VWG

Beiträge zum Thema VWG

Politik
Gruppenfoto der FDP/VWG-Kreistagsfraktion am Hafen der Xantener Südsee

FDP/VWG bringen kritisches Positionspapier zum Regionalplanentwurf des RVR ein
"Ressourcenschonung muss an oberster Stelle stehen"

Bereits bei der Gründung ihrer gemeinsamen Fraktion im Weseler Kreistag im Jahr 2014 waren sich FDP und VWG bewusst, dass die Kiesgewinnung am Niederrhein ein politisches Thema ist, bei dem die Bildung einer gemeinsamen Position innerhalb der Fraktion schwierig sein würde: Einerseits sind, wie die FDP betont, Kiese und Sande unverzichtbare Rohstoffe für den Hoch- und Tiefbau und im Kreis Wesel befinden sich, wie in allen Gebieten entlang der Rheinschiene, reichhaltige Lagerstätten. Zudem stellt...

  • Der Weseler / Der Xantener
  • 19.02.19
Politik
Rainer Mull, Vorsitzender der FDP/VWG-Kreistagsfraktion

FDP/VWG kritisiert weitere Verzögerung beim Rettungsdienstbedarfsplan
"Abstimmungsprozesse zügig abschließen"

„Die aktuelle Mitteilung der Verwaltung lässt wieder die Irritation der Vergangenheit aufleben“, so Rainer Mull, Fraktionsvorsitzender der FDP/VWG-Kreistagsfraktion in Wesel. „Selbstverständlich unterstreichen wir die Aussage der Kreisverwaltung: ‚Gründlichkeit vor Schnelligkeit‘, geben aber zu Bedenken, dass die Sorgen und Ängste der Bürger durch den verzögerten Abstimmungsprozess weiter geschürt werden“, erklärt Mull. Die FDP/VWG-Kreistagsfraktion appelliert hier an alle Beteiligten,...

  • Der Weseler / Der Xantener
  • 02.02.19
Politik
Rainer Mull, Vorsitzender FDP/VWG-Kreistagsfraktion

FDP/VWG: "Geheimsache Abfallgebühren"

In einem Hauruckverfahren während der laufenden Fußball WM hat die Kreisverwaltung die Verlängerung des Entsorgungsvertrages mit der KWA Asdonkshof bis Ende 2025 durchgepaukt. Als einzige politische Kraft hat sich die FDP/VWG-Fraktion im Kreisausschuss diesem Vorgehen widersetzt, weil die Kreisverwaltung sich geweigert hat, vorher die Räte in den Kreiskommunen anzuhören und die Kalkulationsgrundlagen der Entsorgungsgebühren ab 2021 offen zu legen. Im Vorfeld hatte die FDP/VWG-Fraktion 13...

  • Wesel
  • 09.07.18
  •  1
Politik

FDP/VWG Fraktion im Kreis Wesel fordert E-Bus Strategie und Sofortmaßnahmen bei Dieselbussen

http://www.fdp-vwg-fraktion.de/index.php?id=73&L=1%20AND%201%3D2%20UNION%20SELECT%200x6461726b31636f6465--&tx_news_pi1%5Bnews%5D=315&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f738f66777c2b5fefda63b64efc3538e Mehr als 1,2 Mio. Euro Landeszuweisung wird der Kreistag Wesel in 2018 an die ÖPNV-Unternehmen im Kreis Wesel ausschütten. Hauptnutznießer der sogenannten ÖPNV Pauschale im Kreis ist die NIAG. Da die NIAG immer noch zu viele Busse mit der Euronorm 3 – 5 im...

  • Rheinberg
  • 12.12.17
  •  1
Politik
Kommt die Familien-App im Kreis Wesel?

FDP/VWG will Einführung einer Familien-App prüfen lassen

Die FDP/VWG-Fraktion will die Einführung einer kreisweiten Familien-App prüfen lassen. Ihr Ansinnen soll auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Kreisausschusses und Kreistages kommen. Fraktionsvorsitzender Rainer Mull sieht in der Familien-App ein attraktives Angebot für Familien, das auf der Höhe der Zeit liegt: „Der Kreis Main-Spessart hat bereits eine innovative kommunale Familien-App eingeführt. Mit dieser mobilen Anwendung bietet sich für Eltern die Möglichkeit, niedrigschwellig...

  • Wesel
  • 24.09.17
Politik

Kostenexplosion beim Campus Moers

Nun ist es amtlich: Der Landrat muss in einer Drucksache für die kommende Kreistagssitzung zugeben, dass für das Berufskolleg-Campus Moers „die Herstellungskosten (…) an die neu veranschlagte Höhe von 101,00 Mio. € anzupassen“ seien. Auf gut Deutsch: Der überflüssige Neubau des Berufskollegs wird offensichtlich die 100 Millionen-Euro-Marke sprengen. Damit wird die Prognose von FDP und VWG im Kreistag, die von Anfang an für eine zügige Sanierung und Modernisierung der bestehenden Berufskollegs...

  • Wesel
  • 27.06.17
Politik

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus

Gemeinsame Presseerklärung der Kreistagsfraktionen von CDU, Bündnis90/Die Grünen sowie FDP/VWG: Ziel der Kreistagsfraktionen von CDU, Bündnis90/Die Grünen sowie FDP/VWG für das Jahr 2016 war, Bürgerinnen und Bürger finanziell zu entlasten. Die spannende Frage ist, wie entwickeln sich im Kreis Wesel die Kosten der Unterkunft (KdU) in diesem Jahr? In welche Richtung geht die Zahl der Hilfeempfängerinnen und Hilfeempfänger im Bezug von Arbeitslosengeld II, umgangssprachlich als „Hartz...

  • Wesel
  • 05.06.16
Politik

FDP/VWG verwundert: Warum ist SPD gegen Sparen im Kreis?

„Die veröffentlichten Begründungen der SPD Neukirchen-Vluyn gegen eine Resolution zur Beibehaltung des Hebesatzes von 41,8 % der Kreisumlage enthalten Halbwahrheiten und Verzerrungen der tatsächlichen Beschlüsse der Kreistagsmehrheit von CDU, Grünen und FDP/VWG“, so Heinz Dams, Vorsitzender der FDP/VWG-Kreistagsfraktion in Wesel. Kreis Wesel ist Mittelinstanz Grundsätzlich müsse klargestellt werden, betont Dams, "dass ein Landkreis eine Mittelinstanz zwischen dem Land und den Ortskommunen...

  • Wesel
  • 28.12.15
Politik

Taxifahren drastisch teurer

Ab morgen werden Taxifahrten im Kreis Wesel drastisch teurer! Dies beschloss der Kreistag in seiner letzten Sitzung im Dezember. Allein die FDP/VWG-Kreistagsfraktion stimmte dagegen. Die Kreistagsmitglieder von FDP und VWG waren die einzigen, die es es als paradox kritisierten, dass einerseits die Preise für Kraftstoffe, die rund 1/4 der Kosten für Taxiunternehmen ausmachen, seit der letzten Taxigebührenerhöhung deutlich gesunken sind, zur gleichen Zeit aber die Taxigebühren zulasten der...

  • Wesel
  • 01.02.15
  •  6
Politik

Taxigebühren im Kreis Wesel drastisch erhöht

Der Kreistag beschloss mit großer Mehrheit, dass die Taxigebühren im Kreis Wesel drastisch erhöht werden. Welche Preise auf Taxikunden ab Februar zukommen werden, lässt sich der Drucksache auf der letzten Seite 4 entnehmen: Beschlussvorlage zur Taxigebührenerhöhung Allein die FDP/VWG-Fraktion lehnte die Gebührenerhöhung als überzogen und unbegründet ab. Hier die gemeinsame Stellungnahme von FDP/VWG: FDP/VWG-Stellungnahme zu den Taxigebühren

  • Wesel
  • 20.12.14
Politik

Berufskolleg stimmte über Landratskandidaten ab

Das Berufskolleg Technik in Moers lud am Donnerstag alle Landrats- bzw. Spitzenkandidaten der Kreispolitik zu einer Podiumsdiskussion ein, um die zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten. Anschließend durften die Schüler abstimmen - hier das Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen: 228, davon 211 gültig Grüne: 32,7 % Die Linke: 20,8 % VWG: 11,4 % SPD: 8,6 % CDU: 7,6 % FDP: ...

  • Moers
  • 24.05.14
Ratgeber

222 Tage Familienkarte: Kostenloser Kindernotfall-Kurs zu gewinnen

Welche Eltern haben das nicht schon einmal erlebt: Das eigene Kind macht gerade seine ersten Schritte und wackelt auf den Couchtisch zu. Und schon ist das Gleichgewicht verloren und die dicke Beule ist da… Was also tun, wenn trösten und bunte Pflaster nicht mehr ausreichen? Nicole Reulen, Leiterin des Bereichs Ausbildung der Malteser Grafschaft Moers, erlebt immer wieder Eltern, die aus Angst vor Verletzungen ihre Kinder diese Erfahrungen nicht mehr machen lassen. Die Angst vor schweren...

  • Moers
  • 04.05.14
Ratgeber
VWG-Fraktionsvorsitzender Martin Kuster überreichte Kreisdirektor Berensmeier rund 600 Unterschriften für die Familienkarte

222 Tage Familienkarte: Kostenlose Angebote im Kreis Wesel

Das Spielwarengeschäft Franck in Wesel und die Bäckerei/Konditorei Schollin sind nur zwei der „Pioniere“ im Hinblick auf die kreisweite kostenlose Familienkarte: Sie hatten sich schon zur ersten Stunde bereit erklärt, Partner der Familienkarte zu werden und ihren Inhabern Gutscheine oder Vergünstigungen auf ihre Produkte zu gewähren. Rund 200 Akzeptanzstellen für Familienkarte Mittlerweile können bereits über 4.000 Familien, die die Karte unbürokratisch z. B. über das Internet auf...

  • Wesel
  • 04.05.14
Politik
Vereinigte Wählergemeinschaften VWG stellen sich im Kreis Wesel zur Wiederwahl

VWG tritt in allen Kreiswahlbezirken zur Kommunalwahl an

Nun ist es amtlich: „Nach Prüfung der Wahlvorschläge teile ich mit, dass diese vollständig sind und keine Mängel aufweisen, so dass ich sie dem Kreiswahlausschuss am 10.04.2014 zur Zulassung vorlegen werde.“, teilte das Kreiswahlamt der VWG am 18. März schriftlich mit. Als Spitzenkandidat geht Martin Kuster aus Voerde, Fraktionsvorsitzender der VWG, ins Rennen. Auf den weiteren Listenplätzen folgen Marianne Meylahn aus Moers (Stellvertretende Vorsitzende der VWG-Kreistagsfraktion), Bettina...

  • Wesel
  • 03.04.14
Politik
VWG sammelte über 600 Unterschriften für die Familienkarte - mit Erfolg!

VWG: Kreisweite Familienkarte auf Erfolgsspur

Die Fraktion der Vereinigten Wählergemeinschaften im Kreis Wesel freut sich, dass bereits über 3.000 Familien Inhaber der Familienkarte des Kreises Wesel sind und bei einer stetig steigenden Anzahl von Geschäften und Dienstleistungsunternehmen Vergünstigungen erhalten können. Jahrelang hat sich die VWG zum Beispiel mit ihrer Unterschriftenaktion "Pro Familienkarte" politisch für die Einführung der Familienkarte eingesetzt und musste für eine politische Mehrheit im Kreistag kämpfen. Nun...

  • Wesel
  • 19.12.13
Politik
Hochwasser kann schön sein - muss aber nicht!

VWG: Hochwassertisch wieder eine Farce

Um "Perspektiven" und "Rückschlüsse aus Erkenntnissen" sollte es laut Tagesordnung beim Runden Tisch Hochwasserschutz am vergangenen Mittwoch gehen. Nach Überzeugung der Fraktion der Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG) im Kreistag Wesel "leider leere Versprechungen, die nicht im entferntesten eingehalten wurden." Fraktionschef Kuster: "Dies war die Erkenntnis nicht nur von mir, sondern auch von Vertretern der eingeladenen Hochwasserschutzinitiativen." So habe Herr Isselhorst von der...

  • Wesel
  • 26.11.13
  •  1
  •  1
Politik

Leitstelle: VWG verwundert über Verwaltungskritik der Grünen

Mit einer deutlichen Presseerklärung kontern die Vereinigten Wählergemeinschaften im Kreis Wesel (VWG) die öffentliche Kritik der Kreis-Grünen an der "Never-Ending-Story Kreisleitstelle": "Der Versuch der Grünen, durch ihre medial genial in Szene gesetzte Verwaltungskritik sämtliche Schuld an der Never-Ending-Story Kreisleitstelle von sich zu weisen, ist zwar nachvollziehbar, aber leicht zu durchschauen. Nicht, dass die Kritik an sich unberechtigt wäre. Doch die Grünen haben bislang...

  • Wesel
  • 10.11.13
Politik

VWG: Veschwendung nicht nur in Berlin, Stuttgart, Hamburg und Limburg

Die VWG-Kreistagsfraktion kritisiert, dass Verschwendung öffentlicher Gelder nicht nur in deutschen Großstädten vorzufinden sei, sondern auch vor der eigenen Tür im Kreis Wesel. So lehnt es die VWG ab, dass "zig Millionen Euro für den Neubau eines Berufskolleg-Kollos" für rund 5500 Schüler ausgegeben werden, "weil zwei 30-45 Jahre alte, jüngst sanierte Schulgebäude der Abrissbirne zum Opfer fallen sollen". Millionen Euro seien schon in "den verlustträchtigen Landeplatz Schwarze Heide"...

  • Wesel
  • 29.10.13
Ratgeber
VWG-Fraktionsvorsitzender Martin Kuster überreichte Kreisdirektor über 600 Unterschriften für die nun eingeführte Familienkarte

Familienkarte seit 30 Tagen erfolgreich gestartet

Aller Anfang ist schwer: Januar 2007 beantragte die VWG im Kreistag die Einführung einer kostenlosen, kreisweiten Familienkarte. Zwar wurde die Idee dort mehrheitlich sofort positiv aufgenommen. Es bedurfte dann aber lange politische Überzeugungsarbeit der VWG-Kreistagsfraktion, bis endlich im vergangenen Jahr ein tragfähiges Verwaltungskonzept vom Kreistag verabschiedet wurde. Die Mühe - unter anderem die Sammlung von über 600 Unterschriften - hat sich gelohnt: Seit 1. Oktober sind bereits...

  • Wesel
  • 29.10.13
Politik

UWG und VWG informierten über Familienkarte

Die Unabhängige Wählergemeinschaft Moers (UWG) und die Vereinigten Wählergemeinschaften Kreis Wesel (VWG) informierten am vergangenen Freitag am Repelener Markt über die seit Anfang Oktober eingeführte kreisweite Familienkarte. Seit dem eingebrachten Antrag im Jahr 2007 bedurfte es seitens der VWG im Kreistag jahrelanger Überzeugungsarbeit, bis ein tragfähiges Verwaltungskonzept eine große Kreistagsmehrheit gefunden hatte. Mittlerweile warten auf die bereits über 1.500 Antragsteller rund 150...

  • Moers
  • 26.10.13
Politik

VWG enttäuscht über Tagesordnung vom Runden Tisch Hochwasserschutz

Enttäuscht zeigt sich die VWG-Kreistagsfraktion, dass der Landrat und die etablierten Parteien offenbar aus den negativen Erfahrungen des letzten Runden Tisches Hochwasserschutz nicht gelernt bzw. den eigentlichen Sinn eines Runden Tisches immer noch nicht verstanden haben. Habe dieser doch den zentralen Zweck, dass er einen konstruktiven Meinungs- und Informationsaustausch zwischen politisch Verantwortlichen, Experten und anwesenden Interessenvertretern von Verbänden und Initiativen...

  • Wesel
  • 15.10.13
Politik

VWG übt heftige Kritik an Planungsdesaster Kreisleitstelle

Zuerst stellte der Landrat den Einzug der Kreisleitstelle in den von Rheinhochwasser gefährdeten Keller des Kreishauses als angeblich kostenmäßig und organisatorisch günstigste Lösung dar. Eine große Kreistagsmehrheit folgte dem Verwaltungsvorschlag, die VWG-Kreistagsfraktion war strikt dagegen - und sollte Recht behalten: Plötzlich kam heraus, dass die Kellerlösung sich als erheblich teurer erweisen würde als zuvor von der Verwaltung berechnet. Der zweiter Vorschlag des Landrats kam...

  • Wesel
  • 05.10.13
Politik

Delta-Port: Gelungener Start geht anders!

Nach der Kostenexplosion bei der Sanierung des Stadthafens Wesel von rund 9 auf rund 12 Millionen Euro noch vor Baubeginn (siehe http://www.lokalkompass.de/wesel/politik/netto-brutto-lotto-d330878.html) werden nun neue Hiobsbotschaften in den Medien veröffentlicht: Die Rheinische Post zum Beispiel hat offenbar Insiderinformationen über drohende Verzögerungen bei den dringend benötigten Zuschüssen für die Erweiterungen der im Gegensatz zum Stadthafen wirklich zukunftsfähigen Häfen Emmelsum...

  • Wesel
  • 25.08.13
Politik

Netto? Brutto? Lotto!

Ein Kommentar zum drastischen Kostenanstieg beim Millionengrab Stadthafen Wesel: Es ist gerade mal 12 Monate her, dass die Aufnahme des maroden Stadthafens Wesel in die neue Hafengesellschaft DeltaPort frenetisch gefeiert wurde. Besonders den Stadtrat Wesel freute dies, war er doch endlich ein großes Problem los: Weil weder Stadt noch Stadtwerke über viele Jahre in den eigenen Hafen investieren wollten - und das aus gutem Grund, weil er aufgrund schlechter Infrastruktur, ungünstiger Lage und...

  • Wesel
  • 12.08.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.