Bienenhotel

Beiträge zum Thema Bienenhotel

Natur + Garten
Vor dem Ungelsheimer Gemeindezentrum haben engagierte Gemeindeglieder einen Teil der Rasenfläche in ein Wildblumenbeet umgewandelt.
Fotos (3): Foto: https://evaufdu.de
3 Bilder

Neues kleines Insektenparadies im Duisburger Süden
Kreativer Beitrag zum Umdenken

In der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd gibt es jetzt kleines Paradies für Insekten. Engagierte haben vor dem Ungelsheimer Gemeindezentrum einen Teil der Rasenfläche in ein Wildblumenbeet umgewandelt und mit 80 Lavendelpflanzen umrandet, die ebenfalls die Bienen anziehen. „Dieses Beet ist nicht nur gut für die Umwelt, es sieht auch noch gut aus! Und natürlich freuen wir uns über Nachahmer!“ betont Pfarrer Rainer Kaspers. Hintergrund der Aktion ist, dass derzeit viel über das...

  • Duisburg
  • 15.07.21
  • 1
Natur + Garten
Wie wichtig die Erhaltung der Artenvielfalt ist, zeigt die Stadt Ratingen hier am Beispiel der beliebtesten Insekten: der Bienen. Im Erholungspark Volkardey entstand im vergangenen Sommer mit Unterstützung der Westarp-Stiftung das zweite Wildbienen-„Hotel“ samt Lehrpfad.

Mehr Wiesen: Startschuss erfolgt noch in diesem Jahr im Erholungspark Volkardey in Ratingen-West
Pilotflächen zum Schutz der Artenvielfalt in Ratingen

Um den Schutz der Artenvielfalt zu verbessern, verstärkt die Stadt Ratingen in den nächsten Jahren ihre Aktivitäten zur naturnahen Gestaltung von Flächen im Stadtgebiet. Eine wichtige Rolle wird dabei die Extensivierung von Wiesen spielen, zum Beispiel die Anlage von 10+1 Pilotflächen in allen Stadtteilen, mit dem Ziel, dort vielfältigere Lebensräume für Flora und Fauna zu schaffen. Der Startschuss erfolgt noch in diesem Jahr im Erholungspark Volkardey in Ratingen-West. „Die Erhaltung der...

  • Ratingen
  • 07.06.21
Natur + Garten

Augen auf beim Insektenschutz
Viele Bienenhotels sind ein Fall für die (Bio-)Tonne!

Rund 300 der 560 heimischen Wildbienenarten stehen auf der Roten Liste und sind somit akut vom Aussterben bedroht. Aber auch die Masse an Wildbienen sinkt stark, denn diese sind meist alleinlebend und können bestimmte Verluste nicht kompensieren. Viele Arten haben sehr spezifische Ansprüche an ihren Lebensraum; also an Nistplatz, Baumaterial und Nahrungspflanzen. Aber auch viele anderen Insekten wie Schmetterlinge finden zwischen Monokulturen der industriellen Landwirtschaft mit massivem...

  • Dortmund-Süd
  • 18.05.21
  • 4
  • 5
Natur + Garten
Nun konnte ich den Großen Wollschweber auch während seines kurzen Aufenthaltes an einer Blüte fotografieren. Übrigens direkt unterhalb eines "Bienenhauses" ...
Video 3 Bilder

Großer Wollschweber
Zweite Begegnung mit der harmlosen "Impfdrohne"

Nach meiner ersten Begegnung mit dem "Großen Wollschweber" war ich gestern nicht mehr ganz so überrascht, als ich das Tierchen bei uns im Garten wiederentdeckte. Ob es nun dasselbe Exemplar gewesen ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber immerhin wusste ich nun, was es damit auf sich hat. Und vor allem konnte ich Aufnahmen von ihm in Aktion machen. Wer den ersten Beitrag hierzu noch nachlesen möchte, kann ihn direkt anklicken und dort weiterlesen. Ansonsten findet sich das Update gleich unter...

  • Hattingen
  • 29.04.21
  • 6
  • 4
Natur + Garten
Der Große Wollschweber (Bombylius major) ist von der Rüsselspitze bis zum Hinterleib ca. 15-20 mm lang. Der Saugrüssel macht davon ca. 5-7 mm aus und wird in Ruhestellung lang nach vorn ausgestreckt, wodurch das Insekt gefährlicher aussieht als es in Wirklichkeit ist.
Video 6 Bilder

Großer Wollschweber
Impfdrohne? Keine Angst! (mit Foto- + Video-Update)

Kürzlich entdeckte ich an unserer Terrasse auf einem Keramikgefäß in der Nachmittagssonne ein gefährlich wirkendes Insekt: ein Umriss wie ein Kampfflugzeug, mit einer langen, nach vorne gerichteten Spitze - nichts für schwache Nerven! Ich bekam zwar keine Angst, wusste aber auch nichts mit dieser Entdeckung anzufangen: Fliege oder Biene, Hummel oder gar ein verkappter Schmetterling? Glücklicherweise saß das Tier ganz still und ließ sich auch von meinen Annäherungsversuchen mit der Kamera nicht...

  • Hattingen
  • 17.04.21
  • 9
  • 1
Natur + Garten
7 Bilder

Dortmunder Bienenautomatenprojekt startet in neue Saison
Bienenrettung aus dem Kaugummiautomaten

Was haben ein Heimatverein im ostwestfälischen Kalletal, eine Grundschule in Holzwickede, eine Kirchengemeinde in Sachsen, die VHS in Moers und ein Familienzentrum in saarländischen St.Wendel gemeinsam? Diese fünf gehören exemplarisch zu den inzwischen insgesamt über 65 Standorten von Bienenautomaten. Dabei handelt es sich um ehemalige Kaugummiautomaten, die nun Samenmischungen ausgeben, welche Wild- und Honigbienen in Zeiten von Flächenversiegelung, Pestizideinsatz und Monokulturen auf vielen...

  • Dortmund
  • 05.02.21
  • 5
  • 2
Politik

Skandal
Stadt ehrt Angelverein mit 2.500 Euro Steuergeld

Die Landeshauptstadt Düsseldorf teilt mit, dass der Angelverein Petri Heil 04 mit dem Umweltpreis geehrt wird. Der Wettbewerb 2020 stand unter dem Motto „Umweltschutz von A bis Z – vielseitig, vorbildlich, vorausschauend“. Die Ehrung wird seitens der Verwaltung damit begründet, dass der ASV Petri Heil 04, der älteste Angelverein in Düsseldorf, auf eine über hundertjährige Geschichte zurückblicken kann und nicht nur den etwa 150 Mitgliedern eine grüne Oase inmitten der Großstadt, in Wersten...

  • Düsseldorf
  • 18.12.20
Sport
Vor kurzem folgte die Einweihung des neuen Bienen- und Insektenhotels an der Füchtelnermühle in Olfen.
3 Bilder

Heim für Insekten
Bienen- und Insektenhotel an der Füchtelnermühle gebaut

Der Fischereiverein Olfen, der Hegering Olfen und die Stadt Olfen kamen nach dem Bau des Baumlehrpfades an der alten Fahrt auf die Idee, mit dem restlichem Material ein Bienen- und Insektenhotel zu bauen. Schnell wurde bei der Stadt an der Füchtelnermühle ein geeigneter Platz für dieses Hotel und die notwendige Unterstützung gefunden. Bereits im Laufe des Aufbaus konnte festgestellt werden, dass die ersten Insekten umher schwirrten und den Aufbau „behinderten“: Das neue Hotel wurde demnach gut...

  • Essen-Süd
  • 16.10.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Sonja Leidemann, Eva-Maria Krüger (Betriebsamt), Johannes Einig (AHE), Klaus Flores (Präsident Rotarier Witten-Hohenstein), Rolf Ostermann (Möbelhaus Ostermann), Mirko Schulze (Lebenshilfe Witten) mit Sabine Rogmann (Leiterin Kita Bachschule) und den Kita-Kindern, die den Bausatz bereits zusammengestellt haben (v.l.).

Unterschlupf für Bienen
Wildbienenhotels an Wittener Kitas übergeben

Aktion der Stadt Witten: Sie sind klein, sie sind unauffällig – und sie sind sehr wichtig für die Natur: die Wildbienen. Gerade in Städten ist es für die Insekten teils schwierig, Nistplätze zu finden. Um ihnen die Suche zu erleichtern, übergibt die Stadt Witten nun den Kitas in der Stadt je ein Wildbienenhotel. „So helfen wir den Tieren und können gleichzeitig bei den Kindern ein Bewusstsein für ihre Bedeutung schaffen“, freut sich Bürgermeisterin Sonja Leidemann, die das Projekt angestoßen...

  • Witten
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt

Umwelt
„Sozialer Wohnungsbau“ an der Kempkenstraße – für Wildbienen & Co.

Nicht nur der Bereich um den Marktplatz in Schmachtendorf präsentiert sich bienen- und insektenfreundlich, auch in der Kempkensiedlung wird aktuell für die fleißigen Pollensammler Wohnraum geschaffen. Inspiriert durch den Besuch eines Honigbienenschwarms am Kirchengebäude vor wenigen Wochen schritten Mitglieder des „Verein Kirche Schmachtendorf e.V.“ zur Tat und begannen damit, das aus früheren Ferienspielen bekannte Bienenhotel an der Kempkenstraße neben dem Gotteshaus wiederaufzubauen. Die...

  • Oberhausen
  • 15.06.20
  • 1
Natur + Garten
Der Hegering kümmerte sich um die Bewässerung der wilden Wiese.

Olfener setzten sich für die Bienen ein
Bienenhotel mit wilder Wiese

Der Hegering, der Fischereiverein und die Stadt Olfen setzen sich gemeinsam für die Bienen ein. Nachdem im letzten Jahr an der Füchtelner Mühle ein großes Bienenhotel errichtet wurde, folgte nun der nächste Schritt. Zunächst hatte die Stadt im Umfeld des Bienenhotels eine wilde Wiese eingesät, nun kümmerte sich der Hegering um die notwendige Bewässerung. Mittels einer Pumpe wird Wasser zum Gelände gepumpt und dort die Einsaat bewässert. So ist sichergestellt, dass die Saat aufgehen kann und die...

  • Olfen
  • 07.06.20
Natur + Garten
Ein Insektenhotel von besonderer Höhe befindet sich jetzt im Garten der alten Volksschule.

Freundeskreis lebendige Grafschaft freut sich über neuen Hingucker
"Fünf-Sterne"-Insektenhotel gespendet

Der Freundeskreis lebendige Grafschaft musste, wie alle anderen Vereine auch, seine Räumlichkeiten zwar schließen, aber das Umfeld lädt zu herrlichen Spaziergängen im Naturschutzgebiet Friemersheim ein. "Deshalb möchten wir darauf hinweisen, dass der gemeinnützige Spar- und Bauverein Friemersheim dem Freundeskreis lebendige Grafschaft ein tolles Geschenk gemacht hat", freut sich Brigitte Baß vom Freundeskreis. So wurde nun im Kräutergarten der alten Volksschule ein besonderes Insektenhotel...

  • Duisburg
  • 30.04.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
16 Bilder

Tapetenwechsel IV
Wo die Bäume nasse Füße haben: Die Urdenbacher Kämpe in Düsseldorf

Noch immer gilt: Raus in die Natur...und Abstand halten! Natur pur kann man auf einer Wanderung im Düsseldorfer Süden an der Grenze zu Monheim erleben: An einem Altrheinarm liegt die Urdenbacher Kämpe, ein besonderes Naturschutzgebiet. Weil es nicht durch Deiche geschützt ist, wird es bei Hochwaser regelmäßig vom Rhein überschwemmt. Der Altrheinarm In der typischen niederrheinischen Auenlandschaft finden sich auf 316 Hektar Kopfweiden, Feucht- und Streuobstwiesen sowie Niedermoore....

  • Düsseldorf
  • 27.03.20
  • 17
  • 4
Natur + Garten
Kontrollierten Nitshilfen, Fledermauskästen und Bienenhotels in Hilden im Wald und brachten zerstörte Nistkästen neu an die Bäume: Claus Pommer auf der Leiter, Martin Fengler, Markus Jäschke, Felix Mues, Beate Palm und Chris Puhlmann (v.l.n.r.).

Hildener Hegering zog mit drei Teams rund um Hilden in den Wald
Jährliche Nistkastenaktion

Am vergangenen Samstag hat der Hildener Hegering die jährliche Nistkastenaktion durchgeführt. Mit drei Teams wurden im Wald rund um Hilden etwa 150 Nisthilfen, Bienenhotels und Fledermauskästen kontrolliert, gereinigt und instand gesetzt. Auch einige neue Nisthilfen konnten als Ersatz für gestohlene oder zerstörte Nistkästen an den Bäumen angebracht werden. Besonders gefreut hat sich die Hildener Jäger darüber, dass Claus Pommer (Leiter), Kandidat für das Amt des Bürgermeisters, der Einladung...

  • Hilden
  • 14.02.20
Kultur
Es machen viele Initiativen, Verbände und Vereine mit.

Mitmach-Aktionen, Workshops, Informationsrunden
"Fairer" Aktionstag auf dem Marktplatz in Lünen-Süd

Unter dem Motto „fair & nachhaltig - Fairtrade Town trifft Fairtrade School“ laden über 20 Akteure aus Initiativen, Verbänden und Vereinen zu Mitmach-Aktionen, Workshops und Informationsrunden auf den Marktplatz in Lünen-Süd ein. Das Gemeinschaftsprojekt der Stadt Lünen und der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule findet am Freitag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr statt. Eröffnet wird der Aktionstag von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, die Moderation übernimmt Reinhold Bauhus, Leiter der...

  • Lünen
  • 17.06.19
Natur + Garten
34 Bilder

Wie man die Sache mit den Bienchen und Blümchen ans Laufen kriegt ...
Wildblumenbeet mit Insektenwohnanlage: Auch Nichtfachleute können etwas für die Umwelt tun!

Diese Stechpalme mochte ich nie besonders. Und die häßliche Piekslatsche daneben auch nicht. Also weg damit und her mit dem Wildblumenbeet. Den Bienen und Schmetterlingen zuliebe. Ein Mai-Projekt. Immer bloß drüber reden und bei Facebook liken reicht halt nicht.  Man muss auch mal konkret werden. Also hab' ich die alten Pflanzen rausgerissen, ein paar Steine gekauft und einfach mal angefangen. War für mich als handwerklichem Laien Marke "Pruutscher" nicht ganz leicht. Aber nach entschlossenem...

  • Wesel
  • 16.06.19
  • 2
  • 1
Natur + Garten
4 Bilder

Gesichertes Insektenhotel wegen Überfüllung geschlossen; mit Video

Vergangenes Jahr emphal ich hier im Lokalkompass, Insektenhotels mit Spechtschutz anzubringen. ( der Artikel dazu ) In meinem Garten besitzten die Bienen gleich zwei dieser Hotels und sie wurden extrem gut angenommen. Die Brut des vergangenen Jahres begann unverzüglich die Hotels in Besitz zu nehmen. Das Gewimmel konnte nicht in Fotos festgehalten werden, deshalb mal mit Video. Auf den Fotos sind ein Bienchen und die gefüllten Röhren in Nahaufnahme zu sehen....

  • Essen-Süd
  • 02.06.19
  • 15
  • 6
Natur + Garten
Rainer Schmidt (re) freut sich mit den Ossenberger Kindern.

Aktiver Kindergarten
Bienenprojekt in Ossenberg

Keine Angst vor den fleißigen Bienen hatten die Kinder des St.-Mariä-Himmelfahrts-Kindergarten in Ossenberg. Gemeinsam mit der Ossenberger Mühle haben Betreuerinnen und Kinder einen Bienenteppich angelegt. Rainer Schmidt von der Ossenberger Mühle war persönlich anwesend und bienen-, insekten- und schmetterlingsfreundliche Samen zur Verfügung gestellt. Auch die wichtige Blumenerde zum Projekt wurde durch die Mühle gesponsort. Besonders aber freuten sich Verantwortliche und Kinder, dass Rainer...

  • Rheinberg
  • 29.05.19
Natur + Garten
Karl-Heinz Kaufmann vor seinen Bienenhotels.
4 Bilder

Umweltschutz
Sum, sum, sum, im Bienenhotel sind noch Zimmer frei

Hinter schicken Einfamilienhäusern befindet sich in Niederwenigern, von der Straße nicht einsehbar, ein ökologisches Vorzeigeprojekt. Karl-Heinz Kaufmann hat hier nicht nur für Wildbienen ein kleines Paradies geschaffen. „Zum Umweltschutz kann man auch mit einfachsten Mitteln beitragen“, sagt der Hauseigentümer und bohrt verschiedene Löcher nebeneinander in eine Baumscheibe. Ein neues Bienenhotel entsteht. Drei Bienenhotels hängen bereits in seinem Garten. Keine zwei Wochen, nachdem er das...

  • Hattingen
  • 27.05.19
  • 1
Natur + Garten
Diese "Wichtelburg"-Kinder und ihre erwachsenen Begleiter*innen waren am Mittwoch (15.5.) beim Gartenverein "Brackel 1921" mit aktiv.
4 Bilder

In der Gartenanlage "Brackel 1921"
"Wichtelburg"-Kinder bauen mit bei der Erneuerung des Bienenhotels

Gemeinsam mit vier- bis fünfjährigen Kindern aus der noch jungen DRK-Kindertageseinrichtung „Wichtelburg" in der nördlichen Gartenstadt - die Kita An der Stipskuhle 44 wurde erst im August 2017 eröffnet - haben Mitglieder des Brackeler Gartenvereins "Brackel 1921" in der Anlage an der Westfälischen Straße 245 die neue Bestückung für ihr Bienenhotel gebastelt, angefangen vom Bohren der Hölzer bis hin zum Bestücken der Einsatzkästen mit Lehm. Dank der Hilfe des Stadtverbandes Dortmunder...

  • Dortmund-Ost
  • 17.05.19
Natur + Garten
Umweltprojekt der Jugendfeuerwehr Kalkum: "Samenbomben" und Bienenhotels sollen den Bienen Lebensraum bieten. Landeshauptstadt Düsseldorf/Feuerwehr

Umweltschutzprojekt der Jugendfeuerwehr Kalkum
Sorge um die Honigbienen!

Kalkum. "Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr." Bereits 1949 machte Albert Einstein mit diesem Zitat auf die Bedeutung der Honigbiene aufmerksam. 70 Jahre später nahmen die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Kalkum Einsteins' Erkenntnis zum Anlass, um einen Beitrag zum Schutz des kleinstes Nutztieres der Welt zu leisten. Nach dem...

  • Düsseldorf
  • 02.05.19
Natur + Garten
Das Bienenhotel wurde im Eingangsbereich witterungsgeschützt angebracht.

Bee alive! - Familienzentrum baut Wildbienenhotel

Im Ev. Familienzentrum “Am Kindergarten“ konnten die Kinder unter Anleitung der Rotaracter ein eigenes Wildbienenhotel bauen. „Bee alive“ – unter diesem Motto setzt Rotaract in Deutschland, als Jugendorganisation der Rotarier, Projekte gegen das Bienensterben um. Nach Einholen von Fachwissen von Verbänden wie NABU und Imkerverein machte sich der Rotaract Club Gevelsberg an die erste konkrete Planung eines Wildbienenhotels. Wildbienen leben, im Gegensatz zu den Honigbienen, solitär und nutzen...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 24.09.18
Natur + Garten

Frühjahrsplanung für die nächste Saison im Bienenhotel

Bienenhotels waren in diesem Jahr schwer angesagt. Viele werden im nächsten Jahr wieder von den Tieren genutzt. Aber nicht immer putzen die Wildbienen Röhren, die bereits verwendet wurden, sondern suchen sich neue. Wer im daher 2018 neue Hotels aufstellen will, baut besser rechtzeitig, denn ab Frühjahr werden sie gebraucht. Sobald die ersten richtig warmen Tage da sind, knuspern sich die Bienen aus ihrer Überwinterungshöhle und sorgen selber für Nachwuchs. Befruchtete Eier werden in den...

  • Essen-Süd
  • 19.08.18
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.