wehrenboldstraße

Beiträge zum Thema wehrenboldstraße

Überregionales
Drei Eiben wurden an dieser Stelle rausgerissen, die Schleifspuren sind deutlich sichtbar.
5 Bilder

Sechs Eiben aus dem Boden gerissen

Sechs Eiben wurden in der Nacht von Freitag, 10. März, auf Samstag, 11. März, an der Wehrenboldstraße 68 ganz in der Nähe des Freibads aus dem Boden gerissen und in der näheren Umgebung „entsorgt“. Karin Safft kann es immer noch nicht glauben, mit welch brachialer Kraft die Täter vorgegangen sind. „Allein eine der Eibe wiegt ca. 35 Kilo“, erzählt sie. „Sie hat den Schaden am Samstag Morgen entdeckt, als sie auf dem Weg zu ihrem Lebensgefährten war. An der Zufahrt zu seinem Haus wuchsen die...

  • Lünen
  • 14.03.17
  • 1
  • 2
Überregionales
Die Polizei sperrte die Steinstraße für die Unfallaufnahme.

Auto erfasst Kind im Kreisverkehr

Unfall im Kreisverkehr an der Wehrenboldstraße – ein Auto erfasste am Freitag ein Kind auf dem Fahrrad. Rettungskräfte brachten das Mädchen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Das Mädchen (13) fuhr zum Unfallzeitpunkt mit dem Rad auf der Wehrenboldstraße. In Höhe Steinstraße bog die junge Radfahrerin in den Kreisverkehr ein, aus Richtung der Steinstraße kam zur gleichen Zeit eine Autofahrerin (35). „Dabei übersah sie nach bisherigen Erkenntnissen das Mädchen, das sich von links näherte,...

  • Lünen
  • 04.07.14
  • 1
Politik

GFL freut sich über den Erhalt der Baumallee an der Wehrenboldstraße

Die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen hält den Straßenausbau der Wehrenboldstraße für sehr gelungen. Bei einer Besichtigung des nahezu fertig gestellten dritten Bauabschnittes vom Freibad-Parkplatz bis zur Bahnbrücke in Wethmar haben die Ratsmitglieder Johannes Hofnagel, Ulrich Böhmer, Hans-Peter Bludau und Wolfgang Manns sehr begrüßt, dass beim Ausbau die Straßenbäume auf der Nordseite der Straße erhalten geblieben sind. Zunächst war bekanntlich das Fällen dieser alten Bäume geplant, weil...

  • Lünen
  • 05.11.13
Überregionales
Kein Durchkommen auf der Holperstrecke: Die Wehrenboldstraße ist in Teilbereichen schon auf beiden Fahrbahnseiten für den Autoverkehr gesperrt.

Freude und Ärger über Baustellenstart

Die Arbeiten zur Sanierung der Wehrenboldstraße haben noch gar nicht richtig angefangen – kein Arbeiter war am Dienstagmittag zu sehen – da sorgt die Baustelle bereits für Unmut bei den Anwohnern. Susanne Wolf kommt gerade vom Einkauf wieder und hält ein kleines Pläuschchen mit ihren Nachbarinnen vor den Häusern an der Wilhelm-Hauff-Straße. Diese läuft parallel zur nun gesperrten Wehrenboldstraße. Auf Anfrage können die Frauen schon über Probleme berichten, die es seit der Sperrung am letzten...

  • Lünen
  • 09.10.12
Überregionales
Schlaglöcher sollen bald Geschichte sein. Montag beginnen an der Wehrenboldstraße die Bauarbeiten.

Wehrenboldstraße für Baustelle gesperrt

Wer im Lüner Norden wohnt, der hat lange auf diesen Tag gewartet. Ab Montag wird die "Buckelpiste" Wehrenboldstraße für Bauarbeiten gesperrt. Busse können mehrere Haltestellen nicht mehr anfahren. Schlagloch an Schlagloch - damit soll es nun vorbei sein. Ab Montag wird die Wehrenboldstraße zwischen Am Vogelsberg und der Bahnunterführung gesperrt. Erst für den dritten Bauabschnitt der Kanalerneuerung, danach folgt die Straßensanierung. Fünf Bushaltestellen rund um die Wehrenboldstraße sind...

  • Lünen
  • 05.10.12
Natur + Garten
Grüne Schleifen: Die Bäume sind gerettet!

Kommentar: Eine gute Lösung für alle

Es wäre ganz leicht gewesen: Ein paar Stunden Arbeit mit der Kettensäge und die „Problem-Bäume“ an der Wehrenboldstraße wären aus dem Weg gewesen. Bahn frei für die Bagger. Doch so leicht haben es sich Verwaltung, Politik und Bürger nicht gemacht. Auch wenn es nun ein bisschen länger gedauert hat: Es ist gut, dass alle zusammen überlegt haben, um doch eine Lösung zu finden und die alte Lindenallee zu retten. Der Fall der Bäume an der Wehrenboldstraße zeigt, was so oft bei solchen Diskussionen...

  • Lünen
  • 31.03.12
  • 2
Ratgeber
Endlich rollt der Verkehr rund um den neuen Kreisverkehr Cappenberger / Wehrenbold- und Laakstraße. Foto: Backmann-Kaub
7 Bilder

Endlich ist die Kreuzung wieder frei: Jetzt mit Kreisverkehr

Monatelang war die Kreuzung Cappenberger Straße / Laakstraße / Wehrenboldstraße ein Nadelöhr. Seit heute kann man hier wieder frei fahren. Der neue Kreisverkehr ist fertig. Mittwochmorgen begannen die Arbeiter, die Absperrungen beiseite zu räumen. Viele Autofahrer freuten sich: Die lange Bauzeit mit Ampeln und Staus ist vorbei. Offiziell ist der neue Kreisverkehr noch nicht freigegeben. Doch auch aus Richtung Laakstraße kann man nun wieder in die Cappenberger Straße abbiegen. Nicht nur die...

  • Lünen
  • 14.12.11
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.