M Diskutieren Sie mit uns...

  • Herne
  • 13.10.20
Natur + Garten
3 Bilder

Unkrautbeseitigung auf Wegen und Flächen
umweltschonende Unkrautbeseitigung durch Herner Unternehmen

Herner Unternehmen bietet umweltfreundliche Unkrautbeseitigung mit Wasser und Kokosschaum. Unkrautbeseitigung ist ein mühsames Geschäft, besonders wenn es sich auf befestigten Flächen wie Pflaster, Kies und ähnliches breitmacht.Aber eine neuartige, bis jetzt in Herne nur einmal zur Verfügung stehende Maschine arbeitet nach dem Moto - "Unkraut vergeht doch". Die Beseitigung muss dann auch noch umweltverträglich sein, also nicht mehr wie es früher gang und gäbe war, mit der chemischen Keule. Und...

  • Herne
  • 30.06.20
Kultur

TU Dortmund arbeitet an Konzepten für Blumenthal
Erste fachliche Beurteilung der "TecWorld"-Pläne

Raumplanerinnen und Raumplaner der TU Dortmund arbeiten an Konzepten für Blumenthal Einblicke in die fachliche Beurteilung der „TecWorld“-Pläne von OB Dr. Frank Dudda. An der Fakultät für Raumplanung der TU Dortmund arbeiten Studierende, die kurz vor Ihrem Abschluss stehen, unter der Leitung von Prof. Dr. Dietwald Gruehn an alternativen Plänen für die verbliebene Brachfläche des ehemaligen Bergwerks „General Blumenthal“. Das Blumenthal-Gelände ist die letzte verbliebene Freifläche in Wanne,...

  • Wanne-Eickel
  • 23.06.20
Politik

SUEZ
BI "Dicke Luft" kommentiert Info-Flyer von Suez

Die thermische Bodenreinigungs- und Abfallbehandlungsanlage SUEZ Remediation an der Südstr.41 in Herne, hat einen Info-Flyer veröffentlicht. https://www.suezremediation.com/images/docs/Nachbarschaftsinformation.pdf Die Bi "Dicke Luft" hat dazu einen Kommentar veröffentlicht: Sehr geehrter Herr Bonkhofer, viele Mitglieder der BI "Dicke Luft" wohnen in der Nachbarschaft von SUEZ in Herne. Daher haben wir sehr schnell von der aktuellen Nachbarschaftsinformation erfahren. In den letzten Jahren war...

  • Herne
  • 30.03.20
Politik

Zentraldeponie Emscherbruch
Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Wiedehopfstraße

"BI Uns stinkt's" sorgt für mehr Anwohnerschutz: Tempo 30 auf der Wiedehopfstraße! Auf der Sitzung der Bezirksvertretung Wanne am 10.03.2020 hat die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Herne mitgeteilt, daß sie kurzfristig Tempo 30 auf der Wiedehopfstraße für alle einführen wird. Auf Anregung der Bürgerinitiative ist es nun gelungen, die Anwohner der Straße Im Emschberbruch, auf Teilen der Dorstener Straße und dem Grimberger Feld besser zu schützen. Durch den schwerwiegenden Lärm des...

  • Herne
  • 11.03.20
Politik

Ölpellets
Liste der betroffenen Städte wird größer

Der Skandal um die Verbrennung von Ölpellets wird größer. Die Liste von Standorten an denen die als Petrolkoks umbenannten Ölpellets zum Einsatz gekommen sind wird immer größer. Nachdem vor kurzen nur von den Städten Herne, Lünen und Bottrop gesprochen wurde ist nun bekannt geworden das auch in Gelsenkirchen, Duisburg, Essen, Marl, Moers, Castrop-Rauxel, Ratingen und Dinslaken die Ölpellets zum Einsatz gekommen sind. Laut Bezirksregierung hat es aber keine Grenzwertüberschreitungen gegeben. Der...

  • Wanne-Eickel
  • 07.01.20
Politik

Blumenthal-Gelände
BI-Stadtwald appelliert an die Politiker

Am 09 Januar findet um 16:00 Uhr im Bürgersaal Eickeler Markt 1 eine gemeinsame Sitzung des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung, des Ausschusses für Umweltschutz sowie der Bezirksvertretung Eickel statt. Thema ist unter anderem, Vorstellung von Projektideen für die Entwicklung des Standorts des ehemaligen Bergwerks General Blumenthal. Hierzu hat die BI "Stadtwald"im Vorfeld einen Appell an alle beteiligten Politikern veröffentlicht. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und...

  • Wanne-Eickel
  • 05.01.20
Politik

Klage gegen Suez
BUND rügt Verschleppung

SUEZ-Erweiterung – BUND will schnelle gerichtliche Klärung Die Kreisgruppe Herne des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) drängt auf eine schnelle gerichtliche Klärung der umstrittenen Kapazitätserweiterung der Bodenreinigungs- und Abfallbehandlungsanlage der Firma Suez. Mit mehreren Anrufen und Schreiben hat der Rechtsanwalt des BUND in den letzten Tagen versucht, endlich Bewegung in das Klageverfahren des Umweltverbandes gegen die Erweiterung der SUEZ-Anlage zu bringen. „Die...

  • Wanne-Eickel
  • 31.10.19
Politik
3 Bilder

Gesamtschule Wanne-Eickel
Energiespardetektive mit Diplom

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab es beim Energiesparwettbewerb der 5er Klassen 2019. Eine Siegerklasse war kaum zu ermitteln. Alle Klassen des 5. Jahrgangs haben sehr gut gearbeitet und somit viel Energie gespart. Nachdem die Schülerinnen und Schüler einen Vortrag der Energiespardetektive über den Klimawandel und den Zusammenhang mit der Energienutzung gehört hatten, ging es in den Wettbewerb. In ihrem Klassenraum haben die Schülerinnen und Schüler darauf geachtet, dass die Fenster in den Pausen...

  • Herne
  • 27.09.19
Politik

Herner BI`s verfassen einen gemeinsamen Aufruf
Offener Brief an Umweltministerin

Im Namen der Herner Bürgerinitiativen Dicke Luft, Uns stinkt's und Stadtwald Herne-Wanne, haben Birgit Sensen und Astrid Bick einen offenen Brief, mit Datum vom Montag (1.7.2019), an die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Svenja Schulze, geschrieben: „Sehr geehrte Frau Bundesumweltministerin Svenja Schulze, in unserer Verzweiflung wenden wir Herner Bürgerinnen uns nun an Sie in der Hoffnung auf Unterstützung für unser Recht auf saubere Luft, echten Klimaschutz und...

  • Wanne-Eickel
  • 02.07.19
Natur + Garten
Sascha Regmann (Project Blue Sea), Barbara Nickel (Entsorgung Herne), Silke Gerstler (Verbraucherzentrale Herne)
2 Bilder

Tag der Meere am 8. Juni
Meeresschutz macht Schule: Aktionsbündnis bietet Bildungskoffer gegen Plastikmüll im Meer an

Seit 2009 wird auf Initiative der Vereinten Nationen am 8.Juni der „Tag der Meere“ begangen. Besonders Plastikmüll ist zu einer der größten Bedrohungen des Lebensraums Meer geworden. Plastiktüten, Folien, Snackverpackungen und Kunststoffverschlüsse gefährden Fische, Vögel und Meeressäuger und landen am Ende zu fast unsichtbaren Teilchen zerrieben auf unseren Tellern. Wie kommt der Müll ins Meer? Zwischen 4,8 und 12,7 Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr im Meer. Nach Schätzungen des...

  • Herne
  • 06.06.19
  • 1
  • 1
Politik

Diesel-Fahrverbote: So habt ihr abgestimmt!

Diesel-Fahrverbote sind rechtens. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag zu diesem Urteil kam, haben wir eine Umfrage zu diesem Thema gestartet. Jetzt stehen die Ergebnisse fest. Die User im Lokalkompass haben keine eindeutige Meinung zu der Frage, ob Diesel-Fahrverbote nicht nur rechtens, sondern auch richtig sind. 47,62 Prozent der Umfrage-Teilnehmer antworteten mit "Ja". Sie finden also Fahrverbote als Mittel gegen schmutzige Luft in Städten richtig. Dem gegenüber stehen 52,38...

  • Velbert
  • 02.03.18
  • 8
  • 9
Politik
Einsatz vor Ort: (v.l.n.r.):
Stadtrat Dr. Frank Burbulla, Michael Hörling, Markus Schlüter, Barbara Merten, Müntefering-Gockeln Geschäftsführer Karl-Heinz Gockeln jun., Jürgen Hausmann, Andrea Oehler, Dieter Schneider, Christoph Nott, Hans-Jürgen Koch und Monika Träger.

Betriebserweiterung bei Müntefering-Gockeln:

Die CDU-Fraktion im Rat und in den Bezirksvertretungen Wanne und Eickel haben sich jetzt vor Ort über die umfangreiche Betriebserweiterung beim Herner Traditionsunternehmen Müntefering-Gockeln an der Hafenstraße informiert. Auch eine Besichtigung des Traditionsunternehmens stand auf der Tagesordnung. „Wir begrüßen die anstehende Ansiedlung an der Lindenallee und in der Nachbarstadt Castrop-Rauxel ausdrücklich“, erklärt die Stadtverordnete und Umweltexpertin, Barbara Merten. Damit wächst die...

  • Herne
  • 13.03.17
Kultur
8 Bilder

Theater für die ganze Familie: "Am Anfang"

Diesen Sonntag und kommende Woche, mit der wunderbaren Musik vom genialen Klaus Jochmann: Theater Traumbaum: „Am Anfang" Eine spannend unterhaltsame post- & transreligiöse, aber nachhaltige Schöpfungsgeschichte der anderen Art, die Welt vom Urknall bis heute ab 5 Jahre & die ganze Familie, Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung 26.02.2017 bis 02.03.2017: Sonntag, 26.02. -15.oo Uhr - noch ausreichend Karten verfügbar, Kasse und Foyer ab 14.30 Uhr geöffnet Montag, 27.02. - -10.oo Uhr -keine...

  • Bochum
  • 25.02.17
Überregionales
In den Gebüschen an der Dorstener Straße findet sich allerhand Müll, der von Umweltsündern achtlos weggeworfen wurde. Hier hat ein Müllsünder einfach einen Stapel alter Reifen auf dem Bürgersteig abgelegt.

Verflixt und zugemüllt: Die Dorstener Straße wird als illegaler Müllentsorgungspunkt missbraucht

Wochenblatt-Leserin Susanne Obst hat sich an die Redaktion gewandt, um auf ein Müllproblem an der Dorstener Straße aufmerksam zu machen, das der 53-Jährigen unter den Nägeln brennt. Anfang Januar ging die naturliebende 53-Jährige aus Richtung Crange kommend an der Dorstener Straße spazieren. Was ihr dabei ins Auge fiel macht sie wütend und fassungslos: „Überall wo ich hinsah Müll! Es war nicht nur Kleinmüll, sondern erschreckender Weise auch Stühle, Reifen aller Art, Möbelstücke, Ölkanister,...

  • Herne
  • 15.01.16
Natur + Garten
Kennen Sie die Agentin Schlaumeise? Nein? – Das wird sich ändern. Gelegentlich werden Sie das putzige Tierchen im Wochenblatt finden. Es lädt sich gerne mal ein, wenn Kinder in unserer Stadt unterwegs sind, um ihr Wissen zu erweitern. Diesmal zwitscherte es vorbei, als Umweltberaterin Silke Gerstler von Entsorgung Herne Wissenswertes über Kompost vermittelte.  Fotos: Thiele
7 Bilder

Wie aus Abfall Erde wird - Agentin Schlaumeise unterwegs

Im Familienzentrum Löwenzahn an der Grabenstraße 1 war die „Agentin Schlaumeise“ des Wochenblattes zu Gast, um Silke Gerstler, Umweltberaterin von Verbraucherzentrale und Entsorgung Herne, über die Schulter zu schauen, die dort den zukünftigen Vorschulkindern viel Wissenswertes über Kompos-tierung und Abfalltrennung vermittelte. In der folgenden Stunde befassten sich die Kinder intensiv mit dem Thema Kompos-tierung und Abfalltrennung. Durch die eigenen beiden Komposter im Gartenbereich des...

  • Herne
  • 24.07.15
  • 2
  • 3
Politik

Schäden durch Straßenbäume: Ortsbegehung in den Stadtbezirken

Seit einiger Zeit wird von Bürgerinnen und Bürgern vermehrt sowohl auf Schäden an Häusern (Dächern und Fassaden) als auch auf Straßenschäden (Anhebung von Fahrbahndecken und Gehsteigen, Beschädigungen an Abwasserleitungen usw.) durch Straßenbäume hingewiesen. Von Seiten der Verwaltung wurde stets vorgetragen, der erforderliche Baumschnitt würde im angemessenen Rahmen durchgeführt, so dass den Bürgerinnen und Bürgern keine übergebührlichen Belastungen zugemutet würden. Bei diversen...

  • Herne
  • 16.06.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.