von Bohlen

Beiträge zum Thema von Bohlen

Überregionales
Ein schönes „Lichtspiel“, wo einst das bekannteste Lüner Lichtspielhaus stand: An dieser Stelle im Neubau kann man schon einen echten Hingucker bewundern. Jürgen Skok und Bauherrin Andrea von Bohlen ziehen mit ihrer Kanzlei an diesem Wochenende in das Gebäude um.
5 Bilder

Neubau am alten Kino: Skok & von Bohlen freuen sich auf ihre „neue Lichtburg“

Bald ist alles fertig! Begeisterung macht sich bei den Beteiligten breit. Vor allem bei Bauherrin Andrea von Bohlen. In ihrem Neubau an der Stelle des alten Kinos Lichtburg befinden sich die Handwerker im Endspurt, die ersten Umzüge in das Gebäude laufen bereits. Die Vorfreude ist groß. „Wir sind total begeistert von dem Gebäude“, freut sich Andrea von Bohlen. Sie wird mit der Steuerberater- und Rechtsanwaltskanzlei „Skok & von Bohlen“ nun die neuen Räumlichkeiten beziehen. Ab 15. September ist...

  • Lünen
  • 15.09.14
Überregionales
Feierten am Mittwoch das Richtfest: Andrea und Helmut von Bohlen mit Dachdeckermeister Markus Krohn und vielen Gästen.
6 Bilder

Kanzlei-Neubau in der City feiert Richtfest

Sonnenschein, blauer Himmel, der Richtkranz wehte im Wind und die Gäste hatten gute Laune: Die Mischung passte zum Richtfest am Kanzlei-Neubau der Eheleute von Bohlen am Mittwoch in der Lüner City. Dachdeckermeister Markus Krohn stieg vor vielen Gästen mit Andrea und Helmut von Bohlen im Neubau einige Stufen nach oben und hielt dann aus luftiger Höhe den Richtspruch auf den Neubau am Christinentor. Mit Blick auf das Ende der Karnevals-Session sagte Krohn zu den Bauherren: "Aschermittwoch ist...

  • Lünen
  • 05.03.14
  • 1
Kultur
Andrea und Helmut von Bohlen freuen sich auf den Neubau.
10 Bilder

Kino-Fans sagten der Lichtburg Tschüss

Tschüss, altes Haus! In der Lichtburg fällt der letzte Vorhang, am Mittwoch nahmen Kino-Fans in einer kleinen Feier neben der Baustelle Abschied und stießen ebenso auf den Neubeginn an. Popcorn futtern, Filme schauen und im dunklen Kinosaal mit der ersten Liebe Händchen halten - Erinnerungen an das alte Kino kamen zum Abschied hoch. Ein Abschied mit Wehmut, das geht auch Bauherrin Andrea von Bohlen so. Die Steuerberaterin hatte das Kino gekauft, an gleicher Stelle soll nach dem Abriss ein...

  • Lünen
  • 24.07.13
  • 1
Kultur
Das Loch in der Lichtburg-Fassade ist schon groß.
4 Bilder

Bagger reißt die alte Lichtburg ab

Zähne aus Metall beenden die Ära Lichtburg. Seit Montag läuft der Abriss der Mauern. Zuvor wurde über Tage das Gebäude entkernt und die einzelnen Materialien entsorgt. Mittwoch soll Abschied gefeiert werden. Staubig ist es - und heiß. Der Abriss der alten Lichtburg ist kein Job, um den die Bauarbeiter zu beneiden sind. Die Arbeiten kommen dennoch gut voran. Am Morgen griff der Spezialbagger zum ersten Mal zu, am Mittag klaffte schon ein großes Loch im großen Kinosaal. Offiziell soll die Ära...

  • Lünen
  • 22.07.13
  • 2
Überregionales
Vom Schmuckstück zum Schandfleck: Die Lichtburg ist in die Jahre gekommen.

Abriss der alten Lichtburg beginnt in Kürze

Die Lichtburg - vom strahlenden Magnet für Besucher bis zur Bruchbude hat das Gebäude alles erlebt. In wenigen Tagen wird das alte Kino endgültig Geschichte sein. Die Abrissarbeiten beginnen. Anfang der Woche wird der Bauzaun aufgestellt. "Dies ist die Vorbereitung für den ersehnten Abriss", so Steuerberaterin Andrea von Bohlen, die am Standort ein Wohn- und Geschäftshaus bauen lässt. Eine Woche später soll der Bagger mit seiner Arbeit beginnen. Danach gehen die Arbeiten, wenn alles nach Plan...

  • Lünen
  • 28.06.13
  • 1
Politik

Kommentar: Eine gute Entscheidung

Die filmreifen Tage des alten Lichtburg-Kinos sind schon lange gezählt, auch das alte Gebäude an sich ist bald Vergangenheit. Die SPD hat nun eingelenkt und macht mit dem Parkplatz-Kompromiss den Weg frei für den 3-Millionen-Neubau von Investorin Andrea von Bohlen. Zwar eine leicht verspätete Entscheidung der SPD, aber eine völlig richtige. Denn die Rechnung ist offensichtlich einfach und ein Gewinn für Lünen. Sechs Parkplätze (für die die Stadt sogar Geld bekommt) vergibt man im grünen...

  • Lünen
  • 14.01.13
Politik
Die Tage des alten Lichtburggebäudes sind wohl gezählt.
4 Bilder

Grünes Licht für Neubau an der Lichtburg

Das geplante Neubau-Projekt am Standort des alten Lichtburg-Kinos rückt in greifbare Nähe. Investorin Andrea von Bohlen und die SPD - der letzte Bedenkenträger in Sachen zusätzliche Parkplätze am Wallgang - haben sich nun auf einen Kompromiss geeinigt. Acht Parkplätze hätte Investorin Andrea von Bohlen gerne zusätzlich auf städtischem Gebiet gehabt, weil die Parkplatzlage für die Kunden der geplanten Steuerkanzlei unzureichend sei. Doch die Mehrheit der SPD-Fraktion hatte sich gegen zusätzliche...

  • Lünen
  • 09.01.13
Natur + Garten
Wo früher das Stadtbad an der Dortmunder Straße stand, entsteht nun das Stadtquartier am Park.
3 Bilder

In der Lüner City wird groß gebaut

Das Stadtbad ist längst abgerissen, doch bald soll auf dem großen Gelände ein neues Kapitel beginnen. Das Stadtquartier am Park ist eines der größten Bauprojekte der letzten Jahre in der Lüner City. Die Pläne dafür stellten zwei Lüner am Freitag vor: „Das Stadtquartier am Park ist ein wichtiges und großes Projekt für Lünen“, sagt Helmut von Bohlen. Rund 23 Millionen Euro investieren der Immobilienmakler und Bauunternehmer Peter Czub, die für das Projekt die ParkConcept Lünen GmbH & Co. KG...

  • Lünen
  • 08.06.12
Überregionales
Steht seit Jahren leer: Das alte Kino Lichtburg.
2 Bilder

Neubau: Die Lichtburg wird bald abgerissen

Das alte Lüner Kino Lichtburg ist bald Geschichte. Wo jetzt noch die Kinosäle stehen, soll ein schicker Neubau gebaut werden. Mit Büros und Mietwohnungen. Kurz vor der Zwangsversteigerung hatte die Lüner Steuerberaterin Andrea von Bohlen von der Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei Skok & von Bohlen die Lichtburg gekauft. „Der Neubau soll dann Standort unserer Kanzlei werden“, so Andrea von Bohlen bei der Vorstellung der Pläne am Freitag. Denn die bisherigen Räume in Alstedde sind bald zu eng. Auch...

  • Lünen
  • 16.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.