Umweltminister

Beiträge zum Thema Umweltminister

Politik
NRW-Umweltminister Johannes Remmel nimmt bei den Grünen Stellung zum Thema Fluglärm

Remmel gegen Fluglärm

Johannes Remmel, NRW-Umweltminister, vertritt eine klare Position: "Die geplante Erweiterung des Düsseldorfer Flughafens ist zur Zeit nicht rechtskonform." Das erklärte der Minister am Dienstag im Cafe am Markt in Kettwig. Der Düsseldorfer Flughafen will den Flugbetrieb erheblich ausweiten. Das würde eine Mehrbelastung von Lärm und Umweltbelastungen nach sich ziehen. Aus Anlass des Tages des Lärms am vergangenen Mittwoch wies Remmel in Kettwig auf gesetzliche Unstimmigkeiten rund um den...

  • Essen-Kettwig
  • 27.04.17
  •  1
Politik
Umweltminister Johannes Remmel besucht in Lörick die Baustelle an dem aus Holz ein Flüchtlingsunterkunft entsteht.

Düsseldorf- Lörick: Umweltminister Remmel besichtigt Flüchtlingsunterkunft

Die Landeshauptstadt Düsseldorf muss derzeit 7.740 Flüchtlinge (Stand 31. Oktober 2016) unterbringen. Weitere Flüchtlingsunterkünfte müssen errichtet werden. Die Gebäude der neuen Flüchtlingsunterkunft in Lörick werden in Holzrahmenbauweise errichtet. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, deshalb ist diese Bauweise besonders nachhaltig. Umweltminister Johannes Remmel unterstützt die Änderung der Landesbauordnung, um mehr Holzbau in NRW zu ermöglichen. Gemeinsam mit Martin Schwarz vom...

  • Düsseldorf
  • 26.11.16
Politik
Für einen "Quartiersbesuch" fand der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel (2. von rechts) den Weg nach Rentfort-Nord. Bei seinem Rundgang durch den Stadtteil wurde Remmel unter anderem von Bürgermeister Ulrich Roland (rechts) und Claudia Braczko (2. von links) vom "Runden Tisch Rentfort" begleitet.

NRW-Umweltminister Remmel zu Gast in Gladbeck: Klimagerechter Stadtumbauin der Region ist möglich

Rentfort-Nord/Düsseldorf. Zu Gast in Gladbeck war jetzt der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel. Das Ziel eines "Klimagerechten Stadtumbaus in der Region" im Ruhrgebiet sei erreichbar, so Remmel vor Ort. "Hier in diesem Stadtteil steht ein hoher Sanierungsbedarf auf dem Finanzierungsprogramm, dazu zählen Siedlungen aus der Nachkriegszeit, ein hoher Anteil von Einzeleigentümern und die für dieses Stadtteil typischen Hochhäuser!" Geplant sind "neue Geschäftsmodelle" für die...

  • Gladbeck
  • 26.10.16
  •  1
Natur + Garten

Wenn Theorie und Praxis aufeinander prallen

Na, da hat sich der nord-rhein-westfälische Umweltminister Remmel aber ein sehr ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis zum Jahr 2020 soll jeder Bürger im Land rund 150 Kilogramm Bio-Müll pro Jahr sammeln. Im Jahr 2010 kamen pro Kopf gerade einmal 67 Kilogramm zusammen. Also sind auch die Gladbecker gefordert. Aber wie bitteschön soll ein Haushalt, der in Stadtmitte zur Miete wohnt und keinen Garten mit kompostierbaren Grünabfällen hat, auf die geforderte Summe kommen? Vielleicht indem noch...

  • Gladbeck
  • 10.02.14
  •  2
Politik
2 Bilder

Fortsetzung "Nachgefragt: Umweltminister Altmaier und die Bürgerpartizipation"

In einer offenen Mail vom 1. April 2013 habe ich Herrn Minister Peter Altmaier nach den Fortschritten seiner Ankündigungen während seines Besuches in Wesel im Oktober 2012 gefragt. Einige Wochen später bekam ich von Herrn Dr. Peter Müller, den Herr Altmaier mit der Beantwortung beauftragt hatte, eine sehr ausführiche, aber letztlich unbefriedigende Antwort. Da ich meine Fragen transparent in einer offenen Mail gestellt habe, will ich nun auch meine Antwort auf die Antwort offen legen...

  • Wesel
  • 24.07.13
Politik
7 Bilder

Diskussion mit Umweltminister Peter Altmeier

Wenn Politik breites Interesse wecken will, so muss sie nicht nur informieren, sondern auch unterhalten. Dies schienen die prominenten Gäste auf der CDU-Regionalkonferenz in der Luise-Albertz-Halle verinnerlicht zu haben. Mit zum Teil launigen Beiträgen stellten sich Bundesumweltminister Peter Altmeier, Ulrich Grillo als Präsident des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI) und der Wuppertaler Umweltexperte Prof. Dr. Uwe Schneidewind den Fragen der Gäste, die sich an einer von...

  • Oberhausen
  • 12.07.13
Politik
Norbert Fischeder     Foto: Archiv

Kray: PCB-Belastung beunruhigt SPD

Erneut gibt es nur eine Teilentwarnung durch das Umweltamt bzgl. der PCB-Belastung im Umfeld der „Firma Richter“ in Kray. Der Umweltpolitische Sprecher und Fraktionsvorsitzende der SPD Kray in der BV VII, Norbert Fischeder, zum KURIER: „Der Auszug aus der Verwaltungsvorlage klingt wie Hohn: `Für den Nahbereich der Firma Richter werden die Einschränkungen in der Anbau- und Verzehrempfehlung selbsterzeugten Gemüses daher aufrechterhalten. Es wird empfohlen, auf den Anbau von Grünkohl und...

  • Essen-Steele
  • 14.05.13
  •  4
Politik

Nachgefragt: Umweltminister Altmaier und die Bürgerpartizipation

Im Oktober 2012 besuchte Bundesumweltminister Peter Altmaier Wesel und stellte neue Prioritäten im Umweltministerium in Aussicht: Es solle weniger Stellen im Leitungsstab und dafür mehr Stellen für Bürgerpartizipation geben. Dies verkündete Norbert Neß, 1. Vorsitzender des Stadtverbandes Hamminkeln der CDU und Pressesprecher der CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag, via Kurznachricht auf Twitter. An jenem Tag schrieb ich Peter Altmaier und Norbert Neß, ich würde in einem halben Jahr nach...

  • Wesel
  • 01.04.13
Politik
Bundesumweltminister Peter Altmaier war am Sonntag Gast der CDU im Stadtbezirk Borbeck. Der Minister sprach auf Schloß Borbeck zum Thema "Energiewende".
13 Bilder

Abu Dhabi, Berlin, Borbeck

Er kommt weit rum, der Mann. Das bringt sein Job so mit sich. Derzeit ist Bundesumweltminister Peter Altmaier besonders viel unterwegs. Zum einen, um für seine Ideen in Sachen Energiewende zu werben. Zum anderen, weil er in Zeiten der Jahres- und Neujahrsempfänge ein gefragter Redner ist. 53 Empfangstermine hat der Bundesumweltminister bis Ende Februar in seinem Terminplan stehen. Einer davon war am Sonntag der bei der CDU im Stadtbezirk Borbeck. Auch dort drehte sich alles um das Thema...

  • Essen-Borbeck
  • 05.02.13
Überregionales
Bundesumweltminister Altmaier (m.) besuchte einen Dorstener Recyclingbetrieb.

Die Woche: Minister und Malzgetränke

Der STADTSPIEGEL schaut Woche für Woche in das Bürgermeisterbüro. Lambert Lütkenhorst zieht dann Bilanz und verrät, welche Themen das Geschehen bestimmten. Was die vergangene Woche mit sich brachte, lesen Sie hier: Aus dem Italien-Urlaub direkt zum Minister Altmeier: Bürgermeister Lambert Lütkenhorst ließ es sich nicht nehmen, den Termin beim Reifen-Recycler Genan , die sich mit dem Thema Rohstoffgewinnung beschäftigt, wahrzunehmen. Eigentlich hatte der Bürgermeister noch Urlaub, ließ sich...

  • Dorsten
  • 21.08.12
Überregionales
2 Bilder

Minister Remmel: „Mehr Wärme aus der Sonne“

Im Rahmen seiner Zukunftsenergie-Tour 2012 schaute sich gestern Landesumweltminister Johannes Remmel auf dem Dach der Firma Steinbach & Vollmann (STUV) um. Dort befindet sich auf einer Dachfläche von 400 Quadratmetern eine solarthermische Anlage, die warmes Wasser für Heizung und Prozesswärme für die Galvanik erzeugt. „Die galvanische Oberflächenbehandlung ist sehr energieintensiv“, erläuterte STUV-Geschäftsführer Wolfgang Finger seinem Gast. „Um flexibler auf Kundenwünsche reagieren zu...

  • Heiligenhaus
  • 25.07.12
Politik
Aus in NRW und aus im Bund: Norbert Röttgen, CDU.

Hammer: Merkel entlässt Röttgen!

Gut, er war der große Wahlverlierer des letzten Sonntages: Norbert Röttgen von der CDU! Was da gerade über den Ticker flimmert ist dennoch eine Hammernachricht: Bundeskanzlerin Angela Merkel entlässt Norbert Röttgen als Umweltminister ihres Kabinetts. Berechnend? Logisch? Voreilig? Neuer Stunk steht aber bereits jetzt ins Haus. Der Fraktionschef der NRW-CDU Karl-Josef Laumann sagte offen, dass er nicht verstünde, warum Röttgen bis zum Sonntag als Vorzeige-Umweltminister galt, nun...

  • Rheinberg
  • 16.05.12
  •  19
Politik
Umweltminister Remmel (3.v.l.) und Stadtentwicklungssprecherin Herlitzius (2.v.r.) waren zu Besuch bei den Halterner Grünen.
4 Bilder

Windkraft auf ehemaligem Zechengelände: Remmel bietet Gespräch an

Industrie und Umwelt: Ein Schwerpunktthema von NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Die Grünen) ist die Energiewende. Mit der Kritik an den geplanten Windkraftanlagen in Hullern setzte sich der Minister am Samstag bei seinem Besuch am Infostand der Grünen auseinander. Remmel war nicht der einzige prominente Grüne, der am Samstag trotz des ungemütlichen Wetters für ein Gespräch auf der Rekumer Straße zur Verfügung stand. Neben dem Umweltminister hatte sich auch die Sprecherin für...

  • Haltern
  • 24.04.12
Politik
5 Bilder

Ist die Dichtheitsprüfung in NRW vom Tisch?

NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) hat den Gesetzesentwurf zur umstrittenen Dichtheitsprüfung privater Abwasserleitungen zurückgezogen. Dies erfolgte noch ehe der Antrag der FDP in der heutigen Sitzung des Umweltausschusses erörtert wurde. Der Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V. begrüßt diese Entscheidung. CDU, FDP und Linke hatten zuvor eine Aussetzung der Dichtheitsprüfung gefordert. Die Argumente der Verbraucherschutzverbände und der zahlreichen Bürgerinitiativen fanden...

  • Wesel
  • 14.12.11
  •  8
Politik
4 Bilder

Röttgen: "Im Herzen bin ich durch und durch schwarz"

Nach dem schlechten Abschneiden seiner Partei in Baden-Württemberg munterte der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende seine Parteifreunde auf: „Nicht den Kopf in den Sand stecken.“ „Wir müssen Verantwortung übernehmen, die Parteien sind nicht ersetzbar. Wer sonst würde Personen und Programme zur Abstimmung stellen?“, fragte Dr. Norbert Röttgen, der seine Partei für kompetent hält, Antworten auf die Zukunft zu geben, weil sie Tradition und Werte betont. Dann kam der Bundesumweltminister zu...

  • Velbert
  • 13.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.