Wildblumensamen

Beiträge zum Thema Wildblumensamen

Natur + Garten
Nicht besonders spektakulär- aber artenreich und regional
20 Bilder

Wildblumenwiesen auf dem Terrassenfriedhof
Unser Friedhof blüht und summt

Bei der Anlage von Wildblumenwiesen kann man eine Menge falsch machen und hat dann nur für kurze Zeit  seine Freude an ihnen. Samenmischungen aus dem Baumarkt oder vom Discounter enthalten neben Mohn, Ringel- und Kornblumen, die schön blühen, oft sterile Zuchtsorten, die das Auge nur im ersten Jahr erfreuen. Die Samenmischungen kommen oft aus Übersee und sind deshalb  ökologisch  an die hiesige Insektenwelt in keinster Weise angepasst. Dass es auch ganz anders geht, zeigt die AG Artenschutz des...

  • Essen-West
  • 10.08.21
  • 5
  • 3
Natur + Garten
3 Bilder

Bienenautomatenprojekt wächst immer weiter
Werkstätten Gottessegen unterstützen Bienenretter

Damit wir unsere Orte zum Blühen bringen können, braucht es nicht nur Bienenfreunde, die das Saatgut der Bienenfutterautomaten nutzen – auch fleißige Menschen, die die Kapseln mühevoll von Hand befüllen, leisten einen wichtigen Beitrag gegen das Insektensterben. Aufgrund der großen Nachfrage der Saatgutkapseln hat die Bienenretter Manufaktur nun eine Kooperation mit den „Werkstätten Gottessegen“ gestartet. Die sozialtherapeutischen Werkstätten fördern Menschen mit Behinderung und legen großen...

  • Dortmund-Süd
  • 15.03.21
  • 2
  • 1
Natur + Garten
7 Bilder

Dortmunder Bienenautomatenprojekt startet in neue Saison
Bienenrettung aus dem Kaugummiautomaten

Was haben ein Heimatverein im ostwestfälischen Kalletal, eine Grundschule in Holzwickede, eine Kirchengemeinde in Sachsen, die VHS in Moers und ein Familienzentrum in saarländischen St.Wendel gemeinsam? Diese fünf gehören exemplarisch zu den inzwischen insgesamt über 65 Standorten von Bienenautomaten. Dabei handelt es sich um ehemalige Kaugummiautomaten, die nun Samenmischungen ausgeben, welche Wild- und Honigbienen in Zeiten von Flächenversiegelung, Pestizideinsatz und Monokulturen auf vielen...

  • Dortmund
  • 05.02.21
  • 5
  • 2
Natur + Garten

In den letzten beiden Jahren wurden die Wildblütensamen-Tütchen  im Rahmen von Veranstaltungen am Stand des städtischen Klimaschutzteams verteilt. Da dies aufgrund der momentanen Situation in dieser Form zurzeit nicht möglich ist, wurde in Kooperation mit dem Citymanagement eine Verteilmöglichkeit über den städtischen Einzelhandel organisiert.

Aktion des Langenfelder Klimaschutz-Teams
Kostenlose Wildblumensamen werden verteilt

Auch in diesem Jahr möchte die Stadt Langenfeld im Rahmen Ihres Projektes „Langenfeld summt“ interessierten Gartenbesitzern wieder Tütchen mit regionalem Wildblumensaatgut schenken. Diese wurden wie in den Vorjahren gemeinsam mit den Naturschutzverbänden in Langenfeld gepackt. In den letzten beiden Jahren wurden die Samentütchen im Rahmen von Veranstaltungen am Stand des städtischen Klimaschutzteams verteilt. Da dies aufgrund der momentanen Situation in dieser Form zurzeit nicht möglich ist,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.04.20
Politik
Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer,  Jürgen Hundorf und Lars Terme vom städtischen Grünflächenamt sowie SPD-Ratsmitglied Heinz-Dieter Düdder (v.l.n.r.) tauschten sich beim Rundgang durch Körne aus - hier im Bild an der Wiese Berliner Straße.

SPD wünscht Aufwertung des öffentlichen Grüns in Körne
Wildblumen und neue Bänke

Eine Verbesserung des öffentlichen Grüns in Richtung Biodiversität wünscht die SPD Körne. Zu einem Rundgang von der Straße Lange Reihe bis Hannöversche Straße begrüßten Bezirksbürgermeister Udo Dammer und Ratsmitglied Heinz-Dieter Düdder die Mitarbeiter des Grünflächenamtes Jürgen Hundorf und Lars Terme. „Neben dem Thema Wildblumenwiesen sehen wir in Körne durchaus weitere Möglichkeiten wie zum Beispiel die Pflanzung von Zukunftsbäumen“, erläutern Jürgen Hundorf und Lars Terme die Perspektiven....

  • Dortmund-Ost
  • 06.03.20
Natur + Garten

Bauern / Trecker / Umwelt/Landwirtschaft / Gespäche .
Bienen - Blumen - Mix

Bienen - Blumen – Mix Ja, auch bei uns in Emmerich auf den Kauflandparkplatz standen letzte Woche die Bauern, mit zwei Tracktoren und einen Stand und suchten das Gespräch mit den Leuten. Nein es war keine Demo  wie ich erst vermutete. Sie wollten ein offenes Gespräch mit den Verbrauchern führen. Ich habe mich dann auch mit einen der Bauern etwas ausführlicher unterhalten.Da erfuhr ich auch das man gern auf deren Höfen mal vorbei schauen könnte. Wie viele Kinder trinken Milch und wie viele von...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.01.20
  • 16
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Rund 90 Schüler des St.-Ursula-Gymnasiums in Dorsten haben mit sozialpolitischen und nachhaltigen Aktionen erstmals an der 72-Stunden-Aktion teilgenommen. Mittags gab es ein Treffen mit den Aktiven der St.-Paulus-Gemeinde.
3 Bilder

St.-Ursula-Gymnasium und Messdiener St. Paulus bei der 72-Stunden-Aktion
Eine Premiere in zweierlei Hinsicht

Für das St.-Ursula-Gymnasium ist es eine Premiere. Erstmalig beteiligen sich Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern an der 72-Stunden-Aktion. Schulleiterin Elisabeth Schulte-Huxel ist begeistert vom Engagement und den Ideen, mit denen die rund 90 Schüler der Mittelstufe am Donnerstag und Freitag an den Start gingen. Wie zum Beispiel die 23 Schüler der Klasse 7a. 700 WildblumensamenGemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Thomas Remfort haben sie 700 Samenbälle mit...

  • Dorsten
  • 27.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.